Marokko Information und Diskussion

Normale Version: Adam
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
https://www.youtube.com/watch?v=2u4vscHWE9s

Ein durchaus sehenswerter Film 
Spielt in Marokko
Schöne Bilder
Brisantes Thema
Einfache Dialoge
Ein bisschen arabische Auslegung eines Weihnachtsmärchens.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Adam_(2019)

Handlung

Die Witwe Abla lebt mit ihrer kleinen Tochter Warda in Casablanca, wo sie jeden Tag hausgemachtes Brot und alle Arten von selbstgemachtem, traditionellem marokkanischen Gebäck von ihrer Küche aus ihrem Fenster heraus verkauft. Als sie von ihrem Fenster aus eine junge schwangere und unverheiratet Frau namens Samia in einem Hauseingang schlafen sieht, die einen Ort zum Leben und Arbeiten in der Stadt sucht und von dem Gedanken, ein Kind ohne Vater allein zur Welt bringen zu müssen, überfordert ist, öffnet Abla ihr Heim für die Fremde. Sie könne ein paar Nächte bleiben, doch da sie beide mit ihrer jeweiligen Situation überfordert sind, bleibt Samia länger. Die junge Frau lehnt jede emotionale Bindung zu ihrem ungeborenen Kind ab und ist entschlossen, es nach der Entbindung zur Adoption freizugeben und dann in ihr Dorf zurückzukehren.
(14.01.2020, 01:39)Rainer schrieb: [ -> ]https://de.m.wikipedia.org/wiki/Adam_(2019)

Handlung
 .....
Die junge Frau lehnt jede emotionale Bindung zu ihrem ungeborenen Kind ab und ist entschlossen, es nach der Entbindung zur Adoption freizugeben und dann in ihr Dorf zurückzukehren.

.... das lässt das Ende des Filmes aber offen. Wer den muttersprachlichen Dialogen zu folgen in der Lage ist und den Bildern des Films aufmerksam folgt, erkennt, dass die obige Aussage nicht der Handlung entspricht.

Ich würde jedem empfehlen den Film selbst anzusehen und sich von einer schlecht-subjektiven Wikipedia Zusammenfassung nicht abschrecken zu lassen.