Marokko Information und Diskussion

Normale Version: Essaouira
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo ihr Lieben,
ich fliege ende April nach Marokko. Wir landen in Agadir und sind dann eine Woche in Essaouira.
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob wir uns einen Mietwagen für die Woche nehmen sollen. Ich wollte fragen, ob ihr mir ein paar Tips geben könnt, was man alles in und um Essaouira herum machen kann und ob es Sinnvoll wäre sich einen Mietwagen zu nehmen oder ob es auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis dort ausreicht. Habe schon ein bisschen was gelesen, aber bin noch unsicher.
Des weiteren wollte ich euch noch fragen, wie wir am Besten von Agadir nach Essaouira kommen? Habe schon bei den Bauunternehmen geschaut, aber da sind die Zeiten etwas schwierig, da ich gelesen habe, das der Bus nur 2 mal am Tag fährt.
Über Infos und Tips würde ich mich riesig freuen! Smile

Liebe Grüße,
Kathrin
Hallo Kathrin,
eine wichtige Entscheidungsgrundlage ist die Personenzahl, die sich unter "wir" verbirgt.
Es ist leider bekannt, dass der öffentliche Personentransport zwischen Agadir und Essaouira (und zurück) nicht optimal ist und etliche Stunden in Anspruch nimmt. Alternativen:
- Mietwagen ab Flughafen Agadir (bitte die Vetragsbedingungen, auch das Kleingedruckte genau lesen!!). Um nach Essaouira zu gelangen (und zurück) gibt es 2 Varianten: a) Autobahn (kostet Geld) ab Flughafen Richtung Marrakesch, Ausfahrt CHICHAOUA auf die Schnellstraße nach Essaouira. Problemlose Fahrt und sicher. b) die Route Nationale N1 von Agadir bis nach Essaouira. Führt von Agadir zig KM am Atlantik, ab Ait Amri geht es dann in den Atlas. Sehr schöne Gegend, aber kurvenreich. Genau da werdet ihr auf schleichende LKW treffen, die nicht überholt werden können. Ab und zu gibt es Ausfahrten (alle in Richtung links) zu sehr schönen kleinen Badeorten.
- Grand Taxi (ab Flughafen oder Gare routiere in Agadir): die transportieren max. 6 Personen (2 vorne, 4 hinten) und sind deswegen nicht sehr bequem. Man kann sie aber auch insgesamt mieten. Der Preis ist Verhandlungssache.....hart bleiben!
In Essaouira braucht man keinen Mietwagen,Taxis reichen. Will man jedoch in fernere Gegenden (Atlantikküste ist empfehlenswert) ist ein Mietwagen angebracht, vor allem auch unter dem Aspekt, dass man zum Flughafen Agadir zurück muss. Da wäre eine eigene Zeitplanung angebracht, da bekanntlich Flugzeuge nicht auf zu spät ankommende Passagiere warten.
Viel Spaß!
Hallo Kathrin,
mit einem Taxi von Agadir,
( zu zweit vorne auf dem Beifahrersitz oder zu insgesamt vier Passagiere auf der Rückbank ),
für 8 Euro pro Person, ist das günstigste,

ein vertrauenswürdiger Chauffeur mit einem gescheiten Auto für
60-90 Euro das teuerste ( Abzocke oder Luxusklasse mal aussen vor)
Dazwischen gibt es alle Abstufungen,
z. B. in einem kollektiven Taxi drei Plätze kaufen ....usw.

Busse fahren ein paar - verschiedene compagnies.. ab 4-5  Euro pro Person
die Busfahrt ist eintauchen ins marokkanische Leben, da geht nichts schnell,
( es sei denn der Chauffeur hält sich für Schuhmacher und holt Zeit auf der Strasse ein )
dafür trifft man normale Einheimische, bekommt Sachen und Begebenheiten mit,  die einem sonst durchgehen......

Mietwagen ist klassisch euröpäisch, fahr wohin und wann es dir passt,
wenn ja,
fahre defensiv und meide Nachtfahrten.... knapp 200km, Fahrtdauer 4 Stunden,

Gute Reise,sonnige Grüsse aus Essaouira....
(19.03.2019, 11:19)Otto Droege schrieb: [ -> ]Hallo Kathrin,
eine wichtige Entscheidungsgrundlage ist die Personenzahl, die sich unter "wir" verbirgt.
Es ist leider bekannt, dass der öffentliche Personentransport zwischen Agadir und Essaouira (und zurück) nicht optimal ist und etliche Stunden in Anspruch nimmt. Alternativen:
- Mietwagen ab Flughafen Agadir (bitte die Vetragsbedingungen, auch das Kleingedruckte genau lesen!!). Um nach Essaouira zu gelangen (und zurück) gibt es 2 Varianten: a) Autobahn (kostet Geld) ab Flughafen Richtung Marrakesch, Ausfahrt CHICHAOUA auf die Schnellstraße nach Essaouira. Problemlose Fahrt und sicher. b) die Route Nationale N1 von Agadir bis nach Essaouira. Führt von Agadir zig KM am Atlantik, ab Ait Amri geht es dann in den Atlas. Sehr schöne Gegend, aber kurvenreich. Genau da werdet ihr auf schleichende LKW treffen, die nicht überholt werden können. Ab und zu gibt es Ausfahrten (alle in Richtung links) zu sehr schönen kleinen Badeorten.
- Grand Taxi (ab Flughafen oder Gare routiere in Agadir): die transportieren max. 6 Personen (2 vorne, 4 hinten) und sind deswegen nicht sehr bequem. Man kann sie aber auch insgesamt mieten. Der Preis ist Verhandlungssache.....hart bleiben!
In Essaouira braucht man keinen Mietwagen,Taxis reichen. Will man jedoch in fernere Gegenden (Atlantikküste ist empfehlenswert) ist ein Mietwagen angebracht, vor allem auch unter dem Aspekt, dass man zum Flughafen Agadir zurück muss. Da wäre eine eigene Zeitplanung angebracht, da bekanntlich Flugzeuge nicht auf zu spät ankommende Passagiere warten.
Viel Spaß!

Also wir wären zu zweit.
Ich würde dann wahrscheinlich schon eher zum Mietwagen tendieren. Danke für die Infos. Über weitere tips, was man sich noch vor ort oder eben drumherum anschauen kann, würd ich mich auch freuen Smile
Danke!
beim mietwagen aufpassen. Wir mussten 1500 Kaution hinterlegen. Ansonsten würde ich immer mietwagen bevorzugen. Flexibler und gerade die Strecke agadir nach essaouira ist schön und man kann div. Stopps an schönen Plätzen machen. Unbedingt sidi koaufi besuchen. Und falls ihr noch Übernachtung sucht. DAR Walid in oaussana aufsuchen. Grüsse von René und Martina ausrichten und ihr bekommt einen super Preis in einer schönen Wohnung mit Blick auf den Atlantik. 15 km von essaouira. Strasse nach sidi koauki und dann rechts ab. Bei den Windrädern. Wir waren im Februar da. Super Zeit gehabt.
(31.03.2019, 10:56)Rene schrieb: [ -> ]beim mietwagen aufpassen. Wir mussten 1500 Kaution hinterlegen. Ansonsten würde ich immer mietwagen bevorzugen. Flexibler und gerade die Strecke agadir nach essaouira ist schön und man kann div. Stopps an schönen Plätzen machen. Unbedingt sidi koaufi besuchen. Und falls ihr noch Übernachtung sucht. DAR Walid in oaussana aufsuchen. Grüsse von René und Martina ausrichten und ihr bekommt einen super Preis in einer schönen Wohnung mit Blick auf den Atlantik. 15 km von essaouira. Strasse nach sidi koauki und dann rechts ab. Bei den Windrädern. Wir waren im Februar da. Super Zeit gehabt.

Auch wenn wir den Mietwagen im vorraus buchen, bspw. bei check24? Ehrlich gesagt hab ich noch nie einen Mietwagen gebucht Big Grin bis jetzt hat immer alles so geklappt.
Moin,
Falls wieder jemand von Agadir oder Marrakesch nach Essaouira möchte, dann empehle ich Supratours, CTM oder STCR.
Bei den Big Taxi von Agadir kommt man bei Französischkenntnissen auch noch gut weg. Von Marrakesch immer Supratours, da sie reglmäßig fahren und zuverläassig sind.
Leihwagen in Marokko nur im Ausnahmefall oder über persönliche Beziehungen zu Einheimischen. Spart Geld und Ärger.
Jute Fahrt
Was kostet denn ein grand taxi von essaouira nach agadir aktuell? Wie lange ist die Fahrzeit?
(15.03.2020, 18:04)Bonnie2000 schrieb: [ -> ]Was kostet denn ein grand taxi von essaouira nach agadir aktuell? Wie lange ist die Fahrzeit?

Vielleicht hilft das wieder einmal:

Wie komme ich von Agadir nach Essaouira per Bus, Auto oder Shuttle. Transportmittel finden
https://www.rome2rio.com/de/s/Agadir/Essaouira

LG. Gero
Die Fahrzeit beträgt ca 3 Stunden (je nachdem wohin man in Agadir möchte). Der Preis beträgt vermutlich 700 DH.
Keela, gleicher Preis wie CTM?
Ne, das 10fache. Das gilt für ein Sammeltaxi für eine Einzelperson. Über Sammeltaxipreise und Modalitäten wurde hier letztens schonmal geschrieben. Ich weiß grad nicht wo. Findest du aber sicher.
Oh sorry, ich habe mich um eine Null vertan.

Der Preis für ein grand taxi collectif scheint bei 70-80 MAD zu liegen, also tatsächlich mit CTM vergleichbar.

Leider hat es sich für mich inzwischen eh erledigt.
Ein schöner Spaziergang in Essaouira

 
(27.05.2020, 22:35)FouadF schrieb: [ -> ]Ein schöner Spaziergang in Essaouira


Vielen Dank für den schönen Film. Hoffen wir, dass es in „Suiera“ und im ganzen Land recht bald wieder so touristisch belebt zugehen kann!
Gruß, bulbulla