Corona-Virus in Marokko
Bei den vielleicht paar Zehntausend von ca. 36 Millionen Marokkanern sich aktuell noch testen lassen ist das Resultat wenig bis noch weniger aussagekräftig.  Darum kann man mit diesen "Statistiken" ruhig aufhören, interessiert hier kaum noch jemand wirklich.
Zitieren
Hallo, 
man könnte das auch sehr einfach Ignorieren, ist wie bei den Verkehrsregeln die werden ja ignoriert. Könnte man, aber gibt einen Grund zu meckern.... 

Egal woher die Zahlen kommen, falsch sind diese immer, in der Realtität werden am Tag bei weiten mehr Test gemacht! Die negativen Test von den privaten Laboren werden nicht dazu gezählt, da diese Anzahl gar nicht gemeldet wird. Von den privaten Laboren gibt es nur eine Meldung wenn das Ergebnis Positiv ist und sonst nichts. Die Positiv Zahlen sind auch falsch, da die privaten Labore schliesslich Testergebnis nach Wunsch gegen Aufpreis anbieten. Also egal welche Zahlen da stehen, keine davon ist letztendlich richtig und die Zahlen der Verstorbenen wird auch nicht wirklich stimmen.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
(22.08.2022, 21:27)Marc99 schrieb: Hallo, 
man könnte das auch sehr einfach Ignorieren, ist wie bei den Verkehrsregeln die werden ja ignoriert. Könnte man, aber gibt einen Grund zu meckern.... 

Egal woher die Zahlen kommen, falsch sind diese immer, in der Realtität werden am Tag bei weiten mehr Test gemacht! Die negativen Test von den privaten Laboren werden nicht dazu gezählt, da diese Anzahl gar nicht gemeldet wird. Von den privaten Laboren gibt es nur eine Meldung wenn das Ergebnis Positiv ist und sonst nichts. Die Positiv Zahlen sind auch falsch, da die privaten Labore schliesslich Testergebnis nach Wunsch gegen Aufpreis anbieten. Also egal welche Zahlen da stehen, keine davon ist letztendlich richtig und die Zahlen der Verstorbenen wird auch nicht wirklich stimmen.



Man könnte 
@Marco auch ganz einfach „danke“ Like sagen

für das Posten und seinen Zeitaufwand. 
Und wer immer auch ein neues, interessantes Threadthema zur Diskussion stellen möchte, 
kann dies sehr gerne tun. 
Das belebt immer!

Gruß,
bulbulla
Zitieren
(22.08.2022, 21:27)Marc99 schrieb: Hallo, 
man könnte das auch sehr einfach Ignorieren, ist wie bei den Verkehrsregeln die werden ja ignoriert. Könnte man, aber gibt einen Grund zu meckern.... 

Egal woher die Zahlen kommen, falsch sind diese immer, in der Realtität werden am Tag bei weiten mehr Test gemacht! Die negativen Test von den privaten Laboren werden nicht dazu gezählt, da diese Anzahl gar nicht gemeldet wird. Von den privaten Laboren gibt es nur eine Meldung wenn das Ergebnis Positiv ist und sonst nichts. Die Positiv Zahlen sind auch falsch, da die privaten Labore schliesslich Testergebnis nach Wunsch gegen Aufpreis anbieten. Also egal welche Zahlen da stehen, keine davon ist letztendlich richtig und die Zahlen der Verstorbenen wird auch nicht wirklich stimmen.

Hallo Marco,

alles, was Du selbst hier schreibst, sind doch nur noch mehr Gründe, mit diesen täglichen "Statistiken" aufzuhören.
Außer, es ist eine Art Hobby von Dir......... Tongue
Grüße vom Niederrhein
Michael Hausmann
Zitieren
noch einfacher ist: wen es nicht interessiert, der liest es einfach nicht - wäre doch ein guter Kompromiss Michael ? l ?
Zitieren
Ich lese auch maximal einmal pro Woche den aktuellen Beitrag, aber die Zahlen explodieren einfach nicht. Könnten das eventuell falsch positive Ergebnisse im Rahmen der Fehlertoleranz sein??
Grüße vom Niederrhein
Michael Hausmann
Zitieren
(23.08.2022, 12:14)Varaderorist schrieb:  Könnten das eventuell falsch positive Ergebnisse im Rahmen der Fehlertoleranz sein??

Hallo, 
es darf nicht vergessen werden, es ist Reisezeit, da wünscht sich der Reisende eher ein Negatives Resultat und für 400 Dirham Aufpreis im privaten Labor gibt es das gewünschte Resultat. Ich wurde vermuten das die realen Zahlen viel höher sind.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
(23.08.2022, 07:40)bulbulla schrieb: Man könnte @Marco auch ganz einfach „danke“ Like sagen

für das Posten und seinen Zeitaufwand. 
Und wer immer auch ein neues, interessantes Threadthema zur Diskussion stellen möchte, 
kann dies sehr gerne tun. 
Das belebt immer!

Gruß,
bulbulla

Exakt. 

Da macht sich jemand die Mühe, jeden Tag die aktuellen Zahlen zu recherchieren und zu posten und hier wird nur herumgenölt, dass es stört.

Finde aber den Vorschlag von Varaderorist richtig gut. Wäre doch ein Kompromiss: Wöchentliche Zahlen bzw. ein wöchentliches Update, so dass wir immer noch im Bilde sind, aber parallele Diskussionsstränge nicht durch die Bilderflut verdrängt werden.
Zitieren
In den letzten 24 Stunden wurden in Marokko insgesamt 26 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus (Covid-19) und 33 Heilungen registriert, berichtete das Ministerium für Gesundheit und Soziales am Samstag, das auch einen neuen Todesfall meldete. 
-
Mit der neuen Infektionsbilanz steigt die Gesamtzahl der Ansteckungen seit dem ersten Fall in Marokko am 02. März 2020 auf 1.264.648, während die Zahl der genesenen Personen auf 1.248.141 gestiegen ist, was einer Heilungsrate von 98,7% entspricht.
-
Die Gesamtzahl der Todesfälle stieg auf 16.276 (Letalität 1,3%), wobei innerhalb von 24 Stunden ein Fall in der Region Souss-Massa registriert wurde.
-
Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich auf 231, während die Zahl der schweren oder kritischen Fälle in den letzten 24 Stunden um 1 auf 11 gestiegen ist. Die Auslastung der Reanimationsbetten lag bei 0,21%.
Zitieren
(11.09.2022, 18:55)Maghribi schrieb:
Die Zahl der aktiven Fälle beläuft sich auf 231.

231 aktive Fälle! Ich würde mal sagen, wir können getrost davon ausgehen, dass die vierte Welle fast vollständig abgeebbt ist. Jetzt wäre tatsächlich ein gutes Zeitfenster, um möglichst sorgenfrei nach Marokko reisen zu können, gerade da auch die Einreisebestimmungen besonders günstig sind...

... und wir nicht wissen, ob eine fünfte (Winter-)welle kommt, die wieder Probleme macht.
Zitieren
@Ahnma,



Zitat:Jetzt wäre tatsächlich ein gutes Zeitfenster, um möglichst sorgenfrei nach Marokko reisen zu können, gerade da auch die Einreisebestimmungen besonders günstig sind...



Ich weiß nicht wie Du darauf kommst, dass gerade jetzt die Einreisebestimmungen besonders günstig sein sollen.


Diese sind doch seit Mai nicht mehr der aktuellen Coronalage angepasst worden!
D.h. , dass eine ungeimpfte Familie mit zwei Kindern bei der Ein.- und Ausreise Coronatests vorlegen muss.
Bei der Einreise ist das mit Zusatzkosten von rund 320,00 Euro und bei der Ausreise mit Mehrkosten von 200,00 Euro, also insges. mit einem Aufpreis von mehr als 500,00 Euro verbunden.
Flugticktes sind also weitaus billiger als diese Coronatests.
Zudem muss nach wie vor der Fiche sanitaiere bei der Einreise ausgefüllt und vorgezeigt werden.
Der wird überhaupt nicht auf Richtigkeit kontroliert und wird am (Flug) hafen gleich in einen großen Karton geworfen, bevor er dann, endgültig im Müll landet.


Als "besonders günstig" würde ich das alles nicht bezeichnen. es gab schon deutlich bessere Zeiten!





.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
gibts denn noch ungeimpfte Familien ? das sollte die Minderheit sein
Zitieren
Zur Ein.- und Ausreise nach und von Marokko müssen Kinder ab 12 Jahren (die in Europa/Deutschland meist ungeimpft sind) einen negativen PCR-Test (also rund 2 x 80,00 Euro) vorlegen.

Bei zwei Kindern sind das 320,00 Euro Mehrkosten.









.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
Okay, da bin ich vielleicht zu sehr von mir selbst (geimpft und alleine) ausgegangen. Als ungeimpfte Familie sieht das natürlich anders aus, klar. Aber wie Surfdoggy schon sagte: Ungeimpfte Familien sind in der Minderheit. Auch Jugendliche ab 12 Jahren sind mehrheitlich zumindest grundimmunisiert: https://de.statista.com/statistik/daten/...ersgruppe/
Zitieren
Gesundheitsnotstand bis zum 31. Oktober 2022 verlängert

Der Regierungsrat, der am Donnerstag, den 29. September, unter dem Vorsitz von Regierungschef Aziz Akhannouch zusammentrat, beschloss, die Gültigkeitsdauer des gesundheitlichen Notstands im gesamten Staatsgebiet bis zum 31. Oktober 2022 zu verlängern.

Der Regierungsrat verabschiedete den vom Innenminister vorgelegten Entwurf des Dekrets Nr. 2.22.720 über die Verlängerung der Geltungsdauer des gesundheitlichen Notstands im gesamten Staatsgebiet, wie Regierungssprecher Mustapha Baitas in einer Pressekonferenz nach der Ratssitzung mitteilte.

Mit diesem Entwurf soll die Wirkungsdauer des Gesundheitsnotstands im gesamten Staatsgebiet von Freitag, den 30. September ab 18 Uhr bis Montag, den 31. Oktober um 18 Uhr verlängert werden, erklärte der Minister.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
Das National Airports Office (ONDA) hat soeben die Aufhebung aller Gesundheitsbeschränkungen im Zusammenhang mit Covid-19 (PCR oder Impfpass) am Eingang zum marokkanischen Territorium ab diesem Freitag, dem 30. September 2022, angekündigt.

Auf seinem Twitter-Account gab die ONDA an, dass „nach der Entscheidung der marokkanischen Behörden die Gesundheitsbeschränkungen (PCR oder Impfpass) bei der Einreise in marokkanisches Hoheitsgebiet ab heute aufgehoben werden. Lediglich die Gesundheitskarte des Passagiers muss vollständig ausgefüllt vorgelegt werden.
omit muss nur die Gesundheitskarte des Passagiers ordnungsgemäß ausgefüllt vorgelegt werden, fährt dieselbe Quelle fort.

Zur Erinnerung: Seit dem 18. Mai müssen Reisende, die auf einem beliebigen Weg (Luft- oder Seeweg) nach Marokko reisen möchten, die Gesundheitskarte, den Covid-19-Impfstoffpass oder das negative Ergebnis eines PCR-Tests vorlegen weniger als 72 Stunden .
Quelle : HESPRESS

Liebe Grüße
Zitieren
Hallo Franci,

diese positive Nachricht wird wahrscheinlich viele Menschen freuen!




.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
Guten Morgen Thomas ,

Ja (;    ......nachdem schon viele Länder vorher die Einreisebeschränkungen aufgehoben haben , war es eine Frage der Zeit wann Marokko nachzieht .....aber ....es hätte ja noch dauern können .....umso glücklicher sind wir , dass wir den PCR Test jetzt nicht mehr brauchen . Wir hatten schon vorher für nächste Woche den Flug nach Marrakesch gebucht .

Liebe Grüße , 
Franzi
Zitieren
(30.09.2022, 19:24)franci schrieb: Lediglich die Gesundheitskarte des Passagiers muss vollständig ausgefüllt vorgelegt werden.

Na das sind doch wirklich mal gute Nachrichten! Die Normalisierung schreitet voran, das freut mich! Smile
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Auf einmal Corona und in Marokko gestrandet Kornblume 2 7.883 09.05.2020, 01:20
Letzter Beitrag: Maghribi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste