Marokko Information und Diskussion

Normale Version: Corona-Virus in Marokko
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Der erste Impfstoff wird wohl von Sinopharm sein, Sputnik ist als weiterer Kandidat im Gespräch.

Viele Grüße
Barbara
(28.11.2020, 10:45)Beldia schrieb: [ -> ]Der erste Impfstoff wird wohl von Sinopharm sein, Sputnik ist als weiterer Kandidat im Gespräch.

Viele Grüße
Barbara

Von Sinopharm habe ich noch nie etwas gehört. Gerade gegoogelt, chinesischer Impfstoff also. 

Naja, vielleicht wird ja Marokko auch Nutzen von dieser Initiative werden (von der WHO?), bei der reichere Länder Impfstoffe für ärmere Länder bereitstellen bzw. günstiger zur Verfügung stellen. Obwohl der BioNTech-Impfstoff ja Probleme haben wird in Afrika an den Mann und die Frau zu kommen - schließlich muss der ja bei -70°C gekühlt werden und braucht daher eine extrem aufwendige Logistik und so.
Hallo.

In Deutschland sind die Zahlen der gefundenen Neuinfizierten seit dem (Teil) Lockdown nicht gesunken.

In anderen Ländern, wie z.B. der Schweiz und Marokko (wo die Menschen sich kaum an die Maskenpflicht halten, umarmen und küssen) sinken diese Zahlen wieder und das ohne Lockdown oder irgend welche besonderen Maßnahmen.


Welche Erklärung gibt es dafür?




.
(04.12.2020, 16:24)Thomas Friedrich schrieb: [ -> ]Hallo.

In Deutschland sind die Zahlen der gefundenen Neuinfizierten seit dem (Teil) Lockdown nicht gesunken.

In anderen Ländern, wie z.B. der Schweiz und Marokko (wo die Menschen sich kaum an die Maskenpflicht halten, umarmen und küssen) sinken diese Zahlen wieder und das ohne Lockdown oder irgend welche besonderen Maßnahmen.


Welche Erklärung gibt es dafür?




.

Hallo Thomas,

Die Zahlen hier stagnieren, 
sind aber noch auf einem zu hohen Niveau.

Die Pk des RKI geben gute Informationen. 
Der Lockdown hier muss eben noch strenger eingehalten werden. Viele nehmen ihn noch nicht ernst genug. 
Und in der Schweiz sind die Zahlen sehr hoch. 
Zu Marokko kann ich keine Angaben machen bzw. den veröffentlichten Zahlen nicht trauen. 
Dort herrschen andere Zustände im Gesundheitswesen.
@Bulbulla,


Zitat:Der Lockdown hier muss eben noch strenger eingehalten werden. Viele nehmen ihn noch nicht ernst genug. 



Aber diese Beispiele zeigen, dass durch einen strengen Lockdown die Zahlen nicht runter gehen.


Schon im Vorfeld waren Experten der Meinung, dass ein Lockdown nichts bringt:


https://www.rtl.de/cms/virologe-hendrik-...38592.html



Und Du forderst jetzt einen strengeren Lockdown!?





.
(04.12.2020, 18:28)Thomas Friedrich schrieb: [ -> ]@Bulbulla,


Zitat:Der Lockdown hier muss eben noch strenger eingehalten werden. Viele nehmen ihn noch nicht ernst genug. 



Aber diese Beispiele zeigen, dass durch einen strengen Lockdown die Zahlen nicht runter gehen.


Schon im Vorfeld waren Experten der Meinung, dass ein Lockdown nichts bringt:


https://www.rtl.de/cms/virologe-hendrik-...38592.html



Und Du forderst jetzt einen strengeren Lockdown!?


Hallo,

zumindest die Einhaltung des jetzigen. Und natürlich bringt er was. 

Aber ich denke, wir werden auf diesem Gebiet nicht einig werden.
Ist nicht schlimm, jeder soll seine Meinung haben. 



.
(04.12.2020, 16:24)Thomas Friedrich schrieb: [ -> ]Hallo.

In anderen Ländern, wie z.B. der Schweiz und Marokko (wo die Menschen sich kaum an die Maskenpflicht halten, umarmen und küssen) sinken diese Zahlen wieder und das ohne Lockdown oder irgend welche besonderen Maßnahmen.

Welche Erklärung gibt es dafür?

Hallo Thomas,

Seit wann sinken denn die Zahlen in Marokko wieder?
Nach meinen täglichen Beobachtungen halten sie sich konstant auf hohem Niveau. In Marokko gibt es täglich bei relativ wenigen durchgeführten Tests (ca. 20-22.000) zwischen 20 und 25% positive Fälle.

In Deutschland werden täglich mehr als 150.000 Tests durchgeführt mit +- 10% positiven Fällen.
Auf Marokko hochgerechnet im Verhältnis zur Einwohnerzahl entspräche das etwa 65.000 Tests in Marokko täglich mit einem Ergebnis von 13-15.000 täglichen positiven Fällen.

Seit Beginn der Pandemie beobachte ich die Entwicklung in Marokko und bemerke dabei einige Ungereimtheiten. In den ersten Monaten traten im Souss-Massa Gebiet nur wenige positive Fälle auf (max. 100 täglich), während in dem Dreieck Tanger - Casa - Marrakech - Fes-Meknes gleichzeitig täglich mindesten ca. 1000 Fälle auftraten. 
Seit einigen Wochen sind die Zahlen in der Souss-Massa Region urplötzlich in die Höhe geschnellt, während sie gleichzeitig in den Regionen Fes-Meknes und Beni-Mellal -Khenifra in den Keller gingen.
Wo offensichtlich konstant viel getestet wird, ist die Achse Tanger - Rabat - Casablanca.

Meiner Ansicht nach hängt das teilweise mit den begrenzten Testmöglichkeiten in Marokko  und zum anderen mit den sehr begrenzt zur Verfügung stehenden Krankenhausbetten im Zusammenhang.

Ich bin der Ansicht, daß weltweit äußerst vorsichtig die veröffentlichten Zahlen zu betrachten sind.

Auf keinen Fall sehe ich die Situation in Marokko  so rosig wie Du sie siehst.

LG, Theo



.
(04.12.2020, 16:24)Thomas Friedrich schrieb: [ -> ]Hallo.

In Deutschland sind die Zahlen der gefundenen Neuinfizierten seit dem (Teil) Lockdown nicht gesunken.

In anderen Ländern, wie z.B. der Schweiz und Marokko (wo die Menschen sich kaum an die Maskenpflicht halten, umarmen und küssen) sinken diese Zahlen wieder und das ohne Lockdown oder irgend welche besonderen Maßnahmen.

Welche Erklärung gibt es dafür?


Von wegen Schweiz …

Die Schweiz hatte, relativ bezogen auf die Anzahl der Einwohner, immer schon mehr Corona-Fälle pro Tag zu verzeichnen als Deutschland. Ab dem 7. Oktober stiegen in der Schweiz die Zahl der Infizierten aber extrem stark an und wurden relativ bis zu 4x höher als in Deutschland bzw. etwa 2x höher als in Schweden.

Ab dem 7.November gingen die täglichen Fallzahlen dann wohl wieder zurück, sind aber aktuell immer noch etwa 2x so hoch wie in Deutschland (relativ bezogen auf die Einwohnerzahlen).

Im relativen Vergleich hat die Schweiz bei der Gesamtheit der Corona-Infizierten bis jetzt insgesamt 3x so viele Erkrankte als Deutschland zu verzeichnen.

(Mit Klick zum Original-Bild)
[Bild: Screenshot-2020-12-05-014847.jpg]


[Bild: Screenshot-2020-12-05-014938.jpg]

Stand:  03.Dez.2020                                                Schweiz    Schweden    Deutschland    Marokko
Tägliche COVID-19 Fälle pro einer Million Einwohner          431            513                211           108
Gesamt  COVID-19 Fälle pro einer Million Einwohner      39.300        27.000           13.600        9.990



Die Freiheiten, die sich die Schweizer im Umgang mit der Pandemie genommen haben, hat auch fatale Auswirkungen auf die Sterbezahlen. Denn Ende Oktober sind in der Schweiz die täglichen Corona-Todesfälle sprunghaft angestiegen, haben sogar die Spitzenwerte von Schweden vom April übertroffen und sie sind derzeit nicht ganz 2x so hoch wie jetzt in Schweden bzw. sogar mehr als 2x wie jetzt in Deutschland.

Bei der Gesamtzahl der Todesfälle hat die Schweiz fast die extremen Werte von Schweden erreicht (relativ bezogen auf die Einwohnerzahlen), und die Todesfälle steigen weiterhin stark an, genauso wie derzeit auch die Todesfälle in Schweden im Steigen begriffen sind. Im relativen Vergleich hat die Schweiz bisher insgesamt fast 3x so viele Todesfälle wie Deutschland zu beklagen.

(Mit Klick zum Original-Bild)
[Bild: Screenshot-2020-12-05-015022.jpg]


[Bild: Screenshot-2020-12-05-015116.jpg]


Stand:  03.Dez.2020                                                 Schweiz    Schweden    Deutschland    Marokko
Tägliche COVID-19 Tote pro einer Million Einwohner          11,1            5,4                   4,2          1,7
Gesamt  COVID-19 Tote pro einer Million Einwohner           599           694                  216          164


Quelle:
https://ourworldindata.org/coronavirus 


LG. Gero
Hallo allerseits,

ich kann auch eben nur die Informationen weiter geben die ich selber bekommen.

Zur Schweiz ist das u.a. dieses:



https://www.merkur.de/welt/coronavirus-s...17805.html




Was Marokko und andere Länder betrifft,

so erscheint, wenn man "Corona Marokko" googelt oben eine Statistik.
In dieser Statistik kann man ersehen, dass in europ. Ländern in denen ein und in denen kein Lockdown gemacht wurde, die Zahlen plötzlich sinken.






.
also ntv als quelle angeben ist sehr fragwürdig. vielleich hilft google und kann mal ein foto zeigen von so einem corona virus. oh, alles nur lauter bilder, am computer erstellte grafiken. gibt es keine fotos vom virus ? man kann doch alles was nachweislich vorhanden ist  fotografieren, kleinste bakterien unter mikroskop zb. einfach mal darauf rumdenken. hinterfrage alles, selbständig denken ist das wichtigste. niemals ntv blind vertrauen, es sind nachrichten, da wurde etwas nachgerichtet.
So ein Quatsch, was willst du denn mit Fotos?
(05.12.2020, 12:20)halima schrieb: [ -> ]also ntv als quelle angeben ist sehr fragwürdig. vielleich hilft google und kann mal ein foto zeigen von so einem corona virus. oh, alles nur lauter bilder, am computer erstellte grafiken. gibt es keine fotos vom virus ? man kann doch alles was nachweislich vorhanden ist  fotografieren, kleinste bakterien unter mikroskop zb. einfach mal darauf rumdenken. hinterfrage alles, selbständig denken ist das wichtigste. niemals ntv blind vertrauen, es sind nachrichten, da wurde etwas nachgerichtet.

Im Johannesevangelium heißt es (Joh 20,19–29) schon:

... , genannt Didymus (Zwilling), einer der Zwölf, war nicht bei ihnen, als Jesus kam. Die anderen Jünger sagten zu ihm: Wir haben den Herrn gesehen. Er entgegnete ihnen: Wenn ich nicht die Male der Nägel an seinen Händen sehe und wenn ich meinen Finger nicht in die Male der Nägel und meine Hand nicht in seine Seite lege, glaube ich nicht.

Dann lege doch bitte deine Hände in Google und recherchiere mal nach: Coronavirus electron microscope images
dann wirst du z.B. das sehen:
https://web.facebook.com/watch/?v=181209139810059

Man kann alles leugnen, man kann alles glauben, aber die Wahrheit muss jeder selbst finden können.

Wie zitierte schon der Allgemeinmediziner und Corona-Leugner Dr. Marc Fiddike so schön in seinem Blog, ohne es natürlich auf sich selbst zu beziehen:

"Woher nehmen wir nur all unser Nichtwissen?"
(Roger Willemsen, gest. 2016)

"Es ist viel leichter, Menschen zu belügen, als sie davon zu überzeugen, dass sie belogen wurden."
(Mark Twain)


LG. Gero
Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin
jetzt wirds so richtig schön schräg...............
und weil das Virus ja nichts anrichtet, verbieten die bösen Mächte gleich mal Demonstrationen.

Vorsicht: Quelle des Textes ist eine ganz böse verschworene Nachrichtenseite, nix für Impfgegner und Menschen, die selbständig denken können

https://www.tagesschau.de/inland/querdenken-107.html
und nochwas: ich finde die Einschränkungen viell zu wenig. Virus lebst schließlich davon, daß es von einem Menschen zum anderen getragen wird.
Geht da ein Licht auf? was sagt uns das?
(05.12.2020, 12:20)halima schrieb: [ -> ]also ntv als quelle angeben ist sehr fragwürdig. vielleich hilft google und kann mal ein foto zeigen von so einem corona virus. oh, alles nur lauter bilder, am computer erstellte grafiken. gibt es keine fotos vom virus ? man kann doch alles was nachweislich vorhanden ist  fotografieren, kleinste bakterien unter mikroskop zb. einfach mal darauf rumdenken. hinterfrage alles, selbständig denken ist das wichtigste. niemals ntv blind vertrauen, es sind nachrichten, da wurde etwas nachgerichtet.

Auch eine Meinung. 
Aber nicht die meine. 
Ich vertraue dem RKI und unseren hervorragenden Wissenschaftlern. 
Was möchtest du denn mit einem Foto?

Falls es dir um Beweise gehen sollte,
schau dir die Bilder der Verstorbenen an. Oder die ausgehobenen Massengräber in Südamerika. (Sorry, würde ich eigentlich so nicht schreiben). Oder die Berichte dee Bestatter in z. B. New York...
Übrigens:

„Nachrichten“ werden übermittelt, bekannt gegeben.
Da wird nichts „nachgerichtet“, sondern jemand benachrichtigt.
Hallo Halima,

gerade hier in Marokko wundert es mich, dass es zahlreiche Menschen gibt, die die Existenz des Corona Virus anzweifeln (weil man es nicht sehen kann) aber fest davon überzeugt sind, dass es einen Gott gibt, für den es, im Gegensatz zum Virus, überhaupt keine Nachweise gibt.

Fotos vom Virus kann an bei Google finden aber auch die Labors, die täglich Tausende Test´s rund um den Erdball durchführen finden diese Viren unter ihren Mikroscopen.

Das Virus hat kleine " Kronen" anhaften, welche ihm den Namen gegeben haben.

Wenn Menschen das Virus für nicht existent halten, halte ich das für falsch und gefährlich, denn sie gefährden nicht nur sich selbst sondern, vor allem, auch andere.

Daran sollte kein Zweifel bestehen!


Was ich persönlich für falsch halte ist, dass nahezu blinde Befolgen der WHO-Vorgaben der Politiker und vor allem, dass Virologen und andere Fachleute, die anderer Meinung sind als die, die der WHO hörig sind, nicht öffentlch zu Wort kommen gelassen werden.

Es ist oft so, dass nicht nur eine Meinung die Richtige ist!


.
ohje, da hab ich ja was gepostet. wo sind den bitte die fotos vom virus corona ? quellen, google, egal, schönes foto, bin gespannt. und an thomas mein lieber du schreibs- (Labors, die täglich Tausende Test´s rund um den Erdball durchführen) puh, poste doch bitte mal ein foto vom erdball. foto , kein bildchen. wacht auf brüder und schwestern.
Verarschen können wir uns selbst, duvollpfosten