Bankgeschäfte
#1
"Ich mag dies alles gar nicht näher lesen und auch nicht kommentieren."

Hallo bulbulla,
Recht hast du. All dieses Geschreibsel stammt von Propagandisten, bezahlt von der marokkanischen Regierung. Nun ist einer von diesen (mal wieder) hier im Forum gelandet.
Zitieren
#2
Zur Info

Ich habe ein Konto bei der BMCE in Marokko. Hier in Deutschland gibt es zwei Filialen eine in Frankfurt, eine in Düsseldorf. 
Letztes Jahr war ich in Düsseldorf und habe von dort aus eine Überweisung von meinem marokkanischen Konto auf ein Konto bei einer deutschen Sparkasse angewiesen. Dies wurde auch so durchgeführt. (Über das Gesamtprocedere hülle ich mich lieber in Schweigen.)

Nun wollte ich das auch wieder veranlassen. Gott sei Dank habe ich erst dort angerufen, um zu erfahren, ob sie an dem Tag nächster Woche offen haben. Nach etlichen Versuchen bekam ich auch eine freundliche Dame ans Telefon. Sie wisse noch nicht genau, ob die Bank dann geöffnet habe. Aber sie könnte den Auftrag auch dann nicht entgegennehmen. Die Bank führe keine Überweisungen mehr von Marokko nach Deutschland durch, nur noch von Deutschland nach Marokko. Wie ich jetzt an mein Geld komme wisse sie leider auch nicht. Ich solle doch mal in Marokko anrufen. Vielleicht könnten die mir weiterhelfen. Meine Vermutung, dass ich auch dort nicht telefonisch eine Überweisung in Auftrag geben kann hat sie mir bestätigt. Meine Idee bei der Filiale in Frankfurt anzurufen hielt sie für eine gute Idee.

Auch dort hat man bislang keine Lösung. Aber der freundlich Herr wird seinen Chef fragen und mich dann zurückrufen. Das Problem scheint etwas komplizierter zu sein, denn ein Rückruf ist bislang nicht erfolgt. Ich werde also heute wieder dort anrufen.

Eine Information der Bank über diese neue Regelung (gültig seit vier Monaten) ist weder telefonisch noch schriftlich erfolgt.

Tja ... ohne Worte
Du musst nicht immer alles glauben was du denkst.
Zitieren
#3
Handelt es sich um ein Konto in konvertiblen oder „normalen“ Dirham? Nur im ersten Fall ist eine Überweisung von DH nach € möglich.
Zitieren
#4
Hallo Keela,

eine Katze bleibt immer eine Katze.
Auch wenn sie beginnt zu bellen und man ihr Papiere gibt, wo draufsteht, dass sie jetzt ein Hund sei.
Sie ist und bleibt eine Katze!




.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#5
Mike
Es ist konvertibel.

Thomas
Da hast du wohl Recht.  Big Grin
Du musst nicht immer alles glauben was du denkst.
Zitieren
#6
Update

Die Filiale in Frankfurt hat mir gesagt, dass ich hier aus Deutschland veranlassen kann, dass ich für mein marokkanisches Konto online-banking bekomme. Dann kann ich alle Bankgeschäfte von hier aus erledigen.
Mein Französisch ist leider für so etwas Formelles zu schlecht. Gott sei Dank bekomme ich aber kompetente und freundliche Hilfe aus meinem marokkanischen Bekanntenkreis.
Ich werde berichten wie die Sache weiter geht.
Du musst nicht immer alles glauben was du denkst.
Zitieren
#7
(02.12.2022, 05:03)Keela schrieb: Update

Die Filiale in Frankfurt hat mir gesagt, dass ich hier aus Deutschland veranlassen kann, dass ich für mein marokkanisches Konto online-banking bekomme. Dann kann ich alle Bankgeschäfte von hier aus erledigen.
Mein Französisch ist leider für so etwas Formelles zu schlecht. Gott sei Dank bekomme ich aber kompetente und freundliche Hilfe aus meinem marokkanischen Bekanntenkreis.
Ich werde berichten wie die Sache weiter geht.

Hallo Keela,


dann viel Erfolg!Bin gespannt auf deine Berichte. 

Das Personal beherrscht meinen Erfahrungen nach sehr gut Deutsch.
Manchmal ist Marokko ja auch in D  Like.

Grüße,
bulbulla
Zitieren
#8
bulbulla, danke.
Bislang nichts Neues.
Du musst nicht immer alles glauben was du denkst.
Zitieren
#9
Hallo, 
das liegt daran das die Devisenreserven am schrumpfen sind und der Staat mit strengeren Regeln beim Divisenexport entgegenwirkt und es immer schwerer wird Devisen zu exportieren. 
Die Banken sind angehalten die Devisen im Land zu belassen, weniger Überweisungen zu genehmigen.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
#10
Nächstes Update
Ich habe jetzt zwei Möglichkeiten nach Aussagen der Bank in Marokko (meine Filiiale)
- Ich möchte jemandem eine Vollmacht geben, der dann in Marokko für mich die Überweisung nach Deutschland tätigt. Dazu muss ich mit diesem Menschen nach Ddorf zur Botschaft, um dort die Vollmacht rechtskräftig machen zu lassen.
- Ich fahre selbst nach Marokko. Dort kann ich dann natürlich alle Bankgeschäfte erledigen.

Am meisten ärgert mich daran, dass diese Änderung von der Bank eingesetzt wurde ohne die Kunden darüber zu informieren. Ich bin da sicher nicht die einzige Betroffene.
Du musst nicht immer alles glauben was du denkst.
Zitieren
#11
@Keela

m.E.:


"Schöne S.....e!"






.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#12
Jou.

P.S.: Die Filiale in Marokko weiß übrigens nichts davon, dass die deutschen Filialen diese Leistungen nicht mehr erbringen.
Das Gespräch in Marokko war, um Spekulationen vorzubeugen, mit dem inhaltlich dafür ausdrücklich zuständigen Bankangestellten.
*ohne Worte*
Du musst nicht immer alles glauben was du denkst.
Zitieren
#13
(06.12.2022, 09:50)Keela schrieb: Jou.

P.S.: Die Filiale in Marokko weiß übrigens nichts davon, dass die deutschen Filialen diese Leistungen nicht mehr erbringen.
Das Gespräch in Marokko war, um Spekulationen vorzubeugen, mit dem inhaltlich dafür ausdrücklich zuständigen Bankangestellten.
*ohne Worte*

Natürlich
wissen die nichts davon……

Wie sollten sie auch nur ETWAS wissen?

Ich rege mich schon alleine beim Lesen deiner Zeilen leicht auf…
Aber ich weiß, Aufregen ist unnötig. 

Viel Glück,
bulbulla
Zitieren
#14
Meiner bescheidenen persönlichen Erfahrung nach
fließt zwar Geld sehr schnell nach Marokko rein -
jedoch kaum wieder raus!?!

Es darf gerne diskutiert werden.
Zitieren
#15
(06.12.2022, 13:06)bulbulla schrieb: Meiner bescheidenen persönlichen Erfahrung nach
fließt zwar Geld sehr schnell nach Marokko rein -
jedoch kaum wieder raus!?!

Hallo, 
man kann Devisen exportieren, dazu muss man einen Antrag stellen und dazu eine Begründung. Für Privatpersonen sehr schwierig und selbst für Unternehmen ist es nicht sonderlich einfach im Ausland einzukaufen oder Gewinne abzuführen.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste