Muslimische Gemeinschaft NRW
#1
Auszug aus "Wer sind wir"

Wir sind Muslime, die daran glauben, dass der Islam einen positiven Beitrag für Europa leisten kann und zwar in vielen Bereichen, wie in der Wissenschaft, der Medizin, der Kunst, der Ethik, aber auch der Spiritualität usw.. Wir glauben auch daran, dass durch ihren konstruktiven Einsatz in Europa, die Muslime Europa zu einem noch friedlicheren Lebensraum der Vielfalt gestalten können.

Wir wollen möglichst viele Muslime in Deutschland organisieren, um die verschiedensten Kompetenzen und konstruktiven Ideen zusammenzubringen. So wollen wir einen positiven Beitrag für unsere Gesellschaft und für das friedliche Zusammenleben der Vielfalt leisten. Der Islam hat einst Europa bereichert, wir wollen an diesen Erfahrungen anknüpfen und nach vorne schauen, mit dem Anspruch: Wir wollen als Muslime auch heute Europa bereichern.

Weiter unter Muslimische Gemeinschaft NRW

Es lohnt sich, raunzuschauen und ggf. mitzumachen!
Zitieren
#2
lieber nicht
Zitieren
#3
(14.05.2019, 21:17)latinoo schrieb: lieber nicht

Hallo Latinoo,
Hast Du eine Begründung dafür? Kennst Du die Gemeinschaft oder ihre(n) Vertreter. Dein Kommentar dazu ist ein wenig dürftig geraten.
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
#4
Salam,
was Khorchide sagt stimmt natürlich. Um irgendwelche Rechte zu haben (muslimischer Feiertag, Religionsunterricht, usw.) muss man organisiert sein. Das Problem ist halt, dass es nicht einen Verband gibt, sondern mehrere. Das macht den erfolgreichen  Dialog mit Behörden kompliziert bis unmöglich. Es sollte weniger Verbände geben, statt immer mehr. Und ich befürchte, die meisten Muslime wollen gar nicht irgendwo registriert bzw. organisiert sein. Man müsste ihnen irgendwie erklären, warum das in Deutschland sinnvoll ist. ...und warum es nicht (mehr) sinnvoll ist, so einen Verein wie Ditib zu haben, der praktisch alle nicht-türkischen Muslime per Sprachbarriere ausschließt und sich mit Händen und Füßen dagegen wehrt, Khutbas endlich mal auf der Landessprache (Deutsch) zu geben.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste