Heiraten als Student in Marokko
#1
Hallo zusammen,
ich habe vor, meine marokkanische Verlobte in Marokko zu heiraten. Momentan bin jedoch noch Masterstudent, habe jedoch ein regelmäßiges Einkommen (1200 Euro netto als Werkstudent + 750 Euro Unterstützung von den Eltern im Monat). Stellt dies ein Hindernis dar? Meine Verlobte hat auch studiert und arbeitet in einem internationalen Unternehmen.
Zitieren
#2
Hallo Yunus,

natürlich KANNST du in Marokko heiraten, vorausgesetzt, ihr habt die erforderlichen Papiere zusammen.
Da fehlen in deiner Frage einige Infos:
Hast du auch marokkanische Papiere oder nur deitsche?

Der organisatorische Aufwand im letzten Falle ist erheblich - und teuer.

Die andere Frage ist, ob du denn heiraten SOLLTEST??

Nicht nur in Marokko gilt, dass man erst mal seine Ausbildung und eine Anstellung haben sollte, bevor man heiratet und eine Familie gründet.
Gerade in Marokko sind die Erwartungen an einen Ehemann (vor allem aus D!) hoch! Und die Hochzeiten dort kosten!

Was sagt denn dein Schwiegervater in spe dazu, dass du noch von deinen Eltern unterhalten wirst??
Die sind übrigens sehr großzügig. Was sagen die zur Hochzeit??


Bitte entschuldige meine offene Antwort.
Zitieren
#3
Hallo.


Ich kann mich Bulbulla nur anschließen!





.
Mit besten Grüßen aus Errachidia,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#4
Hallo,
vielen Dank für die Antworten. Ich habe nur die deutsche und nicht die marokkanische Staatsbürgerschaft. Ich werde nächstes Jahr mit dem Studium zu Ende sein. Da ich einen sehr gefragten Studiengang studiert habe, bin ich mir auch sicher, einen guten Job direkt nach dem Studium zu finden. Ich denke Mal, bis meine zukünftige Frau bei mir in Deutschland sein wird, wird es sowieso noch ein Jahr dauern. Sie ist sehr intelligent, hat studiert und arbeitet bei einem großen Unternehmen und hat auch einen relativ gut bezahlten Beruf. Für ihre Familie ist das alles auch gar kein Problem. Meine Frage ist lediglich, ob der marokkanische Staat da was gegen haben könnte.
Zitieren
#5
(13.02.2024, 23:02)Yunus schrieb: Meine Frage ist lediglich, ob der marokkanische Staat da was gegen haben könnte.

Hallo, 
gegen einen Devisenbringer hat der marokkanische Staat nichts einzuwenden! Soviel ist schon mal sicher und es wird auch direkt die Leidensfähigkeit geprüft. Die ganzen Amtsgänge die erforderlich sind, sind ja auch nicht ganz ohne.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  EILT! Heiraten in Deutschland oder in Marokko? Wolfgang 60 50.189 07.03.2023, 11:32
Letzter Beitrag: Thomas Friedrich
  Mal wieder Heiraten in Marokko...Legalisation deutscher Dokumente? Wafaa 1 8.814 19.07.2021, 20:31
Letzter Beitrag: anwalttahiri

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste