Corona-Virus in Marokko
Neue Medikamente gegen Covid: Marokko setzt auf das Merck-Mittel.
Das Präparat von Merck soll eine 30%ige Wirksamkeit gegen schwere Verläufe und Tod haben, das von Pfizer 90%.
Interessant ist trotzdem die Meinung des Bremer Arzneimittelexperten, dass die Impfungen vorzuziehen sind.


https://www.maghreb-post.de/covid-19/mar...zulassung/

https://www.deutschlandfunk.de/coronavir...o-100.html

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten...n-100.html

Auch das bei Börsianern seit den Höhenflügen des „Neuen Markts“ gut bekannte deutsche Biotech-Unternehmen Evotec arbeitet an einem Coronamedikament. Evotec gehört zu den wenigen, die nach dem großen Hype vor über 20 Jahren heute noch existieren und das erfolgreich.
Zitieren
Hallo, 
Insgesamt 6.050 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus (Covid-19).

Die neuen Fälle wurden in den Regionen Casablanca-Settat (3.841), Rabat-Salé-Kénitra (1. 154), Marrakesch-Safi (482), Souss-Massa (160), Fes-Meknes (127), Tanger-Tetouan-Al Hoceima (120), Béni Mellal-Khénifra (59), l'Oriental (47), Draâ-Tafilalet (18), Guelmim-Oued Noun (18), Dakhla-Oued Eddahab (16) und Laâyoune-Sakia El Hamra (8) registiert.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
Die Zahl der Todesfälle durch die neue Omicron-Variante in Marokko ist auf sechs gestiegen.

Am Donnerstag, den 6. Januar 2022, erklärte der Minister für Gesundheit und Soziales, Khalid Ait Taleb, dass die Prävalenz der Omicron-Variante bei über 70% liege und bestätigte den Tod von sechs Menschen bis zum gestrigen Datum.

In einer Presseerklärung betonte Ait Taleb, dass sich die meisten Fälle, die sich auf der Intensivstation befänden, in einem kritischen Zustand befänden, und zwar aus dem Grund, dass die Personen keine Impfdosen erhalten hätten, insbesondere nicht die dritte Dosis des Impfstoffs.

Das Gesundheitsministerium gab gestern bekannt, dass in den letzten 24 Stunden 6.050 neue bestätigte Fälle registriert wurden, wodurch sich die Gesamtzahl der mit dem Virus infizierten Personen in Marokko auf 983.629 Fälle erhöht hat.

Zur Erinnerung: Das Gesundheitsministerium hatte bestätigt, dass das Königreich in die dritte Welle eingetreten ist, und die Bürger zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen.
Zitieren
Ich wünsche allen MarokkanerInnen
und natürlich ALLEN, dass sie schnell geschützt werden können und sich selbst schützen
und hoffentlich gar nicht und wenn, dann nur glimpflich erkranken, Inshallah.

Die Welt ist leider ungerecht. Wir haben hier so viele Möglichkeiten. Viele, zu viele nutzen diese nicht. Ja, sie unterminieren diese sogar und rütteln an den Grundfesten des Staates. Warum??
In Marokko würden sie niemals so weit kommen…
ABER -wie gesagt- die Möglichkeiten sind dort leider limitiert in medizinischer Hinsicht….
Zitieren
Hallo, 
Insgesamt 6.428 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus (Covid-19).

Die neuen Fälle wurden in den Regionen Casablanca-Settat (4.075), Rabat-Salé-Kénitra (1. 190), Marrakesch-Safi (506), Tanger-Tetouan-Al Hoceima (177), Souss-Massa (159), Fes-Meknès (117), Béni Mellal-Khénifra (68), l'Oriental (45), Draâ-Tafilalet (37), Guelmim-Oued Noun (32), Dakhla-Oued Eddahab (16) und Laâyoune-Sakia El Hamra (6) registriert.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
(07.01.2022, 12:23)bulbulla schrieb: Ich wünsche allen MarokkanerInnen
und natürlich ALLEN, dass sie schnell geschützt werden können und sich selbst schützen
und hoffentlich gar nicht und wenn, dann nur glimpflich erkranken, Inshallah.

Die Welt ist leider ungerecht. Wir haben hier so viele Möglichkeiten. Viele, zu viele nutzen diese nicht. Ja, sie unterminieren diese sogar und rütteln an den Grundfesten des Staates. Warum??
In Marokko würden sie niemals so weit kommen…
ABER -wie gesagt- die Möglichkeiten sind dort leider limitiert in medizinischer Hinsicht….

Ja diese Terror-Querdenker*innen, sie rütteln an den Grundfesten des Staates, *eine stille Träne läuft an seiner Wange hinab*
es ist wahrlich eine Tyrannei der Ungeimpften*innen, wir müssen Sie mit allen Mitteln bekämpfen. *bitterböse schlürft er an seiner Sojamilch*

Zum Verständnis: ich habe gerade die Emotionen einer fiktiven Beta-Version meines Selbst beschrieben.
Edit: *innen
Zitieren
Hallo,
Insgesamt 7.064 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus (Covid-19).

Die neuen Fälle wurden in den Regionen Casablanca-Settat (4.369), Rabat-Salé-Kénitra (1. 273), Marrakesch-Safi (607), Souss-Massa (195), Tanger-Tetouan-Al Hoceima (191), Fes-Meknes (191), Béni Mellal-Khénifra (76), Draâ-Tafilalet (52), Guelmim-Oued Noun (43), l'Oriental (38), Dakhla-Oued Eddahab (15) und Laâyoune-Sakia El Hamra (14) registriert.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
(08.01.2022, 18:31)Marc99 schrieb: Hallo,
Insgesamt 7.064 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus (Covid-19).

Die neuen Fälle wurden in den Regionen Casablanca-Settat (4.369), Rabat-Salé-Kénitra (1. 273), Marrakesch-Safi (607), Souss-Massa (195), Tanger-Tetouan-Al Hoceima (191), Fes-Meknes (191), Béni Mellal-Khénifra (76), Draâ-Tafilalet (52), Guelmim-Oued Noun (43), l'Oriental (38), Dakhla-Oued Eddahab (15) und Laâyoune-Sakia El Hamra (14) registriert.

Ist es eigentlich wichtig oder von Interesse jeden Tag das zu notieren?  Smile
Zitieren
(08.01.2022, 21:27)Bine2386 schrieb:
(08.01.2022, 18:31)Marc99 schrieb: Hallo,
Insgesamt 7.064 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus (Covid-19).

Die neuen Fälle wurden in den Regionen Casablanca-Settat (4.369), Rabat-Salé-Kénitra (1. 273), Marrakesch-Safi (607), Souss-Massa (195), Tanger-Tetouan-Al Hoceima (191), Fes-Meknes (191), Béni Mellal-Khénifra (76), Draâ-Tafilalet (52), Guelmim-Oued Noun (43), l'Oriental (38), Dakhla-Oued Eddahab (15) und Laâyoune-Sakia El Hamra (14) registriert.

Ist es eigentlich wichtig oder von Interesse jeden Tag das zu notieren?  Smile

Ich bin @Marc dankbar für diese Info. Dadurch bin ich über die Lage in der Provinz informiert, wo unsere Familie wohnt. 
Und generell über die Situation in Marokko. 
Es ist traurig. 
Hier in D schaue ich genauso nach den Zahlen.
Zitieren
Mich interessieren die Zahlen auch.
Du musst nicht immer alles glauben was du denkst.
Zitieren
Entschuldige ich wollte damit nicht sagen dass mich die Zahlen nicht interessieren. Aber ich sehe mir sie immer im Internet auf Maghreb Post an.
Zitieren
Hallo,
Insgesamt 4.963 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus (Covid-19).

Die neuen Fälle wurden in den Regionen Casablanca-Settat (2.834), Rabat-Salé-Kénitra (1. 020), Marrakesch-Safi (572), Souss-Massa (164), Tanger-Tetouan-Al Hoceima (103), Fes-Meknes (91), Draâ-Tafilalet (67), Béni Mellal-Khénifra (49), l'Oriental (33), Laâyoune-Sakia El Hamra (10), Dakhla-Oued Eddahab (10) und Guelmim-Oued Noun (10) registriert.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
(08.01.2022, 21:27)Bine2386 schrieb: Ist es eigentlich wichtig oder von Interesse jeden Tag das zu notieren?  Smile

Hallo, 
eigentlich nicht, da es ja genügend Informationsquellen gibt wo man sich auf den laufenden halten kann. Ich gehe davon aus die meistern lesen ohne die Marokkanischen Nachrichten mit.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
(09.01.2022, 14:04)Bine2386 schrieb: Entschuldige ich wollte damit nicht sagen dass mich die Zahlen nicht interessieren. Aber ich sehe mir sie immer im Internet auf Maghreb Post an.

Stimmt, aus der Maghreb Post könnte man auch die Infos ziehen. Ich bin aber ganz dankbar dafür, dass hier im Forum so fleißig Zahlen gepostet werden. Denn Online-News konsumiere ich jetzt nicht so regelmäßig, zieht einen nur runter. ._.
Zitieren
Vermutlich sind die Zahlen ohnehin kaum glaubwürdig, da viel zu selten getestet wird und viele Infektionen nicht in der Statistik auftauchen.
Unter den Kolleg(inn)en meiner Frau gab es einen nachgewiesenen Coronafall. Mehrere weitere bekamen Halsschmerzen und z.T. leichtes Fieber. Der Arzt hat dann Paracetamol und Antibiotika (!) verschrieben und geraten, zu Hause zu bleiben. Ein Coronatest wurde nicht angeordnet. Der ist schließlich mit 190DH nicht gerade billig und muss vom Patienten selbst bezahlt werden.
Zitieren
Insgesamt 2.622 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus (Covid-19).

Die neuen Fälle wurden in den Regionen Rabat-Salé-Kénitra (1. 074), Casablanca-Settat (940), Marrakesch-Safi (256), Souss-Massa (141), Tanger-Tetouan-Al Hoceima (54), Fès-Meknes (53), Béni Mellal-Khénifra (35), l'Oriental (24), Dakhla-Oued Eddahab (15), Laâyoune-Sakia El Hamra (13), Guelmim-Oued Noun (10) und Draâ-Tafilalet (7)registriert.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
(10.01.2022, 15:37)Mike schrieb: Vermutlich sind die Zahlen ohnehin kaum glaubwürdig, da viel zu selten getestet wird und viele Infektionen nicht in der Statistik auftauchen.
Unter den Kolleg(inn)en meiner Frau gab es einen nachgewiesenen Coronafall. Mehrere weitere bekamen Halsschmerzen und z.T. leichtes Fieber. Der Arzt hat dann Paracetamol und Antibiotika (!) verschrieben und geraten, zu Hause zu bleiben. Ein Coronatest wurde nicht angeordnet. Der ist schließlich mit 190DH nicht gerade billig und muss vom Patienten selbst bezahlt werden.

Hallo, 
das ist absolut richtig, Test werden nur gemacht, wenn man es sich leisten kann. In Marrakech werden für einen Test 400DH aufgerufen und da ist der Kreis der sich das leisten kann sehr gering. 
Es gibt auch die Möglichkeit sich "Kostenlos" testen zu lassen aber einfach ist das gerade auch nicht.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
Hallo,
Insgesamt 7.336 neue Fälle von Infektionen mit dem neuen Coronavirus (Covid-19).

Die neuen Fälle wurden in den Regionen Casablanca-Settat (4. 587), Rabat-Salé-Kenitra (947), Marrakech-Safi (752), Fes-Meknes (299), Tanger-Tétouan-Al Hoceima (222), Souss-Massa (151), Béni Mellal-Khénifra (135), Draâ-Tafilalet (90), l'Oriental (67), Guelmim-Oued Noun (59), Laâyoune-Sakia El Hamra (15) und Dakhla-Oued Eddahab (12) registriert wurden.
MfG

Marco Wensauer
Zitieren
Hallo.

In Deutschland sind 86% der mit Omikron-Infizierten geimpfte Personen.
In Marokko, wo der Sinopharm Stoff kaum Wirkung gegen Omikron hat, wird der prozentuale Anteil noch viel höher sein.

Aber: Schwere Verläufe sind gering.
Die natürliche Immunisierung verstäkt sich.
Schade, dass das bisherige Impfen unnötig gegen Omikron war.





.
Mit besten Grüßen,

Thomas



In Marokko ist alles möglich nur nichts schnell.
Zitieren
(12.01.2022, 07:48)Thomas Friedrich schrieb: Schade, dass das bisherige Impfen unnötig gegen Omikron war.


Das ist ja in Europa nicht der Fall. Selbst für Marokko muss man noch abwarten, ob diese Meldungen stimmen. Aber falls das so sein sollte, dann war die Verweigerung einer Anerkennung chinesischer Impfstoffe in Europa vielleicht doch begründet.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Auf einmal Corona und in Marokko gestrandet Kornblume 2 7.383 09.05.2020, 01:20
Letzter Beitrag: Maghribi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: Varaderorist, 11 Gast/Gäste