Marokko Informations- und Diskussionsforum

Normale Version: Die Unzufriedenheit mit dem Schengen-Visum!
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Schengen-Visumantragsteller müssen ab dem 2. Februar 2020 tiefer in die Tasche greifen. Die Visagebühren wurden durch Beschluss der Europäischen Union erhöht. Dies betrifft Visumantragsteller für Kurzaufenthalte. Es werden 80 statt bisher 60 Euro fällig. Diese Entscheidung gilt für alle Mitgliedstaaten des Schengener Raumes, mit Ausnahme von Kindern zwischen 6 und 12 Jahren.
 
Mit einem Pass, der auf dem 80. in der Rangliste steht und den aktuellen Bedingungen und Verfahren für die Bewerbung, sind die Marokkaner alles andere als zufrieden. … Nicht zu vergessen, dass die Antragsteller im Falle einer Ablehnung weder einen Anspruch auf Begründung der Ablehnung noch auf Erstattung der Aktenauslagen haben. … Der Erhalt des Schengen-Visums ähnelt immer mehr einem Kreuzweg.
 
Für Mehrfachvisa gilt eine längere Gültigkeitsdauer. Eine Maßnahme, die durch die Einführung gemeinsamer verbindlicher Vorschriften ermöglicht wurde. Mit anderen Worten, Vielreisende mit einem positiven Visumverlauf können ein Visum für die mehrfache Einreise erhalten, dessen Gültigkeitsdauer schrittweise von 1 auf maximal 5 Jahre ansteigt.
 
Quelle Libération