Naturmedizin bei unreiner Haut
#1
Hallo zusammen. Ich suche für meine marokkanische Freundin, Nähe Tanger so etwas wie Naturmedizin gegen Pickel und unreine Haut. Ich dachte bei den hohen Arzenei- und Arztkosten das es in Marokko viel Naturmedizin gegen alles mögliche gibt. Wer weiß etwas in dieser Richtung ?
Zitieren
#2
Hallo 
Es gibt die Möglichkeit zu einer Kosmetikerin zu gehen zum Beispiel das Institut von Yves rocher 
Oder sie kann mich kontaktieren da helfe ich ihr ich bin Fach Kosmetikerin internationaler Diplom aus Deutschland da ich mich momentan in Tanger befinde könnte ich ihr gern weiterhelfen 
LG
Rachida u
Zitieren
#3
Hallo Joachim,

äußeres kommt oft vom inneren.
Die Ernährung kann also die Ursache sein.

Generell nutzen Marokkaner für schönere Haut oft Arganöl oder Ghassul.

Mit besten Grüßen,
Thomas
In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#4
@Thomas
Danke für dein Posting!
Ich habe bei z.B. Erdnüssen und Mangos noch nie auf die Herkunft geachtet. Das ändert sich jetzt, denn ich gebe dir Recht: dsa ist eine Stellschraube an der ich ganz persönlich drehen kann.

@Joachim
Ich drücke der jungen Frau weiter die Daumen, dass sie mit ihrer Klage Erfolg hat.
Bei der Einschätzung der Flüchtlinge wünsche ich mir allerdings deutlich mehr Differenzierung.
Zitieren
#5
Hallo Joachim,

Über Ernährung lâsst sich einiges regeln. Abhilfe mit Naturheilmitteln kenne ich keine wirklich effiziente. 

In den marokkanischen Apotheken gibt es Tretinoinprodukte, preislich um 80Dh. Retacnyl habe ich selbst in Dorfapotheken gefunden. Tretinoin ist das effektivste Mittel gegen Hautunreinheiten, macht aber die Haut lichtempfindlicher. Daher muß in der Anwendungszeit und mindestens eine Woche länger Lichtschutz mit SPF 50 tagsüber benutzt werden. 

Das Produkt muß langsam eingeschlichen werden, da es sonst zu einem sog. Retinolbrand kommen kann, Rötung und Juckreiz, Wirkstoffkosmetik wirkt und kann Nebenwirkungen haben. 

Wenn das zu hart ist würde ich die Gesichtsmasken mit Ton aus marokkanischer Produktion benutzen. Die trocknen Pickel aus, klären die Haut und verbessern das Erscheinungsbild. Der Effekt ist natürlich nicht mit dem von Tretinoin vergleichbar.

Viele Grüße
Barbara
Zitieren
#6
Sorry, mein Posting von gestern ist versehentlich im falschen Strang gelandet.

Hierzu: In Deutschland gibt es die Ernährungdocs (https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/d...index.html)
Einige Krankheiten kann man mit einer Ernährungsumstellung/-anpassung gut in den Griff bekommen. Vielleicht ist das eine Hilfe.
Zitieren
#7
(10.06.2020, 05:38)Keela schrieb: Sorry, mein Posting von gestern ist versehentlich im falschen Strang gelandet.

Hierzu: In Deutschland gibt es die Ernährungdocs (https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/d...index.html)
Einige Krankheiten kann man mit einer Ernährungsumstellung/-anpassung gut in den Griff bekommen. Vielleicht ist das eine Hilfe.

Hallo keela,

die ERNÄHRUNGSDOCS schaue ich seit neuestem auch. Sehr gut & interessant. Übrigens werden dort u. a. Kurkuma & Cumin & Muskat empfohlen, z. B. gegen Arthrose. 

Sind also mit unseren marokkanischen Gewürzen gut dabei. Gegen Pickel weiß ich adhoc nichts Genaues, aber beldia hat das ja sehr gut beschrieben.
Zitieren
#8
Marokkanisches Arganöl hat bei mir Wunder gewirkt. Was aber auch ganz wichtig ist, dass man die eigene Haut auch mit richtiger Hautpflege pflegt. Das heißt, dass man ausschließlich natürliche Cremen, Öle etc. verwenden soll. Paraben, Sulfit und Mikroplastik werden häufig bei Kosmetik mitgemischt, damit es besser riecht oder besser ausschaut, aber viele wissen nicht, dass es der eigenen haut sehr schädigt.

Siehe: https://www.kosmetik-ohne.com/cremes/hautcreme/parabene
Zitieren
#9
Hallo Allerseits,

ich habe neben den guten Erfahrungen mit Arganöl auch sehr gute Erfahrungen mit "Totes Meer Salbe", insbesondere an geröteten Hautstellen mit Juckreiz!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste