Digitale Transformation Marokkos
#1
Junge Leute starten eine Online-Verkaufsplattform für kleine Händler
29.04.2020
 
Angesichts der Krise gewinnt die Solidaritätsbewegung in Marokko jeden Tag an Dynamik. Diesmal ist es eine Gruppe junger marokkanischer Experten für Marketing und Digitales, die sich vorgenommen haben, kleine Händler zu unterstützen, die von den Auswirkungen der Gesundheitskrise betroffen sind.
 
Unter dem Motto "Ecommerce4all Initiative" haben diese jungen Menschen die E-Commerce-Plattform "fdar.ma" ins Leben gerufen. … Die kostenlose Plattform ist einfach zu bedienen und bietet eine Online-Zahlungsmethode an. Der Kunde kann jedoch auch per Nachnahme bezahlen.
 
Wie funktioniert es
 
„Die ganze Arbeit wird zu Hause erledigt. Einer unserer Berater wird sich um Sie kümmern und Sie durch den Prozess führen", erklären die Macher von fdar.ma. Der Händler muss lediglich seine bepreisten Produkte online stellen. …. Alles andere ist intuitiv bedienbar.
 
lematin.ma
 
Zitieren
#2
Digitale Transformation Marokkos
12. Mai 2020
 
[Bild: 46005204-36927429.jpg]
 
Die Covid-19-Pandemie unterstreicht die dringende Notwendigkeit, die digitale Transformation unserer Wirtschaft und unserer Verwaltung in einem "bürgerzentrierten" Ansatz zu beschleunigen und zu unterstützen, wie es die Alliance des Economistes Istiqlaliens (AEI) getan hat. Sie schlug eine 12 Leitmaßnahmen zum Nutzen von vier strategischen Bereichen vor, die es Marokko ermöglichen sollen, seine digitale Transformation proaktiv fortzusetzen.
 
Seit Beginn der Gesundheitskrise hat Marokko eine beispiellose digitale Transformationsbewegung erlebt, die wesentlich dazu beigetragen hat, die Verbindungen zwischen den Bürgern aufrechtzuerhalten und sogar zu stärken und die Kontinuität der Verwaltungs-, Wirtschafts- und Informationsdienste in dieser außergewöhnlichen Zeit aufrechtzuerhalten.
 
Die AEI begrüßt die Agilität und den Wandel der Gesellschaft und fordert die Regierung auf, diesen Prozess der digitalen Transformation durch eine neue Generation von Initiativen und Reformen im Rahmen einer Strategie, die den Einsatz unseres zukünftigen Entwicklungsmodells darstellt.
 
Unser Land ist sicherlich Teil dieser Dynamik und hat massiv in die Telekommunikationsinfrastruktur, in Netze und in die Digitalisierung einiger seiner Regierungsverfahren investiert. Es müssen jedoch noch viele Herausforderungen bewältigt werden, damit Marokko dem Kreis der "digitalen Nationen" beitreten und seine Jugend auf die neuen 4.0-Jobs vorbereiten kann.
 
Die aktuelle Krise hat das Bewusstsein für die Dringlichkeit der digitalen Transformation, aber auch für die Fähigkeit unseres Landes zum Erfolg geschärft.
 
Die AEI  bietet daher 12 Leitmaßnahmen an, die in drei Säulen unterteilt sind und vier strategischen Bereichen zugutekommen. Marokko könne dadurch seine digitale Transformation fortsetzen und die Zukunft der Wirtschaft und der Arbeitsplätze besser gestalten und schützen.
 
Institutionelle Voraussetzungen
 
Um die digitale Transformation erfolgreich zu gestalten, fordert die AEI die Regierung auf, die Voraussetzungen von drei Kategorien zu schaffen.
 
Schulungen: Vorbereitung der Nutzer durch Schulungsprogramme, Unterstützung und Schärfung des Bewusstseins für digitale Medien.
 
Anpassung des rechtlichen und institutionellen Rahmens
 
Stärkung der digitalen und Telekommunikationsinfrastrukturen durch Beschleunigung des Aufbaus des nationalen Breitbandplans, Entwicklung einer sicheren und souveränen Cloud und Förderung öffentlich-privater Partnerschaften zur Entwicklung des Digital- und Informations- und Kommunikationstechnik-Sektors.
 
E-Gouvernement
 
Die Zeit, die wir durchlaufen, hat gezeigt, dass die Digitalisierung der Verwaltung weitgehend möglich ist. Die "Bürgerzufriedenheit" muss ein Anliegen bleiben. Es dürfte auch das Vertrauen der Bürger in ihre Institutionen stärken.
 
Daher muss diese Digitalisierung konsolidiert und beschleunigt werden, um zur Wiederbelebung unseres Wirtschaftswachstums beizutragen. In dieser Perspektive fordert die AEI die Regierung auf, folgende Maßnahmen zu ergreifen:
 
Erstellung der digitalen Identität des Bürgers, indem eine multimodale biometrische Identitätskomponente des Bürgers (E-Mail, Handynummer, Fingerabdrücke, Gesicht, Iris usw.) unter Aufsicht des CNDP und einer Nationalen Ethikkommission.
 
Digitalisierung öffentlicher Dienste auf staatlicher und lokaler Ebene sowie des Datenflusses zwischen verschiedenen Verwaltungen (Open Data);
 
Einrichtung von E-Gov-Schaltern aus einer Hand, die als Schnittstelle zwischen Bürgern und staatlichen E-Services dienen.
 
Ausstattung der Bürger
 
Mit mehr als 12 Millionen Lernenden in den verschiedenen Zyklen unseres Bildungssystems ist die Ausstattung aller zu Hause und im Klassenzimmer mit Laptops und Internetverbindung sowohl eine dringende Notwendigkeit als auch eine Gelegenheit für den Einsatz eines neuen Entwicklungsmodells. Zu diesem Zweck bietet die AEI:
 
Beschleunigung der Bildungsreform des Schul- und Universitätssystems auf der Grundlage digitaler Technologie;
 
Universitäten einladen, in digitales und E-Learning zu investieren, indem sie ermutigt werden, mindestens 10% ihres Investitionsbudgets in die Plattform "Maroc Université Numérique" zu investieren, um 30% ihrer Zertifizierungsschulungen online durchzuführen und kostenlose Zertifizierungen für E-Learning bereitzustellen;
 
Entwicklung eines bürgerzentrierten digitalen Ökosystems.
 
E-Commerce und Telemedizin
 
Die Krise hat auch das Bewusstsein für die Bedeutung des elektronischen Handels als Wachstumsinstrument für Inlands- und Exportgeschäfte geschärft. Der Staat muss seine Entwicklung unterstützen und die Digitalisierung von Kleinst-, Klein- und Mittleren Unternehmen fördern.
 
Wir müssen daher den elektronischen Handel unter Geschäftsführern, Projektleitern und Verbrauchern bekannt machen.
 
Die Geschäftstransaktionen zuverlässiger machen;
 
Förderung der Telemedizin, um den Zugang zur Grundversorgung zu verbessern, zur Digitalisierung des Sektors beizutragen und medizinische „Wüsten“ zu reduzieren.
 
Der Einsatz von E-Health kann Marokko helfen, sein Präventionssystem zu konsolidieren, die vorhandene medizinische Infrastruktur besser zu nutzen, lokale medizinische Dienstleistungen zu erbringen und die Gesundheitskosten zu senken. In diesem Zusammenhang schlägt die AEI vor, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, insbesondere die Gesundheit der Bürger von Geburt an zu überwachen, indem das einheitliche digitale Gesundheitsbuch systematisch übernommen, seine Anwendung verallgemeinert und die gemeinsame Krankenakte implementiert wird. Der gesetzliche Rahmen des Telemedizin-Dekrets zur Erweiterung seiner Anwendungsbereiche durch Rücknahme der Verpflichtung zur physischen Anwesenheit eines Sanitäters beim Patienten, etc.
 
Zusammenfassend bestätigt die Alliance des Economistes Istiqlaliens (AEI), dass Marokko dank der digitalen Transformation eine Reihe von Wettbewerbsfaktoren, die unsere Weltrangliste in diesem Bereich bestimmen, erheblich verbessern kann. Dies sind insbesondere Korruption, Bürokratie, ungeeignete Ausbildung für Beschäftigung und geringe Innovationsfähigkeit.
 
L’Opinion
Zitieren
#3
Start einer neuen Datenbank namens "abhatoo (e-lerning)"
08.06.2020
 
[Bild: logo.jpg]

Die Ankündigung wurde von der Planungskommission (HCP) veröffentlicht. Ein Dokumentationszentrum erreichbar unter http://www.abhatoo.net.ma/e-soutien-scolaire.
 
Diese Datenbank steht jedem zur Verfügung, insbesondere Lehrern, Eltern und Schülern, um zu den Bemühungen des Ministeriums für nationale Bildung und Berufsbildung beizutragen. …
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste