Fährverbindung Genua-Tanger / Tanger-Marseille
#1
Liebes Forum,

bitte berichtet mir von euren Erfahrungen, 
falls ihr schon diese Überfahrten gemacht habt. 

Preise?
Dauer?
Tipps?
Empfehlungen?

Verpflegung?

Gibt es Duschen etc. bei Belegung eines Schlafsessels ohne Kabine?

Ich danke im voraus,

bulbulla
Zitieren
#2
Hallo bulbulla,
unsere Fährüberfahrten Sete-Tanger und zurück mit PKW waren im Jahr 2013. Wir buchten über ADAC. Den Preis weiß ich leider nicht mehr.  Über „aferry.com“ findest du Preise. Es gibt auch eine Homepage von Grandi Navi Veloce, dem Unternehmen.
Nun zu unseren Erfahrungen. Es gibt wenige Möglichkeiten, sich tagsüber irgendwo aufzuhalten. „freie“ Stühle gab es wenige. Die Restaurants, Bistros und Cafés sind teuer! Es ist ratsam, sich Essen mitzunehmen. Wir wunderten uns bei der Einschiffung, was die meisten Passagiere alles aufs Schiff schleppten! Dann machte auch die große Eiskiste auf einem oberen Deck Sinn. Bei der Rückfahrt machten wir es dann genauso.
Wir verbrachten 2 Nächte auf dem Schiff, das in Barcelona einen mehrstündigen Stopp einlegte. Es reisten viele Passagiere mit, auf der Rückfahrt waren wir froh, uns in eine Kabine zurückziehen zu können. Eine Kabine zu buchen ist dringend ratsam! 
Es gibt einen relativ großen „Salon“. Dort nächtigten auch Leute. Am ersten Tag wurde der Salon dazu benutzt, die Einreiseformalitäten für Auto und Personen zu erledigen. Dazu musste man sich in 2 Warteschlangen einreihen, stundenlange Wartezeit, und wenn man dann endlich drankäme, macht das Personal Mittagspause. Nachmittags dann das gleiche Spiel. Abends gab es Musikprogramm im Salon, also auch keine Aufenthaltsmöglichkeit, wenn man das nicht mag. 
Ein- und Ausschiffung waren sehr geordnet, so dass es kein Gedränge gibt. Während der Fahrt darf man nicht ins Auto.
Auf deine letzte Frage kann ich dir keine Antwort geben.
Eine 4er-Kabine sollte man frühzeitig buchen. Wir hatten jeweils Innenkabinen ohne Fenster, aber ich habe auf einem oberen Deck eine mit Fenster gesehen. 
Gruß Elvira
Zitieren
#3
Hallo Elvira,

ich danke dir herzlich für deine schnelle & ausführliche Antwort. 

Habe mal auf den Seiten nachgeschaut. Ich würde ungern mit 3 fremden Damen in der 4er-Kabine schlafen. Auf der Website stand, die Kabinen seien nach Männlein und Weiblein getrennt. 
Und für uns beide eine 4er-Kabine zu mieten wäre etwas teuer. 

Na ja, die anderen Details klingen ja nicht gerade entspannt, dazu noch teure Kioske. Und alles selbst mitschleppen ist umständlich, aber nötig. 

Wir werden sehen. 
Vllt nehmen wir doch den Landweg. 
Da hat mir letztes Jahr u. a. Omar gute Tipps gegeben ( DANKE nochmals!).

Die und deiner Familie alles Gute,

soweit ich mich erinnere, lebst du in Nordmarokko?

Unser Zielgebiet ist sehr viel weiter südlich. 

Euch allen noch einen schönen Sonntag!

Schreibt gerne eure Erfahrungen hier rein mit Fähren!

LG,
bulbulla
Zitieren
#4
(03.11.2019, 10:34)bulbulla schrieb: ..
Na ja, die anderen Details klingen ja nicht gerade entspannt, dazu noch teure Kioske. Und alles selbst mitschleppen ist umständlich, aber nötig. 

Wir werden sehen. 
Vllt nehmen wir doch den Landweg. 
die Frage stellt sich hier wirklich, welcher verbleibende Vorteil hier die Wahl mit der Fähre (von Marseille, Genua) noch bietet. Von Marseille sind es noch ca. 15h Fahrtzeit bis Algeciras. Von der Ersparnis der nicht genommenen Fähre (vermute ich jedenfalls mal, Preise wurden hier noch nicht genannt) kann man sich bestimmt eine luxuriöse Unterkunft als Zwischenstopp in Spanien leisten und kommt dann immer noch (vermutlich) günstiger in MA an. Jedenfalls hört sich der realistische "Erlebnisbericht" von suesse51 nicht gerade einladend (und auch nicht entspannend) an.
Zitieren
#5
Hallo fassaoui,

so sehe ich das inzwischen auch. 

Vorher hatte ich von einer gemütlichen kleinen Seereise geträumt, quasi ein schöner Auftakt für unseren Urlaub.
Zitieren
#6
Hallo bulbulla, 
wenn man die Fotos der Kabinen mit den großen Fenstern sieht, könnte man auch eine entspannende Seereise erwarten! 
Das war es aber definitiv nicht, abgesehen davon, dass eine solche Kabine uns auch zu teuer war.
Auf der Hinfahrt im August war für meinen Mann und mich nur jeweils ein Bett in einer 4er-Kabine frei. Den 3 Damen aus meiner Kabine gelang es, mich dort raus zu mobben. In der Ersatzkabine war ich auch nicht erwünscht, so dass ich die 2. Nacht auf dem Boden des Salons verbrachte.
Für die Rückfahrt Anfang Oktober konnten wir eine 4er-Kabine für uns alleine buchen.
Ich meine mich zu erinnern, dass die Überfahrt um die 1600 Euro kostete, wohlgemerkt 2013. 
Wir würden es nicht wieder tun. 
Wir würden die lange Strecke durch Frankreich und Spanien mindestens mit 2 Zwischenübernachtungen fahren. Da sieht man auch mehr von der Landschaft, anstatt nur Wasser und die Innenkabine.
Ich lebe mit meinem Ehemann in El Jadida. 
Gruß Elvira
Zitieren
#7
Liebe Elvira,

vielen Dank erneut! 
Finde ich klasse, wie offen du das schilderst. 

Inshallah nehmen wir den Landweg Smile!

LG,

bulbulla
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Flug von Süddeutschland nach Tanger, Agadir oder Marrakesch peternasser 2 940 22.07.2019, 07:42
Letzter Beitrag: Ja41
  Tanger, das Tor zu Afrika Marokkoforum 4 4.666 12.10.2018, 17:53
Letzter Beitrag: Bilal
Information Fähre Savona - Tanger Med - Algeciras (Tarifa) Marokkoforum 3 3.815 25.09.2018, 17:23
Letzter Beitrag: lmarkus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste