Fähren, Fährverbindungen Spanien, Portugal, Italien, etc.
#21
Als Folge der anhaltend schlechten Corona Sachlage in Frankreich setzt Marokko alle Schiffsverbindungen ab Sonntag 28.11.2021 ab 23.59h zwischen Tanger Med und Nador und den frz. Häfen Sete und Marseille bis auf weiters aus.

https://www.bladi.net/suspension-liaison...88390.html
Zitieren
#22
Hallo,
hat irgendjemand Informationen wann die Fähren von Frankreich oder Spanien aus wieder offen sind?
Zitieren
#23
(16.02.2022, 16:21)jenst schrieb: Hallo,
hat irgendjemand Informationen wann die Fähren von Frankreich oder Spanien aus wieder offen sind?

Hallo,
Es gibt bis jetzt keine Neuigkeiten. 
Ich sitze selbst auch in den Startlöchern und bin aus Frust schon mal für eine Woche nach Marrakech geflogen. Sobald die Fähren gehen, beginnt dann die "richtige" Reise.
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
#24
(16.02.2022, 16:29)theomarrakchi schrieb:
(16.02.2022, 16:21)jenst schrieb: Hallo,
hat irgendjemand Informationen wann die Fähren von Frankreich oder Spanien aus wieder offen sind?

Hallo,
Es gibt bis jetzt keine Neuigkeiten. 
Ich sitze selbst auch in den Startlöchern und bin aus Frust schon mal für eine Woche nach Marrakech geflogen. Sobald die Fähren gehen, beginnt dann die "richtige" Reise.



Viel Glück!
Es gibt sicher weniger schöne Orte als Marrakech, um den Frust abzubauen
Zitieren
#25
(16.02.2022, 16:29)theomarrakchi schrieb:
(16.02.2022, 16:21)jenst schrieb: Hallo,
hat irgendjemand Informationen wann die Fähren von Frankreich oder Spanien aus wieder offen sind?

Hallo,
Es gibt bis jetzt keine Neuigkeiten. 
Ich sitze selbst auch in den Startlöchern und bin aus Frust schon mal für eine Woche nach Marrakech geflogen. Sobald die Fähren gehen, beginnt dann die "richtige" Reise.

Oh mann...

Ich denke von Frankreich aus wird man wohl die besseren Chancen haben in der nächsten Zeit als von Spanien oder? Wenn ich das richtig verstanden habe haben Spanien und Marokko auch ein paar politische Probleme und die Fähren sind seit Anfang Corona zu. Von Frankreich aus fuhren die Fähren wenigstens noch im letzten Herbst.
Zitieren
#26
Mit spanischen Fähren rechne ich auch noch nicht, sondern glaube eher an die Verbindungen von F und I aus.
In meinem Falle bedeutet das ca. 3 zusätzliche Tage für die Reise und mindestens €500 Mehrkosten one way.
Ich muß dann mit der Fähre von Ibiza nach Barcelona übersetzen und von dort +-350km nach Sete fahren. 
Unter normalen Umständen setze ich von Ibiza nach Denia (nahe Alicante) über, fahre von dort nach Almeria - etwa 400km und von Almeria aus mit der Fähre nach Nador. Auf diesem Wege benötige ich etwa 30 bzw. 36 Stunden für die gesamte Strecke ab Ibiza, während es via Sete fast 4 Tage dauert.
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
#27
https://www.maghreb-post.de/politik/maro...o-planung/
Zitieren
#28
Es scheint sich etwas zu bewegen... inchalah
Zitieren
#29
Das ist mehr Wunsch Spaniens als Marokkos Wille!

Marokko wird, bevor es einer Grenzöffnung zustimmt, versuchen noch mehr eigene Vorteile heraus zu schlagen.

Im übrigen kann ich kaum glauben, dass Marokko der "territorialen Integrität" von Spanien inkl. Ceuta und Melilla zugestimmt hat!


Die werden diese Gebiete weiterhin beanspruchen und Spanien damit weiter erpressen (z.B. durch Einlaufverbot spanischer Passagierfähren nach Marokko, Grenzschließung, usw.).






.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#30
Hallo liebe Gemeinde,

wir haben vor ca. 4 Wochen die Fähre von Genua nach Tanger gebucht. Die Fähre sollte am 07.04. ablegen und heute haben wie eine SMS bekommen, dass aufgrund von marokkanischen Bestimmungen die Fähre storniert wurde. Habt ihr eine Ahnung was dahinter steckt? Macht es Sinn sich eine andere Verbindung zu suchen? Das ist alles wirklich sehr traurig, weil wir 9 Wochen in Marokko bleiben wollten.

LG Marco
Zitieren
#31
Hallo Marco,
Die italienischen Reedereien sind sehr schnell mit dem Verkauf von Tickets ohne daß vorher sichergestellt wurde ob die Fähren überhaupt verkehren dürfen. Auf diese Weise erhalten sie reichlich zinslose Kredite von gutgläubigen Reisenden. Ich wünsche Dir nur, daß Du Dein Geld zeitnah zurückerhältst.
Frankreich hat in diesen Tagen wieder eine Sonderfähre eingesetzt um festsitzende Reisende mit Fahrzeugen aus Marokko zurück zu führen.
Momentan gibt es noch keinerlei Hinweise, wann der reguläre Fährbetrieb wieder aufgenommen wird.

LG, Theo
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
#32
Hallo Theo,

vielen Dank für deine Antwort. GNV hat mir heute eine e-Mail geschrieben das sie den Betrag zurück buchen werden. Mal sehen wann das passiert.
D.h. aber auch, dass es gar keinen Sinn macht irgendeine Fähre zu buchen? Egal von IT, FR oder ES aus? Wie würdet ihr den versuchen mit eurem Wohnmobil jetzt nach Marokko zu kommen? Oder ist das momentan aussichtslos?

LG Marco
Zitieren
#33
Hallo Marco, 
also ich bin nun die 3 te Woche hier allerdings mit dem Flieger. Ich denke es ist die nächste Zeit nur mit dem Flugzeug möglich. Ich hoffe das im August/September alle Grenzen wieder offen sind und die Touristen mit Ihren Fahrzeugen kommen können. Das wäre mein Wunsch. Ich habe auch ein Womo das in Deutschland steht. 

Grüße aus Agadir
Zitieren
#34
Hallo Marco,

angeblich soll am 7. April die erste Fähre von Tarifa nach Tanger auslaufen dürfen.

Es macht keinen Sinn "irgend eine"  Fähre zu buchen, da es so ist wie Theo schrieb.




.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#35
Hallo,
zumindest ist es jetzt offiziel, die Fährverbindungen zwischen Spanien und Marokko werden ab sofort wieder aufgenommen. Ist also nur eine Frage von Tagen bis die Redereien ihre Routen wieder anbieten.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
#36
https://www.maghreb-post.de/gesellschaft...-moeglich/
Zitieren
#37
Es hat sich was bewegt...
Zitieren
#38
Das Ministerium für Transport und Logistik gab heute bekannt, dass die Seeverbindungen zwischen Marokko und Spanien schrittweise wieder aufgenommen werden.
 
Im Rahmen der Wiederherstellung der Seeverbindungen zwischen Marokko und Spanien informiert das Ministerium für Transport und Logistik die Kunden, dass die Schifffahrtsgesellschaften ihre Passagierdienste zwischen den marokkanischen Häfen TangerMed und Tanger und den spanischen Häfen Algesiras und Tarifa schrittweise wieder aufnehmen werden, so das Regierungsressort in einer Pressemitteilung.

Das Ministerium erklärt, dass diese Wiederaufnahme unter den folgenden Bedingungen erfolgen wird:

Ab Dienstag, den 12. April 2022 für Fußgänger und Busreisende;
Ab Montag, dem 18. April 2022, für Passagiere mit Pkw.

Das Ministerium für Verkehr und Logistik teilte außerdem mit, dass die Mittel- und Langstreckenschifffahrtslinien, die die Häfen TangerMed und Nador ansteuern, ab Montag, dem 11. April, schrittweise ihre Aktivitäten in Richtung spanischer, französischer und italienischer Häfen wiederaufnehmen werden.
Zitieren
#39
Zur weiteren Information über die Eröffnung der Fährbetriebe

siehe auch bei Maghreb-Post:

Marokko – Fährbetrieb für Privatpersonen startet


.
Zitieren
#40
(12.04.2022, 16:59)Gero schrieb: Zur weiteren Information über die Eröffnung der Fährbetriebe

siehe auch bei Maghreb-Post:

Marokko – Fährbetrieb für Privatpersonen startet


.

übrigens dann entweder mit PCR Test   ODER   Impfpass .......ich habe die Hoffnung , dass es sich auch bald bei den Flügen ändern wird ...

LG , Franzi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Unsichere Fährverbindungen nach Marokko latinoo 3 6.114 17.02.2021, 09:26
Letzter Beitrag: latinoo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste