Corona-Virus in Marokko
Verlängerung des Gesundheitsnotstands bis zum 31. Mai

Der Regierungsrat beschloss auf seiner heutigen Sitzung, die Dauer des Gesundheitsnotstands im gesamten Land von Samstag, den 30. April 2022, ab 18 Uhr, bis Dienstag, den 31. Mai 2022, um 18 Uhr, zu verlängern, um weiterhin die Wirksamkeit und Effizienz der Maßnahmen zu gewährleisten, die von den staatlichen Behörden zur Bekämpfung der Ausbreitung der Covid-19-Pandemie ergriffen wurden.
Zitieren
Covid-19

In den letzten 24 Stunden wurden 
  • 40 neue Fälle, 
  • 1 neuer Todesfall und 
  • 2 schwere Fälle 

gemeldet.

Die Gesamtzahl der Infektionen ist seit dem ersten Fall in Marokko (am 02. März 2020) auf 1.164.865, die der genesenen Personen auf 1.148.406 gestiegen, was einer Heilungsrate von 98,6% entspricht. Die Gesamtzahl der Todesfälle steigt auf 16.069 (Letalität 1,4%). Die Zahl der aktiven Fälle beträgt 390. 


Personen, die bisher:
1 Dosis erhalten haben: 24.805.614
2 Dosen erhalten haben: 23.284.216
3 Dosen erhalten haben:  6.251.283
Zitieren
(07.04.2022, 05:50)Thomas Friedrich schrieb: Ich hoffe, dass bei den Maskenfanatikern jetzt so etwas wie Einsicht entsteht, denn sie sind nicht Opfer der Pandemie sondern TÄTER!

Die Aussage eines echten Menschenfreunds, was? Lässt sich auch mit "Könnt ihr nicht einfach schneller sterben, damit Ruhe ist?" übersetzen. Dazu noch übles Cherry-Picking, da der verlinkte Focus-Artikel auch zwei Gegenstimmen zu Wort kommen lässt, warum Masken immer noch sinnvoll sind. 

Also: Lass den Menschen doch ihre Maske, Thomas. Bei vielen Trägern handelt es sich schließlich um vulnerable Gruppen, die sich damit schützen wollen. Außerdem bedeutet eine "in die Länge gezogene Pandemie" auch, dass Belastungsspitzen fürs Gesundheitssystem vermieden werden und die Leute nicht, wie an anderen Orten und Zeiten der Pandemie, ungeimpft und ungeschützt auf den Krankenhausfluren ersticken.
Zitieren
wir sind das doch von Thomas gewöhnt seit Begin der Pandemie und wird sich auch nicht ändern, leider - Diskussion unnötig - bei solchen Sprüchen bleibt einem fast die Spucke weg.
Zitieren
Hallo.

Damit keine Missverständnisse aufkommen:

[Bild: 43574898dp.jpg]




Trotz Dreifachimpfung wurde ich vom Virus heimgesucht.
Kann passieren, habe es aber, wie so viele auch, gut überstanden.


Aber:

Was ich abscheulich finde ist die ewige Hetze gegen Menschen die sich, aus welchen Gründen auch immer, nicht impfen lassen möchten!
Letztendlich ist dies nicht mehr als der Versuch zu glauben, sich selber keine Schuld an der Pandemie geben zu können, dabei ist längst nachgewiesen, dass geimpfte genau so ansteckend sind wie ungeimpfte Personen.
Ich dachte immer, dass die Nichtaufnahme von neuen Informationen hauptsächlich bei Menschen in Afrika verbreitet wäre aber nunmehr habe ich etwas neues in meinen Kopf aufnehmen müssen.

Blinde Staatshörigkeit hat Menschen übrigens schon öfters auf den falschen Weg gebracht, wenn auch auf den Staat zu hören manchmal (teilw.) richtig ist.




.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
(09.05.2022, 17:41)Thomas Friedrich schrieb: Hallo.

Damit keine Missverständnisse aufkommen:

Trotz Dreifachimpfung wurde ich vom Virus heimgesucht.
Kann passieren, habe es aber, wie so viele auch, gut überstanden.


Hallo Thomas, schön zu wissen, dass Dir das Coronavirus nichts anhaben konnte! Übrigens einige Mitglieder meiner Familie und Bekannte in D und MA wurden in den letzten Wochen ebenfalls angesteckt. Der Verlauf war -Gott sei Dank- bei allen sehr mild.
Zitieren
(09.05.2022, 17:41)Thomas Friedrich schrieb: ...

Was ich abscheulich finde ist die ewige Hetze gegen Menschen die sich, aus welchen Gründen auch immer, nicht impfen lassen möchten!
Letztendlich ist dies nicht mehr als der Versuch zu glauben, sich selber keine Schuld an der Pandemie geben zu können, dabei ist längst nachgewiesen, dass geimpfte genau so ansteckend sind wie ungeimpfte Personen.

...


Genau: Diejenigen, die sich an die empfohlenen Maßnahmen zum Schutz gegen die Auswirkung des Virus halten, Lockdowns und Impfungen akzeptieren und viele Einschränkungen für das Gemeinwohl in Kauf nehmen, sind die Schuldigen an der Verbreitung der Pandemie, das sind die "Bösen". Und die Ignoranten, die Bequemen, die Querulanten, die Impfgegner aus Prinzip und Eigensinn, und alle weiteren, bei denen keine medizinischen Indikationen gegen eine Impfung sprechen, das sind die "Guten"!

Geht's noch?

Befürworter hetzen hier nicht, sie empfehlen und geben Argument zur Entscheidungsfindung.

Die wirklichen Aufhetzer gegen die Empfehlungen der Behörden sind in der kleinen Gruppe der "Verschwörungstheoretiker, Querdenker, Wirrologen und ihren Sympathisanten" zu finden, wie es ein jeder in den Medien sehen konnte.


Wenn du jetzt behauptest, dass
"… dass geimpfte genau so ansteckend sind wie ungeimpfte Personen. …"

dann ist das eine falsche Aussage, die nicht dem aktuellen Stand der Wissenschaft entspricht!

Damit ist auch die Schlussfolgerung, die du daraus ableitest (nämlich die Schuldfrage), unbrauchbar als Argument zu deiner obigen Aussage. 
Oder anders gesagt: Eine nicht haltbare Behauptung deinerseits.


Siehe die nachfolgend genannten Quellen.

Falls du aber der Meinung bist, die nachfolgenden Behauptungen vom WDR sind falsch, du eine eigene und bessere wissenschaftlich anerkannte Studie vorweisen kannst, dann wende dich bitte an diese Stelle und kläre es mit ihnen ab, sie sind immer offen für deine Anfragen. Falls du aber nichts Entsprechendes zu bieten hast, dann akzeptiere bitte diese Tatsache, damit mit diesem Thema endlich Schluss ist. Es muss nicht noch x-mal aufgewärmt werden.



Ihre Fragen: Wer ist infektiöser - Geimpfte oder Ungeimpfte?

WDR, Stand: 14.01.2022, 17:07 Uhr
https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/c...g-102.html

Das Risiko für Geimpfte, sich überhaupt anzustecken, ist deutlich kleiner als bei Ungeimpften, sagt das Robert Koch-Institut (RKI). Wenn sich Geimpfte aber angesteckt haben, können sie auch andere infizieren. Allerdings ist der Zeitraum der Virusausscheidung bei geimpften Infizierten kürzer als bei ungeimpften Infizierten.

Zu vermuten ist, dass der Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften kleiner wird, je länger die Impfung her ist. Die Booster-Impfung soll das wieder ändern.



Ihre Fragen: Wozu impfen lassen, wenn auch Geimpfte sich und andere anstecken können?

WDR, Stand: 16.02.2022, 09:11 Uhr
https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/c...g-100.html

Die Corona-Impfung schützt nach wie vor sehr gut vor einem schweren Krankheitsverlauf - und auch relativ gut vor einer Ansteckung. Bei der Omikron-Variante schützt eine zweifache Impfung nicht mehr so gut vor einer Ansteckung - eine Booster-Impfung erhöht den Schutz deutlich.

Sich impfen zu lassen, lohnt sich auch deshalb: Man ist als geimpfter Mensch nicht so lange ansteckend, wenn man sich infiziert hat. Und man ist weniger infektiös als ein ungeimpfter Infizierter. Das heißt: Auch das Risiko, das Virus weiterzuverbreiten, sinkt mit der Impfung.

Es gilt also nach wie vor: Die Impfung bietet einem selbst Schutz vor einer schweren Krankheit. Darüber hinaus schützt man seine Mitmenschen. Und man bewahrt somit das Gesundheitssystem vor einer Überlastung, was wiederum allen zugute kommt.



Bitte beachten:

Schutz heißt nicht 100% geschützt.
Eine Impfung wirkt nicht bei jedem Menschen gleich gut, es gibt Ausnahmen.


.
Zitieren
@Gero







Zitat:Diejenigen, die sich an die empfohlenen Maßnahmen zum Schutz gegen die Auswirkung des Virus halten, Lockdowns und Impfungen akzeptieren und viele Einschränkungen für das Gemeinwohl in Kauf nehmen, sind die Schuldigen an der Verbreitung der Pandemie,




Es gab ja mittlerweile Veröffentlichungen von mehreren Virologen die herausgefunden haben, dass das Maskentragen die Pandemie in die Länge zieht.

Dies konnte auch aufgrund zahlreicher Daten aus Ländern wo extrem Masken getragen wurden bzw. wo so gut wie gar keine Masken getragen wurden, belegt werden.





Aber das ist nicht das was ich meine.

Ich meine die Spaltung der Gesellschaft. Daran sind meiner Auffassung zweierlei extreme Gruppen schuld, zum einen die der Coronaleugner und zum anderen die der Coronafanatiker, die alles dramatisieren, Angst verbreiten und diejenigen die nicht so sind wie sie selbst diffamieren.

Da sind die "Täter" der Spaltung zu finden!



Ob Du Dich durch Masketragen mitschuldig an der Länge der Pandemie gemacht hast sollten Dir die entspr. Virologen erklären.

Dazu sehe ich mich für nicht kompetent genug an.







Zitat:Wenn du jetzt behauptest, dass
"… dass geimpfte genau so ansteckend sind wie ungeimpfte Personen. …"

dann ist das eine falsche Aussage, die nicht dem aktuellen Stand der Wissenschaft entspricht!




Gero,
Du suchst Dir immer die Artikel im Internet raus, die deine Aussagen bestätigen.
Es gibt aber auch andere:


https://www.berliner-zeitung.de/news/stu...-li.200723




Greife wegen Fachfragen nicht mich an sondern die Wissenschaftler die andere Ergebnisse vorlegen als die, die Du gerne hättest.







.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
(10.05.2022, 08:23)Thomas Friedrich schrieb: @Gero







Zitat:Diejenigen, die sich an die empfohlenen Maßnahmen zum Schutz gegen die Auswirkung des Virus halten, Lockdowns und Impfungen akzeptieren und viele Einschränkungen für das Gemeinwohl in Kauf nehmen, sind die Schuldigen an der Verbreitung der Pandemie,




Es gab ja mittlerweile Veröffentlichungen von mehreren Virologen die herausgefunden haben, dass das Maskentragen die Pandemie in die Länge zieht.

Dies konnte auch aufgrund zahlreicher Daten aus Ländern wo extrem Masken getragen wurden bzw. wo so gut wie gar keine Masken getragen wurden, belegt werden.





Aber das ist nicht das was ich meine.

Ich meine die Spaltung der Gesellschaft. Daran sind meiner Auffassung zweierlei extreme Gruppen schuld, zum einen die der Coronaleugner und zum anderen die der Coronafanatiker, die alles dramatisieren, Angst verbreiten und diejenigen die nicht so sind wie sie selbst diffamieren.

Da sind die "Täter" der Spaltung zu finden!



Ob Du Dich durch Masketragen mitschuldig an der Länge der Pandemie gemacht hast sollten Dir die entspr. Virologen erklären.

Dazu sehe ich mich für nicht kompetent genug an.







Zitat:Wenn du jetzt behauptest, dass
"… dass geimpfte genau so ansteckend sind wie ungeimpfte Personen. …"

dann ist das eine falsche Aussage, die nicht dem aktuellen Stand der Wissenschaft entspricht!




Gero,
Du suchst Dir immer die Artikel im Internet raus, die deine Aussagen bestätigen.
Es gibt aber auch andere:


https://www.berliner-zeitung.de/news/stu...-li.200723




Greife wegen Fachfragen nicht mich an sondern die Wissenschaftler die andere Ergebnisse vorlegen als die, die Du gerne hättest.







.

@alle


„Und ewig grüßt das Murmeltier..“

Ich nehme mich da selbst gar nicht aus!

Freuen wir uns doch auf den Sommer und endlich! mal wieder Marokko  Like
Und hoffen, dass der Tourismus dort nach der Durststrecke in Gang kommen möge! 
Und ebenso die Wirtschaft etc. 

Gruß,
bulbulla
Zitieren
Hallo Thomas, 
was hast du nur wieder angerichtet.... Die Büchse der Pandora geöffnet? 

Da offensichtlich Gero hier noch im Hintergrund lauernd um seine Links preiszugeben und sein gegoogeltes Wissen preisgeben möchte. 

Wenn man die Pandemie schnellstmöglichst beenden hätte wollen, wäre das innerhalb weniger Wochen durchaus möglich gewesen, aber wohl schwer Umsetzbar. 

Jetzt hat Gero erstmal zu tun alle Links zu posten warum das falsch ist. Big Grin
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
Bug 
Hallo Maria,

mach's wie ich: Ich sage diesmal nix.......
Grüße vom Niederrhein
Michael Hausmann
Zitieren
Schade Michael,

ich hatte mich schon auf Deine gewohnten sachlich begründeten Beiträge gefreut!





.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
Hallo Thomas,
ich versuche derzeit, nur noch Sinnvolles zu tun.
Und auf pseudoreligiösen Fanatismus zu antworten, und mag die Antwort noch so sachlich sein, macht für mich mittlerweile keinen Sinn mehr!

Sorry!
Grüße vom Niederrhein
Michael Hausmann
Zitieren
@Fouad,



Zitat:Hallo Thomas, schön zu wissen, dass Dir das Coronavirus nichts anhaben konnte.





Es war und ist eben zum Vorteil auf Wissen aus der Forschungsabteilung zugreifen zu können, so konnte ich mich gleich mit der entspr. marokkanischen antivirösen Heilpflanze behandeln.






.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
Moin Thomas
teilst du dein Wissen mit uns?

Allen einen schönen Frühlingstag!
Du musst nicht immer alles glauben was du denkst.
Zitieren
(13.05.2022, 04:11)Keela schrieb: Moin Thomas
teilst du dein Wissen mit uns?

Allen einen schönen Frühlingstag!

@Thomas:

Super! Like

Das würde mich auch interessieren, ist ernst gemeint. 

Und dann könnten wir doch Inshallah daraus ein Geschäftsmodell entwickeln?? Das wiederum ist nicht ganz ernst gemeint!

LG,
Maria
Zitieren
Hallo Keela und Maria,


ich habe Euch eine private Nachricht geschickt.






.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
(13.05.2022, 08:31)Thomas Friedrich schrieb: Hallo Keela und Maria,


ich habe Euch eine private Nachricht geschickt.






.


Choukran bzeff ya Thomas!
Zitieren
(11.05.2022, 08:00)Thomas Friedrich schrieb: Es war und ist eben zum Vorteil auf Wissen aus der Forschungsabteilung zugreifen zu können, so konnte ich mich gleich mit der entspr. marokkanischen antivirösen Heilpflanze behandeln.

Hallo Thomas, 
das wäre doch eigentlich mal ein Thema für sich! 
Durchaus interessant und es gibt ja so viele Pflanzen die eine Antivirale oder Antibakterielle Wirkung haben. Das einzige was mich ein wenig stört ist der Begriff Heilpflanze, diese Pflanzen verstärken das Immunsystem erheblich und tragen zur Heilung bei. Hier mal ein Beispiel, Knoblauch ist im übrigen auch eine sogennante Heilpflanze hilft gut gegen Erkältung, Influenza, auch Sars oder Covid. 
Man sollte aber nicht daran glauben das man nach der dritten Knoblauchzehe geheilt ist. Alfons Schubeck würde mir hier jetzt widersprechen und sagen Ingwer ist besser.  Big Grin
Vielleicht ist das ja der Grund das ich mich trotz meiner zahlreichen Reisen während Covid bis Heute nicht angesteckt habe, das in überwiegend öffentlichen Verkehrsmitteln. 
Jetzt gehe ich gleich mal eine Tüte Chips holen, bis der Schachtelteufel wieder raus springt.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
(10.05.2022, 08:23)Thomas Friedrich schrieb: @Gero

Zitat:Diejenigen, die sich an die empfohlenen Maßnahmen zum Schutz gegen die Auswirkung des Virus halten, Lockdowns und Impfungen akzeptieren und viele Einschränkungen für das Gemeinwohl in Kauf nehmen, sind die Schuldigen an der Verbreitung der Pandemie, das sind die "Bösen". Und die Ignoranten, die Bequemen, die Querulanten, die Impfgegner aus Prinzip und Eigensinn, und alle weiteren, bei denen keine medizinischen Indikationen gegen eine Impfung sprechen, das sind die "Guten"!

Geht's noch?


Es gab ja mittlerweile Veröffentlichungen von mehreren Virologen die herausgefunden haben, dass das Maskentragen die Pandemie in die Länge zieht.

Dies konnte auch aufgrund zahlreicher Daten aus Ländern wo extrem Masken getragen wurden bzw. wo so gut wie gar keine Masken getragen wurden, belegt werden.

...


Aha, wieder einmal alles sehr geheimnisvoll!
 
Es gibt also Veröffentlichungen von mehreren "geheimnisvollen Unbekannten", mit denen alles bewiesen werden kann. 
Eine billigere Ausrede als die vom Unbekannten hast du wohl nicht gefunden!

Bewusstes Infizieren mit dem Virus, indem man die Schutzmaßnahmen bewusst ignoriert, und ggf. daran zu sterben, ist keine ethisch vertretbare Lösung, das ist menschenverachtendes "russisches Roulette", wenn man stattdessen mit Impfungen eine weitaus bessere und sichere Lösung hat, um Immunität zu erreichen

Schändlich, wenn du das als deine Meinung vertrittst.


Die Aussagen von den renommiertesten Experten werden von dir wenig anerkannt, wie zum Beispiel diese hier:

Der schwedische Wissenschaftler und Staats-Epidemiologe Anders Tegnell sagte, dass eine Herdenimmunität ohne Impfstoff nicht möglich sei. 
Ohne Impfstoff könne man nie eine so hohe Immunität erreichen, die nötig sei, um die Krankheit zu stoppen.
(Tagesspiegel / 21.02.2021)l

Der US-Virologe und Berater des US-Präsidenten Anthony Fauci wirft Coronaleugnern „Realitätsverweigerung“ vor. 
Fauci warnt vor neuen Varianten des Coronavirus sowie vor der großen Zahl Ungeimpfter in den Vereinigten Staaten und Deutschland. Das Ziel sei „eine Situation, in der sich Menschen zwar infizieren, aber nur eine Erkältung bekommen“. Dafür müssten aber „sehr viele Menschen geimpft oder genesen sein“ und gelegentlich erneut geboostert werden. Diesem Ziel stehe auch die niedrige Impfquote in vielen armen Ländern entgegen. Dort gebe es „weiterhin ein schwelendes Infektionsgeschehen“. Das könne zu neuen, womöglich sogar noch ansteckenderen und tödlicheren Mutationen führen. Denn zu mutieren sei das, „was Viren zu tun pflegen“.
(Tagesspiegel, 14.01.2022)



(10.05.2022, 08:23)Thomas Friedrich schrieb: ...

Ich meine die Spaltung der Gesellschaft. Daran sind meiner Auffassung zweierlei extreme Gruppen schuld, zum einen die der Coronaleugner und zum anderen die der Coronafanatiker, die alles dramatisieren, Angst verbreiten und diejenigen die nicht so sind wie sie selbst diffamieren.

Da sind die "Täter" der Spaltung zu finden!

...


Genau!

Du gehörst nämlich zu der einen extremen Gruppe, die grundsätzlich alle Maßnahmen ablehnt oder in Frage stellt und Corona als harmlos propagiert und Impfungen negativ gegenübersteht. Permanent verbreitest du rücksichtslos bei jeder kleinsten Gelegenheit deine ablehnende Haltung, egal ob wir es hören wollen oder nicht.

Einfach abscheulich, wie du versuchst die Fakten zu verdrehen.



(10.05.2022, 08:23)Thomas Friedrich schrieb: ...

Zitat:Wenn du jetzt behauptest, dass
"… dass geimpfte genau so ansteckend sind wie ungeimpfte Personen. …"

dann ist das eine falsche Aussage, die nicht dem aktuellen Stand der Wissenschaft entspricht!

Gero,
Du suchst Dir immer die Artikel im Internet raus, die deine Aussagen bestätigen.
Es gibt aber auch andere:

https://www.berliner-zeitung.de/news/stu...-li.200723

...


Und du machst hier gerade das Gleiche!
Schau lieber einmal zuerst auf dich selbst und zeige nicht mit dem Finger auf andere!


Du hast dir diesen Artikel herausgesucht, um damit deine merkwürdige Aussage zu bestätigen.

Aber leider, der Artikel ist nicht aktuell, er ist uralt, über eine Studie vom 12.07. bis 09.08.2021 in einem US-Gefängnis zur Delta-Variante. In diesem Gefängnis lebten 2-10 Personen in einer Zelle, und wie man es aus Gefängnissen kennt, viele lungengeschädigte Raucher, vermutlich auch Drogenabhängige und eventuell auch IHV-Infizierte mit einem geschwächten Immunsystem. In der Diskussion zu der Studie wird auf viele Schwächen dieser Studie hingewiesen. Wie das Forscher-Team selbst einräumte, hat die Studie nur eine sehr begrenzte Datengrundlage, was die Aussagekraft stark einschränkt.

Diese Studie konnte die Experten weltweit scheinbar doch nicht überzeugen.

Daher steht auf der aktuellen Webseite vom RKI immer noch:
  • Darüber hinaus ist die Virusausscheidung bei Personen, die trotz Impfung eine SARS-CoV-2 Infektion haben, kürzer als bei ungeimpften Personen mit SARS-CoV-2 Infektion.
und das sind Experten, die wissen es wahrscheinlich besser als du! Mit deiner Gegendarstellung konntest du die WDR-Aussagen und die Meinung vom RKI also nicht widerlegen.

Es bleibt daher so wie es in den WDR-Artikeln schon beschrieben wurde.



(10.05.2022, 08:23)Thomas Friedrich schrieb: ...

Greife wegen Fachfragen nicht mich an sondern die Wissenschaftler die andere Ergebnisse vorlegen als die, die Du gerne hättest.


Wie ich schon vorhin sagte, zeige mit dem Finger nicht auf mich für ein Verhalten, das man bei dir vorfindet!

Ich brauche keine anderen Ergebnisse als die der Wissenschaft zum hochkomplexen Thema Corona und der Strategie zur Bekämpfung der Pandemie.


Ich muss nicht selbst erdachtes Pseudo-Wissen und Unwahrheiten aus dem Internet-Sumpf der Verschwörungstheoretiker verbreiten. Ich kann es mir leisten, andere zum Thema Corona denken zu lassen, nämlich hochspezialisierte Wissenschaftler mit den erforderlichen Kenntnissen und deren Wissen aus intensiver Forschung.

Du pochst ja immer darauf, auch die andere Seite zu hören.

Diesen Wunsch erfülle ich dir gerne, indem ich zu deinen wunderlichen Thesen (bzw. zu den von dir so gerne zitierten großen Unbekannten im Internet) den aktuellen Stand der Wissenschaft aus dem Mainstream gegenüberstelle, so wie du es immer forderst, damit ein jeder beide Seiten beurteilen kann.



Nachwort:

So schön ruhig war es in letzter Zeit hier im Forum zum Thema Corona, aber nein, du musstest ja wieder deine Meinungen hinausposaunen und zu hetzen beginnen und die Schuld für die Pandemie bei den Menschen suchen, die sich an die von den Behörden gewünschten Maßnahmen halten.

Halte dich bitte mit deinen Ansichten zur Pandemie und zu den Impfungen zurück.
Du musst nicht unbedingt die von dir so sehr gewünschte Meinung der Gegenseite (die vom Mainstream) bei mir abrufen.

Keinem interessiert hier, was du darüber denkst, jeder kann sich besser anderswo informieren, wenn er Bedarf hat. 
Es würde dem Forum sicherlich guttun. 

.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Auf einmal Corona und in Marokko gestrandet Kornblume 2 7.561 09.05.2020, 01:20
Letzter Beitrag: Maghribi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 7 Gast/Gäste