Marokko und der Kontakt zur deutschen Botschaft
#61
(10.05.2021, 14:26)Marc99 schrieb:
(09.05.2021, 13:56)Otto Droege schrieb: sondern durch den Spruch des Internationalen Gerichtshofes den Haag! Alle demokratischen Staaten halten sich daran.

Hallo, 
Es fehlt noch das Marokko einst selbst den Internationalen Gerichtshof in den Haag um ein Urteil zu erwirken gegen die Vereinten Nationen. Der Internationale Gerichtshof hat nicht so entschieden wie von Marokko gewünscht. 

Heute könnte man sagen, die Geister die ich einst rief... verfolgen mich bis heute.
Hallo Marc99,
du schreibst es! All das ist seit zig-Jahren bekannt, auch den marokkanischen Verantwortlichen. Leider wird diese tolle Sand/Geröllwüste gerne als Ablenkungsmanöver aus dem Ärmel gezaubert, wenn in Marokko schwerwiegende Probleme anstehen. Da sind wir wieder angelangt. Marokko steht wg. der Covidpandemie vor enormen wirtschaftlichen Problemen, die ruckzuck auf die Bevölkerung zurückschlagen. Die Bewältigung dieser Probleme ist auch für Marokko sehr schwierig. Für das nichtssagende Trumpgelaber musste jedoch auch hier ein Preis bezahlt werden, hier die dipl. Anerkennung des Staates Israel. Dieser geht nun vehement gegen die arabo-muslimischen Bewohner Jerusalems vor, im Gegenzug beschiesst die Terror-Hamas Israel mit hunderten Raketen diese Stadt. Steht ein neuer Krieg vor der Tür? Wenn ja, wie wird sich Marokko verhalten?
Hinzu kommt, dass Marokko für die Errichtung eines Konsulats in Dakhla durch Haiti und anderer bedeutender Staaten das Wohlwollen wichtiger Staaten in Europa (Deutschland, Spanien) verspielt hat. Die drehen nun langsam (aber sicher) den Geldhahn zu, Mittel, die Marokko dringend braucht.
Na, dann Prost!
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Marokko stellt Kontakt zu deutscher Botschaft ein - von Otto Droege - 11.05.2021, 07:21

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 6 Gast/Gäste