Flüge von und nach Marokko
(03.12.2021, 09:06)Kers schrieb: Moin,
gibt es irgendwie eine Flugverbindung von Agadir nach DE bzw über anderes Drittland in den nächsten Tagen ?

Hallo, ja gibt es und Infos gibt es eigentlich nur aus den Nachrichten oder von den Botschaften, es gibt Fluggesellschaften welche Sonderflüge anbieten. 

https://www.bladi.net/air-arabia-vols-su...88531.html
https://www.bladi.net/ryanair-vols-speci...88530.html
https://www.lesiteinfo.com/maroc/suspens...e-annonce/
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
(03.12.2021, 09:06)Kers schrieb: Moin,
gibt es irgendwie eine Flugverbindung von Agadir nach DE bzw über anderes Drittland in den nächsten Tagen ? Die tägl änderen Informationen  verunsichern mich total , im Internet werden immer noch Flüge von Agadir nach Paris angeboten .........Kann mit jemand eine Info geben . Ich benötige dringend in den nächsten Tagen eine Flugverbindung von Agadir 
Gruß kers

Hallo Kers,
Von Agadir aus wird es wohl kaum Flüge nach Europa geben. Allerdings sind mehrere Extraflüge u.a. auch von Iberia nach Spanien angesetzt worden, die auch gestrandete Europäer mitnehmen. Wie Marc erwähnte, führt Air France ebenfalls Flüge nach Frankreich aus. Air Maroch setzt genau wie Air Arabia auch Extraflüge ein. Die weitaus meisten dieser Flüge gehen ab Casablanca oder Marrakech. Am Besten direkt die Airlines kontaktieren.
LG, Theo
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
vielen Dank, an euch Beiden,
(einige Fluggesellschaften fliegen nur französische oder spanische Staatsbürger aus )
Gruß kers
Zitieren
[Bild: Reiselust.png]
Kennt jemand von euch schon die Reiselust-Karte der Lufthansa? Diese zeugt aktuelle Reisebeschränkungen (je nach Impfstatus etc.) in Form einer interaktiven Map an, so dass man auf einem Blick sieht, wo man hinreisen kann und wo nicht. Marokko ist leider auf der roten Liste. Sad
Zitieren
Es gab vor 2 Stunden Meldungen, dass Marokko die Grenzen von und nach Europa bereits in einigen Tage wieder öffnen wolle. Wäre eigentlich mehr als überraschend gewesen und deshalb nicht sehr glaubhaft. Nun kommt auch das Dementi des marokkanischen Gesundheitsministeriums.
Quelle HES.PRESS

Allerdings muss es ja diese Diskussionen gegeben haben. Ganz aus der Luft gegriffen kann das Ganze eigentlich kaum sein.
Zitieren
Wir lauern hier in Spanien noch in Wartestellung und geben die Hoffnung auf die kurzen Fähren noch nicht auf : -)
Zitieren
(08.12.2021, 20:53)Transflair schrieb: Wir lauern hier in Spanien noch in Wartestellung und geben die Hoffnung auf die kurzen Fähren noch nicht auf : -)

Da könnt Ihr wohl noch lange lauern, denn inzwischen gehen die Fähren bereits seit 21 Monaten nicht mehr, und werden auch ganz sicher nicht von heute auf morgen wieder verkehren.
P.S. Ich lauere auch bereits seit einem Jahr darauf und übe mich in Geduld.
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
Ja, ich lauer hier auch seit 2 Jahren und war in der Zwischenzeit zweimal per Flugzeug in Marokko. Das mit den Fähren ist politisch und hat mit dem Virus nichts mehr zu tun. Ginge es um das Virus, könnte man die Passagiere ja genauso kontrollieren wie die Fluggäste. Die Fluggesellschaften freuen sich natürlich, wenn man die paar km zwangsweise fliegen muss.
Zitieren
Soeben informiert RAM Kunden über die Aussetzung von Flügen von und nach Marokko bis zum 31.12.2021!
Marokko will also wie befürchtet keine einreisenden Touristen für Weihnachten und das Jahresende .......

https://www.maghreb-post.de/gesellschaft...ahresende/
Zitieren
Das hätte mich auch sehr gewundert wenn Marokko die Grenzen dieses Jahr öffnet.
Es ist doch die typische Saison für Viren aller Art.

Es sind übrigens schon zwei Airlines welche diese Meldung abgegeben haben, Royal Air MAroc und Air Arabia. Ryanair hatte ja schon bis Ende Januar die Flüge gestoppt.
Zitieren
(10.12.2021, 14:42)Bine2386 schrieb: Es sind übrigens schon zwei Airlines welche diese Meldung abgegeben haben, Royal Air MAroc und Air Arabia. Ryanair hatte ja schon bis Ende Januar die Flüge gestoppt.

Air France hat die Flüge inzwischen auch eingestellt, wie ich gestern erfahren habe. Ich hatte Frankfurt-Rabat über Paris am 26.12. gebucht. Ich habe auf den 1. Januar umbuchen können, es gibt aber wenig Hoffnung, dass der Flug stattfinden wird.
Zitieren
Das war's dann wohl mit den Weihnachtsfeiertagen und den Treffen der getrennten Familien. Marokko hat beschlossen, die Aussetzung von Passagierflügen in und aus dem Land mindestens bis zum 31. Dezember zu verlängern, wie aus einer Mitteilung der marokkanischen Zivilluftfahrtbehörde hervorgeht.

"Alle Flüge nach und von Marokko sind vom 9. Dezember bis mindestens 31. Dezember ausgesetzt", teilte die Generaldirektion für Zivilluftfahrt (DGAC) am 9.12.21 mit und wies darauf hin, dass für Sonderflüge zur Rückführung noch Genehmigungen der marokkanischen Behörden erforderlich seien. Die Luftgrenzen des Königreichs sind seit dem 29. November aufgrund der schnellen Ausbreitung der Omicron-Variante des Covid-19 und des Wiederaufflammens der Pandemie in Europa geschlossen. Eine Entscheidung, die den Zorn marokkanischer Internetnutzer und Tourismusfachleute auf sich gezogen hat.

"Nur den Badeorten gelingt es, sich aus der Krise zu ziehen. Die Erholung wurde durch die im August verhängten Einschränkungen verlangsamt", hatte Hamid Bentahar, Präsident des Nationalen Tourismusverbands (CNT), erklärt. Zwei Jahre nach den drastischen Einschränkungen wird der nationale Tourismus, der 7% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) ausmacht, nicht vor 2022 die Chance haben, wieder in Schwung zu kommen.

Die Auswirkungen dieser Entscheidung werden voraussichtlich besonders schwerwiegend sein. Marokko wird voraussichtlich Tausende von Touristen verlieren. 

Dies ist ein schwerer Schlag für den Sektor, der indirekt mehr als zwei Millionen Arbeitsplätze bietet, insbesondere in Marrakesch, das den Großteil seines Geldsegens aus diesem Sektor bezieht. Neben den Beschäftigten im Hotel- und Gaststättengewerbe werden auch Tausende von informell Beschäftigten auf sich allein gestellt sein. 

Marokko zählte Ende August mehr als 3,5 Millionen Einreisen gegenüber 2,2 Millionen ein Jahr zuvor, aber viermal weniger als im Jahr 2019 (13 Millionen). Auch die Passagierschifffahrtsverbindungen wurden Medienberichten zufolge bis zum 31. Dezember ausgesetzt. Die nationale Fluggesellschaft Royal Air Maroc (RAM) teilte ebenfalls mit, dass ihre Flüge "von und nach Marokko in beide Richtungen ab dem 9. Dezember 2021 bis zum 31. Dezember 2021 um 23.59 Uhr (22.59 Uhr GMT) gestrichen werden", wie aus einem Tweet auf ihrer offiziellen Seite am Donnerstagabend hervorgeht.

barlamane.com
Zitieren
(12.12.2021, 00:47)Maghribi schrieb: Eine Entscheidung, die den Zorn marokkanischer Internetnutzer und Tourismusfachleute auf sich gezogen hat.

Soll denn das Internet auch gesperrt werden? Hat man Angst, das darüber Viren eindringen?
Zitieren
(12.12.2021, 01:02)Mike schrieb:
(12.12.2021, 00:47)Maghribi schrieb: Eine Entscheidung, die den Zorn marokkanischer Internetnutzer und Tourismusfachleute auf sich gezogen hat.

Soll denn das Internet auch gesperrt werden? Hat man Angst, das darüber Viren eindringen?

Nun, in manchen Staaten ist das denkbar…

Generell meine ich, dass es Marokko richtig macht. Konsequenter Schutz, soweit eben möglich. 
Da kann sich D ne Scheibe abschneiden. 

Und NATÜRLICH ist es bitter für den Tourismus. ABER ich finde, in diesen Zeiten muss man nicht touristisch verreisen. Volle Bahnen, Flieger, Airports, Busse etc. Das muss nicht sein. Zumal sich die Gäste in den Hotels erfahrungsgemäß kaum an die Regeln halten. 
Ja, bitter für Ehepaare!
Weihnachten wird aber eher nicht gefeiert, und man weiß, wie die Infektionen nach dem Eid hochgingen. 
Man kann auch zuhause bleiben. Gesundheit ist wichtiger als Konsum!
Zitieren
Die Prognose, dass frühestens im Februar/März, ähnlich wie 2021, wieder geöffnet wird, ist relativ leicht. Im Januar bereits soll Omikron die vorherrschende Variante in Deutschland sein. Man wird also bald wissen, ob Omikron tatsächlich weniger gefährlich ist. Sollte das nicht der Fall sein, dann kann sich jeder ausrechnen, was das für eine Öffnung bedeuten wird. Ein auf die neue Variante abgestimmter veränderter Impfstoff von Biontech soll im März verfügbar sein.

Die Lage ist spannend. Eine Spannung, auf die wir aber alle verzichten könnten. Die Querdenker üben sich einstweilen im Bürgerkrieg (siehe gewalttätige „Spaziergänge“ in Sachsen). Was ja in diversen Videos schon lange angekündigt war.
Zitieren
Ja leider , und das in der derzeitigen Situation in Sachsen :

Am Samstag meldete das Robert-Koch-Institut 510 Tote an einem Tag, so viele wie nie in der vierten Welle.

Gestorben wird vor allem in Sachsen. Der kleine Freistaat (nur fünf Prozent aller Einwohner in Deutschland) meldete allein Samstag 125 Corona-Tote, also fast 25 Prozent aller Fälle!

Fast alle Corona-Toten – ungeimpft! Es ist das kleine Einmaleins der Pandemie: niedrige Impfquote, extrem hohe Inzidenz (sachsenweit bei 1000), volle Intensivstationen: Dann sterben am Ende eben viele.

Unvermeidlich? Sicher nicht.
Zitieren
Es mag zynisch sein, aber das Prob
lem mit den Ungeimpften wird sich wahrscheinlich pöh ah pöh von selbst erledigen. Bei schwerem Verlauf setzt bei einigen doch noch Vernunft ein, die anderen werden dann von sich aus weniger. Ein hoher Preis den die Leute für sich wählen. Aber jeder Mensch kann sich ja für die Impfung entscheiden.
Zitieren
Ich hoffe trotzdem dass es eine Chance gibt Mitte Februar zu fliegen....Heiraten unter normalen Bedingungen chon äußerst interessant,...aber unter Corona Bedingung wird das ganze zum Wahnsinn Smile
Zitieren
(13.12.2021, 12:30)Transflair schrieb: Es mag zynisch sein, aber das Prob
lem mit den Ungeimpften wird sich wahrscheinlich pöh ah pöh von selbst erledigen. Bei schwerem Verlauf setzt bei einigen doch noch Vernunft ein, die anderen werden dann von sich aus weniger. Ein hoher Preis den die Leute für sich wählen. Aber jeder Mensch kann sich ja für die Impfung entscheiden.

Das ist nicht zynisch, sondern absolut menschenverachtend: Hier ist der Thread für Flüge und Du nutzt es um Regierungspropaganda zu machen: Ungeimpfte würden an Corona aussterben und das Problem wäre dann pöh a pöh erledigt: So wie in Restafrika? Wo man misstrauisch genug ist, sich nicht impfen zu lassen und Corona bereits Geschichte ist. Oder wie in Indien, wo man schlechte Erfahrungen mit Bill Gates gemacht hat, nur auf 24 % Impfquote kommt, aber auch raus ist aus der Pandemie mit Ivermectin und Hausbesuchen direkt vor Ort bei den Betroffenen? Apropos: pöh a pöh verklagt Indien derzeit Bill Gates wegen Völkermord - mal sehen wie das letztlich ausgehen wird. Bleibt hier lieber bei euren Flügen und schwurbelt nicht mit Ungeimpften-Tötungsphantasien herum, wer zuletzt lacht, lacht am besten. LG Gabi
Zitieren
(13.12.2021, 17:03)Gabi schrieb:
(13.12.2021, 12:30)Transflair schrieb: Es mag zynisch sein, aber das Prob
lem mit den Ungeimpften wird sich wahrscheinlich pöh ah pöh von selbst erledigen. Bei schwerem Verlauf setzt bei einigen doch noch Vernunft ein, die anderen werden dann von sich aus weniger. Ein hoher Preis den die Leute für sich wählen. Aber jeder Mensch kann sich ja für die Impfung entscheiden.

Das ist nicht zynisch, sondern absolut menschenverachtend: Hier ist der Thread für Flüge und Du nutzt es um Regierungspropaganda zu machen: Ungeimpfte würden an Corona aussterben und das Problem wäre dann pöh a pöh erledigt: So wie in Restafrika? Wo man misstrauisch genug ist, sich nicht impfen zu lassen und Corona bereits Geschichte ist. Oder wie in Indien, wo man schlechte Erfahrungen mit Bill Gates gemacht hat, nur auf 24 % Impfquote kommt, aber auch raus ist aus der Pandemie mit Ivermectin und Hausbesuchen direkt vor Ort bei den Betroffenen? Apropos: pöh a pöh verklagt Indien derzeit Bill Gates wegen Völkermord - mal sehen wie das letztlich ausgehen wird. Bleibt hier lieber bei euren Flügen und schwurbelt nicht mit Ungeimpften-Tötungsphantasien herum, wer zuletzt lacht, lacht am besten. LG Gabi

Schreibe meinetwegen weiter.
Aber schreibe bitte „peu à peu“ !

Übrigens ist dies in der Tat der Flugthread. 
Und das weiß @Transflair sicher auch. Ich fand den Sarkasmus auch schockierend - aber realistisch. 
„Regierungspropaganda“? Sehe ich ganz anders. 
Also müsste das jetzt alles in den anderen Thread. 

Tja, und raus aus der Pandemie mit Ivermectin? Hausbesuchen vor Ort?
Und Corona sei in Südafrika bereits Geschichte? Falls ja, ne ziemlich üble. 

Merkwürdige Realität in deinem Beitrag. 

Genau so merkwürdig das
angebliche „Verklagen Bill Gates‘“ durch Indien. 
Muss ich erst recherchieren.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 unsichtbare(r) Benutzer, 13 Gast/Gäste