Corona-Virus in Marokko
(19.09.2021, 18:00)franci schrieb: Die Impfung ist noch nicht mal richtig zugelassen und wir haben mehrere Leute bei uns im Umkreis…
Im Gegensatz dazu kennen wir niemand , der wirklich an Corona gestorben ist . Also , warum soll ich mich impfen lassen ? 


Ich hab jetzt auch keine Lust, Impfgegner von irgendwas zu überzeugen. Ist ja sinnlos. Mich wundert immer nur, dass gerade die, die reihenweise Impfgeschädigte persönlich kennen (ich persönlich kenne nur zwei meiner Kunden, die an Corona gestorben sind, aber keinen einzigen, der durch die Impfung größere Probleme hatte), mit der falschen Behauptung kommen, die Impfung sei nicht richtig zugelassen.
Zitieren
(19.09.2021, 11:21)franci schrieb: Hallo ,

Wie sieht es momentan aus in Marokko , wenn man "nur" mit PCR Test einreist ? Wir sind nicht geimpft , wollen aber so gerne wieder nach Marokko nach mittlerweile 1 1/2 Jahren !

Welche Einschränkungen gibt es für Ungeimpfte ? 

Ich habe gelesen , dass man einen PCR Test mit QR Code braucht , ich nehme an für Hin- und Rückflug ...wo würde ich einen PCR Test mit QR Code in Marrakech oder Ourika bekommen ?

LG , Franzi

Hallo Franzi, du brauchst nicht in Quarantäne bei der Einreise und ein PCR-test reicht aus, ohne dass du irgendwelche Probleme haben solltest. Wir sind gerade aus Marokko zurück und alles ist reibungslos verlaufen. Gott sei Dank! : )

In Marrakesch gibt es etliche Labore, welche Marc in einem anderen Thread aufgelistet hat. Morgen kann ich ggf noch ausführlicher dazu schreiben. Wir haben 40€/ Person für den PCR-Test gezahlt. Der Code ist inzwischen Standard, weil so viel betrogen wurde. 

Laboratoire D’ Analyses Médicales et Biologiques Al Massira

Laboratoire de Biologie Médicale Guéliz

Laboratoire D’analyses Dar El Baroud 
(Hier waren wir. Alles sehr entspannt und wir kamen schnell dran.) 

Laboratoire AlManar

Laboratoire AIN ITTI


Alles Gute und liebe Grüße dir!
Zitieren
Hallo Wolfgang,

es ist falsch zu behaupten, die "Impfstoffe" gegen Covid-19 wären vollständig zugelassen!
Hier die Erläuterung dazu vom Paul-Ehrlich-Institut:

https://www.pei.de/SharedDocs/FAQs/DE/co...ntranet212

Alle in D zugelassenen Impfstoffe haben nur eine bedingte Zulassung, die maximal 5 Jahre Gültigkeit hat.
Das kann auch gar nicht anders sein, da die Studien zu allen diesen Impfstoffen noch nicht abgeschlossen sind.

Also höre bitte auf, solche Behauptungen zu benutzen, um Kritiker dieser "Impfungen" als Lügner darzustellen! 

Aber Du befindest Dich dabei in "guter Gesellschaft", da selbst der sächsische Ministerpräsident Kretschmer dies behauptet.
Grüße vom Niederrhein
Michael Hausmann
Zitieren
Danke Elala für Deine Info und danke Michael , dass Du wohl auch einer bist , der noch selber denkt und recherchiert (;
Zitieren
(20.09.2021, 06:06)Varaderorist schrieb: Also höre bitte auf, solche Behauptungen zu benutzen, um Kritiker dieser "Impfungen" als Lügner darzustellen! 


Hallo Michael, von Lüge ist bei mir keine Rede. Trotzdem ist es nicht die Wahrheit. 
Desinformation ist das bessere Wort. Davon gibt es genug. Für Verschwörungstheorien und das Gewinnen von Anhängern war früher noch ein Buch nötig. Zum Beispiel die angeblich nie erfolgte Mondlandung der Amerikaner. Heute haut man schnell irgendeine „Information“ übers Internet raus. Verbreitet sich in Windeseile.

Eine Notfallzulassung gibt es nur in den USA. Dort hat man die Phase 3- Studie nicht komplett abgewartet. In Europa handelt es sich um reguläre Zulassungen.
Zitieren
Ein Frontbericht:

Lungenarzt Cihan Çelik über frustriertes Personal und die Nachlässigkeit der Ungeimpften
https://m.faz.net/aktuell/gesellschaft/g...ageIndex_2

Zitat

Es werden wieder mehr. Über den Sommer hatten wir weniger Kontakt mit den Kollegen der Intensivstation, aber in den letzten Wochen müssen wir wieder regelmäßig Patienten verlegen. Zum einen weil sich die schwersten Verläufe ungefähr zwei Wochen nach der Infektion zeigen. Und weil es wieder mehr Infektionen bei Menschen über 50 gibt. Der Altersschnitt unserer Intensiv-Verlegungen liegt bei 51, alle waren nicht geimpft.

Zitat

Insgesamt haben wir schon mehr als 1000 Covid-Patienten betreut. Der Unterschied ist jetzt, dass viel Leid durch die Impfung vermeidbar geworden ist. Wenn sich unser Arbeitsalltag wegen zum Großteil vermeidbarer Krankheitsfälle verschärft, ist es normal, dass gestresste Kollegen auch mal emotional werden.

Zitat

ich wollte optimistisch bleiben. Aber ich sehe, dass immer noch viele Risikopatienten nicht geimpft sind. Man muss der Wahrheit ins Auge blicken: Das Virus hat noch ein großes Reservoir an Menschen, die schwere Verläufe bekommen können.
Zitieren
Hallo Wolfgang,

dadurch, dass Du Falsches wiederholst, wird es nicht richtiger! Es gibt keinen einzigen Impfstoff gegen Covid-19, der in der EU eine vollständige reguläre Zulassung hat!!

Alle Impfstoffe, die derzeit in der EU verimpft werden dürfen, haben lediglich eine bedingte Zulassung. Von einer Notfallzulassung (die es in der EU in dieser Form gar nicht gibt) habe ich nie gesprochen.

Das ist übrigens unter anderem auch der Grund, warum unser Gesundheits-Bankkaufmann Spahn so dringend die Verlängerung der "Pandemischen Notlage nationaler Tragweite" benötigt.
Er müsste sonst das Impfen mit diesen nicht vollständig regulär zugelassenen "Impfstoffen" umgehend einstellen.

Glaubst Du übrigens , dass Du mit dem Herausholen dieser uralten Story der Fake-Mondlandung irgendetwas belegen kannst? So nach dem Motto: Impfkritiker = Verschwörungstheoretiker = Faktenverdreher, oder was?
Grüße vom Niederrhein
Michael Hausmann
Zitieren
(20.09.2021, 12:11)Wolfgang schrieb: Eine Notfallzulassung gibt es nur in den USA. Dort hat man die Phase 3- Studie nicht komplett abgewartet. In Europa handelt es sich um reguläre Zulassungen.

Hallo Wolfgang, 
das ist so nicht ganz richtig! Die in der EU zugelassen Covid-19 Impfstoffe haben eine bedingte Zulassung und keine Vollzulassung was einer regulären Zulassung entsprechen würde.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
Ich denke der Bericht von Dr. Çelik sagt für die meisten Menschen genug aus bezüglich einer Impfentscheidung. Und nur darum geht es. Es geht mir nicht darum, Impfgegner überzeugen zu wollen. Dafür ist mir meine Energie zu schade.
Zitieren
(20.09.2021, 15:25)Varaderorist schrieb: Hallo Wolfgang,

dadurch, dass Du Falsches wiederholst, wird es nicht richtiger! Es gibt keinen einzigen Impfstoff gegen Covid-19, der in der EU eine vollständige reguläre Zulassung hat!!

Alle Impfstoffe, die derzeit in der EU verimpft werden dürfen, haben lediglich eine bedingte Zulassung. Von einer Notfallzulassung (die es in der EU in dieser Form gar nicht gibt) habe ich nie gesprochen.

Das ist übrigens unter anderem auch der Grund, warum unser Gesundheits-Bankkaufmann Spahn so dringend die Verlängerung der "Pandemischen Notlage nationaler Tragweite" benötigt.
Er müsste sonst das Impfen mit diesen nicht vollständig regulär zugelassenen "Impfstoffen" umgehend einstellen.

Glaubst Du übrigens , dass Du mit dem Herausholen dieser uralten Story der Fake-Mondlandung irgendetwas belegen kannst? So nach dem Motto: Impfkritiker = Verschwörungstheoretiker = Faktenverdreher, oder was?


Es muss in der Tat diese Diskussion nicht mehr geführt werden, da sinnlos. 

Allerdings gibt es keinen Grund, hier Wolfgang anzugreifen. Von „Lügnern“ hat er nie gesprochen.
Zitieren
(20.09.2021, 15:36)bulbulla schrieb:
(20.09.2021, 15:25)Varaderorist schrieb: Hallo Wolfgang,

dadurch, dass Du Falsches wiederholst, wird es nicht richtiger! Es gibt keinen einzigen Impfstoff gegen Covid-19, der in der EU eine vollständige reguläre Zulassung hat!!

Alle Impfstoffe, die derzeit in der EU verimpft werden dürfen, haben lediglich eine bedingte Zulassung. Von einer Notfallzulassung (die es in der EU in dieser Form gar nicht gibt) habe ich nie gesprochen.

Das ist übrigens unter anderem auch der Grund, warum unser Gesundheits-Bankkaufmann Spahn so dringend die Verlängerung der "Pandemischen Notlage nationaler Tragweite" benötigt.
Er müsste sonst das Impfen mit diesen nicht vollständig regulär zugelassenen "Impfstoffen" umgehend einstellen.

Glaubst Du übrigens , dass Du mit dem Herausholen dieser uralten Story der Fake-Mondlandung irgendetwas belegen kannst? So nach dem Motto: Impfkritiker = Verschwörungstheoretiker = Faktenverdreher, oder was?


Es muss in der Tat diese Diskussion nicht mehr geführt werden, da sinnlos. 

Allerdings gibt es keinen Grund, hier Wolfgang anzugreifen. Von „Lügnern“ hat er nie gesprochen.

Hallo Bulbulla,

Sicherlich ist diese Diskussion sinnlos, allerdings habe ich nur die faktische Falschaussage bezüglich der Impfstoffzulassung richtig gestellt.
ich hatte nicht vor, zu diskutieren. Ich werde niemals einen von den Corona-Impfgläubigen von meiner Ansicht überzeugen, genau wie anders herum.

Ich hoffe allerdings wirklich und ehrlich, dass sich keine unbekannten schweren Langzeitfolgen der Impfung heraustellen. Die bekannten Nebenwirkungen (Ich bitte, meine Meinung zu entschuldigen!) sind schon schlimm genug. 

Wer, wie Wolfgang, allerdings immer wieder versucht, die anders über diese Impfung Denkenden durch den impliziten Hinweis auf "Verschwörungstheorien" in ein falsches Licht zu rücken, muß sich schon Kritik gefallen lassen.
Und ob man letztendlich den Ausdruck "falsche Behauptungen" als "Lüge" bezeichnet oder nicht, ist wohl eine Frage der Interpretation. 

@Wolfgang: 

Ich habe nie verneint, dass man sich mit SarsCoV2 infizieren kann und dass vorerkrankte Menschen auch schwer erkranken können. Trotzdem muss jedem Menschen die freie Entscheidung, ob er sich impfen läßt oder nicht, zugestanden werden. Das geht den Staat nichts an und hat auch nichts mit Moral zu tun! Der Staat hat genauso wenig das Recht, Rauchen, Alkoholgenuß, Übergewicht oder ein anderes risikobehaftetes Verhalten zu verbieten. Dafür ist die Eigenverantwortung des Menschen da, die aber heutzutage offensichtlich nicht mehr staatlicherseits gewünscht wird. 

Und da Du mal wieder auf die Situation in den Krankenhäusern hinweist: Wußtest Du, wie hoch der Anteil der Patiententage mit der Diagnose COVID in den Krankenhäusern im Jahr 2020 unter allen Patienten war?
Das kannst Du in diesem im offiziellen Auftrag des BMG erstellten Gutachten lesen. 1,9%! Selbst im Winter waren es nie mehr als 5%. Die Krankenhausauslastung 2020 fiel auf ein Allzeittief von knapp 68%. Pandemische Notlage? Überlastung der Krankenhäuser? 
Aber Bilder und Einzelbeispiele triggern ja so schön!
Grüße vom Niederrhein
Michael Hausmann
Zitieren
@Bulbulla,



Zitat:Es muss in der Tat diese Diskussion nicht mehr geführt werden, da sinnlos. 



In der Tat lassen Impfkritiker sich nicht oder nur schwer von ihrer Meinung abbringen.
Impffanatiker aber auch nicht!
Diese halten sich auch die Ohren vor anderen Informationen zu.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
Es geht weiter in die richtige Richtung:


https://www.maghreb-post.de/gesellschaft...4-stunden/
Zitieren
(20.09.2021, 19:45)Wolfgang schrieb: Es geht weiter in die richtige Richtung:

Hallo, 
ja und wenn man noch weniger Test macht dann sieht es noch besser aus.  Big Grin
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
Hallo und guten Abend,

anstatt dass wir alle an einem Strang ziehen (wir sitzen doch alle im "Corona-Boot") und uns zum Beispiel zusammenschließen gegen die Entscheidung, dass kostenlose Tests abgeschafft werden... kratzen sich die Impfgegner und Geimpften die Augen aus.
Ja, ich bin geimpft, ja ich weiß, dass es keinen 100%igen Schutz gibt...... und die Ungeimpften sind doch irgendwie auch "Versuchskaninchen" spätestens dann, wenn die neuen Medikamente an schwer Covid-Erkrankten (derzeit die meisten Ungeimpften) verabreicht werden. By the way: Keine Vorhersage (z.B. x-tausend Impf-Tote im September) von den Verschwörungsgurus ist eingetroffen... das sollte auch den ein oder anderen zum Denken anregen, oder nicht?!?
Wir alle sollten die Entscheidung des jeweilig anderen akzeptieren und respektieren und keinen deswegen "ausgrenzen" oder beleidigen.
Ich wünsche mir, dass wir endlich alle gegen bestimmte Entscheidungen von "oben" zusammenstehen! ... weiterhin "kostenlose Tests für alle"... "keine Impfpflicht"...
Zitieren
Hallo Marco,

schon klar, dass das nicht ganz die Realität ist. Aber ein Vergleich mit den vergangenen Sonntagen müsste möglich sein. Und auch da sinken die Zahlen. Oder ist es anders?
Zitieren
Photo 
    leider haben es viele vergessen
Zitieren
Der Conterganskandal hat überhaupt gar nichts
mit der Impfung gegen Sars Cov 2 zu tun.

Es wird nicht in die DNA eingegriffen.
Ich bitte um sachliche Beiträge.
Zitieren
Diese ganze Desinformation, genau mit solchen Beiträgen, die schnell im Internet verbreitet werden können und eine SCHEINBARE Logik enthalten, macht das heute so problematisch. Vorgefertigter Unsinn, der einfach mal rausgehauen wird.
Zitieren
Ihr Lieben, ich fänd's schön, wenn man solche allgemeinen Diskussionen um Corona wieder hier führen könnte..
Nur mal so anmerk. Blush Wink

https://forum.marokko.com/showthread.php?tid=503&pid=6690#pid6690
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Marokko: Wie ist das Reisen, Ein-Ausreisen aktuell (Corona) Senedakar 37 2.314 18.10.2021, 10:24
Letzter Beitrag: Mike
  Auf einmal Corona und in Marokko gestrandet Kornblume 2 6.385 09.05.2020, 01:20
Letzter Beitrag: Maghribi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: franci, jurudo, macrocster, 19 Gast/Gäste