Corona-Virus in Marokko
#81
Das erklärt sicher noch nicht alle Fragen, auf die viele gerne eine Antwort wollen, aber zumindest einen Teil.
Der Rest wird sich hoffentlich bald ergeben


Was Reisende jetzt wissen müssen
Coronavirus in Europa und weltweit
Süddeutsche Zeitung
15. März 2020, 13:54 Uhr
https://www.sueddeutsche.de/reise/corona...-1.4815839

Wer kommt für die Zusatzkosten auf, wenn Urlauber länger als gedacht im Hotel oder auf dem Kreuzfahrtschiff in Quarantäne festsitzen?

Hier sind wieder Pauschalurlauber besser abgesichert: Müssen sie während ihrer regulären Reisezeit in Quarantäne, könnten sie diese als Mangel anführen und Geld zurückerhalten. Allerdings müssten sie das gleich vor Ort ihrem Veranstalter mitteilen, der wiederum versuchen könnte, den Betrag von den Behörden wiederzuholen, welche die Quarantäne angeordnet hatten. Außerdem sieht der Paragraf 651q BGB eine Beistandspflicht des Veranstalters vor, erklärt Rechtsexperte Degott: Ein Pauschalreiseanbieter müsse etwa dafür sorgen, dass seine Kunden mit anderen Rückflügen als geplant nach Hause kommen. Müssen die Gäste länger in Quarantäne bleiben, als ihre Zimmer gebucht sind, und fordert der Hotelbetreiber Geld, sollten die Urlauber nicht zahlen: Hier steht der Staat in der Pflicht, der die Quarantäne angeordnet hat. Daher müssten auch Individualreisende nicht für ihren längeren Zwangsaufenthalt zahlen - aber wohl für andere Rückflüge, außer die Airline zeigt sich kulant.

Was rät das Auswärtige Amt?
• …
• Reisende sollten sich in die Krisenvorsorgeliste des Amtes eintragen und sich während des Aufenthalts über die Lage im Land auf dem Laufenden halten, zum Beispiel über die Sicher Reisen App des Amtes.
• …
• Zudem warnt das Auswärtige Amt, man solle bei Quarantänemaßnahmen nicht mit einer Rückholung durch den Veranstalter oder die Bundesregierung rechnen, sondern den Anweisungen der lokalen Gesundheitsbehörden nachkommen.



Corona-Virus: Wer zahlt, wenn man im Urlaub …?
Reisen & Urlaub - 3. März 2020
https://www.smartlaw.de/rechtsnews/reise...aene-sitzt

Was passiert, wenn ich an meinem Urlaubsort im Hotel wegen eines Corona Virus Falls unter Quarantäne gestellt werde? 
Wer zahlt für Aufenthalt und neuen Rückflug? 
Was gilt arbeitsrechtlich?
...
Zitieren
#82
Rückreisemöglichkeiten für deutsche Staatsangehörige

Auswärtiges Amt zur Situation für Reisende in Marokko
15.03.2020 - Pressemitteilun

https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/-/2318674

Das Auswärtige Amt und die Deutsche Botschaft Rabat arbeiten gemeinsam mit den Reiseveranstaltern und den EU-Partnern mit Hochdruck daran, Rückreisemöglichkeiten für deutsche Staatsangehörige aus Marokko zu schaffen. Für Pauschalreisende sind die Reiseveranstalter der erste Ansprechpartner. Mit den Reiseunternehmen arbeiten wir auch daran, dass Flug- und Fährverbindungen zur Ausreise für Individualreisende verfügbar sind. Dafür setzen wir uns auch gegenüber der marokkanischen Regierung ein.

Reisende werden gebeten, sich über die Website des Auswärtigen Amts und der Botschaft Rabat regelmäßig zu informieren. 
Telefonpools sind unter 030 / 5000-0 in Berlin und + 212 6 6114 7059 in Marokko geschaltet, allerdings muss aufgrund der enormen Zahl von Anfragen mit teils langen Wartezeiten gerechnet werden.
Zitieren
#83
Danke dir, gero,
für deine wertvollen Hinweise.

Allen Rückreisewilligen viel Glück!
Zitieren
#84
Hallo.ich habe meine 80 Jährige Mutter zu Besuch. Und benötige jetzt für ....????Zeit Insulin.kann mir jemanden sagen.ob wir dafür in Krankenhaus (Rezept) muss    Gruss kers
Zitieren
#85
Bist du in Marokko?

Geh zu einer großen Apotheke und schildere dort deine Frage.
Die können dir auch die Adresse einer Klinik (Agadir?) nennen.

Ich denke, du hast jdn. zum Übersetzen dabei?
Alles Gute deiner Mum und dir!
Zitieren
#86
Bei der marokkanischen Nummer heißt es jedesmal , man solle " inländisch " telefonieren ...obwohl es eine marokkanische Vorwahl ist beim auswärtigen Amt in Rabat.
Zitieren
#87
Ehrlich gesagt, würde ich einfach in Marokko bleiben momentan.
Falls man nicht arbeiten muß.

Bei uns, in Bayern, wurde vorhin der Katastrophenfall ausgerufen.
Die Leute sind fleißig am Hamstern.
Selbst gesehen, weil ich nachher Kuchen backen will und ich noch Backpulver brauchte.
Tiefkühlpizza, Ketchup, Mehl und Tütchensuppen finden reisenden Absatz.

Wie gesagt, wenn ich nicht müßte, würde ich einfach gechillt da bleiben, wo ich bin
Zitieren
#88
Wäre hier in Marokko alles normal , würden wir auch lieber noch hier bleiben . Aber selbst in unserm Dorf haben die Leute Angst und wenn sie uns sehen , geht es nur noch um Corona. Und hier gibt es ja auch schon einige Einschränkungen und man weiss nicht , wie sich die Lage weiter entwickelt , sollten es noch mehr Fälle hier werden ( ich glaube ofiziell sind es heute 29 )....
Die Schulen sind auch schon geschlossen .
In Marrakesch sind viele Geschäfte zu .
Außerdem ist bald unsere Aufenthaltsdauer von 90 Tagen rum.

Ich glaube das Wichtigste ist jetzt , nicht in große Angst zu verfallen , denn das kann auch krank machen (;

LG ,
Franzi
Zitieren
#89
Ausreise scheint noch möglich zu sein, siehe da:

https://www.maghreb-post.de/gesellschaft...ach-hause/

Ich würde bei der Lufthansa versuchen anzurufen.
Zitieren
#90
Ich war vor 2 Stunden am Flughafen in Marrakech. Die Situation war tatsächlich entspannt, seitdem die meisten Touristen wissen, daß sie früher oder später ausfliegen können. Für heute ist u.a. auch ein Flug nach Köln vorgesehen.
Ich bin froh, daß ich noch einige Zeit hierbleiben kann, denn Marokko ist bis jetzt kaum betroffen - heutiger Stand 29 Infizierte, und alle bisherigen Fälle sind importiert worden. Durch die rigorose Abschottung dürften zumindest von außerhalb kaum neue Fälle hinzukommen.
Tragisch ist die Situation für einige 100 Marokkaner mit zahlreichen älteren Personen und Kleinkindern, die u.a. in Ceuta oder Algeciras festsitzen, denn auch sie dürfen nicht in ihr Heimatland einreisen.
Trotz den bisher wenigen Fällen hier im Land gehen mehr und mehr Leute dazu über Hamsterkäufe zu tätigen. Mir scheint es als sei Panik viel ansteckender als der Corona Virus.
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
#91
Marokko: Das Gesundheitsministerium bestätigt jetzt 29 Fälle von Coronavirus
YABILADI
16.03.2020  ca. 10.30 Uhr
https://www.yabiladi.com/articles/detail...irmes.html

Das Gesundheitsministerium teilte am Montag mit, dass die Anzahl der auf Coronavirus positiv getesteten Fälle auf 29 gestiegen sei. In einer Kurznotiz teilte das Ministerium mit, dass die Anzahl der negativ getesteten Verdachtsfälle auf 135 gestiegen sei.



Coronavirus: Schließung von Cafés und Spielbereichen in Marokko an diesem Montag
YABILADI
16.03.2020  ca. 14.00 Uhr
https://www.yabiladi.com/articles/detail...maroc.html

Im Rahmen vorbeugender Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Epidemie und zur Gewährleistung der Gesundheitssicherheit aller Cafés, Restaurants, Kinos, Theater, Konzertsäle, Clubs, Sporthallen, Hammams und Nach Angaben des Innenministers werden die Proximity-Stadien ab Montag, dem 16. März 2020, um 18.00 Uhr in ganz Marokko geschlossen.

In einer Pressemitteilung des Ministeriums, die am Montag in Yabiladi eingetroffen ist, wird jedoch betont, dass diese Maßnahme nicht die Märkte, Geschäfte und Bereiche betrifft, die die notwendige Versorgung mit lebenswichtigen Lebensmitteln ermöglichen. Die Entscheidung schließt auch Restaurants aus, die eine Lieferung nach Hause anbieten.

Aus derselben Quelle geht außerdem hervor, dass die regelmäßige Lieferung von Grundprodukten an den nationalen Markt gewährleistet ist, so dass Händler in verschiedenen Bereichen der Nachfrage gehorchen können. Zu diesem Zweck möchte das Ministerium erneut versichern, dass die erforderlichen Bestände für mehrere Monate ausreichen.

Das Innenministerium fordert die Bürger außerdem auf, sich zu verpflichten und einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus zu leisten, indem es positiv auf die Richtlinien und Maßnahmen reagiert, die zur Bewältigung dieser Notsituation ergriffen wurden. Er betonte auch, wie wichtig es sei, Orte zu meiden, an denen große Versammlungen stattfinden, und die von den Gesundheitsbehörden empfohlenen vorbeugenden und hygienischen Maßnahmen zu respektieren.



Transport: Alsa kündigt Vorsichtsmaßnahmen gegen Coronavirus an
YABILADI
16.03.2020  ca. 16.15 Uhr
https://www.yabiladi.com/articles/detail...ution.html

Das Transportunternehmen Alsa, das in den Städten Marrakesch, Agadir, Tanger, Khouribga, Rabat, Salé, Temara und Casablanca tätig ist, teilt in einer Pressemitteilung mit, dass eine Änderung des Betriebs am Montag, dem 16. März, in Kraft tritt Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Krise in Marokko.

„Unter Berücksichtigung der Situation und der Entwicklungen in Bezug auf die Coronavirus-Gesundheitskrise hat Alsa Sofortmaßnahmen ergriffen, um die Gesundheit der Bürger (Benutzer und Mitarbeiter) zu verhindern und die Ausbreitung des Virus zu begrenzen. Die getroffenen Maßnahmen berücksichtigen die pathogene und ansteckende Natur des Virus “, sagte sie.

Es geht darum, die Regeln der Distanz zwischen Menschen einzuhalten. Daher beschloss das Unternehmen, die maximale Anzahl der Fahrgäste in einem Arbeitsbus auf 40 Personen zu reduzieren. Teams in den verschiedenen Bussen einzusetzen, um die Fahrgäste auf die Abstände aufmerksam zu machen, die zwischen den einzelnen Reisenden einzuhalten sind, und verteilen sie antiseptisches Gel an alle Mitarbeiter des Unternehmens sowie an alle Benutzer von Alsa-Bussen. Die Reinigung wird an jedem Terminus den ganzen Tag über durchgeführt, um die Hauptteile des Busses wie den Durchgang, die Türen, die Stühle usw. zu desinfizieren.

Darüber hinaus kündigte sie an, dass eine tägliche Behandlung aller Busse mit einem bakteriziden Produkt täglich durchgeführt wird. "Diese Behandlung findet jeden Abend an der letzten Bushaltestelle statt", sagt sie. Schließlich gibt es eine tägliche Sensibilisierungskampagne, um Anweisungen zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern zu geben, und die Schaffung einer Krisenabteilung, um die Entwicklung der Epidemie zu überwachen und Entscheidungen zu treffen auferlegen.



Covid-19: Regelmäßige Versorgung der Märkte für Agrar- und Fischereierzeugnisse
YABILADI
16.03.2020  ca. 16.45 Uhr
https://www.yabiladi.com/articles/detail...ssure.html

Der marokkanische Markt wird nicht unter einer Unterbrechung seiner Versorgung mit Agrar- und Fischereierzeugnissen leiden, unterstreicht eine Pressemitteilung des Ministeriums, in der festgestellt wird, dass trotz der großen Nachfrage ein rasche Nachlieferung bestimmter landwirtschaftlicher und fischereilichen Lebensmittel bei Märkten und Verkaufsstellen sichergestellt sei.

Die Wiederauffüllung wird dank der ausreichenden Verfügbarkeit, von der Marokko profitiert, sowie der Kontinuität der landwirtschaftlichen Produktion und der Fischerei, die keinen Bruch erleiden wird, garantiert, fügt die Pressemitteilung hinzu.

Es ist auch zu beachten, dass die Versorgung mit importierten Produkten keine Störung erfährt, da der Warenfluss beim Import und Export normal weitergeht.

Insbesondere bei Tomaten, Kartoffeln und Zwiebeln werden die Bedürfnisse des Landes weitgehend durch die derzeitige Produktion und die verfügbaren Lagerbestände (Zwiebeln und Kartoffeln) gedeckt, so die Erklärung weiter In der Zeit von heute bis Juni wird die Versorgung nach Angaben des Ministeriums durch die aktuellen Lagerbestände und die laufende Produktion sichergestellt.
Zitieren
#92
Hallo ,

Hast du zufällig rausbekommen , wie das dann mit den Rückflügen läuft ? Wie erfährt man , ob ein Flieger geht und muss man die neu buchen , kann man das übers Internet machen oder sollte man zum Flughafen gehen ? ( Ist für uns auch nicht so leicht , weil wir im Hinterland wohnen u. kein Auto haben.)

Hatte schon versucht bei der Botschaft anzurufen , aber da geht nichts . Dann hatte ich eine email geschrieben , aber noch keine Antwort bekommen.

LG
Zitieren
#93
(16.03.2020, 17:09)franci schrieb: Hallo ,

Hast du zufällig rausbekommen , wie das dann mit den Rückflügen läuft ? Wie erfährt man , ob ein Flieger geht und muss man die neu buchen , kann man das übers Internet machen oder sollte man zum Flughafen gehen ? ( Ist für uns auch nicht so leicht , weil wir im Hinterland wohnen u. kein Auto haben.)

Hatte schon versucht bei der Botschaft anzurufen , aber da geht nichts . Dann hatte ich eine email geschrieben , aber noch keine Antwort bekommen.

LG

Am Flughafen sind nur die Abflugtermine mit Zielort und Fluggesellschaft angegeben.
Die besten und zuverlässigsten Informationen bekommt man entweder bei Reiseveranstaltern, falls ein Paket gebucht ist und ansonsten bei den Fluggesellschaften, wobei die meisten dieser Gesellschaften ihre Kunden auch per SMS oder e-mail benachrichtigen.
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
#94
Die Rückreisen nach Deutschland haben teilweise(?) begonnen

Abflüge am Flughafen in Agadir
https://airport-departures-arrivals.com/...epartures/

zum Beispiel:

LH 349 FRA Frankfurt abgereist
Verzögerung um 3h 5m
von
Agadir, MA
Flughafen Agadir Al Massira
Abflugzeiten 16. März 2020, Geplant 11:10 +01, Tatsächlich 14:06 +01


DE 9001 Kondor Düsseldorf abgereist
Um 2h verzögert
von
Agadir, MA
Flughafen Agadir Al Massira
Abflugzeiten 16. März 2020, Geplant 12:00 +01, Tatsächlich 13:55 +01
Zitieren
#95
Coronavirus: "Marokko wurde mobilisiert, um die Rückkehr ausländischer Touristen in ihre Länder zu erleichtern."
16.03.2020  ca. 17.50 Uhr
https://www.yabiladi.com/articles/detail...liter.html

Die Ministerin für Tourismus, Handwerk, Luftverkehr und Sozialwirtschaft, Nadia Fettah Alaoui, sagte, Marokko habe mobilisiert, um die Rückkehr ausländischer Touristen aus Marokko in ihre Länder zu erleichtern.

"Ein spezielles Gerät wurde eingeführt, insbesondere durch die Genehmigung von fast hundert Spezialflügen, die die Rückführung von mehreren tausend Touristen ermöglichten, wodurch die Kapazität der letzten kommerziellen Flüge der Royal Air erhöht wurde Marokko und die Anzahl der Rotationen, die Mobilisierung aller zuständigen Behörden auf mehreren Flughäfen sowie das Bewusstsein der Reiseveranstalter und ihrer Partnerunternehmen ", sagte der Minister am Montag in einer Erklärung.

Laut Nadia Fettah Alaoui wurde Marokkos Aktion im Geiste des Dialogs und der Verantwortung gegenüber diesen ausländischen Touristen durchgeführt. "Marokko handelt in keiner Weise durch einstweilige Verfügung oder auf unangemessenen Befehl ausländischer Behörden. Unser Land behandelt Touristen aller Nationalitäten gleichberechtigt", sagte sie.




Coronavirus: Maßnahmen zur Verwaltung des öffentlichen Verkehrs, alle Kategorien kombiniert
YABILADI
16.03.2020  16.55 Uhr
https://www.yabiladi.com/articles/detail...sport.html

Der Innenminister gibt bekannt, dass im Rahmen der Strafverfolgung eine Reihe von organisatorischen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Verwaltung des öffentlichen Verkehrs in allen Kategorien ergriffen wurden, um die Gesundheit und Sicherheit der Bürger zu gewährleisten vorbeugende Maßnahmen und Maßnahmen zur Bekämpfung der Gefahr der Ausbreitung des neuen Coronavirus.

Laut einer Pressemitteilung des Innenministeriums beschränken diese Maßnahmen die Plätze in großen Taxis auf 3 anstelle der 6 geltenden, wobei darauf hingewiesen wird, dass Busse und Straßenbahnen unter Berücksichtigung der Anzahl ihre maximale Kapazität nicht überschreiten dürfen (Passagierlimit, das der Anzahl der verfügbaren Sitzplätze entspricht).

Es ist auch die Einführung eines groß angelegten Desinfektionsvorgangs für den öffentlichen Verkehr mehrmals täglich in Bezug auf Straßenbahnabteile, die verschiedenen Kategorien von Bussen des öffentlichen Verkehrs sowie große und kleine Taxis.

In diesem Sinne koordiniert das Innenministerium mit allen betroffenen Parteien die Bereitstellung aller logistischen und personellen Ressourcen, die für eine erfolgreiche Durchführung dieser Operation erforderlich sind.

Nach derselben Quelle fordert das Ministerium die Bürger auf, während dieser Zeit nicht auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel zurückzugreifen, es sei denn, es besteht große Notwendigkeit und dringende Notwendigkeit, die Überlastung und das Auftreten zu vermeiden eines Ausbruchs des Virus.

Der Erfolg eines von den Behörden verfolgten präventiven Ansatzes hängt weiterhin von der Unterstützung der im Verkehrssektor tätigen Fachkräfte und Interessengruppen sowie der Bürger sowie von der verantwortungsvollen und bürgerschaftlichen Verpflichtung aller ab, alle umzusetzen die seit dem Auftreten des Virus in das Überwachungssystem integrierten Maßnahmen.
Zitieren
#96
Auswärtigem Amt koordiniert Rückholaktionen deutscher Touristen
16. März 2020, 17:10 Uhr
https://www.airliners.de/auswaertigem-am...sten/54269

Die deutsche Reisewirtschaft hat angekündigt, Pauschalreisegäste, die wegen der Coronaviruspandemie in verschiedenen Ländern strandeten und für die es keine regulären Rückflüge mehr gibt, nach Deutschland zurückzuholen. Die Bundesregierung bestelle die benötigten Flugzeugkapazitäten.

Um Urlauber nach Deutschland zu fliegen, koordiniert der Deutsche Reiseverband (DRV) zusammen mit dem Auswärtigen Amt sowie den Fluggesellschaften und den Reiseveranstaltern eine Rückholaktion. Das teitle der DRV am Montag mit.

Als besonders von den Einschränkungen betroffenen gelten demnach derzeit Marokko, die Malediven, die Philippinen, die Dominikanische Republik und Zypern. Über den DRV sei nun zunächst die Zahl der Veranstaltergäste festgestellt worden, die in den Ländern aktuell oder in den kommenden Tagen auf einen Rückflug warteten, erklärte der Verband. Die Bundesregierung bestelle nun die benötigten Flugzeugkapazitäten.

Von: dh mit AFP



Tui setzt Reisegeschäft aus und holt Urlauber zurück
16. März 2020, 11:00 Uhr
https://www.airliners.de/tui-reisegescha...uber/54246

Wegen der Coronavirus-Pandemie setzt Tui den Großteil seines Reisegeschäfts aus und schickt Mitarbeiter nach Hause. 
Für die Airline-Mitarbeiter gilt das aber nicht - sie holen Reisende aus der ganzen Welt zurück nach Hause.

"Die Tui Airlines sind im Wesentlichen damit beschäftigt, die Gäste aus den Zielgebieten zurückzuholen", sagte ein Sprecher. Wann der Konzern wieder Reisen durchführe, sei noch nicht genau zu sagen. "Wir gehen davon aus, dass wir den Betrieb in einigen Wochen wieder aufnehmen können." Dennoch will Tui jetzt Staatsgarantien beantragen.

Tui Deutschland hatte zunächst Reisen nach Spanien vorerst bis 27. März ausgesetzt. 
Auch aus Marokko, von wo es zuletzt kaum noch Flüge gab, will Tui seine Gäste etwa aus dem Robinson Club Agadir zurückholen. "Wir sind im Austausch mit den marokkanischen Behörden", sagte der Sprecher. Aber man könne nicht alle Gäste über Nacht zurückholen. 
Die Anzahl der Länder, die ihre Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger einschränken, ändere sich im Stundentakt, teilte der Reiseanbieter mit.

Ganz stoppen kann Tui den Betrieb in dieser Lage allerdings nicht. Mitarbeiter an den Kunden-Hotlines sind schwer gefragt, andere organisieren die Rückholung der Urlauber. Auch die Flugzeugflotte steht noch nicht am Boden. "Wir brauchen jetzt natürlich unsere Flugbegleiter und Piloten", sagte der Sprecher.



Ryanair streicht Großteil der Flüge
16. März 2020, 12:17 Uhr
https://www.airliners.de/ryanair-grossteil-fluege/54253

Europas größter Billigflieger Ryanair streicht wegen der Coronavirus-Krise sein Flugprogramm um bis zu 80 Prozent zusammen. Unternehmenschef Michael O'Leary will den Herausforderungen aber trotzen und die Fluggesellschaft heil durch die Turbulenzen steuern.

Bis dahin will Ryanair die geplanten Flüge noch so weit wie erlaubt durchführen, um Kunden zurück in ihre Heimat zu bringen. 

Etliche Länder hätten internationale Flüge jedoch untersagt. Zu Ryanair gehören auch die österreichische Airline Lauda und die polnische Fluglinie Buzz.


Easyjet kündigt weitreichende Stilllegung von Flugzeugen an
16. März 2020, 10:18 Uhr
https://www.airliners.de/easyjet-stillle...ugen/54244

Easyjet hat vor dem Hintergrund der Corona-Krise weitere erhebliche Flugstreichungen vorgenommen. In absehbarer Zeit werde ein Großteil der Easyjet-Flotte am Boden bleiben, teilte die Airline mit. Man werde aber "Rettungsflüge" über kurze Zeiträume durchführen, um Kunden in ihre jeweilige Heimat zurückzubringen.
Zitieren
#97
Was ist mit condor?
Zitieren
#98
Schau mal bitte unter folgendem link:
https://www.flightradar24.com/data/airpo...departures
da sind für morgen (Dienstag) 4 Condor Flüge nach Deutschland vorgesehen.
Ab Marrakech geht kein Condor Flug
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
#99
Condor streicht Flüge in Feriengebiete und holt Passagiere nach Hause
16. März 2020, 11:08 Uhr
https://www.airliners.de/condor-fluege-f...ause/54248

Condor hat etliche Flüge in beliebte Feriengebiete gestrichen, weil deutsche Bürger dort nicht mehr einreisen dürfen. Betroffen sind unter anderem die USA, die Dominikanische Republik, die Türkei und Marokko. Man schicke in diesen Tagen noch Flugzeuge in die Zielgebiete, um Urlauber zurückzuholen, teilte Condor mit.
Von: dpa


FTI setzt Urlaubsreisen aus und beantragt Staatsgarantien
16. März 2020, 15:18 Uhr
https://www.airliners.de/fti-urlaubsreis...tien/54262

Der Touristikkonzern FTI hat wegen der Coronakrise alle Reisen bis Ende März abgesagt. Buchungen jeder Reiseart würden storniert, teilte das Unternehmen mit. Der Veranstalter beantragte zudem Staatsgarantien zur Überbrückung.
Von: br
Zitieren
Wink 
Noch Fragen? Noch Wünsche? Womit kann ich dienen? [Bild: wink.png]

Das ist der beste Hinweis, der euch helfen wird:

(16.03.2020, 17:31)theomarrakchi schrieb: Die besten und zuverlässigsten Informationen bekommt man entweder bei Reiseveranstaltern, falls ein Paket gebucht ist und ansonsten bei den Fluggesellschaften, wobei die meisten dieser Gesellschaften ihre Kunden auch per SMS oder e-mail benachrichtigen.


In diesem Sinne, kommt gut nach Hause von eurem Abenteuer-Urlaub.

LG. Gero
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Auf einmal Corona und in Marokko gestrandet Kornblume 2 5.485 09.05.2020, 01:20
Letzter Beitrag: Maghribi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 173 Gast/Gäste