Corona-Virus in Marokko
Lt. Robert Koch Institut ist Marokko ab 17.10.21 kein Hochrisikogebiet mehr:
Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete durch das Auswärtige Amt, BMG und BMI
Stand: 15.10.2021, 10:30 Uhr
English: Information on the designation of international risk areas (PDF, 339 KB, Datei ist nicht barrierefrei)
For previous versions in English please see "English archive" below
Die unten stehende Liste zur Einstufung von Risikogebieten ist wirksam ab Sonntag, 17. Oktober 2021 um 0:00 Uhr. Die Einstufung von Risikogebieten kann sich kurzfristig ändern. Bitte überprüfen Sie unmittelbar vor Abreise, ob die Länder, in denen Sie sich in den letzten 10 Tage vor der Einreise nach Deutschland aufgehalten haben, als Risikogebiete eingestuft sind.
Neu seit der letzten Änderung:

1. Neue Virusvariantengebiete - Gebiete mit besonders hohem Infektionsrisiko durch verbreitetes Auftreten bestimmter SARS-CoV-2-Virusvarianten:
Keine neuen Virusvariantengebiete seit der letzten Änderung (s. aktuelle Liste unten).

2. Neue Hochrisikogebiete - Gebiete mit besonders hohem Infektionsrisiko durch besonders hohe Inzidenzen für die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2:
Gabun
São Tomé und Príncipe

3. Gebiete, die nicht mehr als Hochrisikogebiete gelten:
Algerien
Fidschi
Marokko
Sri Lanka
Tunesien
Zitieren
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-16-at-16.29.23-700x394.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-16-at-16.29.22-1024x1024.jpeg]
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
[Bild: 1C5A0CD5-8667-45C5-9613-C71B75CFE97A-1024x1024.jpeg]
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-19-at-16.44.44-700x394.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-19-at-16.44.43-1-1024x1024.jpeg]
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
Covid-19: Der Impfpass wird in Marokko ab diesem Donnerstag obligatorisch
yabiladi.com  / 18.10.2021 - 15:40 uhr

Der zuständige Ministerausschusses für die Überwachung der Pandemie hat am Sonntag beschlossen, dass ab Donnerstag, 21.10.2021, die Pflicht besteht zur Vorlage des Gesundheitspasses beim Zugang zu Geschäften, Cafés, Restaurants, Hotel- und Tourismuseinrichtungen, Sporthallen und Hammams, Kinos und Theatern und den Städten.

Die Pflicht zur Vorlage eines Impfpasses in Cafés und Restaurants betrifft nur Innenräume, während Abstand und Maskenpflicht bestehen bleiben, um zu verhindern, dass eine große Zahl von mit dem Virus infizierten Menschen wieder die Intensivstationen überfüllen.

Darüber hinaus müssen Beamte, Angestellte und Nutzer von Verwaltungen ab Donnerstag den Impfpass für den Zugang zu öffentlichen, halböffentlichen und privaten Verwaltungen vorlegen.

Außerdem wurde beschlossen, die von den Behörden ausgestellten Reisegenehmigungen zwischen den Regionen zugunsten des Impfpasses zu beenden. Der Impfpass muss nun vorgelegt werden, unabhängig davon, ob es sich um öffentliche oder private Verkehrsmittel handelt.



Regierung setzt COVID-19 Gesundheitspass als offizielles Dokument in Kraft und schränkt Zugang für ungeimpfte Personen zu öffentlichen Räumen und Verwaltungen ein.
Maghreb-Post / 18.10.2021

Seit Wochen wurde dieser Schritt erwartet und nun hat die Regierung per Erklärung bestätigt, dass der sog. Gesundheitspass zu einem offiziellen Dokument wird, um ungehindert zu zahlreichen öffentlich Orten Zugang zu erhalten.


.
Zitieren
Hallo ,

betrifft die neue Regelung jetzt alle , also auch Touristen ? Oder Marokkaner und Residente , die ganzjährig in Marokko leben ?

LG , Franzi
Zitieren
Hallo,

es betrifft nur Einheimische und in Marokko Residente.

Ohnehin wird das auch bei Einheimsichen so gut wie niemand kontrolieren.
Es besteht ja offiziell auch Maskenpflicht im Freien, wo sich 98% der Menschen nicht dran halten (und die Infektionszahlen sinken immer weiter).



.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
Die Regelung
finde ich sehr gut.

Da ist uns Marokko echt voraus.
Aber leider wird das nicht genügend kontrolliert werden.
Zitieren
[Bild: 0C1915F3-4073-447A-8547-4201AD79C338-700x394.jpeg]
[Bild: 1B575D72-6547-4C8F-BAA6-391CC5ED4847-1024x1024.jpeg]
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
(20.10.2021, 17:34)Marc99 schrieb: [Bild: 0C1915F3-4073-447A-8547-4201AD79C338-700x394.jpeg]
[Bild: 1B575D72-6547-4C8F-BAA6-391CC5ED4847-1024x1024.jpeg]


Danke sehr!
Zitieren
Impfpass: Begrenzte Gültigkeitsdauer, Zugang und Kontroll-Pflicht ... 


Marokko: Der Impfpass ist ab der ersten Dosis eines Anti-Covid19-Impfstoffs erhältlich
https://www.yabiladi.com/articles/detail...miere.html
yabiladi.com - 20.10.2021 um 17:55 uhr

Der Minister für Gesundheit und Soziales sagte an diesem Mittwoch, 20. Oktober 2021, dass es möglich sein wird, nach Erhalt der ersten Dosis des Impfstoffs gegen Covid-19 einen Impfpass zu erhalten. In einem Interview mit National Radio sagte Khaled Ait Taleb, dass die Gültigkeit dieses Passes nach 21 oder 28 Tagen abläuft, dem Zeitraum zwischen der ersten und der zweiten Dosis, je nach verwendetem Impfstoff.

Der Minister für Gesundheit und Sozialschutz bestand darauf, dass dieser Pass nicht mehr gültig ist, wenn der Begünstigte die zweite Dosis nicht erhält. „Das Gleiche gilt für diejenigen, die die dritte Dosis nicht rechtzeitig erhalten haben, das heißt, ihr Pass läuft nach 6 Monaten ab“, fügte er hinzu.
...
Zur Frage der Kontrolle befragt, sagte der Minister, dass "nicht die Behörden überwachen werden, ob die Bürger einen Impfpass haben, sondern Arbeitgeber und Verwalter öffentlicher und privater Einrichtungen". „Jeder ist im Café, Restaurant oder Geschäft für sich selbst verantwortlich, damit es an seinem Arbeitsplatz nicht zu einer Zunahme von Infektionen oder Ausbrüchen kommt“, sagte er.



Impfpass-Pflicht: Die PSU droht mit einer Klage vor dem Verfassungsgericht
https://www.yabiladi.com/articles/detail...aisir.html
yabiladi.com - 20.10.2021 um 18:00 uhr

Das Politbüro der Vereinigten Sozialistischen Partei (PSU) hielt am Dienstag eine außerordentliche Sitzung ab, um Entscheidung der Regierung zu studieren, den Impfpass als ein notwendiges Dokument für den Zugang zu Einrichtungen vorzuschreiben.



Marokko: Die Pflicht zum Gesundheitspasses verunsichert die Wirtschaft
https://www.yabiladi.com/articles/detail...uiete.html
yabiladi.com - 20.10.2021 um 18:35

Fachleute aus mehreren Sektoren, die direkt von der Entscheidung über die Einführung des Impfpasses für den Zugang zu öffentlichen und privaten Räumen betroffen sind, wissen nicht, wohin sie sich wenden sollen. In der von der MAP veröffentlichten Pressemitteilung der Regierung wird nämlich nicht angegeben, wie diese Fachleute die Impfausweise ihrer Kunden überprüfen müssen, noch wie sie die Entscheidung buchstabengetreu umsetzen müssen, um mögliche Sanktionen zu vermeiden.



Marokko: Impfpass für den Zugang zu Flughäfen ab Donnerstag obligatorisch
https://www.yabiladi.com/articles/detail...-pour.html
yabiladi.com - 20.10.2021 um 21.28

Die Flughäfen des Königreichs werden von der Maßnahme betroffen sein, bestätigte das National Airports Office auf Twitter. 

Die Bedingungen, unter denen die Menschen das Königreich ohne Impfung verlassen können, wurden noch nicht mitgeteilt. 
Auch zu den Bedingungen für die Einreise in das Königreich für ungeimpfte Personen wurde noch nichts kommuniziert.



Nationale Flughafenbehörde ONDA bestätigt Aussetzung von Flugverbindungen von und nach Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden. 
https://www.maghreb-post.de/gesellschaft...derlanden/
Maghreb-Post - 20.10.2021


.
Zitieren
Die Vorsicht, die Marokko an den Tag legt, finde ich prinzipiell gut. Trotz oder gerade wegen der sorglosen Bevölkerung. Wahrscheinlich erreicht man ohne diesen Druck nicht viel.
Meine Frau und ich fragen uns allerdings, ob die Maßnahmen nicht etwas übertrieben sind. Da hat man uns Deutsche nun lange Zeit einreisen lassen, obwohl die Infektionszahlen nicht immer gut waren. Ich denke nur an meine erste Reise im Februar. Impfung gab es damals auch keine, dafür hohe Inzidenzen in Deutschland. Sind denn die Zahlen hierzulande soo schlecht, dass man uns trotz hoher Impfquoten in beiden Ländern aussperren muss?

Auch die dritte Impfung nach 6 Monaten: ist das wirklich notwendig? Gerade bei Jungen (meine Frau ist 25, die fragt sich schon, warum sie bereits nach 6 Monaten die dritte Spritze bekommen soll) scheint das übertrieben. Gut, ich verstehe den Gedanken dahinter schon. Man könnte damit Corona in Marokko ausrotten. Allerdings nur, wenn man von außen nie wieder jemand hereinlässt.

@Gero
Ich hätte dazu gern deine Meinung.
Zitieren
@Franzi
Man könnte jetzt viel dazu schreiben was du alles an Fakenews so vom Stapel lässt. Dazu habe ich aber keine Zeit. Ursprünglich stammen Fakenews wie „es gibt keine Pandemie“ ja nicht von dir, sondern werden von anderer Seite gestreut. Da gibt es viele Videos. Sorry, aber dafür ist mir meine Zeit zu schade.
Zitieren
Hallo.

Wir dürfen nicht vergessen, dass hinter vielen Entscheidungen, in Marokko und überall in der Welt, sei es Corona, die Aussetzung der Fährverbindungen nach Spanien, oftmals nicht der tatsächliche Grund nach außen als Begründung angegeben wird weil es eine politische und nicht eine wirklich die Begründung betreffende Entscheidung ist.





.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
(21.10.2021, 09:03)Thomas Friedrich schrieb: Hallo.

Wir dürfen nicht vergessen, dass hinter vielen Entscheidungen, in Marokko und überall in der Welt, sei es Corona, die Aussetzung der Fährverbindungen nach Spanien, oftmals nicht der tatsächliche Grund nach außen als Begründung angegeben wird weil es eine politische und nicht eine wirklich die Begründung betreffende Entscheidung ist.





.


Hallo,

ich sehe das genau so. Es muss eine politische Entscheidung sein. 
Eine gangbare Alternative (2 G) zeigte ich ja auf. 

Grüße
Zitieren
(21.10.2021, 10:04)bulbulla schrieb:
(21.10.2021, 09:03)Thomas Friedrich schrieb: Hallo.

Wir dürfen nicht vergessen, dass hinter vielen Entscheidungen, in Marokko und überall in der Welt, sei es Corona, die Aussetzung der Fährverbindungen nach Spanien, oftmals nicht der tatsächliche Grund nach außen als Begründung angegeben wird weil es eine politische und nicht eine wirklich die Begründung betreffende Entscheidung ist.

Hallo,

ich sehe das genau so. Es muss eine politische Entscheidung sein. 
Eine gangbare Alternative (2 G) zeigte ich ja auf. 

Grüße


Wie stark ist das Virus in Europa wirklich verbreitet. 

Welche Länder sind aktuell (im 7 Tage Durchschnitt) besonders betroffen.
Es soll jeder Leser selbst beurteilen, ob die Maßnahmen der marokkanischen Regierung gerechtfertigt oder übertrieben vorsichtig sind, oder ob es einen politischen Hintergrund haben könnte,
siehe:

Coronavirus: Die aktuelle Situation in Europa (interaktive Grafik)
ntv - Infografik / 20.10.2021


Zitat:Zitat aus dieser Publikation von ntv:

"Die Erfahrung hat seither hat gezeigt: Das Virus lässt sich schon durch simple Vorsichtsmaßnahmen aufhalten. Und Impfen schützt nicht nur die Geimpften vor schweren Krankheitsverläufen, sondern im Fall einer hohen Impfquote auch die gesamte Gesellschaft. Das Verhalten der breiten Öffentlichkeit und das Verhalten jedes Einzelnen entscheiden, wie viele Chancen sich dem Erreger bieten - und wie lange die Welt noch unter der Coronavirus-Pandemie leiden muss".

.
Zitieren
Soweit ist es also gekommen. Ich habe jetzt eine Unterschriftensammlung via change.org erstellen und werde dies bei der marokkanischen Regierung einreichen.
Es braucht jetzt reale Taten. Ich habe diese Petition gestartet, die direkt an die marokkanische Regierung gerichtet ist und eine Neuüberlegung der Corona-Reglements inspirieren soll.
https://chng.it/MX8KmhTX2q
Zitieren
Eins kann dir heute schon gesagt werden: Petitionen und Unterschriften kümmern die Regierenden in Marokko wenig, im Klartext, überhaupt nicht! Die machen was sie für (sich) gut finden.....
Zitieren
[Bild: DEDA742D-657A-4FD8-8397-F2E2D1781DFE-700x394.jpeg]
[Bild: 87C47958-CD94-4C1C-843C-A0CFC3B25F33-1024x1024.jpeg]
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
(22.10.2021, 17:17)Louis_Loewer schrieb: Soweit ist es also gekommen. Ich habe jetzt eine Unterschriftensammlung via change.org erstellen und werde dies bei der marokkanischen Regierung einreichen.
Es braucht jetzt reale Taten. Ich habe diese Petition gestartet, die direkt an die marokkanische Regierung gerichtet ist und eine Neuüberlegung der Corona-Reglements inspirieren soll.
https://chng.it/MX8KmhTX2q

[Bild: giphy.webp]

MfG

Marco Wensauer
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Marokko: Wie ist das Reisen, Ein-Ausreisen aktuell (Corona) Senedakar 37 3.199 18.10.2021, 10:24
Letzter Beitrag: Mike
  Auf einmal Corona und in Marokko gestrandet Kornblume 2 6.585 09.05.2020, 01:20
Letzter Beitrag: Maghribi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 14 Gast/Gäste