Twiza in der Coronazeit
#1
Salam und Hallo
Der Coronavirus hatt viel Unheil über die Welt gebracht. Vielen Ländern geht es Wirtschaftlich sehr schlecht. Es hatt aber auch gutes gebracht. Tafersite ein kleines Städchen im Herzen des Rif wurde zur einem Vorbild in der ganzen Region. Als die Ausgangssperre wegen des Coronavirus ausgerufen wurde dachte sich die große diaspora aus Tafersite in Europa wie soll es weitergehen? Von was sollen sich unsere Menschen ernähren wenn sie nicht mehr rausdürfen?  So haben wir wie unsere Vorfahren die Twiza ausgerufen das wird ausgerufen wenn es um die Allgemeinheit geht. Wir haben zuerst whattsap gruppen aufgemacht und uns in stadtvierteln aufgeteilt und unter uns geld eingesammelt. Im Ramadan hatt jede familie 2mal geldbeträge bekommen um über die runden zu kommen. Eine Suppenküche wurde für menschen aus anderen regionen eingerichtet hauptsächlich aus Arbeitern die da jetzt festsassen. Einmal in fahrt wurden brunnen mit solarbetrieb gebaut tausende bäume wurden gepflanzt und parks erichtet wo noch viele im bau sind. Die wände der kindergärten wurden frisch gestrichen und mit comicfiguren bemalt. Die größte anstrengung und geldaufwändigste sind die straßen die nur aus pisten waren es wurden inzwischen sehr viele straßen betoniert aber es fehlt noch sehr viel was wir aber schaffen können.Dies alles wurde ohne stattliche hilfe gemacht und ohne hilfe von aussen bis dato wurde sehr sehr viel investiert Dies alles hätte es ohne Corona glaub ich nicht gegeben 

https://www.facebook.com/102177658450962...464813579/

https://www.facebook.com/taferset/videos...421372247/
https://www.facebook.com/561994797271323...567128032/

https://www.facebook.com/561994797271323...617003112/

https://www.facebook.com/113467807046882...415185714/
Zitieren
#2
Salam Bilal,

das habt ihr prima gemacht! Glückwunsch. Zeigt es doch, wie eine Solidargemeinschaft mit guter Organisation helfen kann.
Zitieren
#3
Salam bulbulla
Danke für deine Worte. Ja ich hoffe das viele dies in Marokko und besonders im rif zum vorbild nehmen und überall bewegung reinkommt Die rifis sind sehr spendabel und waren schon immer hilfsbereit aber es ist jetzt das erstemal das wir unter anderem unsere straßen selbst bauen. Wir aus unserem viertel stehen/standen vor der herausforderung das unser viertel wenig einwohner im verhältnis zu anderen stadtteilen haben und im vergleich zu anderen vierteln eher wohlhabender sind. Wir konnten es nicht wie die anderen machen das jeder das spendet wie er möchte. Wir haben eine liste mit allen einwohnern erstellt und haben die leute aus der liste gestrichen die nichts beisteuern können. Wir haben da pro haus einen beitrag von 50000 dirham festgesetzt das sind umgerechnet 500 euro das sind für marokkanische verhältnisse und selbst für europäische viel geld. Wir hatten ehrlich gesagt ein wenig angst wie die leute reagieren werden wenn wir ihnen das sagen. Die meisten haben sehr gelassen reagiert 95% haben die 500 euro gegeben darunter auch viele die sogar viel mehr gespendet haben. Ca 4% haben sich gemeldet das sie nur zwischen 200 und 300 euro geben können 1% prozent hatt noch gar nicht reagiert und wir hoffen das die das noch tun. Wir sind jetzt in der lage kommende woche mit unserem weg mit dem bau anzufangen die vorarbeiten wurden schon gemacht. Die straße war bevor wir anfingen in einem sehr schlechten zustand wir werden daraus inshalah einen wunderschönen weg machen mit blumen am straßenrand undbfarbe reinbringen Ich weiß das unser model nicht auf jeden ort anwendbar ist aber das model unseres nachbar viertel schon. Ich bin sehr stoltz auf unsere leute die wirklich alle ohne neid hand in hand für unsere stadt gearbeitet haben. Hier ein kleines video unserer straße und ich hoffe euch in den nächsten tagen fortschritte zu zeigen

https://www.facebook.com/taferset/videos...294759538/

Wandmalerei an der grundschule
https://www.facebook.com/382847545894709...495397311/
Zitieren
#4
Toll gemacht, ihr könnt mâchtig stolz auf euch sein?
Zitieren
#5
Hallo! 

Kann mich nur anschließen. Alle Achtung. Mir fällt hierbei der Spruch "Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott" ein. Alles Gute und weiter viel Erfolg. Mögen viele diesem Beispiel folgen.

Gruß aus dem heißen Deutschland
Zitieren
#6
Hallo Bilal,
Ich finde das eine Super Idee, die viele Nachahmer finden sollte, und die man in sämtlichen sozialen Medien Marokkos verbreiten sollte.
Bei meinen Reisen durch Marokko fahre ich häufig durch blitzsaubere  Dörfer, um dann das nächste Dorf total vermüllt von unzähligen Plastiktüten und anderem Abfall vor zu finden.
Wie einfach wäre es doch, wenn der Dorfschullehrer z.B. einen Tag pro Woche oder Monat mit seinen Schülern rausgehen würde um diesen Müll einzusammeln. Auf diese Weise würden sie gleichzeitig lernen, wie man Müll entsorgen kann. Bei den Kindern beginnt die Erziehung. Von den in den Cafés und unter schattigen Bäumen herumlungernden Männern kann man das wohl offensichtlcih nicht mehr erwarten. Sie scheinen sich inmitten des Mülls recht wohl zu fühlen.
Bevor Du Dein Kamel dem Schutz Allahs anvertraust, binde es gut fest.
Zitieren
#7
Hallo Theo
Da gib ich dir vollkommen Recht mann muß die kinder viel stärker einbinden. Wir wollten das sich die ganze stadt einbringt auch die denn ganzen tag in kaffees sitzenden Männer aus diesem grund wurde die Twiza ausgerufen es ist dann pflicht mitzuwirken tust du das nicht wird sich die gemeinschaft an dich erinnern und jeder brauch mal hilfe. Es ist hamdulilah geglückt es haben sich männer wie frauen und kinder dran beteiligt.
Selbst der Friedhof wurde von unbekannten spendern aus unserer stadt gedacht. Manchmal brauchen die menschen nur einen tritt im hintern

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=3217827801616326&id=100001674146145
Zitieren
#8
Man kann es kaum glauben....habe noch nie so einen gepflegten Friedhof in Marokko gesehen. Ich denke Mal, alles, was man mit seinen eigenen Händen schafft und zudem noch in der Gemeinschaft , macht stolz und spornt an, auf diesem Level weiterzumachen. Beispiellos!
Zitieren
#9
Klasse Bilal, eine tolle Initiative! Ihr seid zu Recht stolz auf euch!!
Zitieren
#10
Salam und Hallo
Erstmal möchte ich mich für euer Interesse bedancken das hilft einem nur nach vorne zu gucken. Kritik ist so sehr willkommen wie lob. Wie ich in meinem anfangszitat sagte wurde das alles von der diaspora ins leben gerufen. Ich selber befinde mich zur zeit selber in D. Wir haben uns hier in europa organisiert und dann uns aufgteilt je nach dem viertel wo du in Tafersite wohnst. So sind zum beispiel nachbarn aus allen ländern europas von spanien bis dänemark in den jeweiligen gruppen vertreten und jeder kann seine ideen einbringen.Ich glaub ich hab Deutschland mit der tugend der organisation akzeptabel vertreten wobei jeder von uns den gleich großen anteil haben.
Es freut mich euch ein kleines video vom heutigen tag zu zeigen. Apropo hilf dir selber dann hilft dir Gott es hatt gestern sehr stark von Al Hoceima bis bei uns aus eimern geregnet das war eine große hilfe wir dankem gott.
https://www.facebook.com/taferset/videos...569139682/

Auch das hier find ich sehr schön

https://www.facebook.com/103858197959416...909836811/
Zitieren
#11
(11.08.2020, 17:41)Bilal schrieb: Salam und Hallo
Erstmal möchte ich mich für euer Interesse bedancken das hilft einem nur nach vorne zu gucken. Kritik ist so sehr willkommen wie lob. Wie ich in meinem anfangszitat sagte wurde das alles von der diaspora ins leben gerufen. Ich selber befinde mich zur zeit selber in D. Wir haben uns hier in europa organisiert und dann uns aufgteilt je nach dem viertel  wo du in Tafersite wohnst. So sind zum beispiel nachbarn aus allen ländern europas von spanien bis dänemark in den jeweiligen gruppen vertreten und jeder kann seine ideen einbringen.Ich glaub ich hab Deutschland mit der tugend der organisation akzeptabel vertreten wobei jeder von uns den gleich großen anteil haben.
Es freut mich euch ein kleines video vom heutigen tag zu zeigen. Apropo hilf dir selber dann hilft dir Gott es hatt gestern sehr stark von Al Hoceima bis bei uns aus eimern geregnet das war eine große hilfe wir dankem gott.
https://www.facebook.com/taferset/videos...569139682/

Auch das hier find ich sehr schön

https://www.facebook.com/103858197959416...909836811/


Danke dir, Bilal.
Zitieren
#12
Gerne bulbulla
Es mag in dem Video alles ein bisschen chaotisch aussehen aber es hatt den hintergrund das wir ohne maschinelle hilfe arbeiten und es eine steigung ist das wär schwer die schubkarren hochzuschieben. Der ältere mann im video ist pensionierter anleiter im straßenbau aus frankreich und lebt jetzt wieder da. Er erlebt gerade seinen zweiten ftühling
Zitieren
#13
Salam und hallo
Es freut mich mit euch die fortschritte die gemacht wurden mit euch zu teilen. Ca 30 prozent der straße wurde inzwischen geschafft.

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=165217655132771&id=100049336127915

Wer ein längeres video mit den arbeiten sehen möchte kann das hier tun.
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=165182381802965&id=100049336127915

Auch in unserm nachbarviertel wird fleissig weitergearbeitet

https://www.facebook.com/561994797271323...429988067/
Zitieren
#14
Salam und Hallo
Nach jeder Erschwernis kommt die Erleichtung. Es sind Hamdulilah sehr große Fortschritte gemacht worden. Wir haben noch ca 3 Arbeitstage vor uns danach wird so wie wir es geplant haben ein bisschen Farbe reingebracht. Nach der Fertigstellung werd ich euch ein vorher nachher Video posten. Es wird sich danach für die Anwohner vieles zum guten wenden. Die Straße war in einem Erbärmlichen zustand ohne Fahrbelag. Hier ein Video vom Heutigen Tag.
https://www.facebook.com/taferset/videos...436342983/

und was mich sehr gefreut hatt ist das ein guter freund aus unserer stadt der im Tanger lebt jumg aber hohes ansehen bei uns verfügt extra aus Tanger gekommen ist um seine unterstützung zu gebem

https://www.facebook.com/taferset/videos...317120277/
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste