Naturereignisse, Katastrophen, Unfälle
#1
Ein Insekt verwüstet den Maâmora-Wald
12. Mai 2020
 
[Bild: 023c516009bcf10e63341e15311ae595.jpg]
 
Über 15.000 ha Korkeichenwälder in der Region Rabat-Salé-Kénitra wurden von dem Bombyx-Schädling (Lymantria dispar) befallen", heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums für Wasser und Wälder. Die Teams der Gendarmerie in Abstimmung mit dem Ministerium für Wasser und Wälder und der ONSSA sowie ein auf Luftbehandlungen spezialisiertes Unternehmen begannen den Kampf gegen diesen Schädling.
 
Bisher wurden 5.000 Hektar behandelt.
 
Le Matin
Zitieren
#2
Gewitter in mehreren Provinzen des Königreichs
15.05.2020
 
[Bild: 9f9fa1df5fe5a39a5e9499a5eca60ed7.jpg]
 
In mehreren Provinzen des Königreichs werden vom Freitag, den 15.05.2020 um 12:00 Uhr bis zum Samstag, den 16.05.2020 um 18:00 Uhr örtlich starke Gewitter mit Wind- und Hagelböen erwartet, teilte die Direktion für nationale Meteorologie (DMN) in einem speziellen Bulletin-Orange-Level mit.
 
Diese stürmischen Schauer werden die Provinzen El Jadida, Sidi Bennour, El Haouz, Azilal, Béni Mellal, Fqih Ben Salah, Settat, Berrechid und Khenifra, Khouribga, Khémissat, Midelt, Boulemane, Sefrou, Taza, Taroudant und Mäßige Schauer werden im gleichen Zeitraum die Provinzen Casablanca, Mohammedia Nouasser, Safi heimsuchen, vermerkt das Sonderbulletin.
 
Le Matin
Zitieren
#3
Tanger Free Zone: Feuer in der Fujikura Automotive-Fabrik
30. Mai 2020
 
Das auf die Herstellung elektrischer Komponenten in der Freihandelszone Tanger (TFZ) spezialisierte Automobilwerk Fujikura hat heute Nachmittag Feuer gefangen.
 
Zitieren
#4
Erdbeben von 3,7 Grad in der Provinz Khémisset
Le Matin, 31. Mai 2020
 
[Bild: 9b66f0aeb63e258e9411be3fe0fe762d.jpg]

Das nationale seismische Überwachungs- und Warnsystem ING (Institut national de géophysique) gibt in einem speziellen Bulletin an, dass das Beben, dessen Epizentrum sich in der Gemeinde Ait Mimoune (33,676° nördlicher Breite und 6,003° westlicher Länge) befindet, sich um 12:11:12 (GMT + 1) ereignete. Es war Entfernung von 14 km noch spürbar.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste