Entscheidung für Tunesien
#1
Hallo @ all,

nun habe ich mich für Tunesien entschieden - das Land ist demokratisch und ich kann  meine freie Meinung äußern, was in Marokko nicht gegeben ist. 

Mein Dank geht an die netten u. hilfsbereiten User/innen in diesem Forum, die mir doch einen Einblick in das Land gegeben haben Wink

LG Caren


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Zitieren
#2
Hallo Caren,

was ist das denn für eine Meinung, die Du in Marokko öffentlich unter die Menschen bringen wolltest und jetzt, nach Prüfung im Internet,  nicht sagen darfst?

Wolltest Du einen oppositionellen TV-Sender eröffnen?
Oder eine Zeitung herausgeben?

Ich bin wahrlich kein Systemling und auch kein Leisetreter und habe hier keine Einschränkung mich mit dem zu äußern was ich für erforderlich halte, was auch zahlreiche kritische Dinge beinhaltet.

Beste Grüße,
Thomas
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#3
(23.06.2020, 12:04)Caren schrieb: Hallo @ all,

nun habe ich mich für Tunesien entschieden - das Land ist demokratisch und ich kann  meine freie Meinung äußern, was in Marokko nicht gegeben ist. 
Mein Dank geht an die netten u. hilfsbereiten User/innen in diesem Forum, die mir doch einen Einblick in das Land gegeben haben Wink
LG Caren


Hallo Caren,

da muss ich Thomas recht geben. Du kannst in Marokko Dich doch frei bewegen und in einem bestimmten Rahmen, wie er für alle Länder dieser Welt gilt, Deine Meinung kundtun, wie Du willst! Mich würde schon interessieren, was Du genau meinst mit.
Zitieren
#4
(23.06.2020, 12:04)Caren schrieb: Hallo @ all,

nun habe ich mich für Tunesien entschieden - das Land ist demokratisch und ich kann  meine freie Meinung äußern, was in Marokko nicht gegeben ist. 

Mein Dank geht an die netten u. hilfsbereiten User/innen in diesem Forum, die mir doch einen Einblick in das Land gegeben haben Wink

LG Caren


Ich würde das auch gerne etwas genauer verstehen wollen. 
Von Tunesien weiß ich nicht allzu viel, aber über tunesische Bekannte meines Mannes höre ich manchmal einige Dinge. 

Ich hatte auch gar nicht mitbekommen, dass du hier über Pro und Contra mit Usern diskutiert hattest.
Zitieren
#5
Fragwürdiger Vergleich ... das ist wieder mal so eine von allwissenden Journalisten in die Welt gesetzte Wahrheit, dass Tunesien demokratisch(-er als Marokko) sei. Eine einfach übernommene Meinung. Beobachtet man nur von Deutschland aus das Geschehen im Maghreb, könnte man doch wirklich der Meinung sein, dem sei tatsächlich so.
Das Glück begreifen, dass der Boden auf dem du stehst, nicht größer sein kann, als die zwei Füße, die ihn bedecken.
F. Kafka   


Zitieren
#6
(23.06.2020, 18:56)Maghribi schrieb:
(23.06.2020, 12:04)Caren schrieb: Hallo @ all,

nun habe ich mich für Tunesien entschieden - das Land ist demokratisch und ich kann  meine freie Meinung äußern, was in Marokko nicht gegeben ist. 
Mein Dank geht an die netten u. hilfsbereiten User/innen in diesem Forum, die mir doch einen Einblick in das Land gegeben haben Wink
LG Caren


Hallo Caren,

da muss ich Thomas recht geben. Du kannst in Marokko Dich doch frei bewegen und in einem bestimmten Rahmen, wie er für alle Länder dieser Welt gilt, Deine Meinung kundtun, wie Du willst! Mich würde schon interessieren, was Du genau meinst mit.






Nein, das kann man nicht, über den den König darf man sich nicht kritisch äußern, da war hier mal ein Posting - darunter hatte ich einen traurigen Smiley gesetzt, dieser wurde gelöscht. Auch gab es hier im Forum manchmal Ansagen, dass man dies und jenes nicht äußern sollte. Das hat mir doch sehr zu denken gegeben. Ein weiterer Vorteil der für Tunesien spricht - meine Krankenversicherung ist gültig - in Marokko wäre das nur der Fall, wenn ich dort auch berufstätig wäre. Französisch wird in beiden Ländern gesprochen Wink Thomas hat sich relativ frei geäußert und sich nichts sagen lassen, das fand ich sehr sympathisch. 

https://www.spiegel.de/politik/ausland/marokko-journalist-omar-radi-droht-ein-jahr-gefaengnis-wegen-eines-tweets-a-ba72512e-9be7-4609-8390-45bb189eb4f3

Das ist nur mal ein Beispiel wie es um die Meinungsfreiheit in Marokko steht.

LG Caren 
Zitieren
#7
Pressefreiheit und volle Meinungsfreiheit  gibt es von Mauretanien bis hinüber nach Aegypten nicht. Ausländer dürfen sich z.B. in Marokko etwas mehr erlauben, wenn's nicht gegen das Königshaus geht. Sonst hört der Spass dann schnell auf, in Marokko wurden diesbezüglich in letzter Zeit die Zügel deutlich angezogen....
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Rainbow Marokko-Algerien-Tunesien Markus/Omar 1 3.497 16.07.2018, 15:07
Letzter Beitrag: ferbitz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 6 Gast/Gäste