Reguläre Arbeitsmigration zwischen Nordafrika und Europa
#1
Information 
Es werden Sprachkurse bis zum Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens für Auszubildende und Fachkräfte im Rahmen des Regionalvorhabens „Reguläre Arbeitsmigration Nordafrika“ angeboten. Nach erfolgreichem Abschluss der Sprachqualifizierung, erhalten die Teilnehmer ein Visum sowie einen Arbeitsvertrag für eine Ausbildungsstelle in Deutschland.

Bald werden "wir" Teilnehmer/innen am Deutschkurs, im Rahmen des von EUBIA und seinen deutschen und marokkanischen Partnern bevorstehenden Projekt im DZF, begrüßen dürfen.

[Bild: Satour_und_Elkaouity.jpg]
Mohammed Satour (Pädagogischer Leiter Von DZF) UND EUBIA GmbH, vertreten durch Herrn Zakriae El kaouity unterzeichnet, am 25.01.2020, den Kooperationsvertrag.

Weitere Infos folgen
Zitieren
#2
Thumbs Up 
Ich wünsche euch alles Glück dieser Welt!
Zitieren
#3
Endlich!
Ich wünsche allen Teilnehmenden viel Glück  Heart
Zitieren
#4
Hallo an alle,

nur aus Neugier: Es wäre interessant zu erfahren, wie das in der Praxis aussieht. Die Ausbildung in Marokko, das Auswahlverfahren (falls es eins gibt), die Einreise nach D, etc.
Zitieren
#5
Hallo,

auch ich schließe mich hier an. 

Bitte um nähere Infos, vor allem für die Region um Agadir. 
Kosten? Welche Vorerfahrungen sind günstig?

Viel Glück allen Teilnehmern??!

bulbulla
Zitieren
#6
........die Fragezeichen in meinem letzten Satz waren als Emojis abgeschickt: „Daumen hoch“ und „Glückskleeblatt“!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste