Integrationskuss von Shakir.
#1
Heart 
Zitat:Shakir. [Bild: offline.gif] 
Shakir. offline [Bild: 007-smilie-traurig-ersch%C3%BCttert-tr%C...-comik.png]
Mitglied 
Registriert: 03/05/2006



Integrationskuss 1

"Kusch Kusch, Shakir," sagte Elfi immer zu mir, wenn sie nach Hause kam. "Hast du schon in deinen Kalender geschaut?" 

"Meine Chebakia, ich nix Kalender - nix niiekes", entgegnete ich. 

"Schau Shakir: Iccchhh haaaaaaaben Kaaalääääänder für dich"

Ich fand es immer toll, wenn Elfi die Worte so lange gezogen hat - dann hatte ich auch genügend Zeit, um 1000-fach zu nicken. 

"Danka, meine Chebakia - ich glucklos!" 

"Glüüüüüüüücklich", korrigierte Elfi mich. 

Und ich strahlte sie an... 

"Kusch Kusch, Shakir - wir haben heute einen Termin!"

"Nach Hausa telephon?"

"Nein, du hast doch schon vor 3 Monaten mit deiner Mutter in Marokko gesprochen - das kostet zu viel. Wir melden dich heute zum Integrationskurs an!"

"Kuss?"

Luxus Shakir, Luxus! Schließlich bekommt nicht jeder das Vergnügen"

"Ich dich nicht genügen?",erschrak ich. 

Sie ignorierte meine Frage und fuhr fort:

"Zieh das hier an! Die kurze Hose passt nämlich guuuut zu dir und zu den Sandalen trägst du bitte Tennissocken - wir sind hier in Deutschland!"

"Wo?"

"IN DEUTSCHLAND...!",schrie sie mich an!

"Und außerdem hast du hässliche Füße",hörte ich sie murmeln während ich die richtigen Socken suchte. 

"Chebakia, wie gefallen ich dir?"

"Ich finde dich integriert!"

"Iiiiiiiinteeegriert - ich integriert?!"

"Ja...ja..!"

Ich freute mich sehr über ihre Zustimmung! 
----------------------------------------------------------


Fortsetzung folgt


 Integrationskuss 2

"Und jetzt gib mir deine Hand - wir müssen los"



"Hand? Fuß? Wir Irifien sagen zu Hand Fuß und Fuß ist Tha"



"Schatzi, das ist hier in Deutschland nicht so wichtig...!"



"Aber...ich denken du mögen Berbisch?"



"Nein - diese Sprache ist schrecklich und ich lerne sie nicht für dich! Verzeihe mir bitte meine direkte, deutsche Ehrlichkeit, aber du musst dich nun daran gewöhnen!"



"Gewinnen? Ich alles verloren.... "



"Und sei mir ja brav im Integrationskurs und keine Kontakte zu Frauen. Ich mag es nicht, wenn du so mit deinen Augen flirtest...!"



"Ich nix flirten, nur freundlich! Wie oft ich dir das schon sagen!"



"Ja - und du willst einfach nicht verstehen, dass dein Lachen und Freundlichkeit Begehrlichkeiten weckt?"



"Weckt dich immer mit Kuss - heute Beispiel um 6.00 Uhr!"



"Diese Hühner sind alle neidisch auf meinen Habibi! Du gehörst mir! 
Oder Schatzi?"




"Ja!",antwortete ich. 

"Chebakia - schau mal Schaufenster..gutes Fernsehen! Musst kaufen! Und Parabol - Jazerra gucken und Barca! Reingehen in Geschäft?"



"Ich kaufe dir sicher kein Satellitenfernsehen! Beeil dich - gleich sind wir da. Nur noch ein paar Schritte...." 



"Egal wenn zu spät..!"



"Das ist ganz und gar nicht egal - ich habe dir schon oft erzählt, wie wichtig Pünktlichkeit ist! Und übrigens : Meinen Kuss habe ich auch viel zu spät bekommen. Es war 10 nach 6! Ich hatte den ganzen Tag schlechte Laune wegen deiner Unpünktlichkeit!"



"Du immer schlechte Laune. Nix lachen, nix freuen, nix glücklos sein..wie Kennenlernen in Marokko. Du anders...! In Marokko du haben Geld, Restaurant und viel unternehmen. Hier du nix Fernsehen kaufen oder Telephon mit Marokko!"



"So - da sind wir! Heute wird dein erster Schritt zur Integration gemacht. Eigentlich hätte ich dir eine Schultüte kaufen müssen!"



Elfi lachte und ich lachte mit. 



-------------------------------------------------------

Fortsetzung folgt


Integrationskuss 3 



Lektion 1 – Malen Sie Ihre Partnerin/Ihren Partner. 

„Tschuldigung Frau Hansen, ich hab Bild von Frau hier in Geldtasche! Jeden morgen ich sehen, jeden Tag ich sehen, ich brauch nix malen.“

"Nein, Sie sollen Ihre Nachbarin malen und uns diese anschließend vorstellen. Sie müssen den Vornamen, den Nachnamen und das Herkunftsland erfragen.", erklärte mir die Deutschlehrerin zwinkernd. 

„Ertragen? - ich Frau immer tragen und ertragen. Jetzt weg... schminken die Fingernägel. Mich später aber abholen.“

"Ja - fein! Bis dahin müssen Sie noch ein wenig Deutsch lernen. Gleich dürfen Sie Ihre Nachbarin beschreiben. Nutzen Sie noch die wenigen Minuten zum Austausch."

"Wie heißt du?" Manumba

"Was ist dein Land?" Nigeria

"Wieviel Jahre hast du?" Vehzig

"Fein! Ja - fein!" sagte ich dann zu Manumba. Soviel hatte ich schon gelernt: Schöner konnte man ein Gespräch nicht abwürgen eher ich von Manumbas perlweißen Zähnen geblendet wurde. 

"Kusch Kusch Shakir, fangen Sie an!", machte mich Frau Hansen ganz nervös.

"Das ist eh.. eh.. eh....die Neger, hat Mann und ist witzig." 

Manumba schaute mich sehr böse an und ich vermutete Fehler gemacht zu haben.

"Nein, das ist Manobah, kommt aus Neger und eh eh vehzig."

Sie schaute mich immer noch sehr böse an. "Haben alle schwarze so weiße Zähne?", fragte ich mich in Gedanken. 

Plötzlich fing Manumba eine angeregte Diskussion mit Frau Hansen an. Ihre Stimme war sehr dunkel: 

"Ich ein Jahre hier in Deutschland - warum er mich Neger nennen. Ich Mensch und zu respektieren. Respektieren mein Blut, mein Wurzeln und mein Hautfarben!"

Manumba war kaum zu beruhigen.

---------------------------------
Fortsetzung folgt



 Integrationskuss 4

"Schau - was Sie angerichtet haben, Shakir! Manumba ist total aufgewühlt!", sagte Frau Hansen mit mahnendem Blick. 



"Ich habe nix angerichtet, ich Mann - nix kuchen, nix anrichten! Nur essen! Am liebsten Marmita! Aber Elfi nix können Marmita - nur Kisabrot...am morgen, mittagsessen und abendsessen..!"



"Wie gewitzt ihr Südländer doch vom Thema ablenken könnt! Kusch Kusch Shakir, entschludigen Sie sich bei Manumba für ihr rassistisches Verhalten!", befahl mir Frau Hansen. 



"Frau mir nix befehlen, alles klar?!"



"Aber ja doch Shakir. Wir lernen hier doch Deutsch. Und Ihre Frau - die Elfi - soll ja nicht enttäuscht von ihrem Habiiiiibi sein. Kein Deutsch, keine Arbeit. Keine Arbeit, kein Deutschland. Und keine Elfi! Verbessern Sie also ihr Deutsch und sprechen Sie mir einfach nach:"



"Es .."



"Iss.."



"tut.."



"tut"



"mir.."



"mia"



"leid, Manumba!"



"leid, Manobah?"



"Priiiiiiima, Shakir - aus Ihnen machen wir noch einen zivilisierten Menschen!"



"Tanke, tanke...Frau Hansen!"



"Nächst mal ich mach dir Voodoo!" sagte Manumba grinsend triumphierend zu mir.



"Wudu? Du mich waschen wollen?", fragte ich entsetzt.



"Ich mache dir Medizin mit Nadeln....Picks Picks", blitze sie mit ihren perlweißen Zähnen.



"Wir sind mit unserer ersten Veranstaltung zum Thema Integrationskurs am Ende angelangt. Bis zum nächsten Mal bekommen Sie eine Hausaufgabe. Beschreiben Sie ihr Ticket nach Deutschland!"



"Ticket?", fragte ich.



Frau Hansen schmunzelte: "Ihre Frau, Shakir. Ihre Frau. Ohne die wären Sie doch jetzt im Mittelmeer am Ersaufen!"



"Nein..nein...ich nix saufen. Ich Muslim. Kein Alkohol!"



"Das sagen sie alle!", entgegnete Frau Hansen. Manumba nickte.



Und ehe Frau Hansen die Stunde beendete, klopfte Elfi an die Zimmertür, kam in den Raum und mir schnurstracks entgegen.



------------


Fortsetzung folgt!



[Bild: FIVE-STARS.jpg] 



Zitat:Fortsetzung folgt!



Insha Allah

Katrin
Zitieren
#2
Khira [Bild: offline.gif] 
Mitglied 
Registriert: 27/09/2001 
Beiträge: 478 
Ort: Erde


Salam a3lleikum alle zusammen,

ihr wisst ehrlich nicht warum mein Zwillingsbruder Shakir
hier sich nicht zu Wort meldet?:-)
Ihr habt doch damals mitgekriegt als er öffentlich
bekannt gab, dass er unsere Oma in den Brunnen
schubste? Und seit dem ist er verschwunden.
Wir ließen ganz Europa nach ihm absuchen, aber
leider war er nicht aufzufinden.
Erst kürzlich, als er dachte, dass über das
Ganze Gras gewachsen sei, hat er sich hier wieder
blicken lassen.Und nun habt ihr nichts anderes zu tun 
als seine Rückkehr groß an die Glocke zu hängen?
Habt doch ein wenig Mitleid, ich zumindest habe meinem
Zwillingsbrüderchen verziehen. Die Oma war
schon sowieso alt (möge sie in Frieden Ruhen)!

Also Shakir, Brüderchen, wenn Du diese Message
von mir liest, so melde Dich bitte.
Mama lässt Dir ausrichten, dass Du weder nach Hause
kommen darfst, Papa muss von Deiner Heimkehr nichts
wissen. Er kommt erst nächstes Jahr im Sommer wieder
aus Europa in unser Dorf.
Brüderchen, wenn Du nur wüsstest wie ich Dir Deine
Schlafstelle in der Hundehütte hergerichtet habe, würdest
Du Freundentränen weinen.

Komm wieder zu uns nach Hause, Onkel Hmidda ist
auch nicht mehr der Jüngste und kommt mit dem Pflügen
nicht nach. Manchmal, Brüderchen, kommt er nicht einmal
nach Hause, weil er sich in den Wäldern verläuft. Erst nach
langer Suche gelingt es uns ihn wieder zu finden.
Brüderchen es wird Zeit, dass Du Dich diesen Aufgaben annimmst.

Auch muss ich Dir berichten, dass Die Nachbarstochter......die
mit dem großen schwarzen Augen und rotem Mund......Du weiß
wen ich meine, die Tochter Sheherezade von Bouzian!! Sie ist zu einer
prächtig jungen Frau herangereift und Brüderchen, wenn
Du nicht endlich herherkommst, damit Mama mit Dir um
die Hand dieses Mädchen anhält, wirst Du noch als
Junggeselle Deinen Lebensabend verbringen.

Und ich habe keine Lust den einzigen Bruder, den ich habe,
nicht in den Händen einer Frau zu wissen, die keinen gebärfreudigen
Becken hat. Alle Mädchen, hinter denen Du früher warst glichen einem
Strich in der Landschaft. Zumindest hoffe ich jetzt, dass sich Dein
Geschmack bezüglich Frauen gebessert hat.

Brüderchen bist Du so lieb und schaust Dich in der dortigen
Gegend, wo auch immer Du bist, nach einem potentiellen
Heiratskanidaten für mich um?.
Aber ich möchte keinen von den jungen Bubis, die
erst erzogen werden müssen.
Kannst ruhig auch einen etwas älteren Mann für mich
aussuchen.................und vielleicht passiert es Dir, wie
bei unserer Oma auch, ausversehen, dass Du ihn dann 
in den Brunnen schubst...........Natürlich erst wenn ich
meine Papiere beisammen habe. Das könnte ein wenig
dauern, denn Europa, so wie ich und Mama aus den
Nachrichten vernehmen, ist auch nicht mehr das was es mal war.
Ja Brüderchen, wir haben immer noch diesen kleinen Fernsehr,
den Du Nachbar Bouzian aus dem Wohnzimmer gestohlen hast
während er mit seiner Tochter beim Arzt war. Aber er hat es bis jetzt
nicht rausbekommen, dass wir diesen haben. Wir schauen auch
nur um Mitternacht fernsehn.
Ich muss auch immer an Dich denken, wenn ich bei dieser Kiste,
das On-Off-Knöpfchen betätige.........Wenn Du Bouzians Tochter
Sheherezade heiraten würdest, wäre der Fernsehr in der Familie und wir 
müssten nicht mehr nur mitternachts Fernsehr schauen.

Komm nach Hause Brüderchen und bring uns ein wenig von den
Spielscheinen, die Europa eingeführt hat, mit. Wir haben ganz
schön viel Schulden bei unserem Dorf-Geschäft (Hannut) von
Herrn Boutuusch. Wenn er nicht an Alzheimer erkrankt wäre
und unsere Schulden dauernd vergessen würde, hätte er uns
schon längst verklagt. Komm bitte noch nächster Woche.
Wir warten sehnsüchtigst auf Dich. 

Es ist jetzt schon spät, wir gehen Onkel Hmidda
im Wald suchen......er ist schon wieder immer noch nicht nach
Hause gekommen.

Ich drück Dich.....eine Bitte habe ich noch an Dich Brüderchen: Bring
mir bitte eine Jeans-Hose mit, wenn Du kommst......ich meine
die Jeans von diesen "Emirikanien"......Du weißt doch diese
mit dem roten kleinen Schild auf dem Hintern!!
Ich muss mich ja irgendwie für Europa vorbereiten, Brüderchen.

Komm nach Hause

Deine Schwester
Khira




@Khira

Puuuuuuuuuhh, Zwilling Khira, wieso tust du mir das an? Wieso muss die Vergangenheit immer MICH einholen? Du bist eiskalt! Wie ein Rasenmäher hast du die Grashälme, die über meine dunkle Zeit gewachsen waren, vernichtet. Bloß gestellt und niedergeschlagen sitze ich nun vorm Computer und weiß nicht mehr weiter. 

Bestell Mama einen schönen Gruß, sag ihr bitte nicht, was ich wirklich treibe. Sag ihr, ich wäre ein reicher Mann und leite eine Firma, sie muss ja nicht gleich wissen, 
dass ich am Berliner Zoo hocke und auf eine milde Gabe warte. Hat sie mir Omas Tod verziehen? Ich kann mich nur wiederholen Schwester: Es war nicht meine Absicht sie 
zu töten. Oma war ja sehr kräftig und ich hatte die Vermutung, dass sie mit ihrem Pferdehintern im Brunnen stecken bleibt. Ich war neugierig, wollte wissen, ob es denn auch so ist. Hätte ich jemals geahnt, dass sie da einfach reinplumst, ich hätte es doch sein gelassen. Oma war einer der liebsten der Familie, immer wieder hatte sie mir Essensreste zugeworfen, wenn ich ihr in meiner Hundehütte leid getan habe. Und einmal durfte ich sogar mit unserer Heimkatze essen. Ich war sehr gerührt, dass ich neben einem priviliegerten Familienmitglied, wie es die Katze ist, essen durfte. Es gab Fischköpfe. Hier am Bahnhof Zoo gibt es immer so eine nette, alte Frau, sie bringt uns Pennern Essen: Erbsensuppe, machmal auch Bohnen und Reste, die Restaurants und Krankenhäuser übrig haben. Sie erinnert mich immer an Oma, nur dass Oma etwas kräftiger war. Ja, Oma lebt in ihr weiter. Sag das Mama! 

Sag mir Schwester, wie hast du meine Hütte eingerichtet? Steht für mich eine neue Kette bereit? Und habe ich endlich eine Tür, damit ich nicht so sehr im Winter frieren muss? Meinst du, ich kann zurück? Ich fühle mich auch hier wohl! Meine Pennerfreunde geben mir Geborgenheit und machmal dürfen wir auch in einem Haus für Obdachlose wohnen. Das wechselt immer, wir dürfen nur einen Tag dort im Haus leben. Diesen Tag nutze ich immer, um mich zu duschen, mir die Zähne zu putzen, und auch um ins Internet zu gehen. Nach einem Tag müssen wir wieder hier raus, damit andere Platz haben. Wieso soll ich zurück in die Hündehütte??? Ich glaub dir nicht, dass du es schön eingerichtet hast. Bestimmt darf da dein Hund "Amschum" wohnen, selbst meinen Schlafplatz habt ihr noch nie respektiert. Nur weil Onkel Hmidda "Wu-Fescha7" nicht mehr pflücken gehen kann, wollt ihr, dass ich nach Hause komme. Ich kann mich immer noch darain erinnern, wie ihr mich losgeschickt habt, um Himbeeren zu pflücken oder Kaktusfeigen! Immer musste ich sie mit der bloßen Hand von den Kaktusen entfernen. Häufig habe ich geschrien , aber noch nie hat sich einer von euch um mich gekümmert. Ich kam nach Hause, musste alles abgeben und dann wurde ich als Dank noch geohrfeigt. "Hier mein Sohn, das ist für dich, " hats dann geknallt. Kannst du dich noch an Papa erinnern, der immer sagte: "Du Hund, ich werde dir noch irgendwann die Ohren abschneiden!" 

Was die Frauenwelt angeht, so muss ich dich enttäsuchen Schwester. Meine Frau werde alleine ich mir aussuchen, niemand wird das für mcih machen. Nicht Mama, auch nicht Papa und auch nicht meine tote Großmutter - die sowieso nicht, ist ja im Brunnen am verschimmeln. Sag Schwester, haben sie die Würmer schon gefressen und stinkt es aus dem Brunnen immer noch so? Vater hatte ja damals nicht genug Geld, um sie da raus zu holen. Stattdessen hat er dir Slävia und Lutscher aus dem Souk gekauft. Du warst immer sein Liebling, eigentlich würde ich dafür hassen, wenn ich nciht so ein reines Herz hätte! Unser Nachbar Bouzian ist wirklich ein netter Kerl... und seine Töchter auch, aber ich habe mich für eine andere entschieden. Sie heißt Berta Kurz und lebt mit mir gemeinsam hier am Bahnhof Zoo. Sie duftet aus dem Mund, wie eine Schnapsdrossel. Und da wären wir auch beim Kosenamen. Wir kuscheln im Winter aneinander, fühlen unseren Atem und dann schaue ich ihr tief in die Augen und nenne sie liebevoll Schnapsdrossel. Sie wird dann ganz rot, wenn sie es nicht vorher vom Alkohol war. Letzens wollte ich sie überreden zum Friseur zu gehen, sie hat ganz wirres Haar und richtig schlimmen Splies, aber da mussten wir passen, wir hatten nämlich beide kein Geld. Was ist mit dir? Bist du reich? Ich selber hatte mir überlegt bei "Deutschland sucht den Superstar" mitzumachen, da ich aber warscheinlich alle in den Schatten stellen werde, ließ ich es sein - aus Menschlichkeit und Mitleid für die anderen. Berta ist aber auch nicht schlecht, so kann ich immer in ihrer Nähe sein. Letzens kam sie mit irgendwelchen Spritzen an und stach sich diese in den Unterarm, sie wurde auf einmal ganz komisch und rollte ihre Augen. Das war total lustig..., Berta weiß mich zum Lachen zu bringen. Irgendwann lag sie in der Ecke und zitterte wie Esbenlaub. Ich habe viele Freunde hier gefunden: Heiko, Timo, und den Brasilinier Rodrigo. Sie sind immer nett und hilfsbereit. Gemeinsam ziehen wir durch Berlin und betteln. Da ich immer noch gut aussehe, bekomme ich immer etwas zusammen. Rodrigo ist auch gut. Machmal machen mir ältere Frauen - um die 45 Jahre alt - Angebote mit ihnen nach Hause zu gehen. Aber ich mag das nicht, habe Berürhungsängste. Und sonst habe ich ja auch meine Berta. Wir werden vielleicht heiraten, du bist natürlich eingeladen, bring aber auch Kohle mit. 

Wenn du dann da bist, heirate ich Berta. Ich schicke dich zu ihrer Mutter ins Altenheim und dort bittest du um die Hand von meiner Süßen. Ich schätze deinen Geschmack Schwester, ich überlasse Berta dir. Du schminkst sie, lackierst ihr die Fingernägel, wäschst sie und bügelst ihre Haare glatt. Dann bringst du einen schönen Kaftan aus Maroc mit, die alten Silberarmreifen - es müssen 7 sein - von Mamas Hochzeit. Dieser altmodische Beutel auf dem Kopf, am besten noch ein Pferd und Suasch fürs Zahnfleisch!! Dann wird Berta mal zurecht gemacht... und wir feiern Hochzeit. Vielleicht verliebt sich Heiko in dich und er macht dir Papiere Schwester, ist das nicht eine Idee??? Heiko ist ein Waschlappen, du wirst ihn unter Kontrolle kriegen. Du wirst der Chef sein. Ich meins nur gut mir dir. Ein Jeansgeschenk wäre somit hinfällig. Komm einfach nach Deutschland. Um Bertas Fruchbarkeit brauchst du dir übrigens auch keine Sorgen zu machen. Sie war beim Arzt: Der sagte ihr, dass sie HIV positiv ist, also alles bestens. Vergiß mich nicht und auch nicht das Pferd, ich will Berta, meine liebste Schnapsdrossel, damit durch den Bahnhof am Zoo chaufieren.

Dein Zwillingsbruder



Salam Brüderchen, wie ich letzten Monat Deine Zeilen las, kullerten mir die Tränen. Ja Bruder Shakir, das ist das was meine Mutter meinte als sie damals zu Dir sagte: „Sohn die Flüche Deiner Eltern werden sich bewahrheiten, tue nichts was Du bereuen werdest..“ Und wie sehr fluchte Papa über Dich als Du Oma in den Brunnen geschubst hast. Er ist mit gebeugtem Haupt durchs Dorf gelaufen und hat letzen Endes geschworen aus Europa nie wieder ins Dorf zurückzukehren.

Ich und Mama haben Dir verziehen, gewiss, aber ich weiß nicht wie es mit unseren Schwestern aussieht, und noch weniger weiß ich was unser Bruder @Yacin von Dir hält. Er spricht nicht viel seit dem Vorfall und konzentriert sich stets auf seine Arbeit.



Ja Brüderchen, wäre nicht @Yacin, der die Familie ernährt und zusammenhält, so würde unsere Familie vor die Hunde gehen.

Ich versuchte mir aus dem was Du mir geschrieben hast irgend etwas Positives zu ziehen, aber ich fand nichts. Mein Brüderchen will eine Berta heiraten. Ich bin empört, ich bin schockiert, und wie bringe ich das Mutter bei, die gerade dabei ist, für Deine Zukünftige Frau @Sheherezade die weiße Hose für die Hochzeitsnacht zu nähen. Nein, ich kann Mutter diese Nachricht nicht übermitteln. Aber vielleicht kann es Bruder @Yacin. Er hat immer noch den besten Draht zu unserer Mama.



Du wolltest wissen wie es uns geht? Nun wo soll ich anfangen; Brüderchen. Unsere Schwestern Amira, Sara, Khadija, Leila, Mariah und Tamou studieren in Fes. Ja Du liest richtig, unsere Familie hat an Bildungsniveau gewonnen. Letzte Woche hat Yacin Urlaub gehabt, und da wir unsere Schwestern seit Monaten nicht mehr gesehen haben, hat Yacin spontan entschieden, sie zu besuchen und ich durfte mit.

Du musst wissen, unser Bruder Yacin hat auch schon ein Auto. Mächtig stolz sind wir auf ihn und Du kannst das auch sein Brüderchen Shakir. Immer hast Du ihn früher schikaniert und vor anderen gedemütigt, aber wir beide wissen, dass Du immer nur neidisch auf ihn warst, obwohl er jünger ist wie Du.



Das Auto, das er hat, nennt sich, so glaube ich, Renault12. Eine recht alte Kiste, und wenn der Motor verreckt, was nach jedem gefahrenen Kilometer passiert, steigt Yacin aus und schlägt mit einem Hammer auf etwas was sich unter der Autohaube befindet. Dann flucht er ganz laut uns sagt: „Diese verdammten Franzosen!“ Brüderchen, kannst Du mir sagen warum er auf die Franzosen schimpft, wenn der Motor immer ausgeht? Ich möchte ihn nicht selber fragen, denn ich will nicht, dass er mich für ganz dumm hält.



Wie dem auch sei, als ich und Yacin bei unserem ersten Rast in Nador anhielten, verschlug es mir den Sprache. Himmel, waren da viele Menschen unterwegs. Was ein treiben und was ein durcheinander. In dem ganzen Wirrwarr kam in großen Schritten ein Europäer auf unsern Bruder Yacin zu und schüttelte ihm ganz lange und fest die Hand. Sie sprachen in einer für mich nicht verständlichen Sprache und lachten, während mir die Sonne auf dem Kopf brannte. Hätte ich nur den alten Strohhut von Nachbarin Akhia mir ausgeborgt, so hätte ich an diesem Nachmittag keinen Sonnenstich erleiden müssen. Später erfuhr ich von Yacin, dass dieser Europäer 

Thomas Friedrich hieß und Pflanzen in Marokko sammelte um diese nach Deutschland für die Herstellung diverse Medikamente zu exportieren. Wusste denn unser Bruder nicht wieviel Pflanzen wir im Dorf hatten, fragte ich mich?. Damit könnten wir glatt reich werden. Aber das wollte ich Yacin ein ander Mal fragen. Unser Bruder sprach deutsch mit ihm und ich hätte vor Freude in die Lüfte springen können, so einen gebildeten Bruder dabei zu haben. Aber zum Springen war mir in dem Moment nicht zu Mute, denn der Sonnenstich setzte mich ausser Gefecht und ich musste dringend was trinken.



Yacin führte mich in ein Restaurant aus, wo Dein Freund @Khaliloo arbeitet. Ja Khaliloo geht es gut und lässt Dir liebe Grüsse ausrichten. Seit beim Ministerium (hab vergessen für was) strikt darauf geschaut wird, dass auch niemand Bestechungsgelder annimmt, sind harte Zeiten für die Beamten eingebrochen, erzählte uns Khalilooo. So ist er gezwungen nebenbei in diesem Restaurant zu joben, damit er seine Familie gescheit ernähren konnte. Soll mal einer verstehen warum etwas abgeschafft wird, wenn es so gut bezahlt wurde, Brüderchen. Aber in unser Land geschehen schon recht mysteriöse Dinge, findest Du nicht auch?.



Als wir fertig gegessen hatten und es hat recht lang gedauert, weil ich mit Besteck essen musste, machten wir uns auf dem Weg nach Fes. Anscheinend haben die in den Restaurants kein Wasser fürs Hände waschen, weil ich mir sonst nicht erklären kann warum ich nicht mit der Hand essen durfte. Zwei Mal hat mir Yacin ordentlich mit seinem Ellenbogen in die Seite gestumpt, und mir leise zugeflüstert, ich soll das Besteck benutzen. 



Bis dahin hat mir die Reise gar kein Spass gemacht, Brüderchen Shakir, denn Bruder Yacin sprach dauernd von seiner Arbeit und ich habe immer noch nicht verstanden was eigentlich seine Aufgabe da in der Bank ist. Ja, Zwillingsbruder Shakir, Yacin arbeitet bei der Bank Schaabi in Dar Quebdani. Da staunst Du was?



Ich schlief unterwegs ein und wurde durch einen lauten Klingelton aufgeweckt. Ich dachte die Polizei verfolge uns, bis Yacin ganz lässig in die Hemdtasche griff, so ein schwarzes Ding herausholte und an sein Ohr anlegte. Er fing an zu sprechen und in diesem Moment wurde mir klar, dass unser Bruder nicht ganz normal sein konnte .

Als er das Teufelsding wieder wegpackte, sagte er mir, dass sein Chef @Dolphin ihn gerade anrief. Ich sage Dir Bruder, dieses Ding muss vom Teufel persönlich sein. Denn wie konnte sein Chef @Dolphin wissen, dass Yacin gerade unterwegs nach Fes ist.?

Glaub mir Shakir, wenn ich Dir sage, dass dieses Ding nicht einmal eine Schnur hatte, Du musst es mir glauben. Das war total verhext!

Sein Chef Dolphin soll ein sehr fairer Chef sein. Er soll immer schwer beschäftig sein, aber wenn man ihn brauche, so laut Yacin, wäre er immer hilfsbereit. Er muss wohl ein sehr netter Mann sein, Brüderchen Shakir. Warum laufen mir den nicht solche Männer mal über den Weg, Bruder? Aber wer verläuft sich schon in unser Dorf ? Ausser die Aasgeier, die darauf warten, dass die wenigen alten Dorfbewohner den letzten Atemzug hinter sich bringen!



Als wir in Fes spät abends ankamen, fuhren wir direkt zu Großtante @Silla. Unsere Schwestern dürfen ja während der Studienzeit bei ihr leben. Ja unser großzügige Großtante sieht immer noch so blendend aus wie damals als sie uns im Dorf besuchte. Wie töricht von Onkel Hmidda damals, ihr einen Heiratsantrag zu machen. So eine hübsche und intelligente Frau, wie konnte unser verwirrter Hmidda ihr jemals das Wasser reichen?

Nein eine solche Frau hat einen besseren Mann verdient. Opa @Anton hat sie damals lange überredet, damit sie Herrn Schoenthal heiratet. Er hat aber dann seinen Überredungseinsatz letztendlich aufgegeben, weil sie Opa einfach ignoriere und ihn schwätzen lies bis man ihn wegen Nervenzusammenbruch ins Krankenhaus einlieferte. Seit dem kann Opa nicht aufhören zu allem und jedem seine Meinung abgeben. Aber wenn man ihm nur lang genug zuhört merkt man wieviel Weisheit er inne hat.



Was mir und Bruder Yacin zu dieser späten Stunde mächtig ärgerte war, dass wir keine von unseren Schwestern bei unserer Tante antrafen. Tante @Silla meinte, sie seien auf eine Hochzeit und so warteten wir bis spät in die Nacht auf ihr Kommen. Unsere Tante Silla erzählte uns die Gemeinheiten und undankbare Aktionen, die sich unsere Schwestern ihr gegenüber erlaubten. Ja Brüderchen, unsere Oma würde sich im Brunnen umdrehen, wenn die nur wüsste was aus den Mädchen geworden ist, deren Erziehung sie persönlich damals in die Hand nahm.

Unsere Schwester Sara soll kürzlich einen Freund mit nach Hause gebracht haben und ihn Tante Silla vorstellen wollen. Aber Gott sei Dank war es nur der Nachbarsjunge @jm und sie konnte ihn mit dem Kauf einer neuen Sonnenbrille bestechen, damit er Sara zukünftig in Ruhe ließe. 

Ja soviel Grips hat unsere Tante und sie ist wahrhaftig mein Vorbild. Ich mag sie sehr Bruder. Unsere schwester Mariah ist die Schlauste von allen, sie soll erst vor kurzem einen Heiratsantrag von ihrem Prof. @Mohand bekommen haben. Aber unsere Tante Silla konnte sie ohne Erlaubnis unserer Eltern und ohne Fertigstellung ihres Studiums, nicht vergeben, und so sagte sie dem Prof., dass Mariah bereits seit ihrer Geburt an @Mube, einem Mann aus unserem Dorf, vergeben sei. 

Unsere Schwester Amira ist die Aufständige von allen, ihr ist es zuzuschreiben, dass letztes Wochenende eine Demonstration für mehr Frauenrechte in Casablanca statt fand. Sie war die Anführerin, und nur Gott weiß wohin das noch mit ihr führen wird, denn unsere Tante hat nun mächtig viel Ärger am Hals wegen ihr.

Khadija und Leila sind für den Haushalt zuständig und wahrscheinlich sieht es unter der Brücke wo Du schläfst, Brüderchen, besser aus als im in den Zimmern unserer Schwestern. Ich konnte keine Stelle in dem Haus finden wo es aufgeräumt aussah. Eine Schande, dass es in einem Haus voller Frauen so dreckig war. Aber unserer Tante gebe ich nicht die Schuld, denn sie muss schwer arbeiten, damit unsere Schwestern studieren konnten..

Schwester Tamou ist eine sehr feine junge Frau geworden, die sich von den Machenschaften unserer anderen Schwestern raushält. Allerdings vernachlässige sie ihr Studium und widme sich der Malerei. Ja Bruder, ich habe Bilder von ihr gesehen, die sind atemberaubend. Sie malt Kleider in allen Variationen. Sie hat ein so tolle Gabe, aber Du weißt wie das ist, Mama wollte, dass sie Medizin studiert. Dabei kann Tamou nicht einmal die Farbe Rot sehen, geschweigeden ein Tropfen Blut. Aber sie schafft das schon irgendwie, da bin ich mir sicher.



Endlich kamen unser Schwestern und wir fielen uns um den Hals, nur Sara gab mir statt dessen distanziert die Hand. Sie ist mir immer noch böse auf mich wegen damals. Aber sobald sie ihr Studium beendet hat, werde ich mich mit ihr versöhnen, ich versprechs Bruder.

Übrigens, dreimal darfst Du raten auf welcher Hochzeit unsere Schwestern an diesem Abend waren? Jawohl, es war die Schnarchnase @Kassoul, der @Salua geheiratet hat. Stell Dir vor, erst vor kurzem haben die bei uns im Dorf darüber gestritten wie wichtig es ist, dass Kekse bei Hochzeiten gebacken werden müssen, und prompt fuhren sie zurück nach Meknes und heirateten. Ich hörte, dass @Else und ihre Familie die Hochzeit ausgerichtet haben und das gekochte Essen von @Else soll besser schmecken als in irgend ein Restaurant dieser Welt, es ein anderer Koch fertig bringen würde. Mein Respekt gebührt auf jeden Fall dieser Frau!



Aber immerhin hat @Kassoul eine sehr hübsche Frau geheiratet und nicht eine Alkoholtrinkerin wie es Berta zu sein scheint. Shakir komm zu Dir Bruder, wie konntest Du Sheherezade vergessen, für die ich meine Hand ins Feuer legen würde, dass sie noch Jungfrau ist. Und wie kannst Du eine weitere Schande über unsere Familie bringen, und eine entjungferte Frau heiraten wollen, die nach Schnaps riecht. 

Du wirst sehen Shakir, Bruder Yacin heiratet noch vor Dir und dann ist die Schande nicht mehr zu überbieten. Wie schnell würde sich das in allen Dörfern rumsprechen, dass der jüngere Bruder vor dem älteren geheiratet hat. Welch eine Schande, welch eine Tragödie. 



Aber nochmal zurück nach Fes, denn am nächsten Tag hat es Bruder Yacin sehr eilig gehabt wegzufahren. Er hat praktisch kein Auge zugetan, weil er die ganze Nacht über unsere Schwestern ermahnte und ihnen gedroht hatte, dass wenn sie Großtante Silla weiterhin das Leben schwer machten, sie wieder zurück ins Dorf müssten. Ich weiß gar nicht warum unser Dorf so schlecht sein soll. Ich jedenfalls fühle mich da wohl zwischen den so vielen Kaktusfeigen, Olivenbäumen, Feigen und Sträucher, Wälder und Wiesen und allen dort vorkommenden Insekten. Herrlich, aber ich muss dringend diesen Deutschen Thomas suchen und ihn auf die Pflanzen bei uns im Dorf aufmerksam machen. Ich werde ein Vermögen damit machen. Kannst Du Dich daran erinnern wieviel seltene Pflanzen auf unserem Dorffriedhof wuchern? Ich werde diese alle an Thomas verkaufen, wart nur ab, ich komme noch mit meinen eigenen Mitteln nach Deutschland.



Noch nie hatte ich soviel geheult wie an diesem frühen Morgen als mir Yacin befahl ins Auto einzusteigen, damit er losfahren konnte. Ich wollte aber noch nicht unsere Schwestern verlassen und so hoffte und betete ich, dass der Automotor verrecke.

Aber siehe da, das Auto startete sofort als ob es niemals einen Schaden gehabt hätte. Ohh Brüderchen, wie sehr fluchte ich in dem Moment auch auf diese Franzosen, denn schließlich, und wie konnte es auch anders sein, waren sie immer an allem Schuld.



Bruder Yacin fuhr dann mit mir nach Marrakesch.. Dort wollte er alte Freunde besuchen. Auf der ganzen Fahrt dorthin, Brüderchen, haben wir kein Wort geredet. In Marrakesch angekommen hielten wir vor einem Hotel an. Wir gingen hinein und es sah in diesem Hotel prächtig aus. Eine zierliche und äusserst hübsche Frau kam auf uns zu und begrüßte uns auf eine so netten weiße wie ich es schon lang nicht mehr erlebt hatte.:“ Du musst Khira sein:“, sprach sie. Die Dame hieß Sabina , sie und ihr Mann sind Besitzer dieses schönen Hotels.

Mein Gott Brüderchen, ich hab noch nie ein solch schönes Hotel gesehen, aber ich war bis dahin auch in keines vorher gewesen.



Bruder Yacin unterhielt sich die ganze Nacht mit Sabina und ihrem Mann, ich hingegen wollte nur noch schlafen, und so zeigte mir Sabina das Zimmer wo ich schlafen konnte. Ein ganzes Zimmer für mich alleine und das Bett war so bequem, sodass ich zum ersten Mal in meinem Leben ruhig und tief einschlief. In dieser Nacht träumte ich von Dir Bruder. Einen sehr schlimmen Traum. Aber nun weiß ich, dass die Realität schlimmer sein kann wie ein Alptraum. Oder wie soll ich diese Sache, Deiner Meinung nach, mit dieser Berta einstufen? Hää? Du bist ein Versager Bruder und ich könnte Dich erwürgen, wenn Du hier wärst.



Wäre nicht eine nette Europäerin namens @Ulla, die ich beim Frühstück im Foyer des Hotels angetroffen hätte und mit der ich sofort mich unterhalten konnte, hätte ich wahrscheinlich vor lauter Zorn auf Dich, kein Bissen von diesem leckeren Essen runter schlucken können.

Elvire, Muriel und Erika , ebenfalls wie Ulla auch, drei Geschäftsfrauen, die in diesem Hotel abgestiegen sind, setzten sich zu uns an den Tisch und ich erzählte ihnen von unserem Dorf und der schönen Natur, dort wo ich lebe. Muriel meinte, das würde sich genauso anhören wie sie es in dem Film „Heidi auf der Alm „ gesehen hätte. Das muss wohl ein sehr populärer Film sein in Deutschland. Ich hoffe dieser Film läuft noch im Cinema , wenn ich demnächst nach Deutschland komme. 



Äussert nette Frauen waren das, aber als Yacin aus seinem Zimmer runter kam setzte er sich an einem anderen Tisch, weil er mich nicht sah, und so verabschiedete ich mich von diesen reizenden Frauen, die sehr viel in der Welt rumgekommen zu sein scheinen, und setzte mich zu Yacin, der ersichtlich gute Laune hatte. Dies nutze ich aus und sprach Dein Thema an. Er hörte mir sehr gut zu, unterbrach mich auch nicht und als ich an die Stelle kam, wo ich ihm erzählte, dass Du vorhast Berta zu heiraten, die Du liebevoll Schnapsdrossel nennst, schlug er mit der Faust auf dem Tisch und sprang sofort auf. :“ Dieser Hund, dieser Hund.“ wiederholte er und schleifte mich am Ärmel zum Auto, mit dem Befehl, ich solle sofort einsteigen, wir würden sofort ins Dorf zurück fahren.



Was ein Jammer, ich hatte weder Zeit mich von dieser lieben Person Sabina zu verabschieden, noch die Zeit sie und diese anderen Damen in unser Dorf einzuladen. Wer weiß, vielleicht könnten sie irgendwelche Projekte da verwirklichen, die unser Dorf auf der ganzen Welt bekannt machen würden. Möglich ist alles, Brüderchen. Aber Gerüchten nach, sollen die bekannten Bauunternehmer @Rasjerry & @Faust eine Müllverbrennungsanlage in unser Dorf bauen wollen. Da sollen zukünftig die schwarzen Tüten, von denen ganz Marokko verhüllt ist, dahin gesammelt und verbrannt werden.

Ja Bruder, es sollen Arbeitsplätze geschaffen werden in unserem Dorf. Wir kommen noch groß raus, wart nur ab.



Aber von Abwarten war in keinster Weise gegenüber Bruder Yacin die Rede, denn er war so wütend wie niemals zuvor. Ich erschrak förmlich. In diesem Moment klingelte schon wieder dieses verhexte Ding mit dem Namen Handy, wie ich später heimlich bei einer bekannten Zauberin in unserem Dorf in Erfahrung bringen konnte, und Yacin schmiss es aus dem Autofenster. Ich wusste es, dieses verhexte Ding hat unseren Bruder total verzaubert und ihn so in rasche versetzt.



Unterwegs nach Hause sprachen wir kein Wort. Als wir Daheim angekommen waren, lief er sofort zu Mutter und fing an zu erzählen. Ich durfte nicht zuhören, aber ich habe Deinen Namen und den Namen dieser Berta öfters gehört.

Daraufhin sprang unsere Mutter auf und lief durch das ganze Haus. Sie schrie und fluchte: „ Uilllii, uuiillli uuillli was soll ich mit diesem Hund machen....Uilllii, Uiillli Uiillli“



Es sieht nicht gut aus für Dich, Bruder.

Tatsache ist, dass ich mich dann aus dem Haus rausgeschlichen habe und nun im I

Dorf-InternetCafe von Herrn @Admin sitze. Du weißt, dass er nichts davon hält, wenn man soviel private Post über seinen Server jagt. Himmel, ich weiß was ein Server ist......aber Dank Internet haben wir hier im Dorf nun einen Berg voller Antworten auf nicht gestellte Fragen. 

Beim nächsten Mal schreibe ich Dir einen Brief und verschicke es mit der Post, denn mittlerweile hat unser Dorf auch einen Briefkasten. Herr Boutuusch, der das Dorfgeschäft hat und der leider, wie bereits geschrieben, an Alzheimer leidet, ist mit der Leerung dieses Briefkastens beauftragt.

Nur ist es leider so, dass er eben vergisst, die Post weiterzuleiten.

Aber nichts desto trotz, ich habe keine andere Wahl, denn einen weiteren Bericht kann ich Dir zukünftig nicht über diesen Server schicken.



Sei mir umarmt Bruder, und bei allen Schandtaten, die Du tust, so sei versichert, dass ich auf Deiner Seite stehe. Ich will, dass Du glücklich bist. Und was soll ich mit eine Jungfrau, einer dadurch glücklicheren Familie und das dadurch gewonnenes Ansehen im Dorf, wenn mein Zwillingsbruder leidet und nicht glücklich ist?

Nein ich brauche das alles nicht, Dein Glück liegt mir am Herzen. Ich höre jetzt aber auf zu schreiben, denn ich weine ja schon wieder. Für diese Liebelei- Weisheiten ist Opa @Anton zuständig.....ich kann das nicht so gut.



Salam a3lleikum Bruder
Deine Schwester Khira

meine liebe nichte @khira [Bild: smile.gif] 
zuerst mal muss ich mein entsetzen über meinen neffen @shakir kund tun! 
nachdem ich erfahren habe, dass er diese schnapsleiche heiraten will, kann ich nicht
mehr schlafen. ausserdem sind meine haare über nacht weiss geworden und das alles
wegen shakir, nichts als sorgen mit dem bengel! wenn das sein onkel ali erfährt, oh oh!
(wenn diese berta nur eine leiche wäre, dann käme ich persönlich nach deutschland und 
würde ihre blumen auf dem grab mit schnaps bewässern!!!!) 

weisst du, dabei habe ich doch meine liebe schwester, eurer mama bei der erziehung immer tatkräftig unterstützt! was haben wir nur falsch gemacht? aus euch allen ist doch was geworden, aber dieser kerl hat nur flausen im kopf! ich werde ihn wohl nach hause zitieren müssen, bevor seine eltern alles erfahren!! ich wollte nie dass er marokko verlässt, aber du weisst ja, er ist so stur, hörte auf niemanden und ist einfach abgehauen! dabei haben wir sein zimmer, die hundehütte extra mit einem strohteppich neu ausgelegt und die ganze hütte mit antiläusespray besprüht!

na ja, deine schwestern!!!! ach du weisst doch, ich habe euch kinder alle ins herz geschlossen und es war eine schöne, wenn auch sehr anstrengende zeit aber es hat mich jung erhalten!!! (was sie alles angestellt haben, kann ich dir jetzt so nicht erzählen!!! vielleicht das nächste mal)
wegen dem hochzeitsfest, sei deinen schwestern nicht mehr böse. du weisst doch wie sehr sie sich auf diesen abend (nhan dfou3) gefreut haben! immerhin hat sie dann u-ma itri (stati) persönlich nach hause gebracht! du weisst, er ist sehr streng und sehr korrekt, so war ich dann beruhigt! er ist ein toller bursche, vielleicht wäre er was für unsere @khadija oder @leila! inshaallah!

was meine nichte @sara betrifft, hmmm, da muss ich dir was gestehen! 
mein traum war immer, dass @sara und @jm ein paar würden!!!! das mit der sonnenbrille war zwar bestechung, aber das gegenteil von dem was du denkst!!!! ich wollte dass er @sara endlich heiratet, ich wollte ihn damit erspressen! du kennst ihn, er ist nicht leicht zu knacken, aber auch ich kann ganz schön stur sein. ich finde die beiden gäben ein ideales paar ab! auch meine liebe @sara muss ich noch etwas bearbeiten, aber ich denke bei ihr gelingt es mir etwas schneller. ich werde ihr natürlich versprechen, dass sie die weissen hosen nicht zeigen muss, dafür verbürge ich mich! oullah!
leider kann ich dir jetzt nicht weiter schreiben, unser tajine auf dem feuer riecht schon etwas angebrannt und der brotteig ist auch schon aufgegangen! dein bruder @yacin und deine schwestern @amira, @khadija und @leila kommen zum essen! langsam sollten diese mädchen auch unter die haube denke ich! [Bild: laugh.gif] 

bis zum nächsten mal
deine tante silla Rolleyes


[Bild: FIVE-STARS.jpg] 


Ich liebe den schwarzen marokkanischen Humor.



Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Big Grin Guter Shakir - Schlechter Shakir whatshername61 3 764 27.06.2018, 19:35
Letzter Beitrag: whatshername61

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste