Marokko Information und Diskussion

Normale Version: Fähren, Fährverbindungen Spanien, Portugal, etc.
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Wir fahren Anfang November mit der Fähre von Genua nach Tanger. Auf der Rückreise würden wir lieber nach Spanien oder Portugal mit der Fähre übersetzen.

Weiß jemand, ob es schon Termine gibt, ab wann der Fährbetrieb nach Spanien oder Portugal wieder aufgenommen wird?

Danke für Informationen!  Big Grin
Aufnahme der Fährverbindungen zwischen Südspanien und Marokko?

https://www.bladi.net/retablissement-lig...85816.html
Um auf der sicheren Seite zu sein habe ich nach Genua zurück gebucht. Umbuchen im Hafen Tanger Med zu. B. Barcelona sind immer möglich wenn noch ein Urlaub in Spanien geplant ist. Dann ist die Route etwas anders wird trotzdem sehr schön sein. 
Viel Spaß und Glück in Marokko. 
Ludolf
Kann man von Almiera rüber? Ich werde erst im Dezember da sein, aber ich plane schon.
Momentan gibt es noch keine Fährverbindungen zwischen Spanien und Marokko, doch da sich Marokko und Spanien momentan langsam wieder einander nähern, werden wohl auch demnächst die Grenzen wieder geöffnet und damit auch die Fähren wieder verkehren, und bis Dezember ist noch viel Zeit.
Neuigkeiten zu Fähren von Marokko nach Spanien???

Gibt es Neigkeiten, ob und wann der Fährbetrieb wieder aufgenommen wird? Wir fahren Anfang November von Genua nach Tanger, würden aber bei der Rückfahrt im Januar/Februar gerne nach Spanien übersetzen.
Danke für Infos!
Bis jetzt ist die Lage unverändert, und es gibt noch keine direkten Verbindungen zwischen Spanien und Marokko. Neuigkeiten über die jeweilige Situation werden jeweils gegen Ende des Monats bekanntgegeben.
Es geht das Gerücht um, daß die Grenzen Anfang November wieder geöffnet werden, doch dieses Gerücht gibt es bereits seit einiger Zeit allmonatlich ohne daß sich etwas geändert hat.
Es heißt also weiterhin abwarten und Tee trinken.
LG, Theo
Ich bin zur Zeit in Marokko. Gestern habe ich mit zwei Marokkanern gesprochen die meinten, dass ab 30.10 die Fährverbindungen zwischen Spanien und Marokko wieder aufgenommen werden. Ich habe dies bezüglich noch nichts gelesen. Also mit Vorsicht zu geniesen .
Es wäre jetzt aber an der Zeit damit wieder Touristen in das Land kommen . Hier liegt alles lahm.

Grüsse Gerd
Bekannte von mir meinen, dass die Fährverbindungen erst etwa im Dezember wieder geöffnet werden. Aus Angst, dass sich die heute günstige epid. Lage sonst wieder verschlechtern könnte...
Hallo, Jeder "meint" etwas zu wissen, und jeder "meint" etwas anderes. Bis jetzt sind das alles nur Spekulationen, und wenn ich nach Meinungen ginge, dann wären die Grenzen schon lange wieder geöffnet, Es hilft niemandem diese unfundierten Meinungen hier zu verbreiten bevor es keine offizielle Information gibt. Wahrscheinlich weiß bis jetzt weder die spanische Regierung noch die marokkanische, wann die Öffnung erfolgen wird. Offensichtlich gibt es jedoch zahlreiche Hellseher, die mehr darüber wissen.
LG, Theo
Man bedenke doch mal die tiefere politische Situation Spanien Marokko, - Marokko, Spanien. Wer sich für diese Politik interessiert versteht warum keine Fähren gehen.
Ludolf
(14.10.2021, 22:44)Womofan schrieb: [ -> ]Man bedenke doch mal die tiefere politische Situation Spanien Marokko, - Marokko, Spanien. Wer sich für diese Politik interessiert versteht warum keine Fähren gehen.
Ludolf


Genau so ist das!
Und hätte ich ein WoMo ( was ich sehr gerne hätte), würde ich es mir sehr gut überlegen, ob ich diese ganzen Erschwernisse der Reise auf mich nehmen würde!
Ich würde anderswo urlauben! Das hat sich Marokko nun selbst zuzuschreiben. 

Bei uns ist es anders. Wir haben Familie dort.
Ein weiteres Gerücht, ...
...das man nicht glauben sollte, bevor es nicht wirklich glaubwürdig und offiziell von den Behörden bestätigt wurde  !!!


Marokko-Spanien: Boote ab November?
https://www.bladi.net/maroc-espagne-bateaux,87526.html
bladi.net / 23. Oktober 2021 - 18:40 Uhr 

Marokko könnte seine Grenzen zu Ceuta und Melilla wieder öffnen und den Seepassagierverkehr mit Spanien ab dem 1. November wieder aufnehmen, kündigten spanische Medien an.

Ab dem 1. November könnte Marokko seine Grenzen zu Ceuta und Melilla wieder öffnen und seinen maritimen Passagierverkehr mit Spanien wieder aufnehmen, glaubt El Confidencial Digital, basierend auf den Erklärungen von Schiffsarbeitern und Zollbehörden aus Algeciras.

„Der Regierungsdelegierte in Ceuta, Salvadora Mateos, ist jedoch der Meinung, dass die spanische Seite noch mehr Zeit braucht, um die Modernisierungsarbeiten des Grenzpostens Tarajal abzuschließen und sich mit den marokkanischen Behörden auf die Wiederöffnung der Grenze zu einigen“, relativiert die Zeitung, die sogar eine wahrscheinliche Organisation einer "Mini-Operation Marhaba" zu Weihnachten ankündigt.

Vor diesem Hintergrund "planen die spanischen Transport- und Zollbehörden bereits eine Verstärkung ihres Personals ab November und es werden gewisse diskrete Maßnahmen auf Ebene der Hafenanlagen von Algeciras und Ceuta ergriffen", teilt dieselbe Quelle mit.

Die Grenzen zwischen Spanien und Marokko sind seit März 2020 wegen einer Gesundheitskrise geschlossen. In der Vergangenheit wurden mehrere Wiedereröffnungstermine angekündigt, aber nie bestätigt. Der Regierungsdelegierte in Ceuta hat kürzlich bekräftigt, dass die Grenze zu Ceuta vorerst geschlossen bleibt. 


.
Gerade eben habe ich in einer spanischen Zeitung gelesen, dass von dieser neuen Delta+Variante aus GB nun die ersten Fälle in Katalonien aufgetaucht sind.
Es wäre zu schön, um wahr zu sein, wenn man in den Weihnachtsferien endlich wieder rüberfahren könnte.
(23.10.2021, 22:36)21merlina schrieb: [ -> ]Gerade eben habe ich in einer spanischen Zeitung gelesen, dass von dieser neuen Delta+Variante aus GB nun die ersten Fälle in Katalonien aufgetaucht sind.
Es wäre zu schön, um wahr zu sein, wenn man in den Weihnachtsferien endlich wieder rüberfahren könnte.



Ich bin (zum 1. Mal) sehr skeptisch geworden. 
Ob und wann ich je wieder nach Marokko reisen kann, ist offen. Ich plane hier gar nichts mehr. GB konnte ja nicht früh genug seinen „freedom day“ zelebrieren….
Wir sind heute nach einer ruhigen Überfahrt von Genua in Tanger angekommen. Passkontrolle und Autoregistrierung erfolgte an Bord, so dass wir nach einer halben Stunde durch den Zoll waren. Wir hatten noch einen PCR-Test in D machen lassen, nach dem kein Mensch gefragt hat. Die Impfbescheinigungen wurden aber mehrfach kontrolliert.
Tach zusammen,
ich bin gerade über folgenden Zeitungsartikel gestolpert (https://elfarodeceuta.es/frontera-marrue...rrada-boe/ ) und wenn ich die Online-Übersetzung richtig verstehe, bleibt die Grenze wohl vorerst (einschließlich Dezember) für Fähre und Einreise aus Ceuta zu (Sete und Genua ausgenommen).

Hat jemand (hoffentlich) eine andere positivere Info?

Wir wollen die Hoffnung noch nicht aufgeben ;-)

Beste Grüße
Nils
Hallo Nils,

es gibt Gerüchte denen nach es im März zu einer Grenzöffnung zwischen Marokko und Spanien kommen könnte.



Offizielle Informationen gibt es aber nicht.


Der Grund sind ja, wie allgemein bekannt, politische und keine coronabedingten, auch wenn das offiziell damit begründet wird.
@ Thomas 
Ups, März wird für uns dann sportlich. 
Die Befreiung der Kinder aus der Schule endet am 24.04.22 am folgenden Montag ist dann wieder richtiger Unterricht.
Dann müssten wir Marokko aber im Schnell-Durchgang bereisen.
Wir rollen ab nächster Woche langsam die spanische Küste weiter runter und reagieren dann schnell, falls sich früher etwas öffnen sollte.

Wir hoffen ja noch, unsere Kiste mit Sachen bei dir vorbei bringen zu können. ;-)

Beste Grüße 
Nils
Es gibt alternativ (teurere!) Fährverbindungen von Frankreich und Italien.

Gegenrechnen müsst Ihr dabei u.a. die Treibstoffkosten für Euer Fahrzeug für die Spanien-Durchquerung.




.
Seiten: 1 2