Öffentliche Verkehrsmittel agadir
#1
Gibt es in agadir neben den grands und petits Taxis auch einen öffentlichen Bus- und zugtransfer? Wo findet man Verbindungen?
Zitieren
#2
Ja gibt es! Anbei einen etwas älteren Linienplan. Alles wurde einmal nach meinen Recherchen in einem älteren Reiseführer von Därr veröffentlicht. Die Busse waren zumindest vor ein paar Jahren recht ordentlich, allerdings kommt es an einigen Bushaltestellen gehäuft zu Diebstahl beim Einsteigen und zwar dort wo viele Gäste einsteigen wie am Strand. Dann ist stets ein Dieb direkt links am Einstieg und während man bezahlt, wird gestohlen oder es wird blockiert, damit die anderen Diebe von hinten an den Rucksack, das Handy oder das Portemonnaie kommen. Das Ganze läuft derart öffentlich und an einigen Haltestellen systematisch ab, daß die Fahrer es wissen müssen. Früher stand zeitweise deswegen die Polizei an den Haltestellen am Strand, da es sich um täglichen und systematischen Diebstahl handelt.

Wie es aktuell aussieht, weiß ich nicht. Man sollte nie im Gedränge einsteigen bzw. als Letzter. Der Rücksack ist vorne zu tragen. Portemonnaie und Handy sind gut zu schützen, z.B. durch eine verschließbare Hosentasche oder indem man es zuvor in den vorne getragenen Rucksack legt.

In Inezgane wird  im Flughafenbus ebenfalls systematisch gestohlen. Ein Älterer blockiert den Eingang, 3-4 Kinder bestehlen die Fahrgäste beim Einstieg von hinten.

Ich wurde bereits 3x in Agadir bestohlen.

Viele Grüße

Ardi



.pdf   Plan des lignes d'autobus d'Agadir.pdf (Größe: 1,96 MB / Downloads: 6)
Zitieren
#3
Das hört sich wirklich nicht verlockend an, aber trotzdem vielen Dank für die Auskunft und den Link.
Zitieren
#4
Hallo bonnie,

nimm einfach die kleinen roten Taxis, sehr praktisch & schnell.
Die großen sind NUR für außerhalb der Stadt, also teurer.

@ardi:

Es tut mir leid, dass du schlechte Erfahrungen machen musstest!
Zitieren
#5
Danke bulbulla.

Aber wie kommt man als Einzelperson am günstigsten in weiter entfernte Orte?

Einen busfahrplan mit Zeiten und Tarifen konnte ich bisher nicht finden.
Zitieren
#6
Hallo bonnie,

meinst du damit außerhalb Agadirs?

Du fährst mit dem petit taxi zum Bahnhof der grand taxis:
L‘ABBATOIRE genannt.

Dort rufen „Ausrufer“ die jeweiligen Fahrtziele aus! Einfach an den betreffenden Taxistand laufen. SAMMELTAXEN. Die Plätze werden einzeln verkauft. Maximale Belegung bei den ALTEN Mercedestaxen:
4 hinten 3 vorne ( incl. Fahrer). Die neueren haben andere Kapazitäten.
Aufpassen beim Fahrpreis! Nicht übers Ohr hauen lassen.

ACHTUNG, TASCHENDIEBE.

Oder du fährst mit dem petit taxi zum BUSBAHNHOF GARE DES AUTOBUS.
Dort gehen Reisebusse in alle Richtungen außerhalb Agadirs.

Gute Reise!
Zitieren
#7
Ergänzung:

Falls du absoluter Neuling bist, könntest du quasi als Einstieg auch die organisierten Ausflüge übers Hotel buchen.......
Zitieren
#8
Ahh,
habe gerade gesehen, du fragst auch nach einem öffentlichen ZUGtransfer.
Den gibt es ( noch?) nicht!
Die Schienen gehen nicht bis Agadir. Keine Züge!
Zitieren
#9
Die Angaben von Bulbulla sind zutreffend.

Die Abfahrtszeiten der Busse sind am Gare Routiere bei den einzelnen Anbietern angeschlagen. Zu empfehlen sind nur CTM und Supratours. Bei allen Anderen, die zwar billiger sind, riskiert Du einige Mängel und Überraschungen während der Fahrt kennenzulernen. Der geringe Aufpreis von CTM oder Supratours lohnt sich. Bei CTM und Supratours gibt es auch kaum Diebstahl, da deren Fahrgäste Dein Geld nicht nötig haben.

Bulbulla schrieb richtig, daß am Place Salam (El Abbatoire) viele Taschendiebe unterwegs sind. Mir wurde dort einmal ein schönes neues Handy gestohlen und ich habe dort auch schon beobachtet, wie andere bestohlen wurden. Das bemerkt man, wenn es plötzlich lautes Geschrei gibt und der Dieb wegrennt.

Die Überlandtaxis sind gut und ich würde Dir empfehlen die beiden Plätze neben dem Fahrer zu bezahlen, d.h. Du bezahlst 2 Plätze statt nur einen. Bei den neueren Taxis gibt es ohnehin nur einen Platz neben dem Fahrer. So hast Du mehr Komfort und reduzierst zugleich die Möglichkeit im Taxi bestohlen zu werden, was zwar selten ist, aber ebenfalls vorkommen kann, Wenn Du allein neben dem Fahrer sitzt, gibt es niemanden neben Dir, der an Dein Portemonnaie kann. Die Wahrscheinlichkeit dann im Taxi bestohlen zu werden, ist relativ gering. Du kannst auch noch mehr Plätze bezahlen.

Wenn Du auf Dein Portemonnaie und Deine Wertsachen aufpaßt, würde ich Dir auf jeden Fall ein Sammeltaxi empfehlen. Das ist die beste Art und Weise in Marokko zu reisen mit einem Premium-Platz neben dem Fahrer.

Viele Grüße und viel Spaß,

Ardi
Zitieren
#10
Danke für eure wertvollen Tipps!
Zitieren
#11
Die kleinen roten "Petits Taxis" in Agadir

Ein paar Ergänzungen dazu:

Sie haben in Agadir die Farbe Rot und dürfen, wie schon gesagt wurde, nur in Agadir Fahrgäste transportieren.
In den Nachbarstädten haben die kleinen Taxis eine andere Farbe, damit die Polizei sofort sieht, wenn ein Fremdgänger unterwegs ist.

Alle kleinen Taxis haben einen Taxameter, der den Fahrpreis anzeigt.
Kleine Taxi nehmen maximal 3 Personen (egal ob groß oder klein) mit. Der Preis gilt immer für die Gruppe, die gemeinsam fährt, bzw. den Einzelreisenden.

Mit Fahrtantritt werden sofort 2 Dh angezeigt. Als Mindestpreis sind immer 6 Dh zu zahlen, auch wenn der Taxameter bei kurzen Fahrten weniger anzeigt.
Ist der angezeigte Preis über 6 Dh, dann zahlt man genau diesen Preis, Trinkgeld ist nicht üblich. Ich runde immer auf den nächsten vollen Dirham auf, einheimische Fahrgäste runden lieber ab.

Bei Fahrtunterbrechungen, z.B. weil man schnell in einem Geschäft etwas abholt, verlangt der Fahrer einen Zuschlag zum normalen Fahrpreis.
Nachts wird ein Zuschlag von 50% fällig. Ich weiß es nicht genau, ich glaube, es wird der normale Fahrpreis angezeigt und der Taxifahrer schlägt dann die 50% (den halben Fahrtpreis) darauf. Wann "nachts" beginnt und endet (von/bis Uhrzeit oder mit Einbruch der Dunkelheit), weiß ich bis heute noch nicht.

Sind im Taxi noch Plätze frei, dann nehmen die Fahrer oft weitere Fahrgäste mit, wenn deren Ziel auf dem Weg oder danach liegt. Solche zusätzlichen Gäste rechnen dann "nach Gefühl" mit dem Fahrer ab, betrifft einem selbst nicht, weil ja der Taxameter erst beim Erreichen des eigenen Ziels abgestellt wird. Ich steige üblicherweise nicht in ein Taxi ein, das schon einen Fahrgast hat, weil dann für mich nicht mehr nach dem Taxameter abgerechnet wird.

Taxifahrer können oft nicht das Wechselgeld auf 50 Dh oder 100 Dh herausgeben. Man kann es mit einem großen Schein probieren, sicherheitshalber sollte man aber immer einige 20er-Scheine in Reserve haben.

Spätestens beim Aussteigen sollte man sich noch die Taxi-Nummer merken, falls man etwas vergessen hat.
Ob es wirklich hilfreich ist? Wahrscheinlich nicht!

LG. Gero

Nachtrag:
Wenn man mit einem kleinen Taxi unterwegs ist, dann sieht man viele freundliche Marokkaner …
… die einem vom Straßenrand zuwinken, wenn man an ihnen vorüberfährt. Wirklich sehr freundlich die Menschen hier.
Zitieren
#12
Big Grin 
Dodgy
Hallo Gero,
Ist Dein Nachtrag Satire oder meinst Du das wirklich ernst?
In Deinem Beitrag schriebst Du, daß Du generell ein Petit Taxi für Dich allein nimmst. Das bedeutet, daß 2 freie Plätze vorhanden sind, und die freundlich winkenden Menschen am Straßenrand möchten gerne einen oder beide dieser Plätze für sich einnehmen und bitten den Fahrer mit ihrem Winken doch anzuhalten und sie mitzunehmen.
Die Menschen hier sind zwar wirklich sehr freundlich, doch daß sie Fahrgästen in einem Taxi zuwinken habe ich zumindest in Marrakech noch nicht erlebt. 
LG, Theo
Laughing
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
#13
Linienbus-Verkehr ALSA City Agadir

Einige Ergänzungen dazu:

Ich habe keine persönlichen Erfahrungen mit den ALSA-Linienbussen, ich habe sie noch nie benutzt, kann also wenig dazu sagen.
Ich habe aber folgendes gefunden und festgestellt:

Auf der Webseite von ALSA City Agadir
https://www.alsa.ma/agadir/alsa-agadir
steht:
… als Dienstleistungen bieten wir ein breites Netz an, das sich über 60 Kilometer von Norden nach Tamri, 50 Kilometer nach Osten nach Ouled Teima und nach Süden nach Massa 67 km erstreckt.

Und weiters auf:
https://www.alsa.ma/agadir
gibt es die Möglichkeit zur Routen-Planung von / nach
und man findet eine Übersicht der Linien und zu den Preisen

Scheinbar funktionieren diese Webseiten nur mit dem Internet Explorer als Browser, und wahrscheinlich nicht einmal dort ordentlich.
Alles mehr Show als zur praktischen Nutzung geeignet, oder so kompliziert, dass ich es nicht verstanden habe. Reine Zeitvergeudung.
Einen brauchbaren Übersichtsplan der Linien habe ich bei denen nicht gefunden.
Vielleicht gibt es Übersichtspläne beim Fremdenverkehrsamt in Agadir oder in der Geschäftsstelle der ALSA


Alte Übersichtspläne der Linien findet man auf:
http://maroc-maps.blogspot.com/2016/12/l...gadir.html
Vorsicht: diese sind bereits über 3 Jahre alt. Sie eignen sich aber wahrscheinlich noch ganz gut, um überhaupt zu sehen, wie die Linienführungen verlaufen könnten und welche Linien dies sind. Ob sie noch stimmen, muss mit der ALSA-Webseite abgeglichen werden.



Routenplanung mit Google-Maps

ist wahrscheinlich die einzige brauchbare Lösung und kann am Laptop oder mit der Google-Maps-App am Smartphone durchgeführt werden.
Dazu wählt man im Routenplaner einfach "Öffentliche Verkehrsmittel" aus und gibt Start- und Zielpunkt als Text ein oder durch Markierung in der Karte. Man kann den Beginn der gewünschten Abfahrt einstellen und zwischen den verschiedenen Fahrtmöglichkeiten wählen. Es wird der Weg auf der Karte angezeigt und alles Notwendige zu den Linien und den Haltestellen, dem Preis, usw. …

Eine sehr gute und brauchbare Lösung finde ich, um Fahrten mit den ALSA-Linienbussen zu planen.

Noch einmal ein Hinweis:
Ich habe die Routenplanung mit Google-Maps noch nie praktisch angewendet, sondern nur testweise, und bin noch nie mit den ALSA-Linienbussen gefahren und kann daher nicht bewerten, wie gut oder schlecht die Routenplanung von Google mit ALSA wirklich ist, genauso wie ALSA selbst.

LG. Gero


Beispiel:
Vom Quartier Les Amicales an den Strand von Agadir
mit der ALSA Linie 3

   

Etwas unscharf, aber es werden nur Bilder unter 100 kB akzeptiert, es soll ja auch nur zur Veranschaulichung dienen.
Zitieren
#14
(29.02.2020, 00:30)theomarrakchi schrieb: Dodgy
Hallo Gero,
Ist Dein Nachtrag Satire oder meinst Du das wirklich ernst?
In Deinem Beitrag schriebst Du, daß Du generell ein Petit Taxi für Dich allein nimmst. Das bedeutet, daß 2 freie Plätze vorhanden sind, und die freundlich winkenden Menschen am Straßenrand möchten gerne einen oder beide dieser Plätze für sich einnehmen und bitten den Fahrer mit ihrem Winken doch anzuhalten und sie mitzunehmen.
Die Menschen hier sind zwar wirklich sehr freundlich, doch daß sie Fahrgästen in einem Taxi zuwinken habe ich zumindest in Marrakech noch nicht erlebt. 
LG, Theo
Laughing

Ja, natürlich ist das ironisch gemeint und nicht ernst. 

Und "generell" habe ich auch nicht geschrieben sondern "üblicherweise". 
Üblicherweise deshalb, weil ich andere schon im Taxi befindliche Gäste nicht aufhalten will, dadurch dass der Fahrer die Fahrt stoppt.
Oft ist es auch ein Umweg und Verzögerung für mich, weil zuerst der andere Fahrgast abgeliefert wird und dann erst über meist einem kleinen Umweg mein Ziel angesteuert wird. Ich nehme dann halt einfach das nächste freie Taxi.

Nur wenn zu Stoßzeiten längere Zeit kein leeres Taxi kommt, dann nehme ich was kommt und mich mitnimmt. 
Wenn ich zu einer Stelle fahre die ich nicht kenne, dann schaue ich beim Einsteigen auf den Stand am Taxameter, damit ich eine bessere Beziehung zum Endpreis habe. Kenne ich die Route, dann braucht es das auch nicht, ich kenne ja den Preis. Meist gebe ich sowieso 1-2 Dh Trinkgeld drauf. Mir kommt es auf ein paar Dirhams nicht an, da vertraue ich schon dem Fahrer.

Außerdem bestimmt der Fahrer, ob er bei winkenden Passanten anhalten möchte oder nicht. Ich rede ihm da nicht drein, das ist sein Geschäft, das soll er so machen wie er will. Mich stören die paar Sekunden nicht, wenn er anhält. Bei Fahrten mit dem großen Taxi sage ich oft dem Fahrer, er kann ruhig andere Leute mitnehmen, mich würde das nicht stören. Mir wäre es sogar lieber, der Fahrer könnte mehr verdienen und der andere auf der Straße käme schneller heim.

Ich bin Gast in Marokko, ich muss normale Gepflogenheiten hinnehmen und ich passe mich auch da an. So ist es halt.

Es ist halt anders als in Deutschland, da winkt keiner einem Taxi zu, denn wenn es fährt, dann ist es üblicherweise besetzt. In Deutschland warten die Taxis am Standplatz auf die Gäste. In Deutschland winken manchmal auch Leute zur Begrüßung oder um Freude auszudrücken anderen Menschen zu, z.B. wenn eine Fußballmannschaft vorbeifährt, oder Schulkinder auf der Klassenfahrt, oder wenn liebe Gäste abreisen, usw.

Also, da war nichts schlecht gemeintes dabei, ich mag die Freundlichkeit der Marokkaner.

Und wenn ich mal zum Flughafen mit dem Taxi fahre und auf der Route stehen alle 100m Sicherheitskräfte / Militär (weil eine wichtige Persönlickeit auch diesen Weg nimmt), dann sage ich: "Wow, schaut mal wie viele Bewachung. Wieso wissen die, dass ich heute nach Deutschland fliege?"

War diese Anmerkung wirklich missverständlich?
Zitieren
#15
Sehr nützliche Informationen, danke Gero ?

Bei mir hatte alsa nichtsvangezeigt, vermutlich lag es dann am Browser,
Auf Google Maps kam allerdings auch kein Ergebnis mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Ich probiere mich weiter durch.
Bestätigen kann ich die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Marokkaner.
Zitieren
#16
(29.02.2020, 07:28)Bonnie2000 schrieb: ...
Bei mir hatte alsa nichts angezeigt, vermutlich lag es dann am Browser,
Auf Google Maps kam allerdings auch kein Ergebnis mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Ich probiere mich weiter durch.

Das Einzige was auf der ALSA Webseite funktioniert, ist die Anzeige der Linien mit Angabe der Stationen, sonst mehr oder weniger unbrauchbar!

Bei Google-Maps:

Funktioniert der Routenplaner bei dir, wenn du in Agadir-Stadt 2 Punkte auf der Karte auswählst, zB. ein Punkt am Strand und der andere Punkt in der Stadtmitte? Siehst du dann eine farbig markierte Route auf der Karte?

Wenn dann eine Route angezeigt wird, dann kannst du ganz oben im Routenplaner zwischen den Symbolen für: Auto, öffentl. Verkehrsmittel, zu Fuß, per Rad auswählen. Und denke daran, ALSA bedient nur die Stadt und ausgewählte Ziele in der Umgebung, siehe bei den 3 Jahren alten Linien-Plänen, auf die ich verwiesen habe.
Zitieren
#17
Danke, es hatte inzwischen funktioniert, aber vielen orten ist wohl keine Verbindung möglich. Dann bleibt wohl nur Taxi.
Zitieren
#18
Gibt es einen bus, der von agadir nach essaouira und zurück fährt?

Über googlemaps komme ich da nicht weiter.
Zitieren
#19
Hallo bonnie,

fahre zum GARE ROUTIÈRE / MAHATTA OTOBIS. 
Den Bus gibt es. Ticket auch im voraus buchbar dort. 
Viel Spaß!

Essaouira ist meistens sehr windig Wink!

Gruß, 
bulbulla
Zitieren
#20
Supratours fährt auch. Die haben einen eigenen Busbahnhof. Die Tickets muss man vorher kaufen. Pünktlich und zuverlässig.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 5 Gast/Gäste