Marokko Information und Diskussion

Normale Version: Corona-Virus in Marokko
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
(01.08.2021, 09:40)bulbulla schrieb: [ -> ]21merlinaIch habe jetzt auch gebucht. Wenn alles gut geht (PCR negativ), fliege ich am Mittwoch und komme am 16. zurück. Hin mit Air France mit Aufenthalt in Paris, und zurück mit RAM, Casablanca-Malaga direkt.



Ich wünsche dir viel Glück und Gottes Segen.
Vielen Dank
(01.08.2021, 09:11)Wolfgang schrieb: [ -> ] Die Infektionszahlen sind dank einer extrem naiven Bevölkerung und neuer Varianten wie jetzt Delta von 300 auf 9.000 täglich explodiert. Die schweren Erkrankungen und Todesfälle hinken etwas hinterher, sind aber über 20 und 30 auch schon auf nun 53 gestiegen.

Hallo, 
das liegt zum einen an der Naivität und auch an der Kultur in Marokko. Wenn es ein Fest zu feiern gibt, dann wird das auch gefeiert! Das ohne Rücksichte auf Verluste, selbst wenn man dabei den Arbeitsplatz verliert, spielt das keine Rolle. Feiern ist in der Marokkanischen Kultur wichtiger als alles andere. In dieser speziellen Zeit wird nimmt auch Verluste innerhalb der Familie hin. Das ist kein Sarkasmus sondern bittere Realität. Das hängt auch mit der Kultur zusammen, das man praktisch fast immer Sorgenfrei leben kann. 

Meiner persönlichen Einschätzung nach, sind die aktuell 9000 pro Tag nur der Anfang und rechne mit einer 5-Stelligen Zahl, man darf nicht vergessen, am Freitag wurde ja auch gefeiert und ein langes Wochenende für viele.
@Marco
Wäre fast ein Wunder, wenn wir die 10.000er Marke nicht (locker) knacken.
Noch wichtiger wird aber die Frage: was passiert dann in den Krankenhäusern?
Ganz einfach, die Krankenhäuser werden massiv überfordert sein, schon jetzt installiert Marokko Feldlazarette. 
Die Frage ist eigentlich nur noch, ob schon in den nächsten Tagen die Grenzen wieder dicht gemacht werden und die Flüge eingestellt werden, oder ob man wartet bis die Tausende MRE wieder abgereist sind? 
Es ist leider so, wie ich und andere vorhersagten, dass die Zahlen wegen dem idiotischen und dummen Verhalten der Mehrheit der Marokkaner nun zusehends explodieren und weiter ansteigen......
Ich kann mir durchaus vorstellen, daß man die Grenzen erst dann schließt, wenn die Mehrheit der MRE's das Land wieder verlassen hat und ihre dringend benötigten Devisen im Heimatland gelassen hat und darüber hinaus die RAM sich auch wieder saniert hat.
Ich glaube nicht, dass man abwarten wird bis sich RAM saniert hat, um dann die Grenzen zu schließen... sonst hätte man ja im Vorfeld mit moderaten Luftraumschließung dem RAM-Desaster entgegenwirken können...
(01.08.2021, 15:13)Suzna schrieb: [ -> ]Ich glaube nicht, dass man abwarten wird bis sich RAM saniert hat, um dann die Grenzen zu schließen... sonst hätte man ja im Vorfeld mit moderaten Luftraumschließung dem RAM-Desaster entgegenwirken können...

Der Haupteffekt sind sicherlich die Devisen der MRE's, doch die RAM hat im großen Umfang davon profitiert und hatte kaum jemals dermaßen viele Flieger gleichzeitig in der Luft. Dank der geschlossenen Grenzen mit Spanien sahen sich viele Marokkaner gezwungen zu fliegen, da für sie die Alternativen via Sete oder Genua allein schon vom zeitlichen Mehraufwand keine Option darstellen.
(01.08.2021, 13:15)Wolfgang schrieb: [ -> ]@Marco
Wäre fast ein Wunder, wenn wir die 10.000er Marke nicht (locker) knacken.
Noch wichtiger wird aber die Frage: was passiert dann in den Krankenhäusern?

Wir? 
Also ich für meinen Teil sehe mich nicht als Marokkaner und habe auch keine Ambitionen einer zu werden. 
Die Krankenhäuser werden sich füllen, zusätzliches Medizinisches Personal wird bereits gesucht.
(01.08.2021, 15:07)theomarrakchi schrieb: [ -> ]Ich kann mir durchaus vorstellen, daß man die Grenzen erst dann schließt, wenn die Mehrheit der MRE's das Land wieder verlassen hat und ihre dringend benötigten Devisen im Heimatland gelassen hat und darüber hinaus die RAM sich auch wieder saniert hat.

Hallo, 
Die Devisen würden aber mehr werden wenn die MRE im Land bleiben würden, das wäre auch ein Vorteil. RAM wird sich dadurch zwar nicht sanieren können, aber immerhin erstmal durchatmen können. Ein Flugzeug das am Boden steht ist sehr Wartungsintensiv und verursacht hohe Kosten.
(01.08.2021, 14:38)latinoo schrieb: [ -> ]Ganz einfach, die Krankenhäuser werden massiv überfordert sein, schon jetzt installiert Marokko Feldlazarette. 
Die Frage ist eigentlich nur noch, ob schon in den nächsten Tagen die Grenzen wieder dicht gemacht werden und die Flüge eingestellt werden, oder ob man wartet bis die Tausende MRE wieder abgereist sind? 
Es ist leider so, wie ich und andere vorhersagten, dass die Zahlen wegen dem idiotischen und dummen Verhalten der Mehrheit der Marokkaner nun zusehends explodieren und weiter ansteigen......

Hallo, 
ich würde vermuten das wenn die Zahlen über die 10000 gehen, die Grenzen schnell geschlossen werden. Das Verhalten ist tief in der Kultur verankert, ein Fest kann man nicht ausfallen lassen, es muss gefeiert werden um jeden Preis. Der Egoismus gehört zur Kultur, sieht man täglich. Ich habe jeden Tag mindestens 3 Geisterfahrer oder man blockiert auch gerne mal eine Strasse und erzwingt die Vorfahrt. Wenn ich ins Büro fahren dann stehen teilweise direkt die Mopeds so vor der Eingangstür des Gebäudes das man es nicht mehr betreten kann. Stört mich nicht, ich trete halt die Mopeds um und schaffe mir meinen Platz. Dafür ist aber der Parkplatz immer leer.  Big Grin
Marokko hat bisher 28,5 Millionen Impfstoffdosen erhalten - amerikanische (Johnson & Johnson), schwedisch-britische (AstraZeneca) und chinesische (Sinovac und Sinopharm) - für eine Bevölkerung von 34 Millionen.

[attachment=265]
Wenn die Zahlen schon so dramatisch steigen, macht Grenzschließung allerdings keinen Sinn mehr. Wie sollte eine solche Maßnahme dazu beitragen, die Zahlen zu senken? Sinnvoll wäre eine Grenzschließung, um zu vermeiden, dass ein Virus eingeschleppt wird. Aber wenn es sowieso schon überall ist, bewirkt eine Grenzschließung keinen Rückgang der Zahlen und man hat das zusätzliche Problem, dass viele Leute nicht aus dem Sommerferien nach Hause können.
MRE befürchten die Schliessung der Grenzen und Aussetzung des Flugverkehrs......
https://www.bladi.net/mre-trouvant-maroc...85134.html
(01.08.2021, 20:59)21merlina schrieb: [ -> ]Wenn die Zahlen schon so dramatisch steigen, macht Grenzschließung allerdings keinen Sinn mehr. Wie sollte eine solche Maßnahme dazu beitragen, die Zahlen zu senken? 

Hallo, 
die Zahlen steigen so dramatisch wegen dem Reiseverkehr. Zum einen kommen die Leute ins Land um ihre Familien zu besuchen und im schlimmsten Falle anstecken. Was auch dazu geführt hat war der Reiseverkehr zum Opferfest. Es macht schon Sinn den Reiseverkehr zu unterbinden und das man mit der Grenzschliessung beginnt, das wird aber nicht die einzige Massnahme sein, es wird wie schon geschehen der Reiseverkehr innerhalb des Landes ebenso unterbunden, dazu wird es wieder Ausgangssperren geben.
... bereits am Freitag nach dem Opferfest war es mit dem "problemlos" von A nach B kommen schon vorbei... macht bzgl. Ausbremsen der Neuinfektionen auch Sinn

Ich hoffe allerdings, dass die Grenzen deshalb nicht wieder zugemacht werden.

Du kommst doch ohne PCR-Test oder einem Nachweis zur kompletten Impfung (mit 4 wöchiger Wartezeit nach der 2. Impfung) eh nicht rein... das heißt hier wird doch schon "aussortiert"...

Das Virus und sämtliche Varianten sind doch schon im Land ...
Ich denke, dass jetzt Anfang August die meisten Einreisewilligen schon eingereist sind und ab jetzt wegen des nahenden Endes der Sommerferien nach und nach eher die Ausreisen überwiegen. Welchen Sinn würde es da machen, dies zu unterbinden und die Leute zwangsweise im Land zu behalten? Aber klar, dass etwas keinen Sinn hat, garantiert natürlich nicht, dass es nicht getan wird. Bammel habe ich schon. Reisen innerhalb des Landes einzuschränken ist natürlich schon sinnvoll.
(01.08.2021, 23:49)21merlina schrieb: [ -> ]Ich denke, dass jetzt Anfang August die meisten Einreisewilligen schon eingereist sind und ab jetzt wegen des nahenden Endes der Sommerferien nach und nach eher die Ausreisen überwiegen. Welchen Sinn würde es da machen, dies zu unterbinden und die Leute zwangsweise im Land zu behalten? Aber klar, dass etwas keinen Sinn hat, garantiert natürlich nicht, dass es nicht getan wird. Bammel habe ich schon. Reisen innerhalb des Landes einzuschränken ist natürlich schon sinnvoll.


So war es bisher immer! Entweder gab es keine Rückflüge mehr (März 2020) oder man musste sich einen Rückflug in ein Drittland selbst suchen und damit natürlich auch neu bezahlen (März 2021). Ob die Fluggesellschaften nicht mehr abholen dürfen oder dies aus wirtschaftlichen Gründen (sie müssten oder nach Marokko fliegen) nicht tun? Tatsache ist, man sollte eine ausreichende finanzielle Reserve haben, um das Land wieder verlassen zu können.
Marokko soll 2 Millionen Dosen Biontech/Pfizer noch im August erhalten:

https://www.maghreb-post.de/
Ich könnte im Notfall eine Ausreise über irgendein Drittland finanzieren... aber ich hoffe, dass es nicht so weit kommt.
(02.08.2021, 07:48)21merlina schrieb: [ -> ]Ich könnte im Notfall eine Ausreise über irgendein Drittland finanzieren... aber ich hoffe, dass es nicht so weit kommt.

Hallo, 
wenn ich es nicht selbst erlebt hätte, würde ich das nicht glauben wollen. Wenn du an den falschen Beamten kommst, dann kommst du nicht mal über ein Drittland raus. Was ich dieses Jahr erlebt habe, sind Vorfälle wo nur schwer zu glauben sind. Alleine die Tatsache das es Beamte gibt in Führungspositionen, wenn ich sage das ist ein Vollidiot noch geschmeichelt ist. Alleine die Aussagen des Beamten vom Flughafen in Marrakech, für sowas würde man in in Europa direkt eine Weisse Weste mit ganz langen Ärmeln bekommen.