Cannabis-Anbau, -Legalisierung, etc. in Marokko
#1
Die marokkanische Regierung berät zur Zeit über die Legalisierung von Cannabis:
https://www.moroccoworldnews.com/2021/02...next-week/
Wer sich jetzt darauf freut, dass er in Zukunft am Strand von Agadir gemütlich seinen Joint rauchen kann, ohne von der Polizei belästigt zu werden, wird leider enttäuscht. Es geht um darum, den kontrollierten Anbau von Hanf für medizinische  Zwecke zu erlauben. Hiervon sollen vor allem die Bauern profitieren, die die Pflanzen jetzt schon - allerdings illegal - anbauen. Im Moment bleibt von dem Milliardengeschäft mit Cannabis kaum etwas bei den Produzenten hängen, das größte Teil des Gewinns geht an die Schmuggler oder in Form von Schmiergeldern an korrupte Behörden.
Zitieren
#2
Das finde ich mal eine wirklich gute Idee. Die Umsetzung scheint mir allerdings schwierig. Die Menschen, die bislang so gut daran verdient haben, werde sich nur sehr ungern dies Geschäft nehmen lassen. Da kommen sie sicher auf eine Reihe kreativer Ideen.
Zitieren
#3
(28.02.2021, 06:50)Keela schrieb: Das finde ich mal eine wirklich gute Idee. 

Finde ich auch. Je weiter man Cannabis entkriminalisiert, desto mehr haben alle was davon. Der Staat (Steuereinnahmen), die Gesellschaft (Plus an Sicherheit) und die Konsumenten (Reinere und bessere Ware).
Zitieren
#4
Gerade in der Deutschen Welle gelesen:

"Nur der medizinische Gebrauch wird freigegeben. In dem nordafrikanischen Königreich sind die Bauern arm und sollen künftig von dem "grünen Gold" profitieren."

Quelle: https://www.dw.com/de/marokko-legalisier...v-58607844

Immerhin: Ich bin zwar persönlich kein großer Freund von Cannabis, aber da es nachweislich bei vielen Leiden hilft (Chronische Schmerzen, Tourette, etc.), begrüße ich diesen Schritt definitiv. Was sagt ihr?
Zitieren
#5
hallo, der cannabisanbau sorgt im norden marokkos für mehr regen. cannabis ist CO2 negativ und wird der hanf z.B, in der baustoff und dämmindustrie verwendet, sorgt er für die perfekte CO2- bilanz, da er nicht mehr verbrannt wird und zur energieeinsparung beiträgt.
gruss
Zitieren
#6
Ob Hanfanbau wirklich klimafreundlich ist?

https://www.spektrum.de/news/der-anbau-v...ch/1846381
Zitieren
#7
@Ahnma,


Zitat:Finde ich auch. Je weiter man Cannabis entkriminalisiert, desto mehr haben alle was davon.



Drogen wie Alkohol und Zigaretten sind entkriminalisiert.


Haben denn da alle was von?





Derzeit entsteht für Cannabis ein medialer Hype der nach einiger Zeit wieder verblassen wird.



.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#8
(25.07.2021, 08:45)Thomas Friedrich schrieb: Drogen wie Alkohol und Zigaretten sind entkriminalisiert.


Haben denn da alle was von?

Hallo, 
das kommt auf die Sichtweise an. Alkohol und Zigaretten sind besteuert und je nach dem wie man die Steuergelder verwendet dann haben alle was davon.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
#9
(25.07.2021, 08:45)Thomas Friedrich schrieb: @Ahnma,


Zitat:Finde ich auch. Je weiter man Cannabis entkriminalisiert, desto mehr haben alle was davon.


Derzeit entsteht für Cannabis ein medialer Hype der nach einiger Zeit wieder verblassen wird.


Fraglich. Cannabis setzt sich in der Medizin immer mehr durch. Ebenso in der Kosmetik.
Dieser Artikel ist vom1.1.2008. Schon damals hat sich Cannabis in den USA angeblich bereits durchgesetzt.

https://www.joergo.de/usa_med_cannabis/
Zitieren
#10
Hallo,
der medizinische Nutzen von Cannabis ist unbestritten,
Marokko wäre der ideale Standort um Pharma-Cannabis im Freiland in Bio Qualität anzubauen,
genauso wie es Solarstrom für ganz Europa produzieren könnte…
 
aber politisch wird das nicht gewollt, wie vieles andere auch,
wenn man die Hoffnung hatte mit der Gründung des Völkerbunds eine versöhnlichere Welt auf den Weg zu bekommen
hat sich in 100 Jahren nicht wirklich soviel getan,
vor allem wenn man es mit dem technischen Fortschritt vergleicht……
es hat im 20. Jahrhundert sogar noch viel mehr Kriege gegeben als im 19. Jahrhundert…
 
mir kommt die Welt eher vor wie in den Endphase des römischen Reichs,
die Welt wird regiert mit Blick auf die Amtsperiode , egal ob ernannt, gewählt oder geputscht…
lebenslange Machthaber könnten da mehr bewirken , nur Gute davon gibt es leider nicht viel….
 
trotzdem sonnige Grüße, wir sitzen ja immerhin in der ersten Reihe…
Zitieren
#11
@Wolfgang,



Zitat:Cannabis setzt sich in der Medizin immer mehr durch. Ebenso in der Kosmetik.



Das wird aber nicht immer so weiter gehen.
Es gibt derzeit einen gewissen Nachholbedarf und einen Hype aber beides wird irgend wann erschöpft sein.
Auch in der Medizin und vor allem Kosmetik gibt es Modeerscheinungen.
Vor einigen Jahren war es noch die Ringelblumensalbe deren Produktion innerhalb kurzer Zeit verzehnfacht wurde und nach ein paar Jahren war dann alles wieder Rückläufig.
Alle paar Jahre kommen "Wundermittelchen" auf den Markt, die unbestritten ihr Gutes aber keine Zauberkräfte haben.
Durch intensive Medienberichterstattung (wie derzeit beim Cannabis) steigt die Nachfrage aber, wie ich schon schrieb, lässt das irgend wann auch wieder nach.



.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
#12
(25.07.2021, 08:11)Wolfgang schrieb: Ob Hanfanbau wirklich klimafreundlich ist?

https://www.spektrum.de/news/der-anbau-v...ch/1846381

in marokko handelt es sich um den anbau in freifläche, das ist es was den hanf klimafreundlich macht.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste