Flüge von und nach Marokko
noch besser ist der Faktencheck über Reitschuster :

https://www.volksverpetzer.de/corona-fak...unserioes/
Zitieren
Leider ist die meine Frau am Donnerstag durch die Nachricht von der Einstellung der Flüge aus Frankreich in Panik verfallen und hat den eigentlich für den 28.11. gebuchten Rückflug über Paris auf den 26. vorverlegt. Zu diesem Zeitpunkt wusste Air France noch nichts von einer Flugstornierung und sie musste für die Umbuchung fast 700€ zuzahlen, da nur noch teure Tarife verfügbar waren. Als dann gestern früh die Meldung über die Verschiebung der Flugsperre auf den 28.11. gemeldet wurde, war es zu spät und sie saß schon im Zug nach Frankfurt. Einschließlich neuem Zugticket und Covid-PCR-Expresstest am Flughafen hat uns die Fehlmeldung fast 1000€ gekostet. Offenbar hatte ein Regierungsmitarbeiter die Beratung des Kabinetts vorzeitig an die Presse durchgesteckt, bevor die endgültige Entscheidung offiziell bekanntgegeben wurde.
Zusätzlichen Stress gab es dann beim Abflug nach Paris CDG, als man ihr das Boarding trotz negativem Test und Impfnachweis zunächst verweigerte. Eine Einreise nach Marokko sei nur aus zwingendem Grund möglich und dieser sei schriftlich nachzuweisen. Von einer solchen Einschränkung war weder uns etwas bekannt noch hat Air France etwas dazu auf ihrem Internetauftritt bekannt gegeben.
Meine Frau verlangte dann den Leiter des Kundenservice von AF zu sprechen, der dann mit der Zentrale in Paris telefonierte. Nach zehn Minuten bangen Wartens durfte sie dann einsteigen. In Paris traff sie dan auf eine Marokkanerin, die seit 2 Tagen im Transitbereich gestrandet war. Sie hatte einen Flug von Kamerun über Paris nach Casablanca, war jedoch mit einem chinesischen Impfstoff geimpft, der in der EU nicht anerkannt war - in Marokko dagen schon. Air France ließ sie deshalb nicht an Bord, in Kamerun war das offenbar niemandem aufgefallen.
Immerhin ist meine Frau gut in Rabat angekommen, wo alle ankommenden Passagiere zu einer Art Hangar gefahren wurden, Dort wurde dann die Temperatur gemessen und ein erneuter Test gemacht. Erst gegen 2 Uhr heute morgen ist meine Frau zu Hause angekommen.

Fazit: Ich würde im Moment auf Flüge nach Marokko verzichten, wenn man nicht unbedingt muss. Die Lage ist zu chaotisch.
Zitieren
Marokko verschärft erneut die COVID-19 Einreiseregeln
Maghreb-Post - 27.11.2021

Für Kinder ab 6 Jahren sind nun schon PCR-Tests erforderlich
Es gibt eine neue Länderliste C
Stärkere Kontrollen bei der Einreise
Offizielles Schreiben zu den Einreisebestimmungen nach Marokko mit Veröffentlichung 27. November 2021

siehe den Artikel:
https://www.maghreb-post.de/gesellschaft...eiseregel/





Flugaussetzung durch Marokko: Müssen sich die Belgier Sorgen machen?
https://www.bladi.net/suspension-vol-mar...88402.html
27. November 2021 - 19:00 Uhr 

Die Entscheidung, Flüge der marokkanischen Behörden in Bezug auf Frankreich auszusetzen, beunruhigt einige belgische Staatsangehörige und MREs, die derzeit in Marokko Urlaub machen, oder planen zu den Feierlichkeiten zum Jahresende dorthin zu reisen. Manche haben Angst, die Ausflüge zum Jahresende nicht machen zu können.

Angesichts dieser Unsicherheit beruhigte der Sprecher des belgischen Außenministeriums, Wouter Poels, die Bürger und wies darauf hin, dass „die Flugverbindungen mit Belgien vorerst gesichert bleiben. Wir haben keine Anzeichen dafür, dass ähnliche Maßnahmen in Bezug auf Belgien bevorstehen. Aber die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass in Marokko Entscheidungen ohne Vorwarnung getroffen werden. "

Der Beamte rief jedoch zur Vorsicht auf, denn er sagte: „Marokko ergreift souveräne Maßnahmen, um seine Gesundheitssituation wie Belgien zu erhalten“, um sein Territorium entsprechend der Entwicklung der Pandemie in der Welt zu schützen. 


Corona in Belgien
https://www.vrt.be/vrtnws/de/2021/11/27/...3-500-pat/
Samstag, 27. Nov. 2021

Pro Woche werden in Belgien im Schnitt 17 151 Infektionen registriert. Am vergangenen Montag wurde so viele neuen Infektionsfälle wie nie registriert:  mehr als 25.000 Infektionen an einem Tag. Derzeit befinden sich 3.494 Menschen im Krankenhaus, davon 682 auf der Intensivstation.


Belgien meldet europaweit ersten Fall mit neuer Corona-Variante
https://www.zeit.de/gesundheit/2021-11/b...a-variante
26. November 2021

Es ist der erste gemeldete Fall in Europa: Die zunächst im Süden Afrikas nachgewiesene Corona-Variante B.1.1.529 wurde bei einem Reisendem aus Ägypten festgestellt.


Belgien: Neuinfektionen im Vergleich zu Deutschland, Niederlande und England
25.11.2021

Täglich neue bestätigte COVID-19-Fälle pro Million Menschen
Statistik





Im Vergleich zu Frankreich:  Steigende Infektionen auch in Portugal, Italien, Spanien, Schweden
25.11.2021

Portugal ist bereits in der Länderliste B, 
Italien und Spanien sind derzeit in der Liste A, aber wie lange noch, denn bei ihnen steigen auch die Fallzahlen. 

Täglich neue bestätigte COVID-19-Fälle pro Million Menschen
Statistik

.
Zitieren
Marokko könnte alle Grenzen zu und von Europa für den Flugverkehr wieder schließen...

https://www.bladi.net/maroc-fermeture-fr...88413.html.
Zitieren
(Gestern, 12:17)latinoo schrieb: Marokko könnte alle Grenzen zu und von Europa für den Flugverkehr wieder schließen...

https://www.bladi.net/maroc-fermeture-fr...88413.html.

… ist zwar für die Leute, die unbedingt hin müssen, eine Katastrophe, zeigt aber entschlossenes Handeln zum gesundheitlichen Wohle der Bevölkerung. 

Unsere Politik hier ist momentan leider schwach, uneinig und viel zu
ängstlich.
Zitieren
Nicht zum 1. Mal ist Marokko fast allen  Europäern in Sachen Handling Corona weit(!) voraus.
Zitieren
Autoritäre Regierungen haben es in mancher Hinsicht einfacher aber man sollte sich nicht zu früh in/über Marokko freuen.
Die Infektionswellen kamen bekannterweise immer vom Osten her und in Algerien geht´s schon los.




.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
Offensichtlich werden ab morgen, 29. 11., sämtliche Direktflüge nach Marokko für eine Dauer von zunächst 2 Wochen eingestellt.

https://fr.hespress.com/235666-le-maroc-...aines.html
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
Behörden schließen ab 29.11.2021 Luftraum zur Einreise nach Marokko für einstweilen 2 Wochen! Damit schließt Marokko seinen Luftraum für alle aus dem Ausland einreisewilligen Personen.

https://www.maghreb-post.de/gesellschaft...usgesetzt/
Zitieren
Es ist Wahnsinn mit welchem Tempo gerade alles geht. Geradeso hat meine Frau es noch nach Deutschland geschafft. Ein paar Euro (456 genau) sind gestern auf der Strecke geblieben, weil wir panikartig einen Ersatzflug über Spanien gekauft haben, nur um nachher zu erfahren, dass der Samstagflug über Paris doch noch geklappt hätte. Aber egal jetzt.

Keiner glaubt doch, dass nach zwei Wochen wieder alles gut ist. Das Gegenteil wird der Fall sein!
Zitieren
Es ist nicht schön aber die Entscheidung von Marokko war zu erwarten. Und wer bisher immer noch glaubt eine vollständige Impfung schützt vor Corona der hat wohl irgendwann mal geschlafen. Ich hab selbst diese Erfahrung machen müssen. Ich hab auch mit der Botschaft in Berlin telefoniert. Leider ist es bei den internen Verbindungen dann immer gescheitert. Es gibt dort leider nur geimpft oder nicht geimpft ein dazwischen scheint wohl niemand einzubeziehen. Und die Grenzen werden auch noch mit Sicherheit bis nach Weihnachten zu bleiben. Denn ich kann verstehen, dass Marokko Angst vor einer erneuten Welle oder vor Miutationen. Je länger die Pandemie andauert, destto häufiger können Mutationen entstehen. Ich muss sagen, selbst mein Landkreis ist nun ein Hotspot. Nicht nur dass die Hospitalisierung und Intensivbettenqutote immer mehr steigt. Wir haben die inzidenz von 1.000 überschritten. Jeder, welcher der Meinung ist Abstände und Masken nicht zu benutzen bzw. Mund-UND- Nasenschutz zu benutzen und auf Massenveranstaltung geht der möchte es wohl unbedingt probieren sich zu infizieren oder soar nochmal sich anzustecken. Wer weiß denn, ob man nach vollständiger Impfung und Infektion das nicht nochmal passieren kann.

Liebe Grüße
Sabine
Zitieren
(Gestern, 20:19)Bine2386 schrieb: Je länger die Pandemie andauert, desto häufiger können Mutationen entstehen. 

Das ist vollkommen richtig. Das gilt übrigens auch für die Verweildauer im menschlichen Körper. Nicht umsonst geht man davon aus, dass die neue Omikron-Variante im Körper eines HIV-Patienten entstanden ist. In diesem immungeschwächten System hatte das Virus nämlich genug Gelegenheit/Zeit zu mutieren, weil es nicht effektiv ausgeschaltet werden konnte. Das ist übrigens auch ein Argument für flächendeckende Impfungen. Denn niemand (!) hat gesagt, dass Impfungen 100% vor einer Infektion schützen, (Wirklich niemand, weswegen auch kein einziger Impfdurchbruch ein Skandal ist oder auch nur irgendeine Aufregung wert ist) sondern sie sorgen im Schnitt für einen milderen und kürzeren Krankheitsverlauf. Und damit eben auch für weniger Mutationsspielraum.
Zitieren
Ohje, das sieht nicht gut aus.

Im August war ich bereits in Marokko bzgl. Heirat. Soweit sind viele Papiere fertig.
Ende Dezember/Anfang Januar woll(t)en wir die Eheschließung komplettieren.

So wie es derzeit aussieht, muss ich wohl damit rechnen, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis ich "ohne Probleme" nach Marokko kann.
Auch Papiere werden wohl ablaufen. Kheir in sha Allah.
Zitieren
Royal Air Maroc setzt alle Flüge aus!

Die Fluggesellschaft Royal Air Maroc hat soeben die Einstellung aller Flüge von diesem Montag, 29. November 2021 bis 13. Dezember bekannt gegeben.

https://www.bladi.net/royal-air-maroc-su...88431.html
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 21merlina, Beldia, bulbulla, franci, halima, Mike, Otto Droege, Thomas Friedrich, Transflair, Uwe-K, Womofan, 1 unsichtbare(r) Benutzer, 27 Gast/Gäste