Dirham mit nach Europa
#1
Hallo zusammen 
ich lese bereits länger im Forum. Nun bin ich seit 5 Wochen in Marokko und muss aber kurzfristig nach Deutschland. ich habe noch Dirham und möchte diese mit nach Deutschland nehmen. Ich komme im Januar wieder und werde Sie wieder mitbringen. Wieviel ich unbegrenzt Geld ausführen oder muß ich das bei dem Zoll anmelden? 

Grüsse Hausi
Zitieren
#2
Hallo,

es dürfen maximal 2.000 Dirham in bar ein- oder ausgeführt werden.
Ausländische Devisen sind ab 100.000 Dirham deklarationspflichtig.

Quelle: Auswärtiges Amt
Grüße vom Niederrhein
Michael Hausmann
Zitieren
#3
Hallo Hausi,

wenn Du mehr als 2.000,00 DH Ausführen möchtest, kannst Du sie Dir z.B. in die Unterhose stecken denn dort kontroliert niemand.



.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#4
Hallo Thomas Friedrich, 

ist das ernst gemeint? Ich habe noch so 3500 DH. Ich kann die aber nicht hier lassen und will das Geld nicht sinnlos ausgeben. 
Ich muss doch durch einen Scanner am Flughafen. Der zeigt das bestimmt an. 

Gruß
Zitieren
#5
Wenn Du die Quittung vom Geldwechsel noch hast, kannst Du sie wieder zurücktauschen, natürlich abzüglich allfälliger Spesen. Alternativ könntest Du ein Bankkonto eröffnen und das Geld einzahlen. Das geht auch ohne Wohnsitz in Marokko. Allerdings dürfte auch hier ein Herkunftsnachweis verlangt werden und es fällt eine geringe monatliche Kontoführungsgebühr an, je nach Bank um die 10 DH.
Zitieren
#6
Danke für die Antworten. Ich probiere mal mein Glück und versteck das Geld in der Unterhose.  Big Grin Big Grin Big Grin
Zitieren
#7
(09.11.2022, 09:35)Hausi schrieb: Danke für die Antworten. Ich probiere mal mein Glück und versteck das Geld in der Unterhose.  Big Grin Big Grin Big Grin

Die „klassische“ Methode. 
Ich kann allerdings nur aus der Zeit VOR den Bodyscannern berichten. Deshalb schrieb ich nichts. 

Dein Betrag ist ja nicht wirklich hoch, müsste wohl klappen.
Zitieren
#8
(09.11.2022, 09:35)Hausi schrieb: Danke für die Antworten. Ich probiere mal mein Glück und versteck das Geld in der Unterhose.  Big Grin Big Grin Big Grin

Ganz schlechte Idee. Zumindest in Rabat muß jeder durch den Körperscanner und da fallen Objekte in der Unterwäsche mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf. Wie es auf anderen Flughäfen aussieht, weiß ich nicht. Bei meinen geschätzt 50 Ausreisen hat mich der Zoll dagegen noch nie gefragt, geschweige denn durchsucht. 
Wenn schon der Rücktausch nicht in Frage kommt und die Geldbörse zu sehr aufträgt, würde ich das Geld in zwei Hälften teilen. Eine ganz normal in die Brieftasche, die andere in Brustbeutel oder Tasche am Rucksack. Dann an der Sicherheitskontrolle in zwei getrennte Kisten aufs Band legen und Pokerface aufsetzen  Cool.
Sollte wider Erwarten das Geld doch gefunden werden, sagen, dass Du noch vor dem Abflug ein Souvenir kaufen möchtest. Das wird zwar kaum möglich sein, da die Geschäfte nur Devisen annehmen, aber als Ausrede sollte das taugen.
Zitieren
#9
Hallo Hausi,

ob ein Körperscanner das Geld sieht weiss ich nicht.
Es ist kein großer Betrag. Ggf. solltest Du ihn ganz normal in Deine Geldbörse stecken. Da wirft normalerweise niemand einen Blick rein.



.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#10
Hallo zusammen, 
hier noch im Nachgang den Ablauf beim Zoll mit zu viel Dirham. 

Direkt im Flughafen (Agadir) vor dem eigentlichen scannen war ein junger Zöllner, der einen Marokaner nach Bargeld fragte. Dirham und Euro. Mir wurde schon ganz anders. 
Er musste vor mir seine Taschen leeren und sein Handgepäck ausräumen. Da das ziemlich langsam ging kam ein weiterer etwas älterer Zöllner und fragte mich das gleiche, wieviel Dirham und Euro ich hätte. Ich habe nur eine kleine Geldmenge angegeben und durfte ohne Kontrolle weiter gehen. (Gott sei Dank) 
Dann musste die Tasche und auch der Geldbeutel durch den Röntgenautomat . Man sieht übrigens die Geldscheine auf dem Bildschirm. 
Ich musste durch den Scanner und er piepste. Der Zöllner tastete mich ab und ich durfte weiter gehen. Geld in der Unterhose wurde nicht entdeckt. 
Guter Tip Thomas. Du machst das wahrscheinlich auch so. 
Ich bin gespannt wenn ich das Geld wieder mit nach Marokko zurückbringe ob ich da auch so durchsucht werde.
Zitieren
#11
wieviel Dirhams per Geldscheine passen eigentlich in eine Unterhose?
Zitieren
#12
(20.11.2022, 20:53)Fassaoui schrieb: wieviel Dirhams per Geldscheine passen eigentlich in eine Unterhose?



Viieele………
Je nachdem Big Grin
Zitieren
#13
@Haus,

es freut mich, dass Du problemlos ausreisen konntest.




Zitat:Guter Tip Thomas. Du machst das wahrscheinlich auch so. 


Nein. Da ich in Marokko lebe lasse ich die Dirham im Haus und bin nicht gezwungen sie ein.- und auszuführen.


Das nächste mal werde ich aber beim Grenzübertritt die in Spanien gekaufte Salami in die Unterhose stecken müssen, da mir diese vorletzte Woche beim  Grenzübertritt vom marok. Zoll (erstmals in der Geschichte) abgenommen wurde!  Big Grin



.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#14
(20.11.2022, 13:55)Hausi schrieb: Ich musste durch den Scanner und er piepste. Der Zöllner tastete mich ab und ich durfte weiter gehen. Geld in der Unterhose wurde nicht entdeckt.
Gibt es in Agadir denn noch die alten Scanner, die nur Metall detektieren? In Rabat stehen schon seit einiger Zeit die Mikrowellenscanner, die auch nichtmetallische Objekte am Körper erkennen.

Wenn Du öfter nach Marokko reist, würde es sich vermutlich lohnen, ein Konto auf konvertible Dirham zu eröffnen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Star Rückführung von Kajak Paddel nach Europa Char 2 1.545 21.07.2021, 20:08
Letzter Beitrag: Wolfgang

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste