Corona-Virus in Marokko
Hallo Marco Wensauer,

lasse Ihn doch weiter seine Seite der Wahrheit (die einzige, die er akzeptieren kann) hier propagieren und (teils grob beleidigend) verteidigen.
Wir werden ihn nicht zum Nachdenken bringen. Vielleicht andere, aber wohl nicht hier.

Ich melde mich dann mal wieder, wenn ich eine Frage zum eigentlichen Grund meines Hierseins habe: Reisen in Marokko.
Grüße vom Niederrhein
Michael Hausmann
Zitieren
Hallo an alle, ich hab da mal eine Frage und zwar , ist zur Zeit jemand in Marokko und kann mir sagen, ob eine Quarantänezeit von 14 Tagen im Ankunftsort noch aktuell ist oder nicht?
Danke im Voraus
Zitieren
Derzeit und bis auf Weiteres ist eine Einreise aus so gut wie allen Ländern Europas nach Marokko nicht möglich........Von Quarantäne habe ich noch nie etwas gehört, erübrigt sich ja auch.
Zitieren
Verstehe, ist halt nur so, dass es aus allen Richtungen andere Informationen gibt.
Zitieren
Am 20. März 2020 wurde der gesundheitliche Notstand ausgerufen. Es ist bis zum 10. Mai 2021 in Kraft und wird immer wieder verlängert. Das Tragen von Masken im Freien ist seit dem 7. April 2020 Pflicht.  Je nach Region wird das mehr oder weniger befolgt. In letzter Zeit hat diese Disziplin jedoch deutlich nachgelassen.

Die Grenzen Marokkos sind offiziell geschlossen. Die Einreise ist jedoch weiterhin unter strengen Bedingungen möglich, die je nach Herkunfts- oder Transitland geprüft werden müssen. 

AB dem 23.02. ist der gesamte Flugreiseverkehr zwischen Marokko und Deutschland/Schweiz und fast allen europäischen Länder (in beide Richtungen) bis auf Weiteres eingestellt. ....... Eine Wiederaufnahme ist nicht in Sicht.
Zitieren
Hallo Alena,

grob gesagt:


Eine Einreise nach Marokko ist derzeit nicht möglich.


.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
Danke, soweit ich weiss bis Ende Mai. Naja werde wohl dieses Jahr wieder nicht nach Marokko kommen können. Dann bleibt zumindest Balkonien als Alternative.
Zitieren
Hallo Thomas,

zu deiner Aussage " In Marokko ist alles möglich nur nicht schnell " , klappt manchmal doch schnell. Meine Scheidung dauerte 3 Monate. Meine LaCarte im Gegenzug knapp 3,5 Jahre.
Zitieren
Zur aktuellen Situation:  Meinungen, Berichte, Zahlen, ...


Marokko: Gesundheitszustand bis zum 10. Juni 2021 verlängert
https://www.yabiladi.com/articles/detail...longe.html

06.05.2021 - 16.45 Uhr

Der Regierungsrat, der am Donnerstag in Rabat unter dem Vorsitz des Regierungschefs Saadeddine El Othmani zusammentritt, hat beschlossen, den Gesundheitszustand im gesamten Staatsgebiet bis zum 10. Juni 2021 zu verlängern.

Diese Entscheidung wurde im Rahmen der Bemühungen zur Bekämpfung der Ausbreitung der Pandemie des neuen Coronavirus (Covid-19) getroffen, heißt es in einer Pressemitteilung der Regierung, die vom MAP übermittelt wurde.



Marokko: Keine Wiedereröffnung des Luftraums in Sicht
https://www.bladi.net/maroc-reouverture-...82465.html

6. Mai 2021 - 21.20 Uhr - Marokko - Von: Bladi.net

Fachleute im Luftverkehrssektor hofften auf eine Wiederaufnahme ihrer Aktivitäten ab der zweiten Hälfte dieses Monats Mai.

Nach Angaben der Behörden spricht jedoch nichts für eine Wiedereröffnung des Luftraums.

Während der Woche übermittelte Informationen deuteten darauf hin, dass der Luftraum in den "nächsten Tagen" wieder geöffnet werden sollte und sogar Flüge bereits Mitte Mai geplant sein würden. Kontaktiert von TelQuel versichert Royal Air Maroc (RAM), ohne die Informationen zu bestätigen, dass es bereit ist, seine Flüge im Falle einer Wiedereröffnung des Luftraums neu zu starten. „Wenn der marokkanische Staat beschließt, die Grenzen zu öffnen und die Flüge zu allen Zielen der Welt wieder aufzunehmen, sind wir bereit. Wir warten nur auf die Entscheidung der Behörden “, sagt Hakim Challot, Kommunikationsdirektor von RAM, telefonisch erreichbar. „Die Fluggesellschaft hat nicht aufgehört zu arbeiten, denn obwohl die Grenzen zu einigen Ländern geschlossen sind, sind die Flüge noch im Gange. Sobald die Grenzen wieder geöffnet sind, werden wir die Aktivität normal fortsetzen “, fügte er hinzu.

Die Entscheidung zur Wiedereröffnung des Luftraums liegt bei der Direktion für Zivilluftfahrt (DGAC), bei der eine Covid-19-Kommission auf der Grundlage von Informationen des Gesundheitsministeriums entscheidet, ob die Luftgrenze eines bestimmten Landes wieder geöffnet werden kann.

"Niemand weiß, woher diese Informationen stammen, aber sie können von keinem Mitglied der Kommission bestätigt worden sein. Deshalb wagt es im Moment niemand, die Frage zu kommentieren“ heißt es laut einer Quelle bei TelQuel.



Marhaba 2021: Die Operation wird stattfinden, sofern ...
https://www.bladi.net/marhaba-2021-operation,82406.html

5. Mai 2021 - 14:00 Uhr - Marokkaner auf der ganzen Welt - Von: JK

Die Organisation der Operation Marhaba 2021 wird hauptsächlich von drei Faktoren abhängen. Dies wurde dem Repräsentantenhaus, dem für Marokkaner mit Wohnsitz im Ausland (MRE) zuständigen Ministerdelegierten, am Montag, dem 03. Mai 2021, mitgeteilt.

Während einer mündlichen Befragung im Repräsentantenhaus gab Nazha El Ouafi an, dass für dieses Jahr 2021 drei Faktoren die Durchführung der Operation Marhaba bestimmen. „Zunächst gibt es die Entwicklung der epidemiologischen Situation in den Gastländern der Marokkaner aus aller Welt, dann die Bekanntgabe der Eröffnungstermine der Land-, Luft- und Seegrenzen Marokkos und der Transitländer Marokkos. MRE, da die Operation Marhaba in Abstimmung mit EU-Staaten wie Frankreich, Spanien und Italien durchgeführt wird und diese Länder den Willen haben, ihre Grenzen für den Übergang von MRE zu öffnen “, sagte sie.

Darüber hinaus trat die nationale und technische Kommission am 19. April zusammen, um "einen außergewöhnlichen und sicheren Empfang von MRE im Hinblick auf die Beseitigung aller gesundheitlichen Beschränkungen in Marokko und in Europa" einzurichten. Nach Angaben der spanischen Medien haben Marokko und Spanien trotz des Streits zwischen den beiden Ländern begonnen, das zu tun, was für den jährlichen Empfang der marokkanischen Diaspora erforderlich ist.

Darüber hinaus setzen die marokkanischen Hafenbehörden derzeit eine Flottenstrategie für die Sommersaison 2021 um. Es ist zu beachten, dass im Jahr 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie keine massive Begrüßungsoperation stattgefunden hat. Im Jahr 2019 kamen 3.340.045 Passagiere und 760.215 Fahrzeuge nach Marokko, dank der jährlichen Überfahrt, die die größte Bewegung von Menschen und Fahrzeugen zwischen zwei Kontinenten der Welt darstellt.



Operation Marhaba: Die spanische Regierung geht auf Nummer sicher
https://www.yabiladi.com/articles/detail...-joue.html

06.05.2021 um 11:55 uhr

Die spanische Regierung ist sehr vorsichtig, wenn es darum geht, eine mögliche Organisation der Operation Marhaba 2021 in diesem Sommer anzusprechen. "Wir haben noch keine Entscheidung getroffen", erklärte der spanische Finanzminister, Sprecher der Exekutive, während einer Pressekonferenz am Dienstag.

María Jesús Montero betonte, dass "es noch verfrüht ist, etwas in dieser Frage voranzutreiben". Dennoch fügte sie hinzu, dass die endgültige Entscheidung "in den kommenden Wochen getroffen wird, wenn wir uns dem traditionellen Datum für den Start der Operation Paso d'El Estrecho nähern", dem 15. Juni.
...
Die marokkanisch-spanische Mischkommission, die für die Vorbereitung der Bedingungen für die Operation Marhaba 2021 zuständig ist, hat sich noch nicht offiziell getroffen.



Covid-19: Obligatorische Quarantäne für MREs, die zu Beerdigungen nach Marokko kommen
https://www.yabiladi.com/articles/detail...venus.html

06.05.2021.05.06 - 12.50 uhr

Mit der Gesundheitskrise sind internationale Reisen zu echten Problemen geworden. Während viele aufgeben oder es vorziehen, das Reisen zu verschieben, lassen bestimmte dringende Situationen wenig Wahl. Die Beerdigung eines Elternteils, die Teilnahme an der Geburt seines Kindes oder Geschäftsreisen waren die Gründe für viele marokkanische Reisende von hier und anderswo, die vor fast einer Woche in Casablanca ankamen.

Nach der Landung am Flughafen Mohammed V wurde bei ihnen ein neuer PCR-Test durchgeführt. Obwohl alle Tests negativ waren, wurden sie zu ihrer Überraschung gezwungen, in einem Hotel in der Nähe des Flughafens in sanitärer Haft zu bleiben, bevor sie ihren Aufenthalt fortsetzten oder in ihre Häuser zurückkehren konnten.
...




Marokko: Schleppender Fortschritt bei den Impfungen
05.05.2021

Wegen Lieferschwierigkeiten konnte Marokko zuletzt seine Bevölkerung nicht in dem gewünschten Umfang impfen wie zu Beginn. In den beiden Monaten März und April stieg der Anteil der Geimpften in Marokko lediglich von ca. 10% auf etwa 15%, also in 2 Monaten konnten nur weitere 5% der Bevölkerung geimpft werden und haben damit einen ersten Schutz. Bleibt es bei dieser Geschwindigkeit, dann ist der Rest der Bevölkerung für eine sehr lange Zeit weiter anfällig für Infektionen.

Im Vergleich dazu hat Deutschland in den letzten 2 Monaten den Anteil der Geimpften (mit 1 Dosis) um 25% von anfangs ca. 5% auf 30% der Bevölkerung gesteigert.

Siehe:
https://ourworldindata.org/explorers/cor...ction=true&pickerSort=desc&pickerMetric=population&Metric=People+vaccinated&Interval=Cumulative&Relative+to+Population=true&Align+outbreaks=false&country=FRA~DEU~GBR~MAR~ESP~NLD~ITA~BEL

1.März 2021: Marokko liegt vorne bei der Impfung der Bevölkerung mit der 1.Dosis
9,9% in Marokko
5,3% in Deutschland (und ähnlich in Spanien, Italien, Frankreich, Belgien)

1.April 2021: Marokko liegt etwa gleichauf mit den Impfungen mit der 1.Dosis
ca. 12-13% in Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich, Belgien
11,7% in Marokko

5.Mai 2021: Marokko liegt abgeschlagen zurück bei den Impfungen mit der 1.Dosis
30,4% in Deutschland
28,3% in Belgien
27,7% in Spanien
25,7 in Italien
24,6% in Frankreich
14,5% in Marokko
Zitieren
(07.05.2021, 00:04)Gero schrieb: 5.Mai 2021: Marokko liegt abgeschlagen zurück bei den Impfungen mit der 1.Dosis
30,4% in Deutschland
28,3% in Belgien
27,7% in Spanien
25,7 in Italien
24,6% in Frankreich
14,5% in Marokko

Danke für das massive Update, Gero. Aber "abgeschlagen zurückliegend" würde ich Marokko beim Impffortschritt nicht bezeichnen. Du vergleichst hier schließlich ein nordafrikanisches Schwellenland mit den größten Volkswirtschaften der EU.
Zitieren
Wenn man bedenkt, dass Marokko noch (bis Anfang April etwa?) weit vor Deutschland lag, dann ist es schade, dass man seither mangels Impfstoff nicht mehr weiterkommt und mittlerweile haben etliche andere Länder wie Deutschland die Marokkaner überholt.
Israel spricht von einer „unglaublichen Wirksamkeit der Impfungen“ (leider hat man dort jetzt eine andere Möglichkeit gefunden, sich gegenseitig umzubringen).
Die Reisesperre trifft mich persönlich sehr hart. Aber Marokko handelt mit seiner Abschottung sicher richtig. 
In London betreffen 20 % der Neuinfektionen mittlerweile die indische Mutante.
Zitieren
Was für eine Farce,
da sucht die ganze Welt nach einem Weg um der Pandemie ein Ende zu setzen und um Menschen zu schützen
und dann diese schlimmen Nachrichten aus Israel. Wer sind wieder die Leitragenden, unschuldige Menschen auf beiden Seiten.
Gier, Macht, Hass, falsches Glaubensverständnis und Egoismus sind doch eigentlich die Hauptgründe.

Manchmal sind Tiere doch die besseren Menschen!
Zitieren
Hallo Alena,

Eid mabrouk!

Ja, du hast so Recht. Ich könnte weinen. 
Wann hört das auf?? Die furchtbaren Bilder aus Israel UND Palästina. Warum müssen so viele sterben?

Ist Covid noch nicht genug?
Zitieren
Eid Moubarak bulbulla

Es ist ein trauriges Zuckerfest, und Nein scheinbar ist Covid nicht ausreichend. Solche Menschen haben den Sinn des Lebens
leider nicht verstanden. In jedem Glauben heißt ein Gebot : "Du sollst nicht töten!"

Wir als "einfache" Leute, können für die Opfer und die Leidtragenden nur beten und hoffen, dass dieser kranke Kampf aufhört.

Die, die auf ihren reichen und vorgewärmten Plätzen sitzen, könnten es ändern, wenn sie denn wollten!?

Man muss sich doch nur hier umschauen, in den oberen Etagen, ob es nun um Geldwäsche, Maskenskandal, Veruntreuung oder

Vorgaben falscher Diplome geht, es geht immer nur ums Geld. Das Geld hat an Wert gewonnen und der Mensch an Wert verloren.

Gruss und trotz allem noch ein gesegnetes Fest. Alena
Zitieren
Eid Mubarak an alle.
Hoffen wir, dass die Einreise nach Marokko ASAP möglich ist.
Hoffen wir, dass die Plandemie u. das zionistische Gebilde ASAP ein friedliches Ende nehmen.
Zitieren
Inshallah

Amin
Zitieren
(13.05.2021, 13:26)Louis_Loewer schrieb: Hoffen wir, dass die Plandemie u. das zionistische Gebilde ASAP ein friedliches Ende nehmen.

Hallo Louis,

verrate uns doch bitte, was du unter "das zionistische Gebilde" verstehst.
Danke
Zitieren
Merkwürdigerweise ist der Luftraum Marokkos keinesfalls geschlossen, nach und von den Golfstaaten und Nordamerika kann man weiter fliegen. Und das, wo die Inzidenz in Kanada höher liegt als in Deutschland. Meine marokkanischen Verwandten verbringen gerade 14 Tage Urlaub in Florida. Sie haben sich dort impfen lassen und können ohne Quarantäne wieder zurück. Da wird man als Europäer ganz neidisch.
Zitieren
Ich kann das bestätigen. Vor zwei oder drei Tagen ist die beste Freundin meiner Frau aus Dubai eingeflogen. Und soo wenige Infektionen haben die Emirate nicht.
Ich wundere mich schon etwas. Wie erklärt die marokkanische Regierung das?
Zitieren
Auch Air France operiert einzelne Flüge ab Casablanca und Marrakech nach Paris CDG, nächst mal am  18. und 21. Mai. Die  Boeing 777/300 der AF kommt allerdings leer aus Paris in Marokko an.  Es wird vermutet, dass ab 10. Juni der Flugbetrieb ab und von Marokko wieder, zwar noch etwas vermindert, aufgenommen wird..........Ob da allerdings auch D figuriert ist ungewiss, bei der derzeit gestörten diplomatischen Situation.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Marokko: Wie ist das Reisen, Ein-Ausreisen aktuell (Corona) Senedakar 37 2.312 18.10.2021, 10:24
Letzter Beitrag: Mike
  Auf einmal Corona und in Marokko gestrandet Kornblume 2 6.384 09.05.2020, 01:20
Letzter Beitrag: Maghribi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: jurudo, 20 Gast/Gäste