Flüge von und nach Marokko
(10.01.2022, 12:04)Ahnma schrieb:
(15.12.2021, 08:14)Varaderorist schrieb: Das einzige, das ich von Euren haltlosen Unterstellungen akzeptieren kann, ist das genannte Wort "SELBSTDENKER". Und das bin ich mit Überzeugung!

Das bzw. dein Problem mit dem "Selbstdenken" ist, dass du keine Ahnung von dem Thema hast. Genausowenig wie ich. Oder irgendjemand von uns hier. Was völlig in Ordnung ist, da wir in einer hochkomplexen und spezialisierten Welt leben, in der nicht jeder von allem Experte sein kann. Deswegen fragt man diese ja um Rat. Und bei Corona sind das halt Epidemologen und Virologen.  

Und wenn das, was die überwältigende Mehrheit von Experten, die zu diesem superspeziellen Thema jahrelang studiert, geforscht und gearbeitet haben sich diametral mit dem widerspricht, was sich deine "Selbstdenker"-Community aus YouTube und Facebook zusammengebraut hat, ist es nur noch Trotz, Verbohrtheit oder völlige Selbstüberschätzung, was die Querdenker zusammenhält. 

Vielleicht wäre etwas mehr Demut vor der eigenen Unzulänglichkeit angebracht?

Wenn sich zu jeder WM 80 Millionen Deutsche als Fußballexperten aufspielen, bleibt das weitestgehend folgenlos. Aber wenn in Zeiten einer Pandemie 80 Millionen Deutsche meinen würden, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen, kann das im schlimmsten Fall über Leben und Tod entscheiden.

Also: Eigene Grenzen kennen und tendenziell auf die Leute hören, die Ahnung haben.

Faktencheck:
Es existieren auch Experten, die es ganz anders sehen.
Sucharit Bhakdi, Rand Howard Paul, Wolfgang Wodarg, Clemens Arvay, Bodo Schiffmann etc.

Darüber hinaus ist es nicht eine rein wissenschaftliche Debatte, es geht hierbei um viel mehr.

Die Sache hat auch moralische und politische Aspekte und hier sollte jeder seine Meinung bilden dürfen und dafür einstehen.

Also bitte keine Märchen erzählen.
Zitieren
An sulaiman
Bitte diesen Threat nicht mit Corona Schreibsel versauen.
Dein Beitrag hat nichts mit diesem Threat zu tun-
Forumleitung bitte Beitrag in anderen Thread verschieben! Danke.
Zitieren
Wenn hier Märchen erzählt werden, kann ich nicht anders
Zitieren
(12.01.2022, 15:48)Sulaiman schrieb: Wenn hier Märchen erzählt werden, kann ich nicht anders



Wir möchten Infos über Flüge erhalten. 
Hast du neue?
Zitieren
Nichts Neues!

Siehe https://rabat.diplo.de/ma-de/-/2498114

Seit 29.11.2021 sind alle Flüge und Fähren von und nach Marokko bis nun zunächst 31.01.2022 ausgesetzt; Verlängerung möglich. Bitte setzen Sie sich umgehend mit Ihrem Anbieter in Verbindung.
Zitieren
Die Suspension der Flüge ins Ausland wird z.B. von RAM nicht so strikt befolgt...... Fast täglich Flüge ex Casablanca nach Madrid und Milano. Zürück fliegen die Maschinen dann anscheinend allerdings leer.
Zitieren
(12.01.2022, 21:00)latinoo schrieb: Die Suspension der Flüge ins Ausland wird z.B. von RAM nicht so strikt befolgt...... Fast täglich Flüge ex Casablanca nach Madrid und Milano. Zürück fliegen die Maschinen dann anscheinend allerdings leer.

Inzwischen gehen die Flüge schon fast wieder normal, da ist nicht nur RAM unterwegs.

Auslandsflüge heute ab Casablanca (nur tatsächlich stattgefundene):

7:00       Air Arabia  - Lyon
11:20     Air France  - Paris
11:30     Swift         - Marseille
13:40     RAM         - Bamako
14:20     Air Arabia  - Napoli
15:05     Emirates    - Dubai
15:10     Qatar        - Doha
16:20     RAM          - Paris
17:00     Swift         - Madrid (unsicher)
Zitieren
Covid-19: RAM setzt seine außergewöhnlichen Flüge bis zum 31. Januar fort
https://www.yabiladi.com/articles/detail...qu-au.html
Veröffentlicht am 16.01.2022 um 15:05 uhr

Royal Air Maroc (RAM) hat angekündigt, dass es seine außergewöhnlichen Flüge bis zum 31. Januar mit Abflug von Marokko nach Belgien, Kanada, Côte d'Ivoire, Spanien, die Vereinigten Staaten, Frankreich, Italien, Senegal und die Türkei fortsetzen wird .

In ihrer Ankündigung an diesem Sonntag erinnerte die Fluggesellschaft daran, dass diese Abflüge Ausnahmegenehmigungen unterliegen, über die sich Reisende auf der RAM-Website informieren können. Letztere erinnert ihre Kunden auch daran, die Gesundheitsvorschriften der Abflug- und Ankunftsländer einzuhalten.

Royal Air Maroc auf Twitter

.
Zitieren
ryanair soll sich dazu entschieden haben Marokko ab April Mai ganz aus dem Programm zu nehmen melden jedenfalls verschiedene Quellen weiss jemand ob das stimmt?Ich hab davon noch nichts von Offizieller seite gehört
Zitieren
(18.01.2022, 22:12)Bilal schrieb: ryanair soll sich dazu entschieden haben Marokko ab April Mai ganz aus dem Programm zu nehmen melden jedenfalls verschiedene Quellen weiss jemand ob das stimmt?Ich hab davon noch nichts von Offizieller seite gehört

Wundern würde mich das nicht. Die Fluggesellschaft will Planungssicherheit. Ohne Vorwarnung wird die Grenze geschlossen; Leute sitzen hier fest und überlegen sich, ob sie jemals wieder nach Marokko wollen.
Zitieren
(17.01.2022, 04:31)KlGero schrieb: In ihrer Ankündigung an diesem Sonntag erinnerte die Fluggesellschaft daran, dass diese Abflüge Ausnahmegenehmigungen unterliegen, über die sich Reisende auf der RAM-Website informieren können. Letztere erinnert ihre Kunden auch daran, die Gesundheitsvorschriften der Abflug- und Ankunftsländer einzuhalten.

Meine Frau hat gestern einen RAM-Flug für kommenden Sonntag von Casa nach Brüssel gebucht. Ging problemlos ohne besondere Gründe angeben zu müssen. Allerdings sind die Einreisebedingungen für Belgien extrem streng. Trotz PCR-Test und vollständiger Impfung muss man 7 Tage in Quarantäne, aus der man sich mit einem weiteren Test freitesten kann. Durchreisende mit maximal 48 Stunden Aufenthalt sind wohl von dieser Pflicht befreit, die Frage ist, ob und wie dafür ein Nachweis verlangt wird.
Zitieren
(18.01.2022, 22:12)Bilal schrieb: ryanair soll sich dazu entschieden haben Marokko ab April Mai ganz aus dem Programm zu nehmen melden jedenfalls verschiedene Quellen weiss jemand ob das stimmt?Ich hab davon noch nichts von Offizieller seite gehört


Die Zeitung „Morocco Intelligence“ enthüllte unter Berufung auf ihre Quellen, dass das irische Unternehmen beschlossen habe, sich im kommenden Mai endgültig und offiziell aus Marokko zurückzuziehen, und wies darauf hin, dass der Grund in den plötzlichen Schließungsentscheidungen und der damit einhergehenden Unklarheit liege.

Das irische Unternehmen hatte vor einigen Wochen die Annullierung aller seiner Flüge von und nach Marokko von Dezember bis 1. Februar 2022 angekündigt.

Das Unternehmen begründete seine Entscheidung mit „der mangelnden Klarheit seitens der marokkanischen Regierung hinsichtlich der Verhinderung des Flugverkehrs“, so die Entscheidung, dass bisher 160.000 Kunden von der Entscheidung betroffen seien.
Zitieren
Maghribi
Ja so hab ich das auch mitbekommen.

Die Grenzschlissung zu Ceuta soll ja auch erstmal bis Ende Juni weitergelten. Bei Ceuta und Melilla bin ich zwiegespalten. Einerseits finde ich das richtig weil ich die Arrogante Art der Spanischen Grenzschützer Überheblich finde und ihre Korupption andererseits schade um die vielen Menschen die ihre Arbeit auf beiden Seiten verloren haben schade.
Wir Diskutieren hier weil wir nicht dahin im Urlaub können ich denke an die Toten Marokkaner in Europa die 40 Jahre und mehr Versicherung bezahlt haben weil es ihr letzter Wunsch war in der Heimat begraben zu werden und es ihnen verwehrt wird.
Zitieren
(19.01.2022, 13:27)Maghribi schrieb:
(18.01.2022, 22:12)Bilal schrieb: ryanair soll sich dazu entschieden haben Marokko ab April Mai ganz aus dem Programm zu nehmen melden jedenfalls verschiedene Quellen weiss jemand ob das stimmt?Ich hab davon noch nichts von Offizieller seite gehört


Die Zeitung „Morocco Intelligence“ enthüllte unter Berufung auf ihre Quellen, dass das irische Unternehmen beschlossen habe, sich im kommenden Mai endgültig und offiziell aus Marokko zurückzuziehen, und wies darauf hin, dass der Grund in den plötzlichen Schließungsentscheidungen und der damit einhergehenden Unklarheit liege.

Das irische Unternehmen hatte vor einigen Wochen die Annullierung aller seiner Flüge von und nach Marokko von Dezember bis 1. Februar 2022 angekündigt.


Alles nur Gerüchte. 

Außerdem ist der marokkanische Markt zu wichtig für Ryanair, um dieses Geschäft anderen Fluggesellschaften zu überlassen.



Zieht sich Ryanair endgültig aus Marokko zurück?
19.01.2022 16.00
https://www.yabiladi.com/articles/detail...ement.html

Mehrere Medien gaben am Dienstag an, dass sich die Billigfluggesellschaft Ryanair wegen wiederholter restriktiver Maßnahmen für internationale Reisen im Zusammenhang mit der Gesundheitskrise endgültig aus Marokko zurückziehen werde. Was ist es wirklich?

Führungskräfte von Ryanair „fassungslos“ über die kursierenden Informationen.

Ryanair hat seit der Weitergabe der Informationen nicht offiziell die endgültige Schließung aller seiner Stützpunkte auf den marokkanischen Flughäfen bestätigt, geschweige denn einen vollständigen Rückzug aus dem Markt. Die am Dienstag und Mittwoch kontaktierte Firmenzentrale in Dublin (Irland) reagierte nicht auf unsere schriftlichen und telefonischen Anfragen. Nahestehende Quellen sagten Yabiladi jedoch, dass die Nachricht "eine Welle der Panik unter den Mitarbeitern des in Marokko tätigen Unternehmens auslöste", zumal die Manager der betroffenen Stützpunkte "nicht über eine solche Maßnahme informiert wurden". 
...
Quellen berichteten Yabiladi von Führern in Dublin, die „innerlich verwirrt waren von den Informationen, die im Umlauf waren, von denen sie selbst nichts wussten“. Wie die Nachricht am Dienstag bekannt wurde, fanden kürzlich Treffen in den Räumlichkeiten von Ryanair statt, einschließlich der Schließung einiger Stützpunkte im europäischen Netzwerk des Unternehmens. Der Fall Marokko wäre nicht erwähnt worden, teilten uns dieselben Quellen mit.
...
Laut von Yabiladi konsultierten engen Quellen steht der Fall Marokko nicht auf der Tagesordnung, zumal das Reiseziel „Ryanair viel einbringt und es daher seltsam sein wird, eine solche Maßnahme anzuwenden, wenn das Unternehmen kürzlich in die Wiederaufnahme investiert hat von Flügen“. Ryanair hat vor einer Woche auch Flüge angekündigt, die ab Frühjahr 2022 insbesondere Marrakesch bedienen sollen.

.
Zitieren
Wie ich eben erfahren habe, hat Ryanair heute einen Flug 6.2.2022 vom Deutschland nach Marokko abgesagt. Ob das allerdings bedeutet, dass Ryanair Marokko ganz aus dem Flugplan gestrichen hat, müssen wir abwarten.
Zitieren
(20.01.2022, 12:49)Wolfgang schrieb: Wie ich eben erfahren habe, hat Ryanair heute einen Flug 6.2.2022 vom Deutschland nach Marokko abgesagt. Ob das allerdings bedeutet, dass Ryanair Marokko ganz aus dem Flugplan gestrichen hat, müssen wir abwarten.


British Airways hat beschlossen, die Aussetzung seiner Flüge nach Marrakesch bis zum 10. Februar 2022 zu verlängern.
https://www.bladi.net/british-airways-su...89789.html
17. Januar 2022 - 16:40 Uhr


Wenige Tage vor Ablauf der Grenzschließung herrscht weiterhin Unklarheit über die Verlängerung oder Nichtverlängerung dieser Maßnahme. 
Alle Augen sind auf den Gesundheitsminister gerichtet, der sichtlich dagegen ist.
https://www.bladi.net/pressions-khalid-a...89816.html
18. Januar 2022 - 19:00 Uhr - Marokko

Die Zeitung Al Ahdath Al Maghribia berichtete über die Meinungen von Experten der interministeriellen Kommission. Laut der soll diese Kommission bald eine befürwortende Stellungnahme zur Wiedereröffnung der Grenzen nach dem 31. Januar abgeben. Bis dahin wird das Königreich den Höhepunkt der Kontamination überschritten haben, glauben sie.


Und so sieht es derzeit aus: Täglich neue bestätigte COVID-19 Fälle
Aufgrund begrenzter Tests ist die Zahl der bestätigten Fälle geringer als die tatsächliche Zahl der Infektionen.
Siehe Tabelle


Ob die Vermutung der Kommission wirklich stimmt, bleibt nach dem bisherigen Verlauf der Infektionszahlen noch ungewiss. Keiner kann sagen, auf welchem Level die Infektionsraten zum 1.Februar sein werden und ob das den vorsichtigen Behörden ausreicht.

Die Fluggesellschaften bleiben daher aus bisheriger Erfahrung mit Marokko sehr skeptisch und erwarten, so wie es aussieht, eine Wiedereröffnung der Grenzen scheinbar nicht vor Mitte Februar.

.
Zitieren
(20.01.2022, 16:41)Gero schrieb:
(20.01.2022, 12:49)Wolfgang schrieb: Wie ich eben erfahren habe, hat Ryanair heute einen Flug 6.2.2022 vom Deutschland nach Marokko abgesagt. Ob das allerdings bedeutet, dass Ryanair Marokko ganz aus dem Flugplan gestrichen hat, müssen wir abwarten.


British Airways hat beschlossen, die Aussetzung seiner Flüge nach Marrakesch bis zum 10. Februar 2022 zu verlängern.
https://www.bladi.net/british-airways-su...89789.html
17. Januar 2022 - 16:40 Uhr


Wenige Tage vor Ablauf der Grenzschließung herrscht weiterhin Unklarheit über die Verlängerung oder Nichtverlängerung dieser Maßnahme. 
Alle Augen sind auf den Gesundheitsminister gerichtet, der sichtlich dagegen ist.
https://www.bladi.net/pressions-khalid-a...89816.html
18. Januar 2022 - 19:00 Uhr - Marokko

Die Zeitung Al Ahdath Al Maghribia berichtete über die Meinungen von Experten der interministeriellen Kommission. Laut der soll diese Kommission bald eine befürwortende Stellungnahme zur Wiedereröffnung der Grenzen nach dem 31. Januar abgeben. Bis dahin wird das Königreich den Höhepunkt der Kontamination überschritten haben, glauben sie.


Und so sieht es derzeit aus: Täglich neue bestätigte COVID-19 Fälle
Aufgrund begrenzter Tests ist die Zahl der bestätigten Fälle geringer als die tatsächliche Zahl der Infektionen.
Siehe Tabelle


Ob die Vermutung der Kommission wirklich stimmt, bleibt nach dem bisherigen Verlauf der Infektionszahlen noch ungewiss. Keiner kann sagen, auf welchem Level die Infektionsraten zum 1.Februar sein werden und ob das den vorsichtigen Behörden ausreicht.

Die Fluggesellschaften bleiben daher aus bisheriger Erfahrung mit Marokko sehr skeptisch und erwarten, so wie es aussieht, eine Wiedereröffnung der Grenzen scheinbar nicht vor Mitte Februar.

.

Die Aussetzung von den British Airways ist eigentlich schon seit mindestens einer Woche bekannt. Leider sind die Airlines zu Recht skeptisch. Ich hoffe dass endlich wieder Flüge stattfinden Smile
Zitieren
Ryanair zieht sich NICHT vom marokkanischen Markt zurück
https://www.bladi.net/ryanair-retrait-ma...89884.html
21. Januar 2022 - 07:20 - Wirtschaft - Von: AT

Der Tourismusminister reagierte auf Gerüchte über den Abgang von Ryanair aus Marokko und sagte, dass die Fluggesellschaft ihre Aktivitäten im Königreich tatsächlich fortsetze.

Zu diesem Thema befragt, gab die Tourismus-Ministerin Fatim-Zahra Ammor während einer Sendung auf Le360 an, dass das Unternehmen nicht plane, sich vom marokkanischen Markt zurückzuziehen, und gab an, dass sie immer noch in Kontakt mit der Fluggesellschaft stehe, die beabsichtigt, ihre Flüge nach Marokko umzuplanen. sobald die Landesgrenzen wieder öffnen.

Jetzt kann ich Ihnen sagen, dass wir mit Ryanair in Kontakt stehen. Sie werden ihre Flüge umplanen, sobald die Grenzen wieder geöffnet werden“, sagte die Ministerin.

Darüber hinaus kündigte die irische Billigfluggesellschaft letzte Woche die Eröffnung einer neuen saisonalen Verbindung zwischen ihrer Basis in Marrakesch-Menara und dem Flughafen Limoges für Ende März an, erinnerte sie.


.
Zitieren
Ryanair startet neue Flüge nach Marokko
https://www.bladi.net/ryanair-nouveaux-v...89907.html
21. Januar 2022 - 20:40 Uhr - Wirtschaft - Von: SA

Entgegen Angaben von Maghreb Intelligence plant Ryanair nicht, sich ab Mai 2022 „endgültig“ aus Marokko zurückzuziehen. Das Unternehmen gab am Donnerstag seinen Flugplan für den Sommer 2022 ab Dublin (Irland) bekannt, der Marrakesch umfasst sowie eine neue Verbindung nach Agadir, berichtet CH-Aviation.


CH-AVIATION
Marokko bleibt im Sommerflugplan 2022 von Ryanair
https://www.ch-aviation.com/portal/news/...2-schedule
21.01.2022 - 11:22 UTC

Ryanair (FR, Dublin Int'l ) hat Marrakesch und einen neuen Flug nach Agadir in seinem Sommerflugplan 2022 von Dublin Int'l geplant und widerspricht einem Bericht des Maghreb Intelligence, dass die irische Billigfluggesellschaft beabsichtigt, sich ab Mai auf unbestimmte Zeit aus Marokko zurückzuziehen.
...
Zitieren
(19.01.2022, 09:35)Mike schrieb:
(17.01.2022, 04:31)KlGero schrieb: In ihrer Ankündigung an diesem Sonntag erinnerte die Fluggesellschaft daran, dass diese Abflüge Ausnahmegenehmigungen unterliegen, über die sich Reisende auf der RAM-Website informieren können. Letztere erinnert ihre Kunden auch daran, die Gesundheitsvorschriften der Abflug- und Ankunftsländer einzuhalten.

Meine Frau hat gestern einen RAM-Flug für kommenden Sonntag von Casa nach Brüssel gebucht. Ging problemlos ohne besondere Gründe angeben zu müssen. Allerdings sind die Einreisebedingungen für Belgien extrem streng. Trotz PCR-Test und vollständiger Impfung muss man 7 Tage in Quarantäne, aus der man sich mit einem weiteren Test freitesten kann. Durchreisende mit maximal 48 Stunden Aufenthalt sind wohl von dieser Pflicht befreit, die Frage ist, ob und wie dafür ein Nachweis verlangt wird.

Der Flieger ist vor knapp einer Stunde mit meiner Frau an Bord Richtung Brüssel gestartet. Einzige Besonderheit war, dass der Online-Checkin nicht möglich war. Das ging aber auch gut vor Ort, am internationalen Terminal in Casablanca herrschte gähnende Leere. Zumindest die Ausreise aus Marokko ist also im Moment problemlos möglich.
Nun hoffen wir, dass die Einreise nach Belgien keine Schwierigkeiten macht, die Corona-Bestimmungen sind dort leider verwirrend und widerspüchlich.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Agadir Flüge lakasbah 5 3.154 19.08.2022, 16:18
Letzter Beitrag: Surfdoggy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste