Marokko, Marrakesch
#1
Hallo allerseits, 


Du kannst zwischen Erlebnis-, Aktiv- und Städte-Reisen wählen. Unser Team vor Ort begleitet Dich zu den berühmten Sehenswürdigkeiten, aber eben auch zu den sorgfältig ausgesuchten Geheim-Tipps, weitab vom Massentourismus. Bei der Auswahl unserer Unterkünfte legen wir viel Wert auf familiär geführte kleine Riads mit authentischer Einrichtung und traditioneller marokkanischer Küche.

https://www.facebook.com/marrakeschentdecken/

https://www.facebook.com/marokkoentdecken/



Best regards 
Zitieren
#2
(16.05.2021, 15:42)Marokech schrieb: Hallo allerseits, 


Du kannst zwischen Erlebnis-, Aktiv- und Städte-Reisen wählen. Unser Team vor Ort begleitet Dich zu den berühmten Sehenswürdigkeiten, aber eben auch zu den sorgfältig ausgesuchten Geheim-Tipps, weitab vom Massentourismus. Bei der Auswahl unserer Unterkünfte legen wir viel Wert auf familiär geführte kleine Riads mit authentischer Einrichtung und traditioneller marokkanischer Küche.

https://www.facebook.com/marrakeschentdecken/

https://www.facebook.com/marokkoentdecken/



Best regards 

Hallo  Marokech,

Biete uns Deine Programme am Besten dann an, wenn wir endlich wieder nach Marokko einreisen dürfen. Momentan ist das noch etwas verfrüht.

Gruß, Theo
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
#3
Guten Abend allerseits, 

Das Agafay Desert versteckt sich in den Hügeln der Wüste von Marrakesch,etwa 40 Autominuten von Marrakesch.

Die Wüste steht zwar für Ruhe und Ausgeglichenheit aber unter keinen Umstände für Langeweile und Untätigkeit. Für ein aufregendes Tages- und Abendprogramm bieten wir Ihnen verschiedene Aktivitäten. Es erwartet Sie ein weit gefächertes Angebot, um Ihren Aufenthalt zu bereichern.

Mehr Infos über Marokko und Marrakesch unter:

https://www.facebook.com/marrakeschentdecken/

https://www.facebook.com/marokkoentdecken/


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#4
Orientalische Modenschau: Marrakesch zelebriert den Zauber des Orients

[Bild: c80bebeb0a357f76cb54171f5db4a193.jpg]

Der ganze Zauber des Orients fand am Samstagabend im majestätischen Luxushotel Mandarin Oriental in Marrakesch statt, anlässlich der 37. Ausgabe der Oriental Fashion Show (OFS), die prächtige Kreationen aus Tausendundeiner Nacht, angepasst an unsere Zeit, bot.

In einer fast zweistündigen, atemberaubenden Veranstaltung wurde dem Publikum eine außergewöhnliche Modenschau voller schillernder Farben geboten, die die Lebensfreude nach einer traurigen Zeit der neuen Coronavirus-Pandemie (Covid-19) zum Ausdruck bringt.

[Bild: 3cf98617d590e14f2521040781a4cfa1.jpg]

Von Paris aus reist diese Veranstaltung durch die Welt und die medienwirksamen Orte der Mode: Paris, London, Doha, Kuwait, Marrakesch, Moskau, Istanbul, Almaty (Kasachstan), Samarkand (Usbekistan), Istanbul...

Mehr als eine Modenschau, ist die OFS im Laufe der Jahre zu einem echten künstlerischen Forum geworden, zu einem kulturellen Dialog zwischen Ost und West.

Seit 15 Jahren organisiert die Oriental Fashion Show groß angelegte Modenschauen in den schönsten Hauptstädten der Welt. Das OFS, das als führend in der orientalischen Mode und als Inkubator von Talenten über die Grenzen hinaus gilt, konnte durch seine zahlreichen Produktionen mehr als 100 Designer aus 50 verschiedenen Nationen fördern, darunter viele Marokkaner, die sich in der internationalen Modeszene einen Namen machen konnten.
Zitieren
#5
Das sieht zwar toll aus und ich wäre sicher gerne dabei gewesen. 

ABER das viele Geld, das dort floss, hätte man doch viel besser zur Unterstützung des marokk. Gesundheitssystems, z. B. der Impfkampagne, verwenden können!

Dekadente Shows in Prunkhotels sind eine Ohrfeige für arme Marokkaner!

Wie seht ihr alle das??

Und die Präsentation der Kaftane auf Bild 2 gefällt mir auch nicht, vor allem das Modell rechts ist daneben.
Zitieren
#6
(21.06.2021, 08:53)bulbulla schrieb: ABER das viele Geld, das dort floss, hätte man doch viel besser zur Unterstützung des marokk. Gesundheitssystems, z. B. der Impfkampagne, verwenden können!

Hallo,  
nun ja... hätte man vielleicht..... Wenn ich daran denke wie vor Jahren das Krankenhaus in Midelt aufgerüstet wurde und somit das modernste Krankenhaus in Marokko wurde. Am Tag der Einweihung wurde bereits Angefangen das Material und die Geräte aus dem Krankenhaus zu tragen. 

Davon gibt es viele Beispiele. Auf der Kampf gegen Korruption, Europa hat das mit hunderten Millionen in den letzten Jahren gefördert, was ist passiert? Die Korruption ist mehr geworden. 

Es ist nicht die Frage ob es nützt Geld ins Gesundheitssystem zu stecken, sondern die Frage lautet wer würde den letztendlich davon profitieren. Der arme Marokkaner wohl eher nicht.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste