E-Bike Desert Challenge in Marokko
#1
Studierende der Frankfurt University of Applied Sciences starten am Mittwoch. Es geht auf 500 Kilometern durch Wüste, Oasen und über Berge.

Studierende des Teams Repit der Frankfurt University of Applied Sciences treten seit Tagen in Marokko fleißig in die Pedale. Sie nehmen an der E-Bike Desert Challenge teil, die sie in einem Zeitraum von neun Tagen E-Bike Desert Challenge führt. Es geht auf 500 Kilometern durch Wüste, Oasen und über Berge. ... https://www.fr.de/frankfurt/frankfurter-...83710.html
Zitieren
#2
(23.01.2020, 19:00)Maghribi schrieb: Studierende der Frankfurt University of Applied Sciences starten am Mittwoch. Es geht auf 500 Kilometern durch Wüste, Oasen und über Berge.

Studierende des Teams Repit der Frankfurt University of Applied Sciences treten seit Tagen in Marokko fleißig in die Pedale. Sie nehmen an der E-Bike Desert Challenge teil, die sie in einem Zeitraum von neun Tagen E-Bike Desert Challenge führt. Es geht auf 500 Kilometern durch Wüste, Oasen und über Berge. ... https://www.fr.de/frankfurt/frankfurter-...83710.html
Na sowas!!
Die Luftliniendistanz zwischen Fes und Marrakesch beträgt ca 400 KM. Nimmt man Straßen, kommen spielend 500 KM zusammen. Da diese Straßen allesamt nördlich der Atlasgebirge liegen, stellt sich Frage, welche "Wüsten/Oasen" die Teilnehmer denn besuchen wollen. Dürfen es die "Zedernwälderoasen" zwischen Ifrane und Khenifra sein, verbunden mit einem Bad im "Wüstensee" Aguelmame Azigza (vielleicht im Augenblick etwas kühl und schneereich?) sein? Danach folgt die "wilde" Gebirgstour über grünende "Wüstenfelder" zwischen Beni Mellal und Marrakesch.
So einen Unsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen!
Zitieren
#3
Hallo Otto,

bitte urteile nicht so vorschnell!
Sehe Dir lieber auf dieser Seite einmal den Streckenverlauf an, dann wirst Du (1.) mehr wissen und (2.) die tatsächliche Herausforderung erkennen!
Zitieren
#4
(26.01.2020, 08:54)Varaderorist schrieb: Hallo Otto,

bitte urteile nicht so vorschnell!
Sehe Dir lieber auf dieser Seite einmal den Streckenverlauf an, dann wirst Du (1.) mehr wissen und (2.) die tatsächliche Herausforderung erkennen!
Vielen Dank für den Hinweis. Nur, ich habe den o.a. Artikel der FR zum Anlass meines Geschreibsels genommen. Dort ist von "500 KM" die Rede. Sehe ich mir nun den richtigen Verlauf der Route an, kommen da locker weit über 1.000 KM zusammen. Auf dem direkten Weg zwischen Fes und Marrakesch gibt es weder Wüsten noch Oasen. Insofern ist der FR-Artikel doch purer Blödsinn.
Zitieren
#5
Hallo,

ich habe mir jetzt mal die Strecke angesehen. 
Sieht klasse aus, ich kenne sie teilweise. 

Allerdings würde ich niemals mit dem e-bike das fahren wollen, aber das ist ja meine persönliche Meinung. 

Habe mir auch die Startgelder angeschaut, alle Achtung! Ich wünschte, 
diese Gelder kämen sozialen Projekten in Marokko zugute. 
Thomas F. könnte da sicher einige Adressen nennen. Z. B. einigen Schulen oder KH in den Bergen...

Das war nur ein persönlicher Beitrag. 

Grüße,
bulbulla
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste