Deutsches Ehefähigkeitszeugnis - ein Erfahrungsbericht
#1
Liebe Community, 

ich möchte euch gerne an meiner Geschichte teilhaben lassen, deswegen schreibe ich diesen Erfahrungsbericht. Mein Freund (Marokkaner) und ich (Deutsche) haben entschieden zu heiraten und unseren gemeinsamen Lebensmittelpunkt zukünftig in Deutschland zu haben. Aktuell befinden wir uns in den Vorbereitungen zur Hochzeit, vielmehr in der Organisation aller Dokumente, die beidseitig nötig sind um in Marokko zu heiraten. Leider kann ich meinen ersten Beitrag nicht aktualisieren, deswegen filetiere ich meine Erfahrungen in mehrere Beiträge. Meine Motivation meine Erfahrung mit euch zu teilen liegt darin, anderen helfen zu wollen, die sich auch auf diesen Weg begehen wollen. Gemeinsam sind wir stärker und deswegen hoffe ich euch mit meinem Erfahrungsbericht helfen zu können.

Eure Anna

Deutsches Ehefähigkeitszeugnis

Das deutsche Ehefähigkeitszeugnis ist eines von vielen Dokumenten die wir im Rahmen unserer anstehenden Hochzeit in Marokko organisieren müssen. Jedoch hätte ich nicht gedacht, dass wir wieder andere Dokumente organisieren müssen um das deutsche Ehefähigkeitszeugnis zu erhalten. Deswegen findet ihr an dieser Stelle eine Auflistung der Dokumente, die dafür nötig sind sowie eine Anleitung, wie ihr vorzugehen habt.

1. Schritt: 

Beim Standesamt eures Wohnsitzes nachfragen welche Dokumente benötigt werden um ein Ehefähigkeitszeugnis ausgestellt zu bekommen. 
Die nachfolgenden Informationen hat mir mein zuständiges Standesamt mitgeteilt.

2. Schritt:

Alle Unterlagen für die Beantragung eines Ehefähigkeitszeugnisses organisieren.
 
Mann:
  • beglaubigte Kopie des Reisepasses (alle Seiten)
  • Geburtsurkunde in Form einer Copie Integrále de l`Acte de Naissance – vollständige Abschrift aus dem Geburtenregister -, die nicht älter als 6 Monate sein darf, ausgestellt durch die zuständige Heimatbehörde
  • Ledigkeits-/Familienstandsbescheinigung (bei ledigen Antragstellern: ein Certificat de Célibat oder Certifact Administratif pour Celibat) ausgestellt durch die zuständige Heimatbehörde (Conseil Municipal – Officier d´Etat –Civil)
  • Wohnsitzbescheinigung
Frau:
  • Personalausweis
  • original Geburtsurkunde mit deutscher Übersetzung
  • Einbürgerungsurkunde (falls ihr eingebürgert wurdet)
  • Namenserklärung, Bescheinigung über die Namensänderung*
  • erweiterte Meldebescheinigung
Es fallen Gebühren der Ämter für die Ausstellung der Dokumente an.

*Ich habe keine Namenserklärung abgegeben, da es einfacher ist wenn beide ihren Namen behalten. Wir wollten nicht noch mehr Dokumente organisieren als notwendig sind. Eine Namenserklärung kann man zu einem späteren Zeitpunkt immer noch abgeben.

3. Schritt: 

Alle Unterlagen des Mannes sind mit einer Legalisation** zu versehen.
 
Informationen zur Legalisation von marokkanischen öffentlichen Urkunden - Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Rabat findet ihr hier:
https://rabat.diplo.de/blob/1753798/897d...h-data.pdf


Es fallen Gebühren der Ämter für die Legalisation an.

**Die Legalisation ist 3-stufig, siehe hierzu den Link zur Botschaft. Die letzten beiden Schritte könnt ihr in der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Rabat machen (diese öffnet offiziell um 9 Uhr, ihr solltet aber schon um 8.30 Uhr da sein). Die Bearbeitung erfolgt noch am selben Tag, wir haben insgesamt einen ganzen Tag dafür gebraucht. Wenn ihr aber gleich sagt, dass ihr von weiter her kommt, wie z.B. wir aus Marrakech, dann wird eure Anliegen bevorzugt bearbeitet und ihr braucht nur einen halben Tag.

4. Schritt:

Alle Unterlagen des Mannes müssen von einem beeidigten Dolmetscher ins Deutsche übersetzt werden.

Informationen zu Übersetzungen und Übersetzern - Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Rabat findet ihr hier:
https://rabat.diplo.de/blob/1769318/d245...e-data.pdf

5. Schritt:

Sobald ihr alle Unterlagen zusammen habt, reicht ihr diese beim Standesamt ein damit das Ehefähigkeitszeugnis erstellt werden kann. Die Gebühr für das Ehefähigkeitszeugnis beträgt bei uns 80 Euro.
Zitieren
#2
Liebe Anna,

du machst das vorbildlich Smile !

Sicher freuen sich viele Heiratswillige über deine Hilfestellung!

Ich weiß gar nicht mehr, wie wir es geschafft haben, diesen Papierkrieg zu überleben. 

Alles Gute euch! Heart
Bulbulla
Zitieren
#3
Liebe Bulbulla, 

und genau deswegen teile ich meine Erfahrungen mit euch. Keine Bürokratie dieser Welt sollte zwischen zwei liebenden Menschen stehen. 

Ich halte euch weiter auf dem Laufenden. 

Liebe Grüße, Anna
Zitieren
#4
Liebe Anna und alle anderen, die mir weiterhelfen können,

mein Verlobter und ich möchten in Marokko heiraten und sind gerade dabei alle Informationen zusammenzusammeln. Leider tuen sich da noch einige Fragen bei mir auf. Konkret zum Ehefähigkeitszeugnis stellen sich mir ein paar Fragen, die vielleicht jemand mir beantworten kann. Ich würde mich sehr darüber freuen!

1. Für die Kopie des Reisepasses meines Partners stand nicht dabei welche Seiten alle. Außerdem hat das Standesamt gemeint, dass hier die Kopie nur beglaubigt werden muss. Reicht hierbei eine Beglaubigung einer marokkanischen Behörde aus oder muss die deutsche Botschaft dies beglaubigen? 
(ist ja etwas anderes als die Legalisierung von der Geburtsurkunde).

2. Was kamen als Kosten für die Übersetzung der Unterlagen auf dich/euch zu? Ich habe keine Erfahrungen hiermit und mich würde interessieren, was das so kostet. 

...
Generell habe ich noch eine Frage zu den Voraussetzungen für die Eheschließung in Marokko. Ich habe gelesen, dass von mir als Frau eine Bescheinigung verlangt wird, dass ich einer Buchreligion angehöre. Ich bin allerdings konfessionslos. Der Adoul mit dem mein Verlobter in Kontakt steht meinte, dass es keine Rolle spielt. Ich habe allerdings Angst, dass das doch ein Hindernis sein könnte. Vielleicht hat hier auch jemand Erfahrungen.

Vielen Dank für Infos und Tips!
Zitieren
#5
Hallo Kath54,

Alle Fragen kann ich Dir leider nicht beantworten, doch einige schon.
Für den Paß werden nur die ersten Seiten benötigt, d.h. die Seiten mit den personenbezogenen Daten sowie natürlich Paßnummer und vor allem Ausstellungsdatum und Ort. In der Regel sind das 4 Seiten.
Die Übersetzungen läßt Du am besten in Marokko machen, da es in Deutschland wesentlich teurer ist. Die deutsche Botschaft in Rabat hat eine Liste mit sämtlichen anerkannten Übersetzern in Marokko.
Normalerweise fragt kein Mensch in Marokko nach einem Nachweis über eine Buchreligion. Da brauchst Du Dir wohl keine Gedanken machen. 
Für die weiteren Fragen hoffe und denke ich, daß sich hier jemand findet, der Dir die auch noch beantworten kann.
LG, Theo
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
#6
Hi Anna welches Einkommen muss mann haben um zu heiraten in Marokko verlangt loudul eine einkommen nachweise kannst du mich bitte per mail antworten brauche dringend info weil nächste Jahr heirate ich in Marokko 

Meine E-Mail gius290168@hotmail. de danke dir im vor aus
Zitieren
#7
Hallo ihr Lieben,

erstmal danke Theo für deine Antwort auf meine Fragen- ich habe immer noch die Frage, wo die Kopie des Reisepasses meines Verlobten beglaubigt werden muss? Vielleicht kann mir das jemand beantworten?

Auch habe ich hier des öfteren gelesen, dass all meine Unterlagen noch in der marokkanischen Botschaft in Deutschland legalisiert werden müssen, andersherum aber auch, dass das im Außenministerium in Rabat passiert-was stimmt hier von. Der Adoul hat uns dazu nichts gesagt, dass ich das vorher in Deutschland machen muss.

Danke für eure Hilfe

LG

Kath
Zitieren
#8
(26.06.2019, 07:17)gius290168 schrieb: Hi Anna welches Einkommen muss mann haben um zu heiraten in Marokko verlangt loudul eine einkommen nachweise kannst du mich bitte per mail antworten brauche dringend info weil nächste Jahr heirate ich in Marokko 

Meine E-Mail gius290168@hotmail. de danke dir im vor aus
Zitieren
#9
Hallo brauche info ich italienische Bürger lebe in deuchland welches Einkommen mus Mann habe oder was verlangt Standesamt fur Einkommen nachweis bitte im info
Zitieren
#10
Das echt viel Papier Kram  um in marokko zu heiraten
Zitieren
#11
Brick 
Hallo welche Einkommen Nachweis verlangt das marokkanische Standesamt . Und wie hoch muss der Einkommen sein  .  ich lebe in Deutschland und bin italienische Staatsbürger kennt sich da einer aus
Zitieren
#12
(24.07.2019, 11:50)gius290168 schrieb: Hallo welche Einkommen Nachweis verlangt das marokkanische Standesamt . Und wie hoch muss der Einkommen sein  .  ich lebe in Deutschland und bin italienische Staatsbürger kennt sich da einer aus
Hallo ich musste nochmal eine Arbeits bescheinigung von meinem Arbeitgeber  vorlegen ob wohl ich 3 monats abrechnungen hatte
die ich auch übersätzen ließ.. wie hoch das sein solte hat mir keine was von gesagt

schöne grüße
darkmen1
Zitieren
#13
(25.07.2019, 12:07)darkmen1 schrieb:
(24.07.2019, 11:50)gius290168 schrieb: Hallo welche Einkommen Nachweis verlangt das marokkanische Standesamt . Und wie hoch muss der Einkommen sein  .  ich lebe in Deutschland und bin italienische Staatsbürger kennt sich da einer aus
Hallo ich musste nochmal eine Arbeits bescheinigung von meinem Arbeitgeber  vorlegen ob wohl ich 3 monats abrechnungen hatte
die ich auch übersätzen ließ.. wie hoch das sein solte hat mir keine was von gesagt

schöne grüße
darkmen1
Hi also mus Mann beim Standesamt Einkommen nachweise zeigen mein Einkommen ist 680€ meinst gibst Probleme zu heiraten bitte um info danke in voraus
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste