Marokko Information und Diskussion

Normale Version: Corona-Virus in Marokko
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-25-at-16.32.03-700x394.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-25-at-16.32.03-2-1024x1024.jpeg]
Wie im marokkanischen TV berichtet wurde, ist die Scheidungsrate in Marokko seit und wegen Corona sehr stark angestiegen.
Vielen Menschen geht das Geld aus wodurch soziale innerfamiliäre Spannungen zunehmen.


.
(25.10.2021, 17:03)Gero schrieb: [ -> ]Überall leben Marokkaner, überall die gleichen Feste, Sitten und Gebräuche und Gewohnheiten, überall gelten die gleichen Regelungen und Maßnahmen. Warum gibt es dann regionale Unterschiede?

Hallo Gero, 
wie allgemein bekannt wird in manchen Regionen mehr getestet als in anderen, in manchen Regionen gibt es gar keine Test daher gibt es wohl deiner logischen Schlussfolgerung wohl auch keine Infektionen. Im übrigen sind wie bereits allgemein bekannt die Testkapazitäten reduziert. Für jemand der vorgibt alles zu wissen.... stellst du Fragen... die deiner eigenen Darstellung widersprechen.
Ironie on!

Covid, Covid über alles
über alles in der Welt
Wenn man stets für viele Gelder
brüderlich zusammen hält.
Von Stadt Tanger bis nach Ifni
von Rabat bis nach Midelt!
Covid, Covid über alles,
über alles in der Welt.

Schafft man es eigentlich, im Forum das leidige/langweilige Thema "Covid" beiseite zu lassen? Weil 2 Handvoll TN das dringende Bedürfnis verspüren, trotz hinlänglich bekannter Risiken nach Marokko zu reisen? Das mögen die gerne unternehmen, uns jedoch damit in Ruhe zu lassen.
(26.10.2021, 07:00)Otto Droege schrieb: [ -> ]Ironie on!

Covid, Covid über alles
über alles in der Welt
Wenn man stets für viele Gelder
brüderlich zusammen hält.
Von Stadt Tanger bis nach Ifni
von Rabat bis nach Midelt!
Covid, Covid über alles,
über alles in der Welt.

Schafft man es eigentlich, im Forum das leidige/langweilige Thema "Covid" beiseite zu lassen? Weil 2 Handvoll TN das dringende Bedürfnis verspüren, trotz hinlänglich bekannter Risiken nach Marokko zu reisen? Das mögen die gerne unternehmen, uns jedoch damit in Ruhe zu lassen.



Hallo Otto,

klasse Lied!
Ich kann verstehen, dass dieses Thema langsam nervt - auch mich. Aber es ist halt nun mal vital, im wahrsten Sinne des Wortes!
Zur Ablenkung schlage ich ein neues Thema vor:

„Mein schönstes Marokkoerlebnis“

Klingt sehr nach Schulaufsatz, ich weiß. Falls du den thread eröffnest, schließe ich mich direkt an Wink .
Der Thread heißt allerdings "Corona-Virus in Marokko". Somit weiß man vor dem Anklicken, worum es geht. Wer das Thema nicht mehr hören/lesen kann, braucht ihn doch einfach nicht zu öffnen. Wo ist das Problem?
@Merlina
Genau das wollte ich auch sagen. Es wäre sogar unpassend, in einem Coronathread über was anderes zu schreiben.
[Bild: 63A42601-7E62-4756-B41F-9BD9FF2EF02A-700x394.jpeg]
[Bild: 6BA4EDD7-D142-4EB1-A16D-1F1DD6B7F295-1024x1024.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-27-at-16.38.48-700x394.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-27-at-16.38.47-1-1024x1024.jpeg]
[Bild: 9C23081C-A531-42A7-81B9-FEB965CFCBC3-700x394.jpeg]
[Bild: BD5F3CBE-2F98-4C4E-AA7F-D41FB5700A64-1024x1024.jpeg]
Marokko: Gesundheitsnotstand bis 30. November verlängert
https://www.yabiladi.com/articles/detail...longe.html
28.10.2021 - 15h00

Der EZB-Rat hat am Donnerstag in Rabat beschlossen, im Rahmen der Bemühungen zur Bekämpfung der Ausbreitung der Pandemie des neuen Coronavirus (Covid-19) den Gesundheitsnotstand im gesamten Staatsgebiet bis zum 30. November 2021 zu verlängern. Der Gesundheitsnotstand sei um einen Monat statt wie bisher um zwei Monate verlängert worden, sagte Regierungssprecher Mustapha Baitas bei einer Pressekonferenz des Rates.
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-29-at-17.08.43-700x394.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-29-at-17.08.28-1-1024x1024.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-30-at-17.02.27-700x394.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-10-30-at-17.02.26-1024x1024.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-11-01-at-16.32.00-700x394.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-11-01-at-16.31.59-1-1024x1024.jpeg]
Ergänzend:

Marokko dürfte bis Ende Dezember 2021 eine kollektive Immunität von 80 % der Bevölkerung erreichen, so Dr. Moulay Said Afif, Mitglied des wissenschaftlich-technischen Ausschusses für die Anti-Covid-Impfung. Der Experte erklärt, dass zwischen dem 10. und 20. Oktober 305.000 Menschen die erste Dosis erhalten haben. Diese Zahl hat sich im Zeitraum vom 21. bis 31. Oktober fast verdreifacht: 863.000 Menschen erhielten die erste Dosis.

In einem optimistischen Ton bestätigt Dr. Afif gegenüber "Le Matin", dass Marokko derzeit über 15 Millionen Dosen der verschiedenen in Marokko zugelassenen Impfstoffe verfügt. "So können wir die Impfkampagne unter guten Bedingungen fortsetzen", fügte er hinzu.

Quelle: lematin.ma
[Bild: WhatsApp-Image-2021-11-02-at-16.42.44-1-700x394.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-11-02-at-16.42.43-1-1024x1024.jpeg]
[Bild: 78652122-BDEE-4024-965D-892FD2F3A6E6-700x394.jpeg]
[Bild: 97839E08-ABFA-4AC8-BB7C-20133895AD9C-1024x1024.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-11-04-at-16.25.57-700x394.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-11-04-at-16.25.56-1-1024x1024.jpeg]
[Bild: CBE7E95A-BFF0-4DE5-AF05-CDF1BCCAF1D4-700x394.jpeg]
[Bild: 3015BFE5-284C-40E1-92D4-375C90244683-1024x1024.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-11-06-at-16.40.51-700x394.jpeg]
[Bild: WhatsApp-Image-2021-11-06-at-16.40.50-1-1024x1024.jpeg]