Corona-Virus in Marokko
@matthias1, danke für diese Information.

Es soll aber jeder bedenken, das kann, aber es muss nicht bei allen funktionieren.

Was ist, wenn man nicht mitkommt, dann steht man auf dem Flugplatz alleine da, was dann?
Wann kommen die nächsten Flieger?
Wie soll man sich versorgen?
Kann man zurück ins alte Quartier?

Andererseits hat die Regierung eine Rückholaktion für im Ausland festsitzende Deutsche, besonders für Marokko, versprochen 
(siehe Posting #118 etwas davor).
… Dafür werden 50 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. …
… die meisten betroffenen Deutschen befinden sich … in Marokko …
… es werden genügend Flugzeuge etwa von Lufthansa zur Verfügung stehen. …

Also, es kommt Hilfe, wurde versprochen.

Und so wie gesagt wurde:

Die gestrandeten deutschen Urlauber sollen sich mit ihren Reiseanbietern in Verbindung setzen 
und sich auf der Internetseite des Auswärtigen Amts immer wieder über die aktuelle Lage informieren, wann und wie die Rückholungen starten werden.
https://www.auswaertiges-amt.de/de/


Individual-Reisende sollen bitte daran denken, 
danach kann es vielleicht für sehr lange Zeit keine Rück-Flüge nach Deutschland mehr geben.
Zitieren
Hallo zusammen,

Ich habe gerade einen Flug von Rabat nach Düsseldorf für den 06.04. mit der Ryanair gefunden.
Zitieren
Wir haben gerade eine email bekommen , dass unser Flug am 7. April ( Ryanair ) annuliert wurde .
Zitieren
(17.03.2020, 16:57)Outmane schrieb: Hallo zusammen,
Ich habe gerade ein Flug von Rabat nach Düsseldorf am 06.04 bei Ryanair gefunden.

Das ist sehr lange bis dahin!
Und kannst du garantieren, dass dieser Rückflug nicht im letzten Augenblick ebenfalls storniert wird?
Keiner kann eine sichere Prognose abgeben, was in den nächsten paar Wochen passieren wird.

Mein Vorschlag steht im Posting davor.

LG. Gero
Zitieren
Wenn ich nach Deutschland wollte, würde ich spätestens jetzt zum Nächstgrößen Flughafen fahren und versuchen einen Flug, auch Zuhilfenahme der Masse an guten Infos dieses Portals, nach Deutschland zu bekommen . Die Rückhilfeaktion des Auswärtigen Amtes  läuft mit Sicherheit nicht bis zum Nimmerleinstag. Und die Coronainfektion in Marokko wird sich auch nicht in den nächsten Tagen in Luft auflösen ?
Zitieren
(17.03.2020, 17:17)Kornblume schrieb: Wenn ich nach Deutschland wollte, würde ich spätestens jetzt zum Nächstgrößen Flughafen fahren und versuchen einen Flug, auch Zuhilfenahme der Masse an guten Infos dieses Portals, nach Deutschland zu bekommen . Die Rückhilfeaktion des Auswärtigen Amtes  läuft mit Sicherheit nicht bis zum Nimmerleinstag. Und die Coronainfektion in Marokko wird sich auch nicht in den nächsten Tagen in Luft auflösen ?

Die Rückholung durch das Auswärtige Amt ist ja noch gar nicht angelaufen, 
also wozu jetzt auf Eigeninitiative zum Flughafen fahren?
Bitte in Ruhe überlegen, was ihr macht.

Mein Vorschlag siehe davor

(17.03.2020, 16:53)Gero schrieb: Es soll aber jeder bedenken, das kann, aber es muss nicht bei allen funktionieren.

Was ist, wenn man nicht mitkommt, dann steht man auf dem Flugplatz alleine da, was dann? 
Wann kommen die nächsten Flieger?
Wie soll man sich versorgen?
Kann man zurück ins alte Quartier? 

Andererseits hat die Regierung eine Rückholaktion für im Ausland festsitzende Deutsche, besonders für Marokko, versprochen 
(siehe Posting #118 etwas davor). 
… Dafür werden 50 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. …
… die meisten betroffenen Deutschen befinden sich … in Marokko …
… es werden genügend Flugzeuge etwa von Lufthansa zur Verfügung stehen. …

Also, es kommt Hilfe, wurde versprochen.

Und so wie gesagt wurde:

Die gestrandeten deutschen Urlauber sollen sich mit ihren Reiseanbietern in Verbindung setzen 
und sich auf der Internetseite des Auswärtigen Amts immer wieder über die aktuelle Lage informieren, wann und wie die Rückholungen starten werden.
https://www.auswaertiges-amt.de/de/


Individual-Reisende sollen bitte daran denken, 
danach kann es vielleicht für sehr lange Zeit keine Rück-Flüge nach Deutschland mehr geben.
Zitieren
Für soziale Interaktionen fällt es Marokkanern immer noch schwer, Regierungsverordnungen einzuhalten.
 
In Frankreich, Italien und China sind sich alle Fachleute einig, dass es nicht so viele Todesfälle gegeben hätte, wenn die vorbeugenden Maßnahmen genauestens befolgt worden wären, Und doch verhalten sich die Marokkaner so, als wäre nichts passiert. Als ob die 38 identifizierten Fälle (Dienstagmittag), darunter zwei Todesfälle keine Warnhinweise bedeuten.
 
Sehr viele sind am Montag, hektisch mit dem Korb in der Hand einkaufen gegangen. Dies hat den Zorn einiger Internetnutzer geweckt. Viele haben Fotos oder Videos in sozialen Medien von Massen von Menschen gepostet, die die Supermärkte belagerten. … Dienstagmorgen spielten Kinder in Parks, obwohl jeder weiß, dass sie, wenn sie nicht krank sind, Überträger des Virus sind. Händeschütteln ist immer noch Pflicht. Kurz gesagt, der größte Teil der Bevölkerung nimmt die Warnungen weiterhin nicht ernst.
 
Die Diskrepanz zwischen den von der Regierung ergriffenen Maßnahmen und der Haltung einiger Bürger, wird wohl bald Maschinerie der Exekutive in Bewegung setzen, um, begleitet von strengen Kontrollen, die Menschen zu Vernunft zu bringen.
 
Wir erleben eine historische und beispiellose Situation. Das Gesundheitsrisiko ist hoch! Krankenhäuser befürchten einen Zustrom infizierter Patienten, den sie, unter aktuellen Bedingungen, unmöglich bewältigen können.
 
Das Virus zirkuliert nicht alleine, es sind Männer und Frauen, die es verbreiten. Und das dürfen wir nie vergessen und noch weniger unterschätzen.  … 

Auszug aus der Zeitung Liberation: 
https://www.libe.ma/Reportage-Etats-de-c...16603.html
Zitieren
Bei uns, in Deutschland, war am Sonntag der ganze Marktplatz voller Ausflügler. Ebenso bekannte Ausflugsziele stark frequentiert. Über Webcam geschaut heute, Eiscafe eines Italieners voll besetzt. Der Baumarkt wird leergekauft, ebenso Gartenmärkte, die weiterhin offen sind. Am Freitag soll ich stationär in ein KKH. In dem heute fleißig operiert wurde. Örthopädie übrigens, also da geht's nicht um Not OP. Aber die Kohle nehmen die Weißkittel noch mit. Meinen Termin sage ich ab, bin nicht scharf drauf, verseucht wieder aus dem KKH zu kommen, womöglich mit den Füßen zuerst
Zitieren
ZDF Nachrichten 19.00 Uhr:

Die 1. Maschine zur Rückholung der gestrandeten Urlauber startet heue Nacht zu den Philippinen.
Zitieren
@ Kornblume:

Normalerweise müsste dein Termin bereits vom KH gecancelt worden sein.

Im Moment wird überall umgerüstet und sich in den Kliniken auf den leider eintretenden Ansturm vorbereitet. Auch Kliniken anderer Fachrichtungen werden präpariert. 

Ich glaube nicht, dass „die Weißkittel“ mom. daran denken, „die Kohle mitzunehmen“.

Da geht es um lebenswichtige Arbeit unter Einsatz des eigenen Lebens.

Meine Hochachtung vor dem ganzen med. Personal!
Zitieren
(17.03.2020, 19:09)Gero schrieb: ZDF Nachrichten 19.00 Uhr:

Die 1. Maschine zur Rückholung der gestrandeten Urlauber startet heue Nacht zu den Philippinen.

Ergänzend:
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1746088215538918&id=129557830525306&d=w&vh=e&funlid=DrZu22LayxorTf3T
Zitieren
Hallo, liebe Forumnutzer,

ich habe im Januar eine Reise nach Essouira gebucht. In ein wundervolles Riad in der Medina. Und mich so sehr darauf gefreut. Habe etliche Reiseführer, Youtube-Videos, GoogleMaps, Reisblogs u. -seiten uvm. gecheckt. Ich bin sehr traurig, dieses tolle Land nun nicht kennenzulernen.  Aber die Probleme, die viele andere Menschen haben (wie auch hier im Forum beschrieben) sind von ganz anderer Intensität.

Meine Frage (Problem) ist: Meine Reise beginnt am 14. April und heute müsste ich, laut Vertragsbedingungen mit der TUI, meinen Pauschalurlaub bezahlen (bzw. die Rest-75%).
Die TUI hat auf ihrer website https://www.tui.com/tui-info-corona-virus/ nur die Reisen bis 27. März storniert. Ich gehe aber mal davon aus, dass in Marokko (wie auch in D) die Fallzahlen steigen. Die Reisewarnungen der Bundesregierung sowie die Maßnahmen der marokkanischen Behörden lassen doch den Schluss zu, ALLE Reisen seitens der Anbieter zu stornieren.

Sollte ich also jetzt meine Zahlung zurückhalten ? Oder andernfalls riskieren, mein Geld zu verlieren ? Wer hat da einen Rat ?

Ruedi
Zitieren
(17.03.2020, 19:59)Ruedi schrieb: Hallo, liebe Forumnutzer,

ich habe im Januar eine Reise nach Essouira gebucht. In ein wundervolles Riad in der Medina. Und mich so sehr darauf gefreut. Habe etliche Reiseführer, Youtube-Videos, GoogleMaps, Reisblogs u. -seiten uvm. gecheckt. Ich bin sehr traurig, dieses tolle Land nun nicht kennenzulernen.  Aber die Probleme, die viele andere Menschen haben (wie auch hier im Forum beschrieben) sind von ganz anderer Intensität.

Meine Frage (Problem) ist: Meine Reise beginnt am 14. April und heute müsste ich, laut Vertragsbedingungen mit der TUI, meinen Pauschalurlaub bezahlen (bzw. die Rest-75%).
Die TUI hat auf ihrer website https://www.tui.com/tui-info-corona-virus/ nur die Reisen bis 27. März storniert. Ich gehe aber mal davon aus, dass in Marokko (wie auch in D) die Fallzahlen steigen. Die Reisewarnungen der Bundesregierung sowie die Maßnahmen der marokkanischen Behörden lassen doch den Schluss zu, ALLE Reisen seitens der Anbieter zu stornieren.

Sollte ich also jetzt meine Zahlung zurückhalten ? Oder andernfalls riskieren, mein Geld zu verlieren ? Wer hat da einen Rat ?

Ruedi

Vielleicht findest du hier deine Antwort:
https://forum.marokko.com/showthread.php?tid=481&pid=2166#pid2166

sonst im Internet recherchieren.
Zitieren
In ZDF spezial kam das Thema auf, da es eine außergewöhnlich Situation ist, kannst du ganz einfach stornieren, also nichts überweisen, schau's dir einfach selbst nochmals an
Zitieren
Der NRW-Ministerpräsident hat die Ausbreitung des Coronavirus als eine „schwere Krise für Gesundheit, Wohlstand und den Zusammenhalt in unserem Land“ bezeichnet. Laschet rief erneut dazu auf, zu Hause zu bleiben. Zwölf Menschen sind bislang in NRW gestorben.

https://www.welt.de/vermischtes/article206608883/Laschet-zu-Coronavirus-in-NRW-Es-geht-um-Leben-und-Tod.html
Zitieren
Antworten auf  Verbraucher-Fragen

Coronavirus in Europa und weltweit
Was Reisende jetzt wissen müssen
17. März 2020, 17:03 Uhr
Süddeutsche Zeitung
https://www.sueddeutsche.de/reise/corona...-1.4815839


CORONA-KRISE
Weltweite Reisewarnung – das müssen Urlauber jetzt wissen
17.03.2020, 17:45 Uhr
WELT
https://www.welt.de/finanzen/verbraucher...auber.html
Zitieren
Coronavirus: Marokko hat nun 44 bestätigte Fälle
YABILADI
17.03.2020  -  21.34 Uhr
https://www.yabiladi.com/articles/detail...irmes.html

Marokko zählte an diesem Dienstag, dem 17. März, sechs neue bestätigte Fälle von Coronavirus in verschiedenen Regionen des Landes.

In einer an Yabiladi gesendeten Pressemitteilung gibt das Gesundheitsministerium bekannt, dass Laboranalysen des Pasteur-Instituts - Marokko und des Nationalen Hygieneinstituts (INH) folgende Verteilung festgestellt haben:
Tanger (2 Fälle), Oujda (1), Rabat (1), Settat (1), Guelmim (1).

Die neue Bewertung umfasst nun 44 bestätigte Fälle, darunter zwei Todesfälle und eine Heilung.
Zitieren
Ich würde gestern sehr spontan dazu verpflichtet, mit einem sonderflug von Eurowings meinen Aufenthalt eine Woche verfrüht abzubrechen. Ich finde nicht, dass es mir hier besser geht, aber vielleicht kann sich das noch ändern.
Ich würde mir eine Ermäßigung der Reisekosten vom Veranstalter sehr wünschen ....
Zitieren
(17.03.2020, 13:15)Maghribi schrieb: Hallo zusammen, kennt jemand die WhatsApp Gruppe "gestrandet in Marokko" und evtl Mitglieder der Gruppe. sie soll, laut dem WDR, über 150 Mitglieder haben
Hallo ihr lieben ! Salam !anbei der Link zu den beiden Gruppen 
https://chat.whatsapp.com/HqJHlytkI1E0gztCrJMCcz

https://chat.whatsapp.com/BuuZ7ZmjfHh1U5PAHH9rmf

Bitte seht auch auf Telegramm nach da Whats App die Anzahl sehe beschränkt. Bitte helft Euch gegenseitig und macht den Menschen die sich in Marokko nicht auskennen und die Sprache auch oft nicht sprechen Mut!
ihr könnt euch auch gerne per pn oder auch per whats App bei mir melden !
0170-1292345

Liebe MRE ohne deutsche Staatsangehörigkeit bitte unterzeichnet diese Petition:

liebe Grüße sendet Euch Eure *Covid-19: Rückholung*
*Wir wollen auch zurück nach Hause!*

*_Bitte unterzeichnet und teilt diese Petition_*

Wir, das sind Menschen mit einer marokkanischen Staatsbürgerschaft und einem unbefristeten Aufenthaltstitel sowie einem dauerhaften Wohnsitz in Deutschland. Wir wollen zu unseren Familien zurück. Auch wir leben in Deutschland und sind seit Jahrzehnten - teils seit über 50 Jahren - ein Teil davon. 

*_Bitte unterzeichnet und teilt diese Petition_*

Covid-19: Rückholaktion
Au... - https://secure.avaaz.org/de/community_pe...t/?lpzlHpb
Zitieren
Ich habe nicht überwiesen und werde heute noch bei TUI meine Reise stornieren. Die haben ja bis jetzt noch nicht reagiert.
Danke Kornblume. Das habe ich auch hierzu gefunden https://www.auswaertiges-amt.de/de/servi...itt/606072 (4.Absatz).
Meine Anzahlung von 25% werde ich evtl. nach Vorschlag vom Verbraucherschutz für eine spätere Neubuchung vorschlagen.
Ruedi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Auf einmal Corona und in Marokko gestrandet Kornblume 2 2.991 09.05.2020, 01:20
Letzter Beitrag: Maghribi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 87 Gast/Gäste