Regionalisierung als wesentlicher Hebel für die Zukunft!
#1
Die Frage der regionalen Disparitäten wird derzeit noch schärfer gestellt, insbesondere da Marokko die Regionalisierung zu einem wesentlichen Hebel für seine Zukunft-Strategie auserkoren hat.
 
Die Tatsache, dass der Wirtschafts-, Sozial- und Umweltrat in Zusammenarbeit mit der Weltbank einen Runden Tisch zum Thema "Regionale Entwicklung und territoriale Ungleichheiten" veranstaltete, ist ein Beweis für die Fortsetzung der Bemühungen um ein besseres Verständnis dieses Problems, das sich auf die wirtschaftliche Dynamik auswirkt.
 
Es ist eine Tatsache, dass zwischen den zwölf Regionen Marokkos erhebliche Unterschiede bestehen. Diese Unterschiede betreffen das demografische Wachstum, die sozialen Sektoren und die wirtschaftliche Dynamik.
 
Die Entwicklung dieser Unterschiede wird hauptsächlich von drei Faktoren bestimmt: Urbanisierung, Migration und Standort wirtschaftlicher Aktivitäten.
 
Tatsächlich gibt es entlang der Atlantikküste eine starke demografische und wirtschaftliche Konzentration sowie eine Kluft zwischen den Regionen des Zentrums und der Peripherie einerseits und zwischen den stark urbanisierten Regionen und den Agrarregionen andererseits.
 
In diesem Sinne stellen wir fest, dass die Hafenstädte bzw. Orte in der Nähe der Küsten die attraktivsten und daher bevölkerungsreichsten sind. Casablanca ist beispielsweise viermal so dicht besiedelt als Rabat und fünf- bis sechsmal so dicht besiedelt als Fes oder Marrakesch, wobei die letztgenannten Städte die als die bevölkerungsreichsten in Zentralmarokko gelten.
 
Die Bevölkerung verlässt einkommensschwache Gebiete, um in sich Orten mit höherem Einkommen niederzulassen. Gleiches gilt für Orte mit besserer Infrastruktur (Straßen, Wasser, Strom, Krankenhäuser, Schulen, …). …
 
Zusammenfassung und Übersetzung. Quelle, hier klicken
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Regionalisierung als wesentlicher Hebel für die Zukunft! - von Maghribi - 07.02.2020, 13:49

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste