Marokko Information und Diskussion

Normale Version: Corona-Virus in Marokko
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
[Bild: 55AA1F37-2292-4B7B-9C88-E91AC94E9480-700x394.jpeg]
[Bild: F2B99843-0C23-45BE-8D23-C87BFAD87FAA-1024x1024.jpeg]
@Bulbulla,


Zitat:Du kannst sie nur geimpft ODER mit einer Genehmigung, „permission“ verlassen, ebenso nicht die Provinzen verlassen. 

Strenge Kontrollen, hohe Geldstrafen. 



Ich möchte Deine Aussage etwas ergänzen:

An den Hauptzufahrsstraßen der Städte, Marrakech, Agadir und Casablanca sind Polizeikontrollen.




@Knabber,


Zitat:Man also nicht mehr so einfach reisen?


Ganz so einfach wie früher ist es nicht aber dennoch rel. einfach und die Kontrollen sind nicht streng sondern "marokkanisch".

Wie kann man in diese Städte kommen?

Beispiele aus der Praxis, die ich hier täglich mitbekommen:


1) Man hat einen Impfnachweis dabei (zu empfehlen)

2) Man hat eine behördliche Sondererlaubnis weil man dringende Termine in der entspr. Stadt hat (z.B. Arztbesuch, Ausreise am Flughafen, wichtige Güter transportiert)

3) Man fährt auf einer Nebenstraße in die Stadt

4) Man kennt einen der Polizisten

5) Man gibt den Polizisten 20,00 Dirham

6) Man hat eine Ausrede


.
@Thomas:

Vielen Dank!
Du hast das schön geschildert, so habe ich mir das gedacht! Habe nur nichts geschrieben.

Mensch, was bin ich froh, dass ich jetzt hier bin. Da würde ich mich nämlich nur tierisch aufregen. Und da müsste ich meinen Mund aufmachen… Ganz schlecht, vor allem als Frau. Da wird ja immer kühle Zurückhaltung erwartet.
Mal gespannt, ob jetzt wieder Kommentare kommen, man würde nur über Marokko hetzen…

Wünsche euch alles Gute! Und dass ALLE gesund bleiben. Mir tut es nämlich unendlich leid um Marokko Heart , dass dort nur ein bestimmtes Vakzin verimpft werden konnte, während hier die teuren Vakzine inzwischen den Ignoranten geradezu nachgeschmissen werden und die sind noch zu faul und vor allem egoistisch, ihren Hintern (sry) zum Impfzentrum zu bewegen…

DAS ist nicht gerecht. Das geht gegen die Menschenwürde. 
Und ich frage:

Ist es GERECHT, dass z. B. im Taxi der doppelte Preis gezahlt werden muss (für die freien Plätze mit)? Hier fließen Milliarden staatlicher Hilfe….

Und immer noch wird gejammert. 

Gruß,
bulbulla
(03.08.2021, 16:31)bulbulla schrieb: [ -> ]
(03.08.2021, 16:01)knabber schrieb: [ -> ]Was sind die Voraussetzungen für eine Permission?



Das weiß ich nicht genau. Ich denke, das gilt für Fahrer von Lastwagen mit lebenswichtigen Gütern, Rettungswagen, natürlich Armee etc. 

Keinesfalls nur zum Herumreisen. Dazu ist jetzt nicht die richtige Zeit. 
Sicher können dir die Mitglieder hier, die in Marokko leben, mehr sagen. 
Wo bist du momentan?

Ich bin seit 2 Monaten in Paraguay. Frau und Kinder fliegen jetzt am Samstag rüber. Ich fliege im September oder Oktober hinterher.
(03.08.2021, 19:06)knabber schrieb: [ -> ]
(03.08.2021, 16:31)bulbulla schrieb: [ -> ]
(03.08.2021, 16:01)knabber schrieb: [ -> ]Was sind die Voraussetzungen für eine Permission?



Das weiß ich nicht genau. Ich denke, das gilt für Fahrer von Lastwagen mit lebenswichtigen Gütern, Rettungswagen, natürlich Armee etc. 

Keinesfalls nur zum Herumreisen. Dazu ist jetzt nicht die richtige Zeit. 
Sicher können dir die Mitglieder hier, die in Marokko leben, mehr sagen. 
Wo bist du momentan?

Ich bin seit 2 Monaten in Paraguay. Frau und Kinder fliegen jetzt am Samstag rüber. Ich fliege im September oder Oktober hinterher.


Wohin? Nach Marokko?

Wie sind die Inzidenzen in Paraguay?

Viel Glück!
(03.08.2021, 19:00)bulbulla schrieb: [ -> ]@Thomas:

Vielen Dank!
Du hast das schön geschildert, so habe ich mir das gedacht! Habe nur nichts geschrieben.

Ich wünsche es jedem, dass es so einfach glatt geht, ich weiß vom vergangenen Jahr her, von Leuten, die große Probleme hatten im Land unterwegs zu sein. Die immer wieder auf Kontrollen gestoßen sind und andere Wege probieren mussten. Ne Impfbescheinigung wäre natürlich die Lösung.
(03.08.2021, 19:20)bulbulla schrieb: [ -> ]
(03.08.2021, 19:06)knabber schrieb: [ -> ]
(03.08.2021, 16:31)bulbulla schrieb: [ -> ]
(03.08.2021, 16:01)knabber schrieb: [ -> ]Was sind die Voraussetzungen für eine Permission?



Das weiß ich nicht genau. Ich denke, das gilt für Fahrer von Lastwagen mit lebenswichtigen Gütern, Rettungswagen, natürlich Armee etc. 

Keinesfalls nur zum Herumreisen. Dazu ist jetzt nicht die richtige Zeit. 
Sicher können dir die Mitglieder hier, die in Marokko leben, mehr sagen. 
Wo bist du momentan?

Ich bin seit 2 Monaten in Paraguay. Frau und Kinder fliegen jetzt am Samstag rüber. Ich fliege im September oder Oktober hinterher.


Wohin? Nach Marokko?

Wie sind die Inzidenzen in Paraguay?

Viel Glück!
Laut Behörden ist Paraguay roter als rot. Was die Realität angeht, ist alles im grünen Bereich. Vollkommen normales Leben. Niemand hustet, niemand im Krankenhaus. Alle kerngesund.
Muss man in Marokko nach den 5 Tagen Quarantäne getestet werden? Oder kann man seine Wohnung einfach so verlassen? Ja, Frau und Kinder fliegen nach Marokko.
(04.08.2021, 02:07)knabber schrieb: [ -> ]Laut Behörden ist Paraguay roter als rot. Was die Realität angeht, ist alles im grünen Bereich. Vollkommen normales Leben. Niemand hustet, niemand im Krankenhaus. Alle kerngesund.


Das ist doch Quatsch. Nur, weil du keine Kranken siehst, heißt das doch nicht, dass es keine gibt. Um die Realität zu sehen, müsstest du schon in die Krankenhäuser der großen Städte. In der Provinz gibt es wahrscheinlich eh keine. Mein Cousin ist mehr oder weniger Coronaleugner und somit großer Trumpfan. Er lebt am liebsten in Paraguay. Dort in einem Gebiet, wo Spanischkenntnisse kaum nötig sind. Kleine deutsche Kolonie. Ist dort an Corona erkrankt. Ist drei Wochen mit Fieber im Bett gelegen. Hat es überstanden, nach seinen Worten ohne Folgen. Währenddessen (er konnte lange nicht ausreisen) hat seine zwanzigjährige Tochter in Deutschland Corona bekommen. Sie spürt die Nachwirkungen auch Monate danach noch. Seine Mutter hat Ende Dezember in Deutschland Corona bekommen und mit Mühe und Not überlebt.

Übrigens hat mir eine Bekannte (auch Telegram-Querdenkerin) zu der Zeit, als es in Indien am schlimmsten war, neben unglaublich zynischen Kommentaren geschrieben: „eine Freundin lebt in Indien. Die sagt, stimmt alles nicht, bei uns zu Hause ist alles normal“. Das erinnert mich an deine Aussagen. 

In Marokko hab ich Mitte Juli auch keine Kranken gesehen. Wahrscheinlich sind die hohen Zahlen dort auch alle von der Regierung erfunden. (Im übrigen ist Marokko derzeit am Höhepunkt einer Welle während Paraguay diese fast hinter sich hat)

Sorry, aber solche blöden Kommentare regen mich einfach auf.
@Wolfgang:

Ich stimme mit dir zu 100% überein.
Es ist ja hier bekannt, dass wir eine enge Verwandte, Marokkanerin in Belgien wohnhaft, durch das Virus verloren haben. Sie war eine wunderbare Frau.

@knabber

Ich möchte dir gegenüber ruhig und höflich bleiben.

Ihr solltet nur mit vollständigem Impfschutz unter Einhaltung sämtlicher Hygiene- und Abstandsregeln nach Marokko einreisen.
Der Gedanke, dass jemand von außen ( und ich weiß, dass Paraguay Hochrisikogebiet ist), das Virus möglicherweise nach Marokko hineintragen und dort Menschen gefährden könnte, ist unerträglich.

Das Land ist gebeutelt genug!
Ich wünsche allen viel Gesundheit und Gottes Segen!

Gruß,

bilbulla
(03.08.2021, 21:43)Elala schrieb: [ -> ]
(03.08.2021, 19:00)bulbulla schrieb: [ -> ]@Thomas:

Vielen Dank!
Du hast das schön geschildert, so habe ich mir das gedacht! Habe nur nichts geschrieben.

Ich wünsche es jedem, dass es so einfach glatt geht, ich weiß vom vergangenen Jahr her, von Leuten, die große Probleme hatten im Land unterwegs zu sein. Die immer wieder auf Kontrollen gestoßen sind und andere Wege probieren mussten. Ne Impfbescheinigung wäre natürlich die Lösung.




@knabber


Ja, der Impfpass / das Zertifikat wäre die Lösung 
nach VOLLZOGENER ZWEIFACHER IMPFUNG, mit mindestens 2 Wochen Abstand zur letzten. 

Alles Gute!
(04.08.2021, 07:17)Wolfgang schrieb: [ -> ]
(04.08.2021, 02:07)knabber schrieb: [ -> ]Laut Behörden ist Paraguay roter als rot. Was die Realität angeht, ist alles im grünen Bereich. Vollkommen normales Leben. Niemand hustet, niemand im Krankenhaus. Alle kerngesund.


Das ist doch Quatsch. Nur, weil du keine Kranken siehst, heißt das doch nicht, dass es keine gibt. Um die Realität zu sehen, müsstest du schon in die Krankenhäuser der großen Städte. In der Provinz gibt es wahrscheinlich eh keine. Mein Cousin ist mehr oder weniger Coronaleugner und somit großer Trumpfan. Er lebt am liebsten in Paraguay. Dort in einem Gebiet, wo Spanischkenntnisse kaum nötig sind. Kleine deutsche Kolonie. Ist dort an Corona erkrankt. Ist drei Wochen mit Fieber im Bett gelegen. Hat es überstanden, nach seinen Worten ohne Folgen. Währenddessen (er konnte lange nicht ausreisen) hat seine zwanzigjährige Tochter in Deutschland Corona bekommen. Sie spürt die Nachwirkungen auch Monate danach noch. Seine Mutter hat Ende Dezember in Deutschland Corona bekommen und mit Mühe und Not überlebt.

Übrigens hat mir eine Bekannte (auch Telegram-Querdenkerin) zu der Zeit, als es in Indien am schlimmsten war, neben unglaublich zynischen Kommentaren geschrieben: „eine Freundin lebt in Indien. Die sagt, stimmt alles nicht, bei uns zu Hause ist alles normal“. Das erinnert mich an deine Aussagen. 

In Marokko hab ich Mitte Juli auch keine Kranken gesehen. Wahrscheinlich sind die hohen Zahlen dort auch alle von der Regierung erfunden. (Im übrigen ist Marokko derzeit am Höhepunkt einer Welle während Paraguay diese fast hinter sich hat)

Sorry, aber solche blöden Kommentare regen mich einfach auf.



@Wolfgang

Ich bin froh über deine Posts. 

Zu Indien:

Wir haben über die internationale Arbeit eines unserer Kinder Kontakt nach Indien. 

Dort lebt eine Familie, die sich nach besten Kräften zu Beginn der schrecklichen Deltaviruswelle isoliert hat. Trotzdem konnten sie einer Infektion nicht entgehen. 

Das UNGERECHTE:
Der Pf..er-Wirkstoff ist dort nur gegen viel Geld erhaltbar - für Privilegierte. 

Und wir haben die Bilder vor den überfüllten Krankenhäusern gesehen. Menschen bettelten um Aufnahme. Kein Sauerstoff mehr da….

Und hier in D schreien die saturierten, gepamperten Coronaleugner, denen (bis jetzt) jeder Bürgertest gezahlt wird, damit sie sorglos konsumieren können, nach „Freiheit“. 

Wo ist da die GERECHTIGKEIT ?- frage ich alle!

Und ja, natürlich hat das auch was mit Marokko zu tun.
Undecided Mir tut es nämlich unendlich leid um Marokko Heart , dass dort nur ein bestimmtes Vakzin verimpft werden konnte, während hier die teuren Vakzine inzwischen den Ignoranten geradezu nachgeschmissen werden und die sind noch zu faul und vor allem egoistisch, ihren Hintern (sry) zum Impfzentrum zu bewegen…

DAS ist nicht gerecht. Das geht gegen die Menschenwürde. 
Und ich frage:

Ist es GERECHT, dass z. B. im Taxi der doppelte Preis gezahlt werden muss (für die freien Plätze mit)? Hier fließen Milliarden staatlicher Hilfe….

Und immer noch wird gejammert. 

Gruß,
bulbulla

Hallo Bulbulla,

In Marokko wurde Biontech, AZ, Sinopharm, Sputnik etc. geimpft. Ein bunter Mix in meinem Bekanntenkreis. 

Soll der Taxifahrer oder der Steuerzahler dafür aufkommen, wenn Freunde und Verwandte besucht werden?

Selbst wenn man den freien Platz unter allen 3 Parteien aufteilen wollte wäre das nicht sinnvoll zu regeln, Bürokratiewust. Ja,ich finde es gerecht, wenn die Passagiere dafür zahlen. Die meisten Taxen gehören Kleinunternehmern, die es sowieso schon schwer genug haben. Halbe Passagierzahl heißt ja nicht halbe Kosten für den Unternehmer.

Viele Grüße 
Barbara
(04.08.2021, 10:20)Beldia schrieb: [ -> ]Undecided Mir tut es nämlich unendlich leid um Marokko Heart , dass dort nur ein bestimmtes Vakzin verimpft werden konnte, während hier die teuren Vakzine inzwischen den Ignoranten geradezu nachgeschmissen werden und die sind noch zu faul und vor allem egoistisch, ihren Hintern (sry) zum Impfzentrum zu bewegen…

DAS ist nicht gerecht. Das geht gegen die Menschenwürde. 
Und ich frage:

Ist es GERECHT, dass z. B. im Taxi der doppelte Preis gezahlt werden muss (für die freien Plätze mit)? Hier fließen Milliarden staatlicher Hilfe….

Und immer noch wird gejammert. 

Gruß,
bulbulla

Hallo Bulbulla,

In Marokko wurde Biontech, AZ, Sinopharm, Sputnik etc. geimpft. Ein bunter Mix in meinem Bekanntenkreis. 

Soll der Taxifahrer oder der Steuerzahler dafür aufkommen, wenn Freunde und Verwandte besucht werden?

Selbst wenn man den freien Platz unter allen 3 Parteien aufteilen wollte wäre das nicht sinnvoll zu regeln, Bürokratiewust. Ja,ich finde es gerecht, wenn die Passagiere dafür zahlen. Die meisten Taxen gehören Kleinunternehmern, die es sowieso schon schwer genug haben. Halbe Passagierzahl heißt ja nicht halbe Kosten für den Unternehmer.

Viele Grüße 
Barbara

Hallo @beldia,

ich freue mich über deine Antwort. 
Ich meinte damit, der STAAT sollte den Kleinunternehmern die Ausfälle ersetzen, wie hier ja auch. 

Aber das ist ja ein weites Feld….

Und zu den Vakzinen hatte ich eben nur die Info bezüglich Sinopharm und Sputnik. 
Die anderen kamen meines Wissens erst vor kurzem ins Land. Die Leute, die ich persönlich kenne, wissen z. T. nicht, womit sie geimpft wurden. Ihre Impfpässe sah ich natürlich nicht. 

Egal, wie, die Ungerechtigkeit zwischen Arm und Reich bleibt. 

Gruß,
bulbulla


Ergänzung:
Ich meinte vor allem die Preise der GRAND TAXIS, die z. T. sehr weit fahren. Nicht jeder hat einen Mietwagen bzw. ein Auto aus der Familie zur Verfügung.
(04.08.2021, 11:19)bulbulla schrieb: [ -> ]Ich meinte damit, der STAAT sollte den Kleinunternehmern die Ausfälle ersetzen, wie hier ja auch. 

Hallo, 
du meinst der Staat sollte die Kleinunternehmen mit Steuergelder unterstützen, die kaum Steuern bezahlen und in der Regel Steuern hinterziehen?
(04.08.2021, 11:23)Marc99 schrieb: [ -> ]
(04.08.2021, 11:19)bulbulla schrieb: [ -> ]Ich meinte damit, der STAAT sollte den Kleinunternehmern die Ausfälle ersetzen, wie hier ja auch. 

Hallo, 
du meinst der Staat sollte die Kleinunternehmen mit Steuergelder unterstützen, die kaum Steuern bezahlen und in der Regel Steuern hinterziehen?



Darüber kann ich keine Aussage treffen. 
Wir hätten auf jeden Fall ne Menge Gesprächsstoff Big Grin.

Wäre mal sehr interessant..
Zitat:@knabber

Ich möchte dir gegenüber ruhig und höflich bleiben.

Ihr solltet nur mit vollständigem Impfschutz unter Einhaltung sämtlicher Hygiene- und Abstandsregeln nach Marokko einreisen.
Der Gedanke, dass jemand von außen ( und ich weiß, dass Paraguay Hochrisikogebiet ist), das Virus möglicherweise nach Marokko hineintragen und dort Menschen gefährden könnte, ist unerträglich.

Hallo Bulbulla,

laut marokkanischer Regierung ist ihm die Einreise mit gültigem PCR-Test gestattet, also gewähre ihm doch diese Möglichkeit. Lustig, dass du ihn als mögliche Gefahr siehst, wo doch 90% der Bevölkerung es nicht mal für nötig halten eine Maske im Alltag zu tragen.

Mal eine private Frage: ist dein Mann nicht geimpft? In einem anderen Thread schriebst du, dass er einen PCR-Test brauchte.

Gruß
(04.08.2021, 11:50)Erol-Nadori schrieb: [ -> ]
Zitat:@knabber

Ich möchte dir gegenüber ruhig und höflich bleiben.

Ihr solltet nur mit vollständigem Impfschutz unter Einhaltung sämtlicher Hygiene- und Abstandsregeln nach Marokko einreisen.
Der Gedanke, dass jemand von außen ( und ich weiß, dass Paraguay Hochrisikogebiet ist), das Virus möglicherweise nach Marokko hineintragen und dort Menschen gefährden könnte, ist unerträglich.

Hallo Bulbulla,

laut marokkanischer Regierung ist ihm die Einreise mit gültigem PCR-Test gestattet, also gewähre ihm doch diese Möglichkeit. Lustig, dass du ihn als mögliche Gefahr siehst, wo doch 90% der Bevölkerung es nicht mal für nötig halten eine Maske im Alltag zu tragen.

Mal eine private Frage: ist dein Mann nicht geimpft? In einem anderen Thread schriebst du, dass er einen PCR-Test brauchte.

Gruß



Hallo Erol,

natürlich ist mein Mann geimpft, schon allein aus beruflichen Gründen. Hättest du etwas anderes vermutet?

Und ja, EIGENTLICH könnte er ohne den PCR-Test einreisen - nach den Bestimmungen. . Allerdings hielten wir es für sinnvoll, mit einer gewissen Willkür.. Dodgy zu rechnen. 
Deshalb ließ er den PCR-Test machen. 

Und natürlich „gewähre“ ich @knabber die Einreise - das jedoch ist nicht in meinem Ermessen!

In Gefahr ist jeder Ungeimpfte - vor allem bei den Nicht-Masken-Trägern. Und damit stellt JEDER Ungeimpfte auch eine Gefahr dar. 

Hatte mir schon fast gedacht, dass meine Formulierung Widerspruch auslösen könnte. Du bist logisch und argumentativ sehr gut. 

Grüße,
bulbulla


Ich habe übrigens geträumt, dass ich mit dir über die Religion diskutierte - sachlich..
(04.08.2021, 11:28)bulbulla schrieb: [ -> ]Darüber kann ich keine Aussage treffen. 

Hallo, 
viele Angestellte sind auch nicht versteuert und versichert. Das wirkt sich natürlich auf Negativ auf das Gesundheitssystem aus.
(04.08.2021, 12:04)bulbulla schrieb: [ -> ]In Gefahr ist jeder Ungeimpfte - vor allem bei den Nicht-Masken-Trägern. Und damit stellt JEDER Ungeimpfte auch eine Gefahr dar. 

Hallo, 
in Anbetracht der Delta-Variante, stellt selbst ein Geimpfter eine Gefahr dar, auch hier kann eine Übertragung nicht ausgeschlossen werden.
Kann man sich in Marokko den zu verimpfenden Impfstoff aussuchen (so wie es hier in D der Fall ist?)?... wenn ja, kostet das doch bestimmt extra, oder kommt man einfach auf eine andere Liste?
Ich weiss, dass es in Marokko Biontec/pfizer gibt, wie kann jemand diesen Impfstoff bekommen?...