Hinweise auf Fernseh-Sendungen über Marokko
#41
Drogen:Weg des Kokains
Dokumentation

Phoenix, Donnerstag, 01.07.2021 um 21:00 Uhr

Weitere Sendetermine:
Phoenix, Freitagm 02.07.2021 um 01:30 Uhr
Phoenix, Freitag, am 02.07.2021 um 08:15 Uhr

Der Film folgt der Spur des weißen Pulvers über drei Kontinente hinweg vom Kleinbauern im kolumbianischen Amazonasgebie über die Zwischenhändler, die die Ware durch das Nachbarland Peru nach Brasilien schmuggeln und sie von dort per Flugzeug nach Marokko exportieren. Auf der mehr als 10.000 Kilometer  langen Reise steigt der  Wert eines Kilogramms Kokain um das Hundertfache. Gaytán gelingt ein äußerst seltener Blick in das Netz eines internationelen Drogenkartells.

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/13..._fr_europa
Zitieren
#42
STADT, LAND, KUNST

Betty Blues Gruissan
Marokko/Korsika/Schweden

Arte, am Freitag, den 23.07.2021 um 13:00 Uhr
Dieser in Frankreich 2021 verfasste Film wurde an drei Drehorten realisiert: Marokko und Korsika sowie in Schweden. Dabei geht es um Kunst, Kultur und das jeweilige Land.

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1382772680
Zitieren
#43
Die Wüstenschule

Phoenix, am Mittwoch, den 29.07.2021 um 20:15 Uhr

Unterricht in der Sahara Marokkos

Im Südosten Marokkos, nahe der algerischen Grenze, lebten die Menschen früher als Nomaden, heute leben sie von bescheidener Landwirtschaft. Dank einer kleinen Zwergschule bekommen die Kinder hier eine Chance auf Bildung und die Möglichkeit, ihr Leben anders zu gestalten als ihre Eltern, die mühsam ums Überleben kämpfen mussten.
Der Film von Mouhcine El Ghomri begleitet mehrere Monate einen jungen Lehrer.

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1389399600
Zitieren
#44
(01.04.2021, 11:02)SabineZ schrieb: Exit Marrakesch (Spielfilm)


https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/13...-marrakech


Achtung! Dieser Film von Caroline Link („Nirgendwo in Afrika „) läuft am Sonntag 19.9.2021 um 14:20 (Marokko 13:20) Uhr wieder auf One. Er zeigt neben guten Schauspielern zumindest tolle Bilder aus Marokko. Sehr viel aus Marrakesch, unter anderem versteckte Aufnahmen in den Rotlichtvierteln der Stadt. Aber auch Bilder aus Essaouira, Asni, Taliouine, Kalaat, Tinghir und Merzouga.

Wer ein bisschen von Marokko träumen will, sollte sich den Film ansehen.
Zitieren
#45
Danke für den Hinweis Sabine!

Schönen Sonntag!
a´isha
Zitieren
#46
Die Wüstenschule

Phoenix, am Samstag, den 08.01.2022 um 01:30 Uhr
Phoenix, am Samstag, den 08.01.2022 um 07:15 Uhr
Phoenix, am Samstag, den 08.01.2022 um 17:15 Uhr


Unterricht in der Sahara Marokkos

Im Südosten Marokkos, nahe der algerischen Grenze, lebten die Menschen früher als Nomaden, heute leben sie von bescheidener Landwirtschaft. Dank einer kleinen Zwergschule bekommen die Kinder hier eine Chance auf Bildung und die Möglichkeit, ihr Leben anders zu gestalten als ihre Eltern, die mühsam ums Überleben kämpfen mussten.
Der Film von Mouhcine El Ghomri begleitet mehrere Monate einen jungen Lehrer.

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/14...stenschule
Zitieren
#47
Magic Cities: Casablanca

Phoenix, am Samstag, den 05.02.2022 um 20:15 Uhr
Phoenix, am Sonntag, den 06.02.2022 um 05:15 Uhr
Phoenix, am Sonntag, den 06.02.2022 um 17:00
Phoenix, am Montag, den 07.02.2022 um 03:00 Uhr

Casablanca ist die größte Stadt Marokkos und gehört zu den Megacitys.

Hier findet man eine Symbiose zwischen ORIENT und OKZIDENT, Tradition und Moderne. Casablanca besitzt das wichtigste Handels- undI Industriezentrum des Landes mit dem größten Hafen Nodafrikas und einer der größten Moscheen der Welt. Die arabische Metropole auf dem afrikanischen Kontinent hat sich ihre Traditionen bewahrt und sich zu einem der wichtigsten Handelsplätze Afrikas entwickelt.

https://www.fernsehserien.de/magic-citie...on-1120355
Zitieren
#48
(04.01.2022, 01:58)SabineZ schrieb: Magic Cities: Casablanca

Phoenix, am Samstag, den 05.02.2022 um 20:15 Uhr

Casablanca ist die größte Stadt Marokkos und gehört zu den Megacitys.

Hier findet man eine Symbiose zwischen ORIENT und OKZIDENT, Tradition und Moderne. Casablanca besitzt das wichtigste Handels- undI Industriezentrum des Landes mit dem größten Hafen Nodafrikas und einer der größten Moscheen der Welt. Die arabische Metropole auf dem afrikanischen Kontinent hat sich ihre Traditionen bewahrt und sich zu einem der wichtigsten Handelsplätze Afrikas entwickelt.

https://www.fernsehserien.de/magic-citie...on-1120355

Liebe Sabine,

schaue gerade die WÜSTENSCHULE und habe einen akuten Anfall von Heimweh!
Marokko ist einfach nur  Heart
Danke dir für die Tipps. 

Gruß,
bulbulla
Zitieren
#49
Marokko: Liebe in Zeiten des Krieges
Spanische Spielfilmserie 2017

Herzogin Carmen de Angoloti wird beauftragt, mit einer Gruppe von Krankenschwestern in Nordafrika ein Krankenhaus zur Zeit des Rif-Krieges aufzubauen. Zu den Krankenschwestern gehört auch Julia, die ihren Bruder Pedro und ihren Verlobten Andrés dort wähnt. Allerdings ist die medizinische Versorgungslage eher katastrophal...
Ungeduldig wartet Julia auf Fidel - beide haben vor, gemeinsam aus Melilla zu fliehen. Doch Fidel erscheint nicht zum Treffpunkt und in Julia wächst die Verzweiflung. Carmen versucht, die Verantwortlichen für die Lieferausfälle von Arzneimitteln in der Klinik zu finden.
Alle ihre Versuche bleiben erfolglos, sie wendet sich schließlich an die spanische Königin...

Hinweis: Melilla, 1921: Spanien verliert im Rif-Krieg immer mehr Soldaten. Eine Gruppe von Krankenschwestern des spanischen roten Kreuzes wird von der Königin nach Marokko geschickt, um dort in einer alten Schule ein Krankenhaus zu errichten. Tag für Tag kämpfen die Krankenschwestern um das Leben ihrer Landsleute. Ohne die Hoffnung zu verlieren nehmen sie ihr schweres Schicksal auf sich, das sie letztlich bis direkt an die Front führt.

Die Kanonen von Gurungú
Sat1 Emotions, Samstag, 15.01.2022, 12:10 Uhr
https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/14...es-krieges
Zitieren
#50
Nah und Fern; Reisemagazin





Dresden/Marokko/Transalp



BR, am Freitag, den 14.01.2022, 15:30 Uhr









Hinweis Das Reisemaganzin "nah und fern" setzt auf kompakte Informationen zu vielen bekannten und unbekannten Sehnsuchtsorten.






Eindrucksvolle Landschaften wechseln sich ab mit pulsierenden Städten. Für jeden Reisetyp ist etwas dabei: Berge, Meer, Kultur und Genuss.



https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1476524082
Zitieren
#51
Marokko: Liebe in Zeiten des Krieges
Spanische Spielfilmserie 2017

Herzogin Carmen de Angoloti wird beauftragt, mit einer Gruppe von Krankenschwestern in Nordafrika ein Krankenhaus zur Zeit des Rif-Krieges aufzubauen. Zu den Krankenschwestern gehört auch Julia, die ihren Bruder Pedro und ihren Verlobten Andrés dort wähnt. Allerdings ist die medizinische Versorgungslage eher katastrophal...

Hinweis: Melilla, 1921: Spanien verliert im Rif-Krieg immer mehr Soldaten. Eine Gruppe von Krankenschwestern des spanischen roten Kreuzes wird von der Königin nach Marokko geschickt, um dort in einer alten Schule ein Krankenhaus zu errichten. Tag für Tag kämpfen die Krankenschwestern um das Leben ihrer Landsleute. Ohne die Hoffnung zu verlieren nehmen sie ihr schweres Schicksal auf sich, das sie letztlich bis direkt an die Front führt.

Teil1: Abschied aus Madrid
bibeltv, am Dienstag, 18.01.2022, 21:00 Uhr
Teil 2: Die Wahrheit vor Augen
bibeltv, am Dienstag, 25.01.2022, 21:00 Uhr

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/14...es-krieges
Zitieren
#52
Mit Kompass und Köpfchen auf hoher See
Arte, am Donnerstag, 10.02.2022, 11:45 Uhr
Arte, am Montag, den 14.02.2022, 11:45 Uhr

Der Katamaran "Nomade des mers" ist von seinem Heimathafen in der Bretagne Richtung Agadir gestartet. 

Es ist die erste Station einer Weltreise, die sich um Lowtech-Lösungen und ihre Erfinder kümmert. Marokko ist auf dem Gebiet der Meerwasserentsalzung führend und wird versuchen, so bis 2030 den gesamten Wasserbedarf von Agadir zu decken.
Das Ziel dieser Weltreise ist es, zu einem Umdenken in ökologischer Hinsicht beizutragen.
Zitieren
#53
Oase der Sinne

3sat am Freitag, den 11.02.2022, 5:55 Uhr

In Marokko, dem Land im Nordwesten Afrikas, mischen sich Tradition und Moderne. Den Besucher erwarten quirlige Städte und einzigartige Landschaften - wunderschöne Strände, Oasen, Berge. Natalie Steger besucht neben den märchenhaften Altstädten von Marrakesch und Fes auch die Hafenstadt Essaouira sowie Ouarzazate am Fuß des Atlas.

Und sie trifft Frauen, die eine Kooperative zur Produktion des kostbaren Arganöls gegründet haben. Es ist handgepresst.

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1468115108
Zitieren
#54
Millionengeschäft Cannabis

Marokkos illegaler Exportschlager, Dokumentation

zdf info, am Donnerstag, den 17.02.2022 um 1:15 Uhr

GB 2019,Marokko ist der zweitgrößte Haschisch-Exporteur der Welt. Obwohl die Bauern nur wenig von dem Handel profitieren und in großer Armut leben, bauen sie Hanf an. Dieser Film zeigt, wer am meisten an diesem Geschäft verdient.
Zitieren
#55
(08.01.2022, 17:20)bulbulla schrieb:
(04.01.2022, 01:58)SabineZ schrieb: Magic Cities: Casablanca

Phoenix, am Samstag, den 05.02.2022 um 20:15 Uhr
Phoenix, am Sonntag, den 06.02.2022 um 5:15 Uhr
Phoenix, am Sonntag, den 06.02.2022 um 17:00 Uhr
Phoenix, am Montag, den 07.02.2022 um 03:00 Uhr

Casablanca ist die größte Stadt Marokkos und gehört zu den Megacitys.

Hier findet man eine Symbiose zwischen ORIENT und OKZIDENT, Tradition und Moderne. Casablanca besitzt das wichtigste Handels- undI Industriezentrum des Landes mit dem größten Hafen Nodafrikas und einer der größten Moscheen der Welt. Die arabische Metropole auf dem afrikanischen Kontinent hat sich ihre Traditionen bewahrt und sich zu einem der wichtigsten Handelsplätze Afrikas entwickelt.

https://www.fernsehserien.de/magic-citie...on-1120355

Liebe Sabine,

schaue gerade die WÜSTENSCHULE und habe einen akuten Anfall von Heimweh!
Marokko ist einfach nur  Heart
Danke dir für die Tipps. 

Gruß,
bulbulla
Zitieren
#56
Der erste Weltkrieg im Orient

Phoenix, am Sonntag, den 20.02.2022 um 00:00 Uhr
Phoenix, am Sonntag, den 20.02.2022 um 14:00 Uhr
Phoenix, am Mittwoch, den 23.02.202 um 03:00 Uhr

Arabische Truppen an die Front

Der Dreiteiler richtet seinen Blick auf die Auswirkungen des ersten Weltkrieges auf den heutigen Nahen Osten. Der erste Teil erinnert an die 250.000 Soldaten des Ersten Weltkriegs, die Frankreich und Großbritannien aus Marokko, Algerien und Tunesien rekutrierten.
Die Filme, die noch unbekanntes Archivmaterial zeigenm und in denen Experten und Diplomaten aus dem Maghreb und dem Nahen Osten von fast in Vergessenheit geratenen Geschehnissen berichten, geben den arabischen Soldaten des Ersten Weltkrieges erstmals einevStimme und ein Gesicht.
Mit der deutschen Erstausstrahlung des Dreiteilers „Der Erste Weltkrieg im Orient“ im Rahmen einer Themenwoche „Orient und Okzident“ zeigt erstmals auf phoenix eine Dokumentationsreihe die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges auf den heutigen Nahen Osten, sowie die Verstrickungen Deutschlands und anderer europäischer Kriegsparteien in das Leid der arabischen Bevölkerung, die in diesem todbringenden Waffengang auf Kriegsschauplätzen einbezogen wurde.
Tausende Araber mussten mit Beginn des Krieges 1914 an der Seite der europäischen Westmächte kämpfen, auf Kriegsschauplätzen im Orient und sogar auf europäischem Boden. In den Kriegswirren kamen viele der arabischen Soldaten um, Moslems mussten gegen Moslems in den Krieg ziehen, das Osmanische Reich zerbrach. Die Länder im Nahen Osten gerieten zwischen die Fronten und wurden schließlich zwischen den Kolonialmächten aufgeteilt, ohne Rücksicht auf deren Geschichte, Kulturräume oder deren Bevölkerungen. Die Dokumentationsreihe, im Original „World War One Through Arab Eyes“ aus der Sendergruppe von Al Jazeera, zeigt wie sehr die heutigen Konflikte im Nahen Osten bis hin zum aktuellen Bürgerkrieg in Syrien auch im Ersten Weltkrieg begründet liegen, und durch koloniale Machtspiele der europäischen Westmächte mit gesät wurden.

In ersten Teil des Films wird an die 250.000 Soldaten erinnert, die aus den Ländern Marokko, Algerien und Tunesien für den 1. Weltkrieg für Frankreich und Großbritannien rekrutiert wurden. Bis heute ist weitgehend unbekannt, dass diese arabisch-stämmigen Soldaten gegen Deutschland in Europa gekämpft haben. Sie wurden zum Teil Opfer barbarischer Kriegstaktiken: Entweder wurden sie mit Senfgas getötet oder sie wurden tausendfach exekutiert. Viele wurden auch in den Osten deportiert, um gegen ihre arabischen Brüder beispielsweise in Gallipoli zu kämpfen.
Die Schlacht von Gallipoli wurde auf der gleichnamigen türkischen Halbinsel ausgetragen. Es war eine der blutigsten Schlachten, bei der die Großmächte Großbritannien, Frankreich und Russland versuchten, von hier aus das Osmanische Reich zu erobern. Beide Seiten verloren insgesamt schätzungsweise 350.000 Mann. Interessant ist auch Deutschlands Haltung: Muslimische Kriegsgefangene aus der englischen und französischen Armee sollten durch „moslemfreundliche Lager“ auf die Seite der Deutschen gezogen werden. So wurde das "Halbmondlager" im brandenburgischen Wünsdorf eine Art Vorzeige-Camp mit einer eigenen Moschee.
Zitieren
#57
Marokko von oben

GEO Television, am Dienstag, den 22.2. um 20:15 Uhr

Über schneebedeckte Gipfel des hohen Atlasgebirges bis zu den allseits bekannten Straßen von Casablanca -Yann Arthus und der Erzähler Ali Baddou - die beiden Autoren, reisen in dieser Reportage in der Vogelperspektive. Dabei geht es auch um Erinnerungen und Entdeckungen, eine Zeitreise durch die Geschichte. Diese Doku beschreibt die Unterschiedlichkeit des Landes: Seine Traditionen, seine Spiritualität und auch sein modernes Leben.

https://www.geo-television.de/cms/marokk...61936.html
Zitieren
#58
Der Erste Weltkrieg im Orient
Arabische Truppen an die Front (2016)
Phoenix, Samstag, den 2.4., 03:45 Uhr

Der Dreiteiler „Der Erste Weltkrieg im Orient“ richtet seinen Blick auf die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges auf den heutigen Nahen Osten. Der erste Teil erinnert an die 250.000 Soldaten des Ersten Weltkriegs, die Frankreich und Großbritannien aus Marokko, Algerien und Tunesien rekrutierten. Die Filme, die noch unbekanntes internationales Archivmaterial zeigen, und in denen Experten und Diplomaten aus dem Maghreb und dem Nahen Osten von fast in Vergessenheit geratenen Geschehnissen berichten, geben den arabischen Soldaten des Ersten Weltkrieges erstmals eine Stimme und ein Gesicht.
https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1492869036
Zitieren
#59
Wildes Marokko

ORF2, Dienstag, den 12.4.2022 um 20:15 Uhr
ORF2, Mittwoch, den 13.4.2022 um 11:05 Uhr

Der Nordwesten Afrikas ist gefangen. Im Süden und Osten von der größten Sandwüste der Erde, im Westen vom Atlantik und im Norden vom Mittelmeer. Dieser Einschluss in Verbindung mit drei großen Gebirgsketten, die den Regen fangen, schuf ein breites Spektrum an Lebensräumen und mit ihm eine reiche und wenig bekannte endemische Artenvielfalt.

Durch den Hohen Atlas wird Marokko in zwei Lebensräume für Tiere und Pflanzen unterteilt. Der 4200 Meter hohe Gebirgszug ist natürliche Barriere und Klimascheide zwischen dem feuchteren Nord- und dem wüstenhaften Südmarokko, das die Tier- und Pflanzenwelt vor große Herausforderungen stellt - doch die Evolution hält erstaunliche Antworten bereit.

https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/15...es-marokko
Zitieren
#60
Der Mann, der  zu viel wusste

NDR, Montag, den 4.4.2022, um 23:15 Uhr

Der US-amerikanische Arzt Dr. Benjamin McKenna, seine Frau Josephine und ihr Sohn Hank machen Urlaub in Marokko. Auf der Busfahrt lernen sie den Franzosen Louis Bernard kennen, der ihnen für den weiteren Aufenthalt seine Gesellschaft anbietet. Am selben Abend noch erweitern sie ihren Bekanntenkreis um das sympathische Ehepaar Drayton.

Die kommenden Urlaubstage scheinen vielversprechend. Als sie wenig später jedoch den Franzosen auf der Straße in Marrakesch niedergestochen auffinden, bekommt die paradiesische Idylle einen bitteren Beigeschmack. Dr. McKenna, der sich dem Schwerverletzten zaghaft nähert, wird Zeuge seiner letzten Worte. Der Franzose übergibt ihm sein kostbares Wissen über ein geplantes Attentat gegen den Premierminister. Ihrem ersten Impuls, die Polizei zu alarmieren, können die McKennas nicht nachkommen, da die Draytons, die die Szene aus sicherer Entfernung beobachtet haben, in erpresserischer Absicht ihren Sohn Hank in ihre Gewalt bringen und verschwinden. Die Spuren der Draytons führen die McKennas nach London, wo sie von Inspektor Buchanan empfangen werden, der in ihrem Fall ermittelt. Doch aus Angst, das Leben ihres Kindes zu gefährden, schweigen die McKennas über das Gesehene und entscheiden, auf eigene Faust zu ermitteln. Tatsächlich kommen sie der Verschwörung zur Ermordung des Premierministers auf die Spur und können das Attentat in letzter Sekunde verhindern. Doch noch ist ihr Sohn in der Hand seiner Geiselnehmer. Auch seine Befreiung aus einer ausländischen Botschaft wird zur Familienangelegenheit.
https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/14...iel-wusste
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Über 300.000 Jahre alter Homo-sapiens-Fossilien in Marokko Maghribi 0 2.021 14.10.2020, 09:16
Letzter Beitrag: Maghribi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste